Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Um ihn kämpfen... Aber wie?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Rhea, 7 Oktober 2009.

  1. Rhea
    Gast
    0
    Jetzt ist es eine Woche her, dass mein Ex mit mir schluss gemacht hat. In der Woche ist mir klar geworden, dass ich mich nicht mit einem telefonat abspeisen lasse. Ich liebe diesen Kerl, und möchte nicht kapflos aufgeben. Selbst wenn es nicht klappen sollte, habe ich dann wenigstens die Gewissheit alles in meiner Macht stehende getan zu haben.

    Nur: Was ist die beste "Taktik"? Sollte da tatsächlich ne andere im Spiel sein ist für mich die Entscheidung verständlich und würde es sogar verstehen. Eine Beziehung Holland-England ist eben doch schwer. Bei dem Telefonat hatte er auch kurz angeschnitten, dass wir ja nie Alltag miteinander durchgemacht haben. Dass wir eigentlich nur eine "Ferienaffäre" hatten.
    Aber wenn er keine andere hat, hoffe ich natürlich dass wir wieder auf einen gemeinsamen nenner kommen können.

    Kommende Woche wollte ich ihn nochmal anrufen und in Ruhe mit ihm darüber reden. Dann hatten wir 2 Wochen Funkstille, genügend Zeit um die Gemüter zu beruhigen.

    Das Problem ist: Er hat sich bis jetzt in keinster weise bei mir gemeldet. Bei dem letzten Telefonat hatte er gewartet bis ich ihn anrufe und war sehr sehr kalt, hat beinahe direkt danach gefragt ob ich ihm seinen Krempel schicken kann. Und war nach wie vor unbeteiligt. Ist das "mann" für: lass mich bloß in Ruhe??

    Sind 2 Wochen Funkstille zu lang, zu kurz um seinen Ex an zu rufen und um ein klärendes Gespräch zu bitten? Hat vielleicht jemand von Euch Erfahrung darin um den Partner zu kämpfen und kann dazu mehr sagen?

    Liebe Grüße

    Rhea
     
    #1
    Rhea, 7 Oktober 2009
  2. aurorastef
    Gast
    0
    Also dazu muesste man natuerlich noch genauere Details wissen: wie lange ward ihr zusammen? Wieso hat er schluss gemacht? Wie oft habt ihr euch gesehen? Liebt ihr euch????
     
    #2
    aurorastef, 7 Oktober 2009
  3. Rhea
    Gast
    0
    Und RRRUUMMMSSS... da sind wir wieder auf dem Boden der Tatsachen

    Krisenbewältigung über größere Entfernung

    Für genauere Details... Und ich bin mir sicher wir lieben uns, zumindest hat er mir sehr oft gesagt ich wäre die Einzige für ihn (wobei solche versprechungen immer relatief sind). Ich liebe ihn, das ist klar. Und nach einem Jahr denke ich, kann ich sagen dass ich ihm zumindest nicht egal bin. Ich kenne ihn, er war schon immer besorgt, dass ich diejenige sein werde die mit ihm Schlluss macht, hat andeutungen gemacht er würde es nicht ertragen wenn wir uns trennen würden etc. Darum ist diese Trennungsgeschichte für mich so merkwürdig. SO kalt und gefühllos kenne ich ihn nicht, er ist ja schon am Boden zerstört wenn sein Fisch stirbt. Im Moment habe ich 2 Verschiedene Einschätzungen von Freunden. Die einen meinen er hat ne andere, die anderen sagen unisono und unabhängig voneinander, dass er Momentan einfach überfordert ist.

    Denn, als ich in meiner Wut meinte er soll mich nicht verarschen und mir sagen er liebt mich, meinte er nein und wurde etwas beteiligter an dem Telefonat.
     
    #3
    Rhea, 7 Oktober 2009
  4. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Keine Ahnung ob ich damit jetzt hilfreich bin oder nicht...aber sein Verhalten kommt mir ein bisschen bekannt vor.

    Ich habe mich auch letzte Woche von meinem Freund getrennt...nach über 3 Jahren, als ich rausgefunden hab, dass er mehr oder weniger schon eine Neue am Start hat. Bei uns lief es zwar schon seit langem nicht mehr gut und ich hatte im Februar und im März jeweils schonmal ein Trennungsgespräch angeleiert, habe mich dann aber immer wieder breitschlagen lassen.

    Nur als Mensch ist er mir halt auch weiterhin sehr wichtig gewesen nach so einer langen Zeit und ich wollte ihn nicht verletzen. Tja, letzten Endes hat er mich dann ja aus Feigheit wochenlang hintergangen und belogen und ich hätte ihm besser Anfang des Jahres schon den Laufpass gegeben.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Dieses Unbeteiligte fährt er im Moment auch. Ich hab ihn natürlich, als ichs rausgekriegt hab, sofort an die Luft gesetzt (hatte ja im Grunde auch keine andere Wahl, wenn ich noch etwas Selbstachtung behalten wollte) und alles was er nach 3 Jahren dazu zu sagen hatte "Sorry, dass ich dich belogen hab....aber es war ja eh nicht mehr doll" Seitdem meldet er sich nicht mehr um zu sehen, wies mir vielleicht damit geht, jetzt wo er unser gemeinsames Leben in Scherben geschlagen hat und es hat den Anschein als wäre unsere gemeinsame Zeit aus seinem Gedächtnis gelöscht.

    Das tut schon ziemlich weh...ich denke aber, dass er sich noch später damit auseinander setzen muss, wenn die Neue schon lange wieder Geschichte ist. Ich will ihn zwar nicht zurück, aber diese momentane Gefühllosigkeit ist wirklich sehr extrem.

    Deswegen kommt mir das kühle Verhalten deines Freundes natürlich irgendwie bekannt vor und ich würde auch ziemlich sicher auf eine andere Frau tippen....im Augenblick macht ihn das alles nicht so fertig, wie dich, weil er nämlich was ganz anderes im Kopf hat. Das finde ich zumindest wahrscheinlicher, als das er einfach "überfordert" ist...ich glaube nämlich das überforderte Leute nicht so kalt reagieren, sondern eher emotional.

    Sollte das mit der Anderen stimmen (was ich dir natürlich nicht wünsche - weil schön fühlt sich das nach meiner Erfahrung noch nicht mal an, wenn man schon wusste das die eigene Beziehung am A*** war) kannst du dich jedenfalls wenigstens damit trösten, dass du noch der Balast in seinem Kopf bist, der seine neue Beziehung wahrscheinlich scheitern lässt...denn irgendwann muss man sich mit der Trennung von einer langfristigen Beziehung auseinander setzen. Vielleicht können Männer (aber sicher auch manche Frauen) sich effektiv für ein paar Wochen mit jem. Neuem "ach-so-tollem" ablenken...sobald der Alltag wieder da ist, kommt das Nicht-Verarbeitete dann doch hoch und will durchdacht werden....

    Und dann, so hoffe ich zumindest, wird es ihm endlich ernsthaft leid tun mich nach 3 Jahren, in denen ich alles für ihn getan habe, sogar als ich schon gar nicht mehr sexuell und romantisch von ihm angezogen war, so hintergangen zu haben.
     
    #4
    nora18, 7 Oktober 2009
  5. Rhea
    Gast
    0
    naja, ich erwarte eigentlich von einem 25 jährigen doktorand, dass er erhlich mir gegenüber ist, auch wenn er ne neue am start hat. bis jetzt konnten wir immer ehrlich miteinander reden auch wenn es unangenehme und ätzende sachen waren. ich erhoffe mir aus dem telefongespräch auch erstmal keine wunder, nur ehrlichkeit. Wenn er ne andere hat soll er es mir sagen, ich glaube ich könnte dann sogar besser mit der trennung umgehen.
     
    #5
    Rhea, 7 Oktober 2009
  6. Rhea
    Gast
    0
    Neue Entwicklung die sich spontan ergeben hat. Das packet mit seinem Krempel kam zurück also habe ich ihm eben ne sms geschickt dass es noch was länger dauern kann. Und jetzt werden wir am Freitag telefonieren!!

    AAAAAAAAAHHHH... Wie stelle ich das jetzt richtig an? Ich habe entschieden etwas gegen die Mitleidsnummer "mir gehts so schlecht" etc pp. doch will ich ihm deutlilch machen, dass ich mit der situation nicht klar komme. kann ich das so sagen oder würde euch das eher abschrecken? Soll ich ihn an unsere "guten Zeiten" erinnern oder einfach ein "normales" gespräch führen?

    HILFE
     
    #6
    Rhea, 7 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ihn kämpfen
Oreomuffin
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Juni 2016
7 Antworten
lisa11
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 April 2016
4 Antworten
Django123
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 März 2016
3 Antworten
Test