Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Uah, Vorstellungsgespräch - Panik!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von SottoVoce, 23 April 2007.

  1. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich hab heute Nachmittag um 14 Uhr ein Vorstellungsgespräch und so langsam macht sich Panik in mir breit... :geknickt: Ich hatte noch nie so ein ganz richtiges auf einen Arbeitsplatz... Hilfe!

    Kann mich mal jemand beruhigen?

    Was erwartet mich vermutlich? (ich mein, ich hab schon viel drüber gelesen und mich auch mit einem Bekannten hingesetzt und ein Gespräch mal durchgespielt, wie es laufen KÖNNTE, aber jetzt bin ich so nervös, dass ich das Gefühl hab, ich hätte alles vergessen, was ich da gemacht hab...)

    Und was sollte ich da fragen? Was meine Aufgabengebiete sind, nach dem Gehalt und was gibts sonst noch so für Fragen, die Interesse zeigen? Und welche sollte ich NICHT stellen? Gibts da auch welche?

    Und wenn die mich nach Schwächen fragen, was sagt man da dann am besten NICHT?! Ich bin ziemlich ungeduldig, was sich darin äußert, dass ich andern, die ihr Geschäft schluderig machen, das gern aus der Hand nehm, damit es wenigstens ich ordentlich gemahct hab... Ist das eine Schwäche, die ich so zugeben kann / soll / darf?

    Hilfe!
     
    #1
    SottoVoce, 23 April 2007
  2. User 41772
    User 41772 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.562
    123
    2
    nicht angegeben
    ich hatte auch erst ein gespräch direkt auf nen beruf... sonst "nur" für die ausbildung...
    das gespräch ist zum glück total gut gelaufen - wider erwarten^^ :tongue: der mensch hat mir gar keine blöden fragen gestellt, auf die ich mich aber schon vorbereitet hätte...

    lies dir vllt mal diese seiten durch, haben mir relativ gut geholfen :smile:
    http://die-50-fragen.info/
    http://www.jova-nova.com/bewerb/inhinterv.htm

    das wird schon :zwinker: ich drück dir die daumen :smile:
     
    #2
    User 41772, 23 April 2007
  3. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Fragen zum Aufgabengebiet sind immer gut. Die Frage nach dem Gehalt wird ja meistens anders herum gestellt: Sie werden Dich fragen, was für eine Gehaltsvorstellung Du hast.

    Die Frage nach den Schwächen ist ja ein bisschen umstritten, genauso wie die möglichen Antworten. Zum Teil hat sich ja eingebürgert, darauf gerne mit umgebauten Stärken geantwortet (z.B. Meine Schwäche ist, dass ich mich immer total in meinen Job reinknie, da vergesse ich manchmal die Zeit und mache ein paar unbezahlte Überstunden. :hmm: ). Realistischer ist es, einfach eine kleine und relativ unbedeutende (echte) Schwäche zu nennen.

    Ich würde sagen, eher nicht. Das könnte man auch sehr negativ auslegen.

    Viel Erfolg beim Gespräch!
     
    #3
    metamorphosen, 23 April 2007
  4. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich keine "gesellschaftsfähige Schwäche" weiß. Ich HAB Schwächen, klar, aber die würde ich nicht unbedingt gerne offen zugeben... :ratlos:

    Was ist denn eine "kleine Schwäche", die zuzugeben unproblematisch wäre? Nur so als Beispiel, damit ich dann bei mir evtl auch was brauchbares finde und mir nicht nur lauter Sachen einfallen, die ich keinesfalls von mir geben sollte. *g*

    Was ich zB gar nicht kann, ist Lob annehmen. Ich wehre immer ab. Aber das zeigt dann doch wieder, dass ich mein Licht untern Scheffel stelle und mich schlecht mache und ist wieder negativ, oder nicht?
     
    #4
    SottoVoce, 23 April 2007
  5. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    Vorstellungsgespräche sind immer etwas aufregendes. Um vorher ein bißchen "runterzukommen" soll man nach Expertenmeinung vorher einmal "tief Durchatmen". Das legt ein wenig Nervosität ab und bringt für den ersten Moment einen klareren Kopf.

    Über Gehaltsvorstellungen würde ich keine großen Äußerungen machen.

    Ich wünsche Dir für 14:00 Uhr viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Glück und drück meine Daumen...
     
    #5
    Dr-Love, 23 April 2007
  6. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Was Gehaltsvorstellungen angeht, hoffe ich sehr, dass die Frage nicht kommt, aber wenn doch, weiß ich, was ich sagen werde. Das dürfte in meiner Branche ein ganz realistisches Einstiegsgehalt sein, nicht zuuu niedrig, aber auch nicht völlig überspannt. Ich bewerbe mich ja nicht auf einen Managerposten...

    Ich denke, kurz vor dem Gespräch wird die Nervosität weitgehend weg sein. Ich bin normalerweise relativ cool, wenn ich unter Stress stehe. Nur die Stunden DAVOR, die sind jedesmal Hölle. :geknickt:

    Und was ich zu meinen Schwächen sagen soll, weiß ich immer noch nicht.

    Und wenn die am Anfang sagen "Erzählen Sie mal etwas über sich", so als Gesprächseinleitung, wie fängt man da dann an? :ratlos: Einfach so, Kopfsprung mitten in ne Erzählung rein, also zB dass ich momentan arbeitssuchend sei, nachdem ich erfolgreich mein Studium beendet hätte und dann sozusagen "rückwärts" im Lebenslauf? Oder eher "vorwärts" und ich fange zB mit der Geburt meines Sohnes nach der 11. Klasse an und erzähle, dass ich trotz Kind nicht auf mein Abitur verzichten wollte, daher einen sehr guten schulabschluss noch gemacht und ein Studium gemeistert habe? Oder was erzählt man da überhaupt so???
     
    #6
    SottoVoce, 23 April 2007
  7. User 41772
    User 41772 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.562
    123
    2
    nicht angegeben
    ich würds vorwärts machen... und halt einfach nochmal die wichtigsten stationen in deinem leben (quasi lebenslauf) widergeben...

    wegen den schwächen... da ist es mir genauso gegangen... ich hab auch ewig überlegt, freunde und familie gefragt usw... dabei kam raus, dass ich teilweise ziemlich perfektionistisch bin und etwas ungeduldig, wenns nicht sofort klappt... ich würd gern webdesignerin werden, wobei ich denke, dass diese schwächen nicht sooo schlimm sind... :hmm: kann man immer abschwächen (perfektionismus -> pixelgenaue arbeit, ungeduld -> allerdings starker wille, nicht aufgeben)...
    vllt hilft dir das ein bisschen... *daumendrück* :zwinker:
     
    #7
    User 41772, 23 April 2007
  8. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Okay, Perfektionistin bin ich auch, aber als Schwäche hätt ich das so unbedingt jetzt nicht gesehen. *g* Und ich geb nie auf, das ist allerdings in meinen Augen auch eher ne Stärke...

    Aber vielleicht kann ich das zu Schwächen "umbauen". *g* (also, dass ich mich ab und zu in etwas reinverbeiße und nicht aufgebe, obwohl das manchmal vielleicht sinnvoller wäre - ich will einen Job bei einer Bank haben, ich glaube, das kann man dann nicht soooo negativ auslegen - bei was auch?!)

    Okay, dann Lebenslauf vorwärts. *g*

    Ach, ich glaub, ich lass das jetzt weitgehend auf mich zukommen, ich mach mich hier ja nur verrückt...

    Wenigstens hab ich jetzt mal entschieden, was ich anziehen werd. *g*
     
    #8
    SottoVoce, 23 April 2007
  9. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    Hi, ich nochmal :zwinker:

    Also ich würde auch die Stationen aus dem Lebenslauf aufgreifen. Angefangen von dem, was Du jetzt machst (Also Haushaltsmanagerin mit einem Angestellten [Dein Kind] :zwinker: ).

    Deinem zukünftigen Arbeitgeber liegt ja der Lebenslauf vor. Anhand diesen kann er sich nur richten. Du füllst im Gespräch diesen etwas mit Leben und kannst so auf Fragen eingehen.

    Ich denke Dein Kind wird zur Sprache kommen. Viele Arbeitgeber (stark vom Job abhängig) haben bedenken, dass Kinder oftmals krank sind, besondere Betreuung benötigen und Du somit quasi Fehlzeiten produzieren wirst. Das ist meistens natürlich blödsinn. Also beruhige Deinen AG (wenn Du das Gefühl hast, daran könnte es scheitern), dass Dein:

    Kind ein kerngesunder Fratz ist.
    Du notfalls immer jemanden hast, der sich um Probleme kümmert (Freund, Mama, Schwiegereltern...)

    Wie gesagt, dies ist stark von Deinem zukünftigen AG abhängig.

    Zu Deinen Schwächen:

    Dieses Phänomen tritt immer wieder im Zuge der Selbsteinschätzung auf. Die obigen Beispiele finde ich schon ganz in Ordnung. Es sei den Sie "beißen" sich mit Deinem Job.

    So kannst Du nicht "ungeduldig" sagen, wenn Du Microbauteile zusammenlöten wirst :zwinker: Aber das ist Dir ja sicherlich klar.

    Also nochmals viel Glück.
     
    #9
    Dr-Love, 23 April 2007
  10. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, Du schaffst das schon. Man kann auch alles "richtig" machen, hat vor sich aber zum Beispiel jemanden sitzen, der einen an der Klatsche hat, und der Job ist weg. Und was für den einen "richtig" ist, kann für den anderen völlig "falsch" sein. Oft soll in diesen Gesprächen lediglich geschaut werden, wie Du mit anderen Menschen umgehen kannst und ob Du ins Team passen würdest.

    Bei meinem letzten Vorstellungsgespräch wurde ich auch nach meinen Schwächen gefragt. Ich muss dazu sagen, dass dieser Job der letzte war, den ich haben wollte - eigentlich war er viel zu weit weg von meinem Wohnort. Insofern hatte ich nichts zu verlieren. Ich hab ein wenig verlegen gegrübelt und dann gesagt: "Ich bin vor dem ersten Kaffee unausstehlich."

    Ein Grinsen ging durch die Runde, dann fragte der Chef: "Und? Ihren ersten Kaffee, wo trinken Sie den? Zu Hause oder hier?"

    Dunsti kleinlaut: "Gar nicht. Ich mag keinen Kaffee." :schuechte

    Der Chef hatte es verstanden, hätte er keine Ohren gehabt, hätte er im Kreis gegrinst. Der Verwaltungs-Chef allerdings fand das nicht komisch und hakte sofort nach: "Wollen Sie damit sagen, dass Sie immer unausstehlich sind? Gab es an Ihrem alten Arbeitsplatz Probleme im Umgang mit ihren gleichgestellten Kollegen?"

    :eek: Idiot.

    Dunsti: "Nein, keine nennenswerten. Sie wollten mich kennen lernen, daher habe ich mir erlaubt, Ihnen vorzustellen, wie ich belastende und aufregende Dinge [wie ein Vorstellungsgespräch] zu kompensieren versuche. Mit einer Prise Humor. Mehr nicht."

    Hätte ich den Job völlig abschreiben wollen, hätte ich giftig hinzugefügt: "Eine weitere Schwäche von mir ist meine unzureichende Menschenkenntnis. Ich verschätze mich ab und zu, wer für meinen Humor eine Antenne hat und wer nicht." Aber das habe ich mir verkniffen und bekam noch im Vorstellungsgespräch eine Zusage. ("Ich will Sie unbedingt haben. Sie haben den Job. Seien Sie bitte diskret denen gegenüber, die gerade noch draußen warten." :eek:)

    Ich habe erst gedacht, das wäre ein Test oder der Klinik-Chef verarscht jetzt mich, aber die meinten es ernst. Seitdem habe ich diesen Job. :engel:

    So, ich hoffe, ich habe Dich ein wenig entspannen können mit diesem Schwank. Wünsche Dir viel Glück - Du musst los! :eek:
     
    #10
    Dunsti, 23 April 2007
  11. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    @Dunsti

    Geile Story, hab mich totgelacht! :grin:
     
    #11
    whitewolf, 23 April 2007
  12. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Und, wie wars?

    Nachdem ich in der letzten Zeit auch zwei Vorstellungsgespräche hatte, hat mich das Thema interessiert.
    Ich bin zwar nie wirklich aufgeregt davor, aber es ist immer spannend.

    Kann auch noch eine kleine Anekdote zu Bewerbungen erzählen. Habe mich in der Firma, in der ich heute meinen ersten Arbeitstag hatte schon vor einem Jahr vorgestellt (für einen anderen Job): bei dem Gespräch war ich leider so dreist zu sagen, dass mein Traumjob ein ganz anderer ist.....war dann wohl nichts:drool:

    Hoffe, es ist bei dir gut gelaufen!
     
    #12
    orbitohnezucker, 23 April 2007
  13. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    Ja, genau. Wie war es denn nun? Wir haben gestern mit Dir gelitten. Gib uns einen kleinen Einblick in Dein Gefühlsleben :zwinker:

    Hoffen natürlich alle, dass Du nun "Bänkerin" bist :smile:
     
    #13
    Dr-Love, 24 April 2007
  14. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich konnte leider nicht online kommen, das Laptop war mir abhanden gekommen (es wurde neu gerichtet *g*).

    Ich hab den Job. :schuechte Wenn ich ihn haben möchte, muss ich den Vertrag nur noch unterschreiben. Ich hatte jetzt insgesamt 4 Gespräche, bzw. 5, weil ich für den einen Job 2 Gespräch hatte. Ich hatte diesen Thread hier vor meinem ersten Gespräch erzählt. Noch im Gespräch hatte ich dann die Zusage, dass ich das Folgegespräch auch führen dürfe / solle, weil sie mich gern hätten. Das zweite Gespräch war dann am Mittwoch und wieder hatte ich schon IM Gespräch die Zusage, dass ich den Job hätte.

    Und gestern kam dann der Vertrag. Unbefristet.

    Es ist nicht mein Traumjob, definitiv nicht, aber es wäre mal ein Anfang... Ich werde also ziemlich wahrscheinlich unterschreiben... :schuechte

    vielen Dank, dass ihr mir die Angst etwas genommen habt! Nach dem ersten Gespräch hatte ich dann eh keine Angst mehr, ich war nur etwas nervös... Und das ist glaub auch gut so!

    @Dunsti: Danke für den Kaffee-Tipp, den hab ich in allen 3 folgenden Gesprächen verwendet. :grin: Ich hab zwar nicht gesagt, ich würde keinen Kaffee trinken, aber bei der Frage nach meinen Schwächen hab ich das mit dem Kaffee immer gesagt und 2 von 3mal wurde dann nicht weitergefragt. *ggg*
     
    #14
    SottoVoce, 6 Mai 2007
  15. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Na dann gratuliere ich doch mal! Besser irgendeinen Job als keinen! :zwinker:

    Was ist denn mit der Stelle in München, die du so gerne haben wolltest?
     
    #15
    StolzesHerz, 6 Mai 2007
  16. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Die will ich eigentlich mehr denn je haben! :schuechte Ich war dort, das Gespräch lief auch ganz gut, aber ich war die erste, mit der sie das Gespräch geführt haben, also kommen alle andern noch... Und ich BIN nunmal als alleinerziehende Mutter nicht gerade die Traumbesetzung für eine Stelle. Ich weiß auch gar nicht, wieviel ich dort verdienen würde...

    Das Problem ist: Ich kriege von denen erst Ende Mai Bescheid. Ich muss mich aber zeitnah bei dem, wo ich den Vertrag schon sicher hab, entscheiden, und das heißt, ich kann auf die aus München nicht warten. Selbst wenn ich eine Zusage bekommen sollte, hab ich dann schon woanders zugesagt... Und wenn ich woanders absage und aus München kommt auch eine Absage, dann hab ich am Ende gar nichts, das ist mir definitiv zu riskant!!!
     
    #16
    SottoVoce, 6 Mai 2007
  17. fleißige biene
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    101
    1
    Single
    Und zusagen und eventuell bei einer Zusage von München kündigen?
    Ich meine das ist eigentlich nicht gerade die feine Art, aber wenn es dein Traumjob ist...
     
    #17
    fleißige biene, 6 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Uah Vorstellungsgespräch Panik
wonderkatosh
Off-Topic-Location Forum
10 April 2015
15 Antworten