Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Umfrage für Scheidungskinder

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Grinsekater1968, 5 Juli 2005.

  1. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Hallo, vielleicht weiß es ja der ein oder andere - aber nach fast zehn Jahren Ehe ist es zwischen meiner Ex und mir quasi über Nacht eskaliert, es ist durch ihre Aktionen größtenteils leider Gottes eine richtig schäbige, schmutzige Scheidung der untersten Schublade geworden. Leider sind auch Kinder mit davon betroffen, und die Grundschul-Lehrerinnen der Kinder, mit denen ich regelmäßig spreche (auch heute wieder, wg Zeugnissen) sind ebenso wie ich total erschüttert und hilflos. Daher starte ich jetzt mal hier eine Planet-Liebe-weite Scheidungsumfrage .....

    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?

    2. Von wem ging es aus ?

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?

    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?

    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ?

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?
     
    #1
    Grinsekater1968, 5 Juli 2005
  2. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?

    ich war 10 bei der Trennung, 12 bei der Scheidung

    2. Von wem ging es aus ?

    von meiner Mutter

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?

    gar nicht, es hieß, mein Vater würde wegen der Arbeit umziehen, nichts von ewiger Trennung

    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?

    wie alt ich war? Denke aber, dass es die reichtige Entscheidung war, da meine Mutter in der Ehe ziemlich unglücklich war

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?

    Weniger Kontakt zu meinem Vater

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?

    Durch den Umzug beste Freundin verloren

    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?

    Denk mal, wenn sie sich verschlechert haben sollten, leigt das nicht daran, sodnern eher an meinen "netten" Schulkameraden

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ?

    Glaube noch immer an ewige Liebe, will heiraten etc. - also nicht anders, als bei anderen. Denk nur, dass, als ich mal in einen wesentlich Älteren toll fand, dass das Vaterersatz war

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?

    Mutter: ok, zieh hier aber auch bald aus; Vater: nicht so gut, leigt aber auch an unterschiedlichen Interessen, nehm ich mal an

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?

    keinen Kontakt, wobei sie sich mittlerweile wenigstens grüßen, wenn sie einander begegnet sind, früher kamen da nur tödliche Blicke.... Sie reden nicht grad positiv übereinander



    Edit: @Grinsekater: Vermeide es, in den streit deine Kinder irgendwie einzubeziehen. Meine Eltern, v.a. mein Vater, haben das beim letzten Unterhaltsstreit gemacht und dadurch hat sich mein Verhältnis zu meinem Vater ziemlich verschlechtert. Sowas schadet nur..
     
    #2
    Félin, 5 Juli 2005
  3. veri15
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1. 5 oder 6 jahre alt.

    2. Vater hat es vor versammelter runde, das heißt vor bekannten und verwandten, betrunken (völlig feig) sozusagen gestanden, das er ne freundin hat. meine mutter hat danach die scheidung eingereicht.

    3. 5 oder 6 jahre alt. meine mutter, mein bruder und ich waren bei einem psychologen. ich kann mich nur noch erinnern, das der mich gefragt hat, ob ich die freundin meines vaters mag, da hab ich "nein" geantwortet.

    4. eigentlich erst so mit 12 bzw. 13 jahren glaub ich. aus heutiger sicht war es die richtige entscheidung meiner mutter obwohl ich mir heute noch wünsche, das es anders gekommen wäre.

    5. Keinen

    6. Keinen

    7. Nein.

    8. ich glaube nicht wirklich an die wahre liebe und ich will niemals heiraten. ich weiß, das kann ich mit meinen jungen 15 noch nich sagen, aber ich will niemals so dumm sein. (soll jetzt nich negativ gegen verheiratet menschen gehen)

    9. Ich lebe mit meinen bruder bei meiner mutter. wir, also mein bruder und ich, sehen meinen vater alle 2 wochen und in den ferien länger. wir übernachten dann bei ihm bzw. in dem haus, in dem früher "alle" gewohnt haben.

    10. meine mutter nennt ihn heute noch ein ar***lo**. das hat sich nicht geändert. sie ist noch sehr verletzt, das merk ich heute noch.


    ich kann mich noch genau erinnern, wie wir damals alle im wohnzimmer gesessen sind.....ich auf meiner mutter ihrem schoß, mein bruder auf vaters schoß. wir haben alle geweint....keiner hat was gesagt.
    ich denke ganz werd ich das nie überwinden, aber ich kann es nicht ändern.

    was ich noch sagen wollt, hab ich mal wo gehört: wenn sich die scheidungseltern so fühlen würden wie die scheidungskinder würde die scheidungsrate um 20 % sinken.
    keine ahnung ob das wahr ist.

    glg veri
     
    #3
    veri15, 5 Juli 2005
  4. Schneggchen
    Meistens hier zu finden
    1.514
    133
    25
    vergeben und glücklich
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ? 18

    2. Von wem ging es aus ? Meinem Papa

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ? Beim ersten "Versuch" war ich so 11 oder 12, mein Vater zog den Antrag aber (leider) zurück in der Hoffnung alles wird gut...

    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ? Ich habe es von anfang an verstanden. Ich glaube es war die beste Entscheidung die mein Vater machen konnte! Damals hat er nicht in seinem Interesse gehandelt. Er liebte meine Mutter noch, aber wir Kids waren am Ende mit den Nerven. Erst als ich einen Heimplatz hatte und an dem Tag auszeihen wollte hat er begriefen wie ernst die Situation ist!

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ? Mein Vater ist nun alleinerziehend, seit 3 Jahren. Es ist sehr schwer seit dieser Zeit, da ich den kompletten Haushalt machen muss. Es ist für uns alle drei nicht leicht. Es gibt aber selten große Probleme. Zu meiner Mutter vermeide ich den Kontakt. Wenn dann mache ich "Zwangs-" Telefonate und -Treffen. Ich habe einen Hass auf sie für das was sie mir und meinem Bruder angetan hat. Und sie begreift bis heute nicht, dass sie damit (teilweise) unser Leben ruiniert hat! :cry: Ich könnte jetzt heulen, weil es mich so sauer macht!!!!

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ? Eigentlich gar keine. Da wir zum Zeitpunkt der Scheidung schon 3 Jahre nicht mehr alle zusammen gewohnt haben.

    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ? Ja. Aber zum positiven. Ich bin wesendlich zielstrebiger und ruhiger geworden. Ich habe mir durch diese Erlebnisse immer wieder gesagt: "Du machst was aus deinem Leben!" Und bis jetzt arbeite ich gut dran! :zwinker:

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ? Ich hasse es wenn mein Freund was (alkoholisches) trinkt. Ich lasse ihn dann lieber alleine weggehen, wenn er was trinken will. Ich fange Streit an, wenn er trinkt. Aber das größere Problem ist, dass ich niemanden wirklich glauben kann, das er mich liebt... :cry: Es fällt mir schwer jemanden zu vertrauen.

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ? Lebe bei meinem Vater. Da ist es okay. Zu meiner Mutter vermeide ich den Kontakt.

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ? Sie haben seit 3 Jahren (fast) gar keinen Kontakt. Es sei denn meine Mutter kommt im Suff mal wieder an um Scheiße anzustellen. Dann kommt es mal vor das sie nachts unser ganzen Haus wach klingelt und dann lauthals rumschreit. Im großen und ganzen ist sie einfcah nur peinlich. Und so denkt mein Vater auch!

    Das schlimmste ist wohl nicht die Scheidung im allgemeinen, sie war eine Erleichterung. Das schlimmste sind die seelischen Schäden die ich NIE ganz "vergessen" kann... War auch in Pyschologischer Behandlung!
     
    #4
    Schneggchen, 5 Juli 2005
  5. -=swOrdFIsH=-
    Verbringt hier viel Zeit
    331
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?
    noch sind sies nich, leben seit 3 jahren getrennt
    2. Von wem ging es aus ?
    vater ist ausgezogen, hielt es nicht mehr aus, kann ich verstehen
    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?
    garnicht, ich bekam alles mit
    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?
    -
    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?
    sehe meinen vater seltener, mutter ist sehr aggressiv und sehr leicht genervt
    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?
    meine freunde halten zu mir und meine freundin und ich reden oft über unser beider familien(ähnlich geschichte)
    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?
    ja, negativ

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ?
    ich bin vorsichtiger und zweifle oft an mir selbst (meine mutter schob den grund der scheidung auf mich)
    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?
    -
    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?
    sie reden miteinander,komt jedoch oft zzum streit
     
    #5
    -=swOrdFIsH=-, 5 Juli 2005
  6. blackinmind
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    103
    4
    Single
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?

    bei der Trennung 17, bei der Scheidung 18

    2. Von wem ging es aus ?

    Mutter

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?

    17, Eltern sahen keine gemeinsame Zukunftsperspektiven mehr, haben sich auseinandergelebt

    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?

    17, war am Anfang sehr hart und überraschend für mich, aber aus heutiger Sicht wohl wirklich das Beste

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?

    Hat erstmal mein damals eher gespanntes Verhältnis zu meinem Vater verbessert, im Gegenzug hatte es meine Mutter aber sicher nicht leichter mit mir (hing aber sicherlich auch mit Umständen zusammen, welche sich kurz nach der Trennung ergeben haben, aber das ist ein anderes Thema...)

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?

    Mein Vater ist ausgezogen und ich bin mit meiner Mutter in der alten Wohnung geblieben, daher keine Veränderungen im Freundeskreis.
    Ich hab wohl irgendwie den Glauben an die "Institution Ehe" verloren, kann mir auch heute, nach fast 9 Jahren Beziehung keine Ehe vorstellen. Ausserdem wird bei mir seit dieser Zeit der Begriff "Familie" eher "klein geschrieben" (mit Ausnahmen), ich suche mir meinen Rückhalt eher im Freundes- und Bekanntenkreis.


    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?

    In dieser Zeit sind meine schulischen Leistungen deutlich schlechter geworden, dass kann ich aber nicht explizit an der Trennung festmachen, da kamen auch noch andere Faktoren dazu.

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht?

    Kann ich keine direkten Auswirkungen feststellen (ausser meiner Einstellung zur Ehe).

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?

    Hatte eigentlich immmer zu beiden Eltern Kontakt, auch direkt nach der Trennung. Kontakt ist von meiner Seite aber in beide Richtungen in den letzten Jahren weniger geworden, besteht aber natürlich weiterhin.

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?

    Haben selten Kontakt miteinander, laufen sich halt ab und an mal zufällig über den Weg oder wenn von meiner Seite irgendeine Feier o.Ä. ansteht. Hab aber immer den Eindruck, sie fühlen sich dann nicht wirklich wohl in ihrer Haut. Sie Leben beide schon seit Jahren wieder in neuen Beziehungen und können sich, glaube ich gar nicht mehr vorstellen, warum sie ursprünglich mal geheiratet hatten.
     
    #6
    blackinmind, 6 Juli 2005
  7. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?
    --> 4

    2. Von wem ging es aus ?
    --> hab keine Ahnung

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?
    --> weis ich nicht....ich weis nur, dass meine Mutter eines Tages als mein Vater auf der Arbeit war unsere Sachen gepackt hat und wir dann bei Oma gewohnt gewohnt haben für ne Weile

    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?
    --> ich weis nicht, warum sie sich getrennt. Von daher kann ich nicht sagen ob richtig oder falsch

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?
    --> eigentlich keine. Hab mich immer tierisch gefreut, wenn ich am WE meinen Papa gesehen hab und genauso wenn ich wieder daheim war.

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?
    --> hmm, gute Frage. War ja noch im Kiga.

    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?
    --> Das kam erst in der 9. Klasse, weil ich testen wollte, wie das Leben bei meinem Vater so ist.....da wurden die Leistungen dann schlechter.

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ?
    --> ich würd sagen keine

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?
    --> mittlerweile wieder gut mit beiden. Hatte ca. 5 Jahre keinen Kontakt mit meinem Vater. Mit meiner Mutter versteh ich mich gut.....

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?
    --> sie sprechen höchstens miteinander, wenn sie sich auf Familienfesten mal treffen, was sehr sehr selten ist.
     
    #7
    Deufelinsche, 6 Juli 2005
  8. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?
    Ich war 17, meine Schwester 10.

    2. Von wem ging es aus ?
    Von meinem Vater.

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?
    Mein Vater hat kurz vorher mal mit mir darüber gesprochen.
    Für ihn war's auch nicht leicht. Begründet... Hm... Naja, das brauchte
    er nicht zu begründen, ich hab ja mitbekommen, wie es mit meinen
    Eltern war.


    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?
    Die Trennung war das einzig Richtige. Sonst wären mein Vater
    und meine Mutter an der Ehe kaputtgegangen. Ich denke, beide haben
    ihren Anteil am Scheitern, wobei meine Mutter halt echt n psychisches
    Problem hat.


    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?
    Als ich noch zu Hause gewohnt hab, hab ich meinen Vater
    als Prügelklnaben abgelöst, meine Mutter hat mehr auf mir rumgehackt
    als vorher. :grrr: Mein Vater ist viel lockerer und offener geworden und er
    zeigt mir und meiner Schwester seine Zuneigung viel offener.


    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?
    keine, Scheidungskinder gibt's viele, auch in meinem
    Freundeskreis.


    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?
    Nö, das hatte keinen Einfluss. Ich konnte das ganz gut trennen.

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ?
    Keinen bewussten Einfluss...

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?
    Ich hab bis vor nem halben Jahr bei meiner Mutter gewohnt und seh sie noch ziemlich
    oft. Auch meinen Vater seh ich regelmässig.


    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?
    Meine Eltern haben keinen Kontakt. Ich denke meine Mutter
    kann damit halt garnicht umgehen, während meinem Papa schon ein normales
    Verhältnis ganz lieb wäre. Meine Ma redet nur schlecht über ihn. :geknickt: Er
    hat auch ein paar unschöne Sachen über sie erzählt, also, z.B. das mit ihrem
    psychischen Problem, aber mehr um uns das ml zu erklären, wie es war mit
    den beiden. Außerdem sagt er immer, sie wäre trotz allem ja unsere Mutter
    und ich sollte nach dem Auszug den Kontakt zu ihr halten usw.
     
    #8
    Auricularia, 6 Juli 2005
  9. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?

    Ich war 15 bei der Trennung und 16 bei der SCheidung.

    2. Von wem ging es aus ?

    Von meiner Mutter, weil mein Vater Alkoholiker war und sie bedroht hat.

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?

    Es wurde eigentlich bis zum Schluss nie über Trennung gesprochen. Klar haben wir Kinder mitgekriegt, dass es manchmal Streit gab. Eine Weile, bevor es dann endgültig so weit war, haben sie sich mal "auf Probe" getrennt, und als meine Mutter ihn dann wieder zurückgenommen hat waren mein Bruder und ich ziemlich sauer. Und endgültig ist es dann auch nur dazu gekommen weil mein Bruder zu meiner Mutter gesagt hat, entweder geht sie jetzt zur Polizeit oder er macht es.

    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?

    Die Scheidung war auf jeden Fall das richtige, aus damaliger und aus heutiger Sicht. Ich kann mich gar nicht erinnern an die Zeit, als ich nicht mitgekriegt hab, was da so alles passiert ist. Recht und Unrecht gibt es meiner Meinung nach nicht, es hat jeder seine eigene Meinung von der SAche, aber ich hab es jetzt immerhin geschafft, dass ich auch meinen Vater anhören kann und langsam aufhöre, ihm Vorwürfe zu machen.

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?

    Mit meinem Vater hatte ich ca. 5 Jahre überhaupt keinen Kontakt, haben manchmal schriftlich um den Unterhalt gestritten, den er nicht zahlen wollte. Vor einem Monat haben wir uns dann das erste mal wieder getroffen, und ich war überrascht wie gut es funktioniert hat. Ich hab zwar mit der gesamten SCheidungssache abgeschlossen, aber irgendwie hab ich trotzdem das GEfühl, zwischen den Stühlen zu sitzen.

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?

    Ich hab meinen Kummer in Alkohol zu ertränken versucht, hab mich von meinen Freunden abgeschottet, wenig unternommen. Irgendwann ist es meinen Freunden dann auch zu anstrengend geworden, mich immer zu fragen, ob ich was mit ihnen unternehme, weil ich eh immer abgesagt habe. Im Nachhinein ist mein Freundeskreis damals total zerbrochen, weil auch die Jungs, mit denen ich immer weggegangen bin, mich total ausgenutzt haben. Jetzt, viele Jahre später, habe ich zu kaum jemandem von damals noch Kontakt.

    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?

    Meine Noten haben sich eigentlich überhaupt nicht verändert.

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ?

    In der ersten Zeit bin ich sehr anlehnungsbedürftig geworden, was dann aber grausam ausgenutzt worden ist. Dann habe ich angefangen mit Jungs zu spielen, hab einen eindeutigen Ruf bekommen, und jetzt endlich hab ich mich gefunden (hoffe ich zumindest). Aber vielleicht sind das einfach Phasen, die man beim Erwachsenwerden ohnehin mitmacht, nur bei mir ist das alles eigentlich in nem kurzen Zeitraum passiert.

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?

    Bei meiner Mutter wohne ich noch immer. Manchmal mache ich ihr schon Vorwürfe, dass sie in der schlimmen Zeit so wenig für mich dasein konnte, weil es ihr selbst so schlecht ging. Aber im NAchhinein denk ich hab ich das recht gut hingekriegt.
    Mit meinem Vater habe ich mich das erste Mal wieder getrofffen, es war okay, allerdings ist es nicht leicht, fünf Jahre einfach so zu überbrücken. Es wird ein Stückchen Arbeit werden, einen Zugang als Erwachsene zu ihm zu bekommen, da ich damals, als er gegangen wurde, ja noch ein Kind war. Aber ich denke schon, dass ich das hinkriegen werde.

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?

    Meine Eltern gehen gar nicht miteinander um. Jeder ist der Meinung, bei der SCheidung vom anderen über den Tisch gezogen worden zu sein. Ich steh dazwischen, und ich hab meinem Vater bei unserem Treffen auch gleich gesagt, dass ich gehen werde, sobald es Vorwürfe gibt. Es gab einige Dinge, die ich einfach nicht mitgekriegt habe, und ich will über den ganzen Scheiß nicht nochmal nachdenken. Es hat gereicht, es einmal mitmachen zu müssen.
     
    #9
    birdie, 6 Juli 2005
  10. Rägetröpfli
    Verbringt hier viel Zeit
    545
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?
    1 Jahr "alt"

    2. Von wem ging es aus ?
    von meiner Mutter

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?
    keine Ahnung wie alt ich da war. Mein Vater hat meine Mutter betrogen und dazu noch geschlagen als sie schwanger war.....

    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ?
    Weiss ich nicht mehr genau. Denke so um die 7 Jahre
    War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?
    Absolut

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?
    Ich habe ein sehr gutes und intensives Verhältnis zu meiner Mutter. Zu meinem Vater bin ich nur gegangen, weil er Besuchsrecht hatte. Habe mich nie so richtig verstanden mit ihm und auch heute keinen Kontakt mehr....

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?
    Keine, war noch zu klein

    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?
    Siehe Nr. 6

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ?
    Schwierig zu beurteilen. Ich denke, dass ich immer etwas Mühe hatte, den Männern zu vertrauen. Aber ob das auf die Scheidung meiner Eltern zurückzuführen ist??

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?
    Siehe Nr. 5

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?
    Meine Eltern haben keinen Kontakt mehr miteinander. Aber wenn sie sich mal zufälligerweise sehen, sprechen sie ganz normal miteinander. Ist ja schon so lange her.....
     
    #10
    Rägetröpfli, 6 Juli 2005
  11. Nadia
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    vergeben und glücklich
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?

    Getrennt haben sie sich als ich 8 war im moment stecken sie mitten in der Scheidung da sie es damals noch nicht machen wollten und es ihnen jetzt mit neuen Partnern besser erscheint

    2. Von wem ging es aus ?

    Von meinem Dad

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?

    8 Jahre

    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?

    ich war 8 Jahre

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?

    Keine wirklichen..Ich habe zu meinem Dad nur ein besseres verhältnis als zu meiner Mutter

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?

    Keine

    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?

    Ja...ich bin eine Zeit lang schlechter gewesen als davor

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ?

    Ziemliche +nicht weiter drauf eingehen will+

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?

    Sehr gut... Meine Mum geht im September nach Hamburg und dann sehe ich sie kaum noch aber Kontakt werden wir auf jeden Fall halten

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?

    Sie verstehen sich ziemlich gut keiner der beiden sagt etwas schlechtes über den anderen.
     
    #11
    Nadia, 6 Juli 2005
  12. Laramaus
    Gast
    0
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?
    > 6 Jahre alt

    2. Von wem ging es aus ?
    > meinem Vater

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?
    > 6 Jahre, habe alles mitbekommen. Mein Vater hat sich von meiner Mutter getrennt, weil sie immer ein Schwein zu mir war.

    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?
    > Ich war 15, als ich mir meine eigene Meinunf bilden konnte und mich nicht mehr beeindrucken ließ von beiden Elternteilen.
    Ja, war die richtige Entscheidung damals gewesen.

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?
    > Ich wurde immer hin- und hergerissen. Jeder der beiden hat mir gesagt wie dumm der andere ist (heute noch manchmal von meinem Vater).

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?
    > Ich war immer zwiespaeltig, konnte nie wirklich meine Kindheit/Jugend leben. Hab mir immer die beste Seite ausgesucht, war's bei meinem Vater bloede, bin ich zu meiner Mutter und andersrum.

    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?
    > Da ich zu meinem Vater gezogen bin, da war ich 5. Klasse, da hat man sich anfaenglich um mich gekuemmert, da wurden sie Noten auf alle faelle um 2-3 Noten besser.

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ?
    > Das wuerde den Rahmen sprengen. Aber ich weiß, dass ich nie Liebe widerfahren habe und es mir schwer faellt, sie zu geben.

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?
    > Zu meinem Vater habe ich einen neutralen Kontakt, wir sehen uns einmal die Woche, ist mir auch wichtig, wegen meinen Halbgeschwistern (5 und 9 Jahre alt).

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?
    > Nach der Trennung ging alles nur noch ueber Anwalt. Und mich haben sie immer schoen mit reingezogen und ich musste mich zerreissen. ich war damals sehr jung, und wenn 2 Menschen was anderes erzaehlen, doch beide sind meine Eltern. Eine furchtbare Zeit...
     
    #12
    Laramaus, 6 Juli 2005
  13. Alana
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    93
    1
    nicht angegeben
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?
    12/13 bei der Trennung, dementsprechend 1 Jahr älter bei der Scheidung.

    2. Von wem ging es aus ?
    Von meinem Vater.

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?
    Als mein Vater auszog. Begründet wurde es mit dem üblichen: Es ist halt nicht mehr so.. Wir verstehen uns nicht mehr so gut..
    Kam aber alles von meinem Vater, meine Mutter wusste nämlich nichts davon, dass es so schlimm ist :eckig:


    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?
    Begriffen habe ich es gleich, ob es richtig war, ist wohl mehr die Entscheidung meiner Eltern.

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?
    Anfangs keine.

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?
    Keine.

    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?
    Sie sind ins Bodenlose gefallen, zumindest im Vergleich zu vorher.

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ?
    Keine.

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?
    Meine Mutter seh ich ein Mal im Monat (langt mir auch völlig..), mit meinem Erzeuger herrscht seit 6 Monaten Funkstille. Was aber wenig mit der Scheidung zu tun hat und mehr mit der Tatsache, dass er ein verständnisloser und disinteressierter Idiot ist.

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?
    Sie gehen gar nicht miteinander um. Scheint viel mehr Spaß zu machen ihren Frust aufeinander über die Kinder zu regeln :eckig: "Du brauchst mehr Geld? geh doch mal zu deinem Vater, der zahlt sowieso zu wenig" "Von MIR willst du Geld? Aber ich hab doch soooo wenig Geld" Und das läuft selbst heute noch so, nach 8 Jahren.


    Wenn du einen Tipp haben möchtest: Kümmere dich um deine Kinder soweit es geht. Nach der Trennung ist meine Mutter in ein tiefes Loch gefallen (bei ihr habe ich gewohnt), sie hat nichts mehr mitbekommen und mein Vater hatte auch keine Zeit - das hat mich damals von meinen Eltern gelöst. So sehr gelöst, dass ich fast keine Bindung mehr an sie habe und auch nicht mehr haben will.
    Ich habe meinen Eltern nie die Scheidung vorgeworfen, aber das, was sie daraus gemacht haben.
     
    #13
    Alana, 6 Juli 2005
  14. Angel4eva
    Angel4eva (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    nicht angegeben
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen?
    15

    2. Von wem ging es aus?
    Von meiner Mutter.

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde? Wie wurde das begründet?
    Ich war 11. Mein Vater hatte sich total verändert und zudem Alkoholiker.

    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht?
    Ich schätze mit 13. Es war das Beste, was sie machen konnte.

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen?
    Wenig Kontakt mit meinem Vater und ein sehr viel besseres Verhältnis zu meiner Mutter.

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich?
    Ich weiß nicht, ob es überhaupt Auswirkungen hatte. Vielleicht hatte man Mitleid?

    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert? Wenn ja, wie?
    Könnte ich nicht sagen. Wenn, dann eher zum Besseren.

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht?
    Keine guten. Ich bin sehr kritisch und distanziert.

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?
    Zu meinem Vater hab ich kaum Kontakt, das aber aus freien Stücken. Bei meiner Mutter wohn ich, also gut.

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen?
    Nö, hat sich nix verändert. Mein Vater zieht ganz gern über meine Mutter her, sie ist für ihre Situation sehr diplomatisch, finde ich.
     
    #14
    Angel4eva, 6 Juli 2005
  15. BlackAngel16
    Benutzer gesperrt
    71
    0
    0
    nicht angegeben
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?15

    2. Von wem ging es aus ?mutter

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?ich habe das irgend wie so mittbekommen....(heuet sag ich ich habe viel zu viel mitbekommen...)ich war so ca.13

    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?Naja.. ich wieß nicht ob ich disen grund vestehe, klar habe ich mich mittlerweile damit abgefunden und so.. aber naja man hätte bestimmt auch eine andere lösung gefunden

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?mh... wir sind 6 kinder ( heute zwischen 7 und 21) udn leben alle bei unserem vater,mit der mutter haben wir nicht mehr so viel kontakt aber nur weil sie nicht will.... am anfang war es ganz schön schwer zu akzeptieren mittlerwiele hat man sich damit irgendwie abgefunden..

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?eigentlich keinen großen....

    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?sie wurdenimmer besser.. weil ich mich durch das lernen abgelenkt habe...

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ?Mit dem anderen geschlecht ich wieß nicht....

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?Mit meinem dad bei dem wir ja alle leben habe ich ein super verhältnis.. und zu meiner mum fast gar keins mehr...aber sie ist aj nicht übrig geblieben sie ist einfach "verschwunden" sie wollte es ja so...

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?Sie haben gar keinen kontakt mehr.. am anfang ein wenig....

    __________________
     
    #15
    BlackAngel16, 6 Juli 2005
  16. Celina
    Celina (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    588
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?
    4

    2. Von wem ging es aus ?
    Beide, obwohl mein Vater es ausgesprochen hat.

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?
    4, mein Vater hat meine Mutter betrogen, sie hat es rausgefunden.

    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?
    Naja, das ich nur noch bei meiner Mutter lebe, habe ich damals sofort kapiert, warum so mit 8 Jahren (da hat es mir meine Mutter erzählt) und die Entscheidung war richtig.

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?
    Ich hatte danach mehr mit meinem Vater zu tun. Früher hatte er nie Zeit für mich, dann sah ich ihn regelmäßig am Wochenende (zumindest im ersten Jahr danach). Zu meiner Mutter hatte ich immer ein sehr gutes Verhältnis und das hat sich nicht geändert.

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?
    Auf meinen Freundeskreis gar keine, auf mich...naja, meine Mutter hat mir erzählt, dass ich danach nie allein sein wollte. Also nicht ohne meine Mutter.

    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?
    War ja noch nicht in der Schule.

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ?
    Gar keine...

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?
    Geblieben bin ich bei meiner Mutter und mit ihr verstehe ich mich sehr gut. Zu meinem Vater habe ich nur noch losen Kontakt, obwohl er im letzten halben Jahr angefangen hat sich wieder daran zu erinnern, dass er noch 'ne Tochter hat.

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?
    Naja, meine Mutter redet immer recht sachlich über meinen Vater, mein Vater redet um's Thema rundrum und sagt möglichst gar nichts. Kontakt...naja, manchmal redet mein Vater mit meiner Mutter, dann weigert er sich auch nur auf der gleichen Feier zu sein wie sie... :grrr: Meine Mutter versucht möglichst wenig Kontakt zu haben, weil er halt so wechselhaft ist.
     
    #16
    Celina, 6 Juli 2005
  17. jackey21
    Gast
    0
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen?
    11

    2. Von wem ging es aus?
    Von meinem Vater.

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde? Wie wurde das begründet?
    Wir haben nie wirklich darüber gesprochen -

    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht?
    Die Situation wirklich vollständig verstanden und den Willen aufgebracht die Seiten beider Elternteile zu sehen... mmhhh, ich dürfte knapp 18 gewesen sein. Nach der Trennung von meiner ersten großen Liebe habe ich verstanden das eben viel zu wenig für immer ist - und das zu einer Trennung immer ZWEI SEITEN gehören....
    Für alle Beteiligten war die Trennung auf jeden Fall das Beste! Mein Vater hat die Liebe seines Lebens kennengelernt, meine Mutter ebenfalls einen Partner der sie schätzt und liebt.

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen?
    Da ich bei meinen Großeltern aufgewachsen bin, hatte ich lange Zeit eigentlich fast keinen Draht zu meinen Eltern. Nach der Scheidung hatte meine Mutter das alleinige Sorgerecht und meinte sie müsse alles nachholen und "gut machen" was sie 12 Jahre lang versäumt hatte. Es war eine schreckliche Zeit für mich! Ich hatte ja gar keinen Bezug zu ihr. Meinen Vater hat sie durchweg schlecht bei mir gemacht.... Wirklich besch... Situation.

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich?
    Die Erwachsenen hatten bestimmt Mitleid - "armes Scheidungskind". Aber das war vor 10 Jahren. Heute gehörts ja leider Gottes eh schon zur Tagesordnung das man sich scheiden lässt...
    Für die Kinder ist es aber langfristig betrachtet immer besser wenn sich die Eltern trennen (wenn es wirklich unmöglich ist eine erträgliche Beziehung zu führen) als wenn es jeden Tag Streit gibt und die Eltern sich gegenseitig zerfleischen...

    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert? Wenn ja, wie?
    Die ersten paar Wochen war die Konzentration einfach weg - wäre ja kein Wunder bei dem ganzen Trouble... Aber danach liefen die Leistungen genauso wie bisher.

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht?
    Ich hatte das große Glück das mir meine Großeltern ein wunderbares Beziehungs- und Familenleben vorgelebt und ermöglicht haben. Ich glaube daran das es für jeden Menschen den richtigen Partner gibt - BESTES BEISPIEL : MEIN VATER...

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?
    Ich verstehe mich mit meinen sehr sehr gut! Meine Mutter hat nach 10 Jahren (wirklich harter Arbeit meinerseits) endlich verstanden das nicht ICH mich habe scheiden lassen, sondern sie! Mit meinem Vater und meiner Stiefmutti (die beiden sind auch wieder verheiratet) verstehe ich mich prächtig! Wie gesagt, sie sind das Beste Beispiel das es die wirkliche Liebe doch noch gibt... :herz:

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen?
    Sie haben überhaupt keinen Kontakt! Ist wohl auch wirklich besser so - meine Mutter hat die Trennung zwar überwunden aber sie hat ihn nie wirklich vergessen. Sie hat ihn einfach geliebt.
    Mein Vater hat immer darauf geachtet das ich meine Mutter für die starke Hetzerei ihm gegenüber nicht hasse. Früher fühlte ich mich unverstanden - heute bin ich ihm dankbar. Hätte mein Vater nicht immer wieder darauf bestanden das ich mich mit ihr vertrage und sie respektiere, hätte ich kein so gutes Verhältnis zu ihr wie ich es jetzt habe.
     
    #17
    jackey21, 6 Juli 2005
  18. 1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?
    14 (glaub ich, kann auch ein Jahr früher oder später gewesen sein)
    2. Von wem ging es aus ?
    Soweit ich weis, von beiden (hatten schon jeweils neue Partner)
    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?
    14 - neue Partner, auseinandergelebt
    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?
    14, Entscheidung 100% richtig da beide heute glücklicher sind
    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?
    Eigentlich wenig. Hab beiden klar gemacht, das es ihre Sache und nicht meine ist und ich mich nicht da rein ziehen lasse, bzw. keine Lästereien des einen über den anderen hören will. Hat auch ganz gut geklappt.
    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?
    Eigentlich keinen
    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?
    Wurden wesentlich schlechter, was aber eher daran lag, das ich den Alkohol und die Frauen (naja, sagen wir Mädchen) entdeckt hab.
    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ?
    Keinen. Zuviel Familie und heile Welt ist nicht mein Ding aber das wäre wohl auch ohne Scheidung so gewesen, vielleicht sogar noch schlimmer.
    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?
    Zu beiden gut. Auch zu den neuen Partnern.
    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?
    Haben wenig Kontakt, wenn dann normal und freundlich ohne besonders "freundschaftlich" zu sein. Liegt wohl daran, das beide zufriedener sind als früher und sich keiner als "Verlierer" fühlen muss.
     
    #18
    Rockin´ Daddy, 6 Juli 2005
  19. ~LadyMarmelade~
    Verbringt hier viel Zeit
    392
    101
    0
    Single
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?

    hm.. um die 3 jahre..

    2. Von wem ging es aus ?

    von meiner mutter.. mein vater hat sie 2 jahre lang betrogen ohne das sie etwas davon wusste..

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?

    das weiß ich nicht mehr.. ist zu lange her.

    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?

    hab mir da nie so rechte gedanken drüber gemacht weil es für mich normal war das ich vater und mutter nicht zusammen hab..
    war ja erst 3 und kann mich an die zeit als sie noch zusammen waren beim besten willen nich mehr erinnern..
    glaube schon das die trennung das richtige war.. wenn ich mir dir beiden heute anschaue merk ich dass sie nicht zusammen passen. aber es hätte nicht so enden sollen es war sehr unfair von meinem vater meiner mutter gegenüber..
    wär ich damals so alt gewesen wie heute hätte ich den kontakt zu meinem vater höchstwarscheinlich abgebrochen.. vll nicht für immer aber schon ne weile..

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?

    keinen.. habe ja keinen vergleich zu früher..

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?

    ...

    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?

    war noch nich in der schule..

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ?

    ...

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?

    bin als kind jedes wochenende zu meinem vater.. war für mich völlig normal.. kannte es garnich anders..
    heute telefoniere ich noch höchstens 2 mal die woche mit ihm.. und sehen tu ich ihn vll einmal im monat..

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?

    ja sie haben kontakt..
    sie gehen normal miteinander um weil die scheidung ja schon so lange zurück liegt und beide wieder verheiratet sind..
     
    #19
    ~LadyMarmelade~, 6 Juli 2005
  20. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    1. Wie alt warst Du, als sich Deine Eltern scheiden liessen ?
    - aehm zwischen Sechs und Sieben..


    2. Von wem ging es aus ?
    - von meinem Vater..

    3. Wie alt warst du, als mit dir erstmals über Trennung gesprochen wurde ? Wie wurde das begründet ?
    - weiss nicht mehr, ich hatte auf einer Geburtstagsparty meine Mama mal gefragt- sie schob 100% alles auf ihn..


    4. Wie alt warst Du, als Du verstanden hast, was wirklich passiert ist bzw. Du verstanden hast, daß der eine oder ander recht / unrecht hatte ? War die Entscheidung zur Trennung damals die Richtige, aus heutiger Sicht ?
    - ich hab, außer das wir zu wem anders gezogen sind keinen Unterschied gemerkt.. ersteinmal, mein Vater war selten zuhause in meiner Kindheit..

    5. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Umgang mit ihnen ?
    - mh.. zuerst kam ich mit der Situation gut klar.. dann wollt ich zu meinem Vater.. mittlerweile musste ich wieder zu meiner Mutter..

    6. Welche Auswirkungen hatte die scheidung deiner Eltern auf deinen Freundeskreis und dich ?
    - keine

    7. Haben sich dabei dann deine leistungen in der schule verändert ? Wenn ja, wie ?
    - ne.. war schon immer net besonders :grin:

    8. Welche Auswirkungen hatte die Scheidung deiner Eltern auf deinen eigenen Umgang mit dem anderen Geschlecht ?
    - keine.. ich war in solchen Dingen n Spätzünder :grin:

    9. Wie ist der Kontakt zu deinen Eltern heute - zu dem Elternteil, bei dem du geblieben bist und zu dem, der übrig blieb ?
    - hab ja gewechselt.. mein Vater hat sich vor kurzem aus dem Staub gemacht und mit meiner Mom muss ich ja Kontakt haben wenn ich bei ihr wohne ^^..

    10. Wie gehen deine Eltern heute miteinander um ? Haben sie überhaupt Kontakt miteinander, und hat es sich verändert seit der Trennung, wie sie übereinander sprechen ?

    - Situationsbedingt haben sie keinen Kontakt mehr.. allerdings muss ich sagen das mein Vater über meine Mutter persönlich nie schlecht gesprochen hat..

    vana
     
    #20
    [sAtAnIc]vana, 6 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Umfrage Scheidungskinder
YukihiraSoumas
Umfrage-Forum Forum
5 Dezember 2016 um 22:15
16 Antworten
Burlesque
Umfrage-Forum Forum
24 November 2016
68 Antworten