Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trotz Partner (freundschaftlich) mit anderen ausgehen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Fluffy24, 30 Juli 2007.

  1. Fluffy24
    Fluffy24 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo mal wieder :smile:

    Vielleicht eine komische Frage die man gar nicht erörtern muss, aber es beschäftigt mich doch irgendwie

    In meinem Nebenjob hab ich einen Kollegen, den ich zwar nur sehr selten treffe, aber wenn wir miteinander reden, wir uns ganz gut verstehen und es doch ganz lustig mit ihm ist.

    Ich dachte mir so, dass es doch eigentlich auch ganz lustig wäre wenn wir uns mal einen Film angucken könnten. Also das ich ihn einfach mal frage ob er Lust hat was zu unternehmen...also ganz freundschaftlich...mehr nicht.

    Aber irgendwie würde ich das komisch finden...ich meine ich habe einen Freund und er weiss das, aber irgendwie würde ich es dennoch seltsam finden. Das klingt doch so nach Date, oder nicht.

    Mein Freund ist der Meinung das der Kollege eh was von mir will...ich denke das nicht. Ich meine er weiss doch das ich einen Freund habe.

    Wie regelt ihr sowas? Ich meine man kann sich doch nicht immer nur gleichgeschlechtlich treffen? Auf der anderen Seite krieg ich auch immer so ein komisches Gefühl wenn mein Freund sich mit einer zum lernen trifft.

    Wenn ich einen Mann beim Gespräch frage ob er nicht mal Lust hat was zu unternehmen, denkt der nicht auch sofort an Date? Man kann doch nicht sagen :"Hast Du nicht Lust was zu unternehmen? Aber ich will nichts von Dir."
     
    #1
    Fluffy24, 30 Juli 2007
  2. Masterboy1983
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben
    Was denkst du was das deinen Kollegen kratzt, dass du einen Freund hast wenn er was von dir will?

    Bei mir war es seltsamerweise so das meine letzten beiden sowie meine jetzige Freundin auch einen Freund hatten mit dem sie zum Teil schon lang zusammen waren als wir uns kennengelernt haben........naja, irgendwann dann halt nicht mehr :drool: :drool:
     
    #2
    Masterboy1983, 30 Juli 2007
  3. Tansul
    Tansul (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    nicht angegeben
    Ist natürlich eigentlich eine ziemlich blöde Ansicht - aber trotzdem richtig ;-)

    Und das mit dem zusammen unternehmen hängt von verschiedenen Sachen ab:
    1. Zusammen einen Film zu schauen ist schon etwas anderes, als zusammen zu lernen.
    2. Es ist immer die Frage, wer mit wem was unternimmt und wie man zueinander steht. Falls du auch das Gefühl hast, dass dein Kollege dich vielleicht etwas mehr als nur sympathisch findet, ist es zwar sehr schmeichelhaft für dich, wenn ihr zusammen etwas unternehmt, aber letzendlich bringst du damit keinen Beteiligten groß weiter, oder?
     
    #3
    Tansul, 30 Juli 2007
  4. Vickie
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    101
    0
    vergeben und glücklich
    freund einfach mitnehmen,würd ich zumindest machen.
     
    #4
    Vickie, 30 Juli 2007
  5. N3sb1t
    Gast
    0
    Eben weil wer glaub das es deinen Kollegen störht falls er was von dir will das du nen Freund hast denkst du ziemlich scheinheilig:grin:
     
    #5
    N3sb1t, 30 Juli 2007
  6. silentium
    silentium (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    Single
    Mein ex is jedes we. mit 14 jährige mädls unterwegs gwesn und auch unter der woche :kopf-wand
    Ich finde es nicht in ordnung, wenn man ohne seiner freundin mit einer weiblichen person "ausgeht" und auch umgekehrt...
    Man sollte die eigene freundin, oder den eigenen freund mitnehmen und wen man schon gehört hat das der was möglicherweise von einem will, omg nie und nimmer...
    Höchstens das vertraun is ^^^^
     
    #6
    silentium, 30 Juli 2007
  7. Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    nicht angegeben
    Also ich war schon des öfteren mit nem Kumpel allein was essen/trinken/Kino... habs meinem Freund vorher gesagt und fertig...

    Natürlich geh ich meistens mit meinem Freund weg und er kommt auch sehr oft mit, aber wenn mein Bekannter zb mal über was privates reden will oder so... und nein es ist nicht unbedingt mein "bester" Freund.

    Manchmal geh ich mit mehreren aus und manchmal nur mit jemanden allein. Mein Freund gehört zu der "kaum bis gar nicht" eifersüchtig...wenn ich ihn frag obs ihn stört...(und ich wäre bereit ein Treffen abzusagen wenn er mit will und nicht kann) sagt er "wieso? ich hab doch kein Grund eifersüchtig zu sein.." (Im Gegensatz zu mir...ich bin da schon bisschen eifersüchtig :tongue: ...deshalb frag ich ihn ja)

    ich weiß, dass is selten der Fall, aber WENN du diesem Kollegen vorher klipp und klar sagst dass es kein Date sondern nurn netter Abend ist und dein Freund einverstanden ist....wieso denn nicht?

    Und wenn er wirklich eifersüchtig ist, kannst ihn ja auch mitnehmen..

    lg Muffin
     
    #7
    Kokosmuffin, 30 Juli 2007
  8. hilja
    hilja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Grundsätzlich sehe ich kein Problem damit wenn man auch männliche Bekannte hat und mit denen alleine etwas unternimmt. Allerdings spielt es eben eine Rolle wie man zu denen steht und auch wie dein Freund damit umgehen kann.

    Bei mir ist es so:
    Ich habe einen Bekannten, den ich schon vor der Beziehung kannte und mit dem ich regelmässig etwas unternehme. Ausserdem habe ich erst kürzlich einen ehemaligen Schulkollegen wieder getroffen mit dem ich mich sehr gut verstehe. War zum DVD schauen bei ihm. Mein Freund weiss das und hat keinerlei Probleme damit. Er wiederum hat auch ein paar Bekannte, mit denen hat er allerdings wegen der Distanz nur via Internet und Telefon Kontakt. Ich mache mir da keine Gedanken darüber, weil ich ihm vertraue und er mir ja auch von denen erzählt.

    In deinem konkreten Fall, wüsste ich allerdings nicht, ob ich von meiner Seite aus die Initiative ergreifen würde. Hätte wohl doch Angst, dass der Kollege sich was drauf einbildet. Man kann ja doch nie ausschliessen ob er sich vielleicht nicht doch mehr als Freundschaft erhofft. Falls er mich aber fragen würde, würde ich wohl zusagen, wenn klar ist, dass ich eine feste Beziehung habe und deswegen keine weiteren Interessen.
     
    #8
    hilja, 30 Juli 2007
  9. N3sb1t
    Gast
    0
    Den Kollegen kennt sie ja noch net so gut und da würd ich mir als Freund schon nen Kopft machen und währ mir auch net sicher ob ich des so schlucken will...
     
    #9
    N3sb1t, 30 Juli 2007
  10. Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    nicht angegeben
    Naja was musst du dabei schon runterschlucken? Sie wird ihrem Freund nachher alles erzählen...also verbieten würd ichs meinem Freund sicher nicht, soviel Vertrauen hab ich da schon. Nachfragen und alles wissen wollen tät ich allerdings auch :tongue:

    ich find das nicht so tragisch, sie is immer nochn freier Mensch. Und "bisschen" Vertrauen hilft meistens :zwinker: Wie gesagt wenn sie diesem Kollegen vorher eindeutig sagt "ja wir können gerne freundschaftlich was unternehmen, aber sieh das nicht als Date" (sie kanns ja mit Humor sagen, damits net so abweisend ankommt kA) dann find ichs ok.

    wie gesagt MIR wär das auch unangenehm, aber verbieten würd ichs meinem Freund nicht...das is natürliche Eifersucht, da komm ich drüber weg wenn er mal aus ist. Gleiches Recht für alle *g*
     
    #10
    Kokosmuffin, 30 Juli 2007
  11. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    also ich treffe mich in meiner freizeit mehr mit männern um etwas zu unternhmen auf freudschalftlicher ebene,als mit frauen.ich ahb sehr viele kumpels und das weiß mein freund auch. und dass ich ihn nicht betrüge ist für mich selbstverständlich. selbst wenn einer meiner kumpel was von mir wollen würde (was denk cih net der fall ist), wäre mir das egal. ich würde ihm das dann ruhig und konsequent sagen,dass nichts gehen wird und ende der debatte. und genauso habe ich kein problem damit wen mein freund sich mal mit ner freundin oder bekannten trifft. das steht doch jedem frei.ausserdem kann man treue nicht erzwingen, wer fremdgehen will,tut das auch.
     
    #11
    Decadence, 30 Juli 2007
  12. petrus1980
    Verbringt hier viel Zeit
    109
    101
    0
    nicht angegeben
    ähm wo ist da ein Problem

    Also ich hab da kein Problem damit, denn wenn ich meinen Bekannten/Freundeskreis anschau, der besteht eben hauptsächtlich aus Mädls und da geht man eben auch mal in ein Konzert oder in die Eisdiele.

    Es setzt einfach Vertrauen voraus, bei Beiden.

    Sicher wenn das in ein Date ausarten würde, wäre das ein NO-GO :mad:
    Bussi links rechts bei Begrüßung ist ok aber mehr, nein.

    Bei aller Liebe, hier muss man strikt zwischen Partner und Kumpel unterscheiden. Sprich mit dem Partner flirtet und knutscht man, mit dem Kumpel wird nur geratscht.
     
    #12
    petrus1980, 30 Juli 2007
  13. Fluffy24
    Fluffy24 (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    398
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Danke für die Antworten....

    Vielleicht bin ich da ja etwas naiv, aber ich gehe immer davon aus, dass wenn man weiss das der eine einen Partner hat, dass man den dann nicht anbaggert....nach dem Motto "Vergebene Liebesmüh".

    Also, ich bin mir eigentlich sicher, dass der Kollege nichts von mir will. Ich weiss nicht mal ob der vergeben ist oder sonst was. Er ist amüsant und alles andere als ein Charmeur. Mein Freund meinte das mal so nebenbei, dass er froh darüber ist das alle Kerle die was von mir wollen (und darunter zählt er ihn auch) nicht in der Lage sind mich vernünftig anzubaggern. :zwinker: Mein Freund gehört nicht zu der eifersüchtigen Fraktion.

    Ich dachte es wäre halt nur mal wieder nett einen Freundeskreis aufzubauen, weil ich meinen nach und nach verloren habe (Kontakte gingen hopps, weil meine Freundinnen/ Freunde mittlerweile fast alle eine eigene Familie haben oder weggezogen sind) und ich mich schwer damit tue Kontakte aufzubauen. Und bei dem Kollegen könnte es klappen, weil man da auch mal flappsig sein kann und ich wollte mir nicht beim Feundeskreis nach dem Geschlecht richten.

    Na ja....und meinen Freund mitnehmen finde ich erstens nicht sooo toll. Da fühlt man sich immer wie das fünfte Rad am Wagen. Das darf mein Bruder immer miterleben. Ausserdem sehe ich meinen Freund nur am WE und da möchte ich ihn eigentlich für mich alleine haben...und in der Woche bin ich immer so alleine...und der Kollege wohnt 15 Minuten von hier entfernt...also nicht immer eine Weltreise um mal was zu unternehmen.

    Aber irgendwie blöd...man kriegt doch nie diesen Date- Touch weg....aber es wäre ja nicht schlecht wenn er vergeben wäre....dann könnte man als Paar weggehen...
     
    #13
    Fluffy24, 30 Juli 2007
  14. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    doch..indem du erstmal mit ihm was unternimmst..und sobald du merkst,dass er versucht zu baggern oder sich dir mehr als freundschaftlich zu nähern, solltest du das ganze klarstellen.entweder er nimmts dann so hin und gut ist,oder er mag sich dann nicht mehr treffen.aber das ist dann halt pech.
     
    #14
    Decadence, 30 Juli 2007
  15. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Und da wunderst du dich, wenn dein Freund sich sorgen macht? Nichts gegen dich, aber ich als dein Freund würde mir unabhängig von deiner Person da Gedanken machen...
     
    #15
    many--, 30 Juli 2007
  16. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Also ich finde da eigentlich nicht viel dabei. Sag Deinem Kollegen einfach, dass Du einen Freund hast, ihn jedoch nett findest und gerne mal freundschaftlich was unternehmen.

    Ich hab auch letztes Jahr bei einem Job jemanden kennengelernt (da war ich schon mit meinem Freund zusammen) und wir haben uns einfach gut verstanden, sind dann zuerst mal in der Mittagspause Essen gegangen und später haben wir auch andere Sachen gemacht (mit dem Hund spazieren gehen, essen gehen, Kino, etc).

    Ich hab meinem Freund von Anfang an erzählt, dass ich mit dem Kollegen gut verstehe. Er fand es anfangs zwar nicht so toll (was ich auch verstehen kann - das würde ich umgekehrt auch so empfinden), jedoch hat er es bald akzeptiert. Treffe mich mit dem Kollegen (mittlerweile auch kein Kollege mehr sondern ein Freund, arbeite auch woanders jetzt) mindestens alle 2 Wochen und das ist längst kein Thema mehr.

    Also, mach Dir nicht so viele Gedanken und versuchs einfach. Wenn du zu allen offen bist, gibts da kein Problem.

    PS.: mein Freund dachte auch, dass der Kollege was von mir will...war und ist aber nicht so.
     
    #16
    orbitohnezucker, 30 Juli 2007
  17. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Ich versteh das Problem auch nicht... und ich versteh ebenfalls nicht, warum hier einige gleich außer sich vor Sorge wären. Ich muss mir grad mal vorstellen, wie das wäre, wenn diejenigen einen bisexuellen Partner hätte - der müsste ja allein in seiner Wohnung verkümmern, wenn sie keine Zeit hätten, weil er ja mit absolut JEDEM fremdgehen könnte, mit dem er alleine was unternimmt :grin:...

    Ich find's sowas von übertrieben. Es ist nur ein Filmabend, mehr nicht. Ich würd meinem Freund was erzählen, wenn er mir verbieten wollte, DVDs mit einem männlichen Bekannten zu schauen. Im Gegenzug finde ich auch nichts dabei, wenn er DVDs mit einer weiblichen Bekannten guckt. In diesem speziellen Fall geht's doch sogar nur um einen Kollegen... es handelt sich nicht um einen Exfreund oder sonstwas.

    Und im Übrigen: Wenn mich ein Arbeitskollege (egal ob Single oder vergeben) auf der Arbeit locker fragen würde, ob wir nicht mal einen Film zusammen schauen wollen, würde ich nichtmal ansatzweise daran denken, dass er das als Date auffasst.

    Er weiß, dass du vergeben bist. Also weiß er auch, woran er ist. Wenn er's trotzdem versucht - sein Problem, dann sagst du ihm halt, dass er sich keine Hoffnungen machen soll...
     
    #17
    Liza, 30 Juli 2007
  18. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ich hab nichts gegen Frauen an sich, also unternehme ich auch durchaus mal was mit ihnen. :cool1: Meine Liebste hat da natürlich auch nichts dagegen, so viel Vertrauen muss in einer Beziehung vorhanden sein.

    Es gibt keinen Grund den Freundeskreis nur auf ein Geschlecht einzugrenzen.

    Das ist in der tat etwas naiv. Wenn er was von Dir will versucht er es trotzdem.
     
    #18
    metamorphosen, 30 Juli 2007
  19. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Das seh ich nicht so als Problem. Ich unternehme auch öfters mal was mit Männern alleine, einfach weil ich mich gerne unterhalte und es einige gibt, die ich echt mag. Die können ja auch nichts dafür, dass sie Männer sind und ich ne Frau bin.
    Wenn einer mehr will, kann man eh ganz einfach nein sagen.
     
    #19
    User 15848, 31 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trotz Partner freundschaftlich
janinChn
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2006
6 Antworten
puma-lady
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 April 2006
21 Antworten
ping_pong
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2005
33 Antworten