Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

uahhhh! Es zerreist mich! Bitte um Rat

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von wanderratte333, 13 August 2005.

  1. wanderratte333
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    Verliebt
    Hallo,

    ich mal wieder mit dem üblichen Liebeswahn/ leid/ freude/ schmerz.

    Wie toll könnte mein Leben sein wenn mich nicht die Liebe an einen anderen Ketten würde. Wenn ich in denn Armen meines Freundes liege sind meine Gedanken unwillkürlich bei einem anderen.
    Es geschieht einfach so und dieser gedanke an "Ihn" zaubert mir ein lächeln auf die Lippen. Mir wirds warm ums Herz und zur selben Zeit steigt das schlechte Gewissen auf wie ich meinem wundervollen Freund ds antun kann. Wie kann ich in seinen Armen an einen anderen Denken.
    Es ist nicht mehr die heisse allesverzehrende Liebe welche ich für denn anderen empfinde sondern einfach nur tiefste Zuneigung und der Wunsch ihm nah zu sein auch wenn er vergeben ist, auch wenn er nichts weiss von meinen Gefühlen, auch wenn nie etwas zwischen uns war.
    Da ist dieses Gefühl welches ich, zum Teufel noch mal, nicht loswerde.
    Egal wie sehr ich mich streube dagegen, es ist da, es ist immer da. Beim wach werden, beim schlafen gehen, dazwischen......
    Sein Bild vor Augen wie ein liebeskranker Teene, das Gefühl der tiefen Zuneigung, vollstes Vertrauen zu diesem Menschen, warum nur? Warum?
    Es muss einen Weg geben ihn aus meinen Gedanken zu verbannen, es muss eine möglichkeit geben von ihm loszukommen.
    Es ist unfair meinem Freund gegenüber, denn ich doch so sehr mag, der so gut ist zu mir, der mir jeden Wunsch von denn Augen abliesst und mir eigentlich alles gibt was ich mir von einer Beziehung wünsche....
    Es ist unfair der Freundin meines Schwarms gegenüber und es ist auch unfair Ihm gegenüber, da wenns anders herum wäre ich mich doch in irgendeiner weise missbraucht fühlen täte. Und es ist auch unfair mir selbst gegenüber weil ich mein Leben, meinen Freund, die Liebe zu meinem Freund nicht in vollen Zügen genissen kann.

    Warum ist da dieser andere Mann denn ich nicht aus meinen Gedanken verbannen kann.
    Er ist kein Held nicht, ist normaler Durchschnitt, ist nicht wohlhabend, kein Schönling - einfach nur ein Mann wie sie einem jeden Tag auf der Strasse gegnen - und doch ist er es zu dem ich mich hingezogen fühle,

    warum nur???
    Warum tut mir das mein Herz an????
     
    #1
    wanderratte333, 13 August 2005
  2. Der_Pianist
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Single
    oh ja, vor dieser situation hat wohl jeder in einer glücklichen Beziehung angst. ich finde es beachtlich dass du auch in deiner schon fast "kopflosen" situation noch so objektiv denken kannst. ich weiß jetzt nun nicht wie lange das schon so geht mit Deinen Gedanken und so weiter... aber als erstes würde ich mich einem Menschen anvertrauen der Dir einfach auch einmal objektiv seine ehrliche meine gibt... Deiner besten Freundin, Deiner Schwester... wem au immer. Aber so ein Gespräch berührt die Seele einfach mehr als so ein lebloser Foreneintrag. Naja, und im Zweifel, so hart das klingt... im Zweifel lebst Du am besten mit der Wahrheit. Zumindest gegenüber Deinem Freund solltest Du wenn Du auf die Dauer nicht auf andere Gedanken kommst reden und ihn ganz ehrlich einweihen. Aber ich weiß auch nicht ob Du damit nicht die Beziehung gefährdest. Du musst letztlich selber wissen was Du willst und wen Du willst... ist eine verdammt schwierige Situation in der Du steckst. Ich hoffe Du triffst die richtige Entscheidung, ich weiß nicht wie ich in der Lage letztlich entscheiden würde... nur eines ist klar. Nur auf Dein Herz hören kannst Du in dieser Lage nicht mehr *g*... dennoch einen schönen Abend, kriegst Du schon gebacken irgendwie. LG, Christian.
     
    #2
    Der_Pianist, 13 August 2005
  3. wanderratte333
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    56
    91
    0
    Verliebt
    Hallo

    meine Objektivität ist nicht immer dagewesen.

    Das geht nun schon seit über einem Jahr so. Zuerst war es die alles verzehrente, ohnmächtige Liebe.
    Als sich das Feuer legt blieb dieses Gefühl welches nun schon seit einem halben Jahr anhält - und glaub mir - das erste halbe Jahr war die Hölle!
    Ich war so zerrissen, hatte das Gefühl Untreu zu sein - wollte zu ihm mit jeder Faser meines Körpers, meiner Seele. Ich dachte mir 2Ach du dummes Dingm, bist ja keine 15 mehr, warte ab, unternimm nichts, das ist nur ein Strohfeuer" Ich wollte meine Beziehung wegen eines strohfeuers nicht aufs Spiel setzen, dachte wenns vorrüber ist ist wieder alles OK - aber nun.
    Nichts ist OK das Feuer hat sich gelegt und geblieben ist dieses Gefühl der zärtlichen Liebe, der Zuneigung, der unendlichen, immerwährenden, egal was da auch komme Liebe.
    Meinem Freund kann ich mich anvertrauen, ich denke nicht das er mich verlassen würde, doch wäre er sehr entäuscht und es wäre ein grosser Vertrauensbruch. Meine Freundinnen sind alle Quasseltanten und dieses Gefühl kann ich keiner Anvetrauen ohne das bald die ganze Stadt davon weiss.
    Ich hab schon daran gedacht das ich mich ihm anvertrauen könnte, doch das willl ich nicht weil ich nicht weiss wie er mit sowas umgehen würde.
    Es würde die Sache nur noch mehr komplizieren, obwohl ich mir manchmal nichts schöneres vorstellen könnte als ihn seinen Armen zu liegen!

    Verdammte K...... kann man das nicht abstellen?
    Ich würde es ja abstellen, oder.
    Ich weiss was ich will!
    Ich will meinen freund nicht verlieren. Ich liebe ihn.
    Doch sind meine Gefühle zu dem anderen Mann anders und nicht weniger als die zu meinem Freund.
    Ich weiss das ich denn anderen nie haben werde, nie werde ich ihn in die Arme nehmen dürfen und das macht mich traurig.
    Er braucht mich nicht, ich ihn auch nicht!
    Ich bin da und wenn er mich irgendwann braucht bin ich da.
    Als Freundin, als Mensch der ihm zuhört...
    Wenns mehr werden sollte weiss ich nicht was ich tun würde........
    Aber das steht nicht zur Diskusion.....
     
    #3
    wanderratte333, 13 August 2005
  4. radiobrain
    radiobrain (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    :frown:

    Die Situation mag ich nicht.

    Stell Dir mal vor, wie Dein Freund sich fühlt? Er wird wahrscheinlich glücklich sein, oder?

    Es ist nicht nur ein Vertrauensbruch, es ist meines Erachtens einfach nicht richtig, dass einem Menschen anzutun, der Dich aufrichtig liebt.

    Rede mit Ihm.

    rad
     
    #4
    radiobrain, 13 August 2005
  5. Eiri
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    tja, das ist echt scheiße. nimm dir eine auszeit, um mit deinen gefühlen klarzukommen. alles andere kannst du deinem freund nicht antuen. vielleicht ist eure beziehund nur ein bischen langweilig und sie braucht abwechslung? kann doch sein...dann sehnt sich denk ich jeder nach was frischem, neuem...und manch einer denkt da vielleicht an andere männer. ich weiß es ja nicht, aber das wäre doch ne möglichkeit!?
     
    #5
    Eiri, 13 August 2005
  6. Balzac
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    nicht angegeben
    Solche Worte für jemanden, mit dem du noch nichts gehabt hast, sind mir unerklärlich. Wie sehr kennst du ihn denn?
     
    #6
    Balzac, 13 August 2005
  7. wanderratte333
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    56
    91
    0
    Verliebt
    sehr

    Ich kenne ihn sehr gut.
    Wir verbrachten mal viel Zeit miteinander, telefonierten täglich. Wir arbeiteten zusammen und lernten uns sehr gut kennen. Auch Privat.
    Und Nein, wir hatten nie etwas miteinander. Kein Sex, kein Kuss, kein Händchenhalten. Nix.
     
    #7
    wanderratte333, 14 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - uahhhh zerreist mich
Overshok
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 März 2013
55 Antworten
sweetbutterfly
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 August 2005
13 Antworten
Test