Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trotz Pille schwanger??

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von mali, 14 Mai 2007.

  1. mali
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Heyho..

    habe schon des öfteren in verschiedenen Foren gelesen, das manche Frauen trotz Pille schwanger geworden sind, sie meintensie hätten weder eine pille vergessen noch mussten sie erbrechen! Sie haben sie also Vorschriftsmässig eingenohmen!

    Ist da was dran???

    Lg MALI
     
    #1
    mali, 14 Mai 2007
  2. User 64332
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    103
    1
    nicht angegeben
    Also bis jetzt bin ich noch nicht schwanger geworden.
     
    #2
    User 64332, 14 Mai 2007
  3. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Ja kann durchaus passieren, denn auch die Pille kann nunmal versagen,.- ist halt so das NICHTS 100% sicher ist,- auser Sexverzicht.

    Nur ich denke wir sind uns im klaren darüber das von 100 Fällen trotz Pille schwanger, 99 dabei sind die Einnahmefehler gemacht haben.- also nur 1!!! wo es definitv ein Versagen der Pille war.

    Man darf nicht vergessen das die Pille in ein natürlich funktionierendes System eingreift - und wenn ich eins mit Sicherheit weis- dann das die NAtur unberechenbar ist.

    Kat
     
    #3
    Sylphinja, 14 Mai 2007
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Die Pille bietet zwar in der Tat keinen 100%igen Schutz, aber ich denke, dass auch viele Frauen hinteher nur behaupten, sie hätten alles richtig gemacht (obwohl es nicht so war). Der Pearl-Index ist so niedrig, dass es kaum massig Berichte zu "Trotz-Pille-Schwanger" geben kann, wo wirklich die Pille schuld war und alles 100%ig richtig gemacht wurde.

    Sehr häufig ist es so, dass die Frauen sich mit der Pille nicht gut genug auskennen und z.B. nicht wissen, dass Antibiotika die Wirkung der Pille außer Kraft setzen kann. Genommen haben sie die Pille dann zwar vorschriftsmäßig, aber wenn sie nicht wirkt bzw. wirken kann (wegen dem AB), dann ist das trotzdem vergebens.
     
    #4
    krava, 14 Mai 2007
  5. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich habe neulich gelesen, dass die Pille auch schlicht ZU NIEDRIG DOSIERT sein kann. Das tritt z.B. bei übergewichtigen Frauen auf, da reicht die Hormonmenge der Pille einfach nicht für den ganzen Körper. Das merkt man im Zeifelsfall aber eben erst daran, dass man schwanger wird :zwinker:
    Und dann eben die Wechselwirkungen durch andere Medikamente, vielleicht DOCH vergessen aber gar nicht mitbekommen (z.B. weil man die vergessene am nächsten Tag völlig in Gedanken eingenommen hat und die eigentliche Pille des Tages dann auch noch).
    Also ich bin auch der Meinung, dass die meisten Trotz-Pillen-Schwangerschaften letztendlich doch durch Einnahmefehler entstehen, auch wenn die Personen das abstreiten.
     
    #5
    Flowerlady, 14 Mai 2007
  6. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ich glaube schon daran, dass es sicherlich frauen gibt die trotz pille und richtiger Einnahme schwanger geworden sind, aber man sollte sich mal überlegen wieviele das sind, nämlich sehr wenige im Vergleich zu denen, die die Pille nehmen und bei denen sie auch wirkt.
     
    #6
    User 37284, 14 Mai 2007
  7. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Die wenigsten würden wohl zugeben, einen Einnahmefehler gemacht zu haben. Schon um sich Sprüche wie: "Zu blöd die Pille zu nehmen" zu ersparen. Irgendjemand lässt immer mal einen blöden Kommentar, muss ja nicht gleich so heftig sein, wie mein Beispiel.
    Der PearlIndex liegt ja bei 0,2 bis 0,7, dass heißt dass 2-7 Frauen von 1000 trotz Pille schwanger werden.

    Es kann auch eine bisher unbekannte Unverträglichkeit gegen einen Bestandteil der Pille sein. So war es vermutlich bei meiner Mutter, denn sie hatte die Pille genommen und keine ABs oder sonstige Medikamente genommen, die die Pille beeinträchtigen (Durchfall/Erbrechen wars wohl auch nicht) Aber heute sind die Pillen ja wesentlich verträglicher als in den 80ern, die Gefahr ist nichtmehr so hoch.

    Wenn man Medikamente nimmt sollte man immer genauestens die Packungsbeilage auf Wechselwirkungen lesen und im Zweifel lieber nochmal den Arzt/Apotheker fragen. Sonst gibts da doch ne Wechselwirkung und am Ende heißt es "Ich habe keinen Einnahmefehler gemacht und bin trotzdem schwanger"
     
    #7
    User 69081, 14 Mai 2007
  8. becky1983
    becky1983 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    nicht angegeben
    Hi!

    Bei richtiger Einnahme und Berücksichtigung der Medikamente ist es normaler Weise sehr unwahrscheinlich schwanger zu werden. Doch man darf nicht vergessen das es nicht 100 % sicher ist. Ich nehme jetzt seit 10 Jahren die Pille und weiß sehr gut darüber Bescheid wann die Pille nicht mehr wirkt oder das Risiko halt sehr hoch ist trotz Pille schwanger zu werden. Es gab mal eine Zeit wo ich mir darüber nicht so viele Gedanken gemacht habe und bin , durch Einnahme von Antibiotika, schwanger geworden. Seitdem nehme ich mir die genauen Vorschriften sehr zu Herzen. Doch jetzt bin ich wieder schwanger und weiß mit Sicherheit das ich keine Medikament genommen habe oder Durchfall, Erbrechen oder ähnliches hatte. Meine Pille nehme ich morgens um neun zu mir und vergesse sie (seit dem ich damals schwanger war) nie. Trotzdem bin ich schwanger geworden. Ich habe auch mal eine ganze Zeit gedacht das es sehr unwahrscheinlich ist trotz der Pille schwanger zu werden, doch heute habe ich absolut meine Meinung geändert. Ich sage nicht das das die Norm ist, aber es kann passieren und das sollten nicht immer alles so abtun.
     
    #8
    becky1983, 14 Mai 2007
  9. Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    nicht angegeben
    Huhu!

    Also ich bin auch der Meinung, dass die meisten Schwangerschaften trotz pille durch unbewusste Fehler entstanden sind, und der Prozentsatz, bei dem es sich wirklich um "nicht wirken" der Pille handelt sehr gering ist.

    Aber so nebnbei glaube ich nicht, dass übergewichtige Frauen jetzt Angst haben müssen schwanger zu werden weil die Hormone zu gering dosiert sind. :kopfschue Natürlich gibt es Pillen für jederman, aber der Arzt/Ärztin sollte diese schon individuell verschreiben lassen. (der fragt im Normalfall ja nach Gewohnheiten wie Rauchen, Alkohol...Gewicht... und verschreibt demnach die richtige Pille) Ich weiß jetzt nicht ob man die Pille wie bei Aspirin nach Gewicht dosiert, so gut kenn ich mich dabei auch nicht aus, aber da bin ich eher im Unglauben.

    Und wenn die Dosierung nicht stimmt, heißt das nicht, dass man gleich schwanger wird. Das merkt man meistens an diversen Nebenwirkungen wie Zwischenblutungen, Kopfschmerzen, Übelkeit usw und sofort.

    lg und wunderschönen heißen Montag Nachmittag noch :smile:

    (Sorry wenn ich vom Thema abgekommen bin)
     
    #9
    Kokosmuffin, 14 Mai 2007
  10. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Müssen sie nicht, wenn der Arzt zu einer normal-/höherdosierten Pille greift.

    Übrigens:

    gefunden hier: http://www.medizinauskunft.de/artikel/diagnose/Frauengesundheit/30_12_pille_uebergewicht.php
     
    #10
    Flowerlady, 14 Mai 2007
  11. B*WitchedX
    B*WitchedX (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.089
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Also das halte ich für ein absolutes Gerücht. Meine Cousine nimmt seit ca 10 Jahren die Monostep (und die ist ja meines Wissens nach recht niedrig dosiert) und wiegt um die 150kg und ist noch nie ungewollt schwanger geworden. Also von daher kann ich das nicht wirklich glauben.

    Eine Freundin von mir ist jedoch trotz absolut korrekter Pilleneinnahme schwanger geworden. Es kam dann jedoch raus, dass sie einen Pilz hatte (Magen oder Darm, ich weiß nicht mehr genau) und deshalb die Pille nicht mehr richtig absorbiert werden konnte. Leider wusste sie das mit dem Pilz vorher nicht, sie hatte zwar auch immer Probleme mit dem Magen und so, aber dachte, das läge am Stress... Aber Durchfall war nie in zeitlicher Nähe zu der Pilleneinnahme... Na ja... aber auch das sind eben biologische Faktoren, zwar keine Fehleinnahme, die man beeinflussen kann, aber eben nicht abhängig von der Pille an sich.

    Um ehrlich zu sein, ich hatte noch nie Angst während meiner Pilleneinnahme schwanger zu werden. Ansonsten könnte ich mir die Hormone auch sparen.

    LG
     
    #11
    B*WitchedX, 14 Mai 2007
  12. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Siehe Artikel, den ich zitiert habe :zwinker:
    Wenn man googelt (Stichworte "Pille" und "Übergewicht") findet man auch einen Focus-Artikel dazu. Da steht allerdings, dass nicht zu höher dosierten Pillen geraten wird, weil die dann wieder das Herzinfaktrisiko erhöhen können etc.

    Und es ist schön, dass Deine Cousine nicht schwanger geworden ist. Es heißt ja nur, dass es die Gefahr ERHÖHT. Durch AB-Einnahme oder Durchfall wird man ja auch nicht gleich schwanger, sondern es erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Pillenwirkung eingeschränkt ist und wenn man gar nicht verhütet werden manche EBENFALLS nicht schwanger, manchmal zu deren Glück und oft zu deren Leid :zwinker:
     
    #12
    Flowerlady, 14 Mai 2007
  13. Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    nicht angegeben
    Hey!

    Dennoch halte ich nicht viel von dem Gerücht, dass übergewichtige eher die chance haben trotz Pille schwanger zu werden. Was wär das denn für ein Skandal, wenn man dick ist, mit der Pille weniger sicher verhüten zu können als wenn man schlank ist.

    Dann müsste der Arzt doch hinzufügen, dass es Vorrausetzung ist schlank zu sein um sich darauf verlassen zu können oder?

    Ich denk auch nicht, dass die jenigen frauen die trotz Pille schwanger geworden sind überwiegend dicker sind *g* Da fallen wohl bedeutend mehr auf AB fehler. (Um doch noch ein bisschen beim Thema zu bleiben :tongue:)

    Wie auch immer ich bin kein Facharzt, aber überzeugen kann mich ein Bericht im Internet nicht. Ich bin bisher auch nicht schwanger geworden und habe nie an der Wirkung gezweifelt...und ich bin auch nicht schlank.
     
    #13
    Kokosmuffin, 14 Mai 2007
  14. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:

    Wieso sollte das ein Skandal sein? Andere Dinge muss man auch nach Gewicht dosieren, wie z.B. bei ner Narkose :zwinker:
    "Skandal" klingt so wie "pah, jetzt werd ich sogar von den Frauenärzten wegen meines Übergewichtes diskiminiert, weil ich nicht mehr verhüten kann!" :zwinker: Für mich klingt das "Gerücht" plausibel... Aber Gerücht? :ratlos: Ist halt ne Studie... ich hab in nem anderen Forum übrigens auch Kommentare von Übergewichtigen gelesen, DASS sie trotz Pille und VERMUTLICH wegen ihres Gewichtes schwanger geworden sind... so ner Studie kann man Glauben schenken oder nicht. Rein statistisch werden auch da mehr Kinder geboren, wo viele Störche sind. Ist statistisch bewiesen. Hängt aber nicht mit den Störchen zusammen, sondern mit der ländlichen Gegend, wo es sowohl Familien als auch Störche hinzieht :grin: Also vielleicht waren bei der Studie auch nur deshalb viel mehr übergewichtige Frauen trotz Pilleneinnahme schwanger, weil sie alle Einnahmefehler begangen haben und es nicht zugeben wollen und weils in Amerika, wo die Studie stattfand, nunmal mehr Übergewichtige gibt als sonstwo :grin: Übrigens find ich das hier nicht OT, weils in diesem Thread doch genau darum geht, ob und weshalb man schwanger wird obwohl man die Pille richtig eingenommen hat :zwinker:

    Edit: Außerdem gehts um stark übergewichtige, nicht um pummelige :zwinker: Und klar sollten Ärzte drauf hinweisen, aber leider sind auch Ärzte nicht allwissend. Und übrigens steht bei mir sogar in der Packungsbeilage, dass Menschen mit Fettsucht (Fettsucht ist definiert als BMI über 30) die Pille nicht nehmen sollten. Wobei es da wohl eher um andere Nebenwirkungen als ne Schwangerschaft geht
    Edit 2: Fettsucht = BMI über 30 ist z.B. ab 87 kg bei ner Größe von 170 :zwinker: DA wird also schon VON DEN HERSTELLERN empfohlen, die Pille nicht zu nehmen. Raucher sollten sie ja aber auch nicht nehmen und trotzdem verhüten viele Raucherinnen mit der Pille... die Ärzte warnen halt nur, verschreiben aber trotzdem
     
    #14
    Flowerlady, 14 Mai 2007
  15. mali
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    24
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Leute vielen Dank für eure Antworten:zwinker:
    Bin zwar nicht übergewichtig, aber gut mal drüber geredet zu haben^^
     
    #15
    mali, 14 Mai 2007
  16. HoNeYsChAtZ_91
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich denke das ist völliger Quatsch....
    wenn man sie korrekt einnimmt ist man geschützt
    punkt aus ende

    Ich glaube sie haben sie einfach mal vergessn und wollens nicht zugeben....
    sonst fällt mir keine andere erklärung dazu ein
    weil ich bin bis jetzt auch noch nicht schwanger und hab sie immer korrekt eingenommen und ich mach mir auch keine sorgen dass ich schwanger werden könnte
     
    #16
    HoNeYsChAtZ_91, 14 Mai 2007
  17. mali
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    24
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Wie lange nimmst du sie denn schon (honeyschatz)??????
     
    #17
    mali, 14 Mai 2007
  18. HoNeYsChAtZ_91
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ja so ca. 1 1/2 Jahre und ich hab jedes WE Sex also... glaub ich nicht so wirklich dran
     
    #18
    HoNeYsChAtZ_91, 14 Mai 2007
  19. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Kein Verhütungsmittel ist 100%ig sicher.
    Natürlich ist es bei korrekter Anwendung sehr unwahrscheinlich schwanger zu werden, aber nicht unmöglich. Darüber sollte man sich klar sein, wenn man Sex hat.
    100% sicher ist und bleibt nunmal nur Enthaltsamkeit.
     
    #19
    User 52655, 14 Mai 2007
  20. mali
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    24
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Aber ich glaub jedes mal sich darüber den kopf zu zerbrechen...das belastet einen ja nur!!!

    Ichd enke man sollte sie nur ordentlich einnehmen und wenn man sich unsicher ist, ein Kondom benutzen!
     
    #20
    mali, 14 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trotz Pille schwanger
bibi1234
Aufklärung & Verhütung Forum
24 Januar 2016
6 Antworten
Mandala
Aufklärung & Verhütung Forum
9 Januar 2016
6 Antworten
Cansueda58
Aufklärung & Verhütung Forum
21 Dezember 2015
36 Antworten
Test