Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Umfrage zu "sehr hartem Sex"

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Kimberly, 2 Dezember 2007.

  1. Kimberly
    Kimberly (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    101
    0
    Es ist kompliziert
    Hallo alle zusammen

    @Mädels
    mich interessiert, was ihr von sehr hartem Sex, also sehr hartes und schnelles penetrieren haltet. ist das für euch eine vertrauenssache oder würdet ihr das auch mit einem one night stand tun?
    erwartet ihr, dass er partner euch vorher fragt?
    habt ihr euch danach schonmal schlecht gefühlt? wenn ja, warum?

    @Jungs
    wie findet ihr sehr hart ficken?
    hat das für euch was mit macht zu tun?
    macht ihr das eher bei einer festen freundin oder eher beim ons?



    lg
    kim
     
    #1
    Kimberly, 2 Dezember 2007
  2. *Nattybaby*
    Verbringt hier viel Zeit
    144
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Will da eig. vorher nicht gfragt werden. Er wirds schon merken wenns mir nicht gefällt...

    mim ONS? Why not? :zwinker:
     
    #2
    *Nattybaby*, 2 Dezember 2007
  3. blacksheep24
    Verbringt hier viel Zeit
    658
    103
    10
    nicht angegeben
    eigentlich bin ich mehr der sanfte Typ

    sanft aber druckvoll :tongue: :smile:

    dazu gehören immer zwei, und man merkt ja was die Partnerin mag.
    Außerdem kann man ja auch noch miteinander reden, dann ergibt sich das irgendwie, man ist ja flexibel und kann sich auf die Wünsche der Partnerin einstellen.
    Oder ihre Wünsche von den Augen ablesen.
     
    #3
    blacksheep24, 2 Dezember 2007
  4. _Lucy_
    Gast
    0
    Mag zwar lieber "Blümchensex" aber hart ist zeitweilig auch schön. Für mich gehört da schon mehr Vertrauen zu, mit nem ons würd ich es nicht machen.
     
    #4
    _Lucy_, 2 Dezember 2007
  5. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich mag harten Sex sehr, allerdings nur mit Partner. Ich habe keine Ons.
     
    #5
    User 75021, 2 Dezember 2007
  6. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Hart wird manchmal mit eingebaut; meine Freundin steht drauf (was mich angesichts ihrer sonstigen Einstellung eigentlich immer wieder in Erstaunen versetzt ^^). Ich glücklicherweise von Zeit zu Zeit auch :zwinker:

    Um deine weiteren Fragen abzuarbeiten: mit Macht hat das für mich eher weniger zu tun; eher mit Rollenverteilung - dominant und passiv. Ok, also gut, Machtideen fließen also schon am Rande mit hinein, aber ich denke nicht: So, Weib, jetzt zeige ich dir mal, wo der Frosch die Locken hat! Es ist eher so (wie ich durch befragen herausgefunden habe), dass sie denkt: Geil, jetzt nimmt er mich mal richtig durch (und ich mach nix sondern lass es geschehen).
    Und was die ONS-Sache angeht: das beantworte ich jetzt mal theoretisch, denn ONS steht für mich nicht auf dem Programm: bei ONS gehts um beidseitige Befriedigung; wenn also beide Parteien den Vollzug harter Penetration begrüßen würden, warum nicht? Ich würde nicht sagen, dass die Praktik bei ONS oder Beziehung signifikant in unterschiedlicher Häufung auftritt.
     
    #6
    many--, 2 Dezember 2007
  7. Augen|Blick
    0
    Sehr geil, aber meine Lust ist stark abhängig von der Frau, wenn sie nicht darauf abfährt, kommt es für mich auch nicht in Frage. Zum Glück habe ich eine Freundin die sogar sehr auf hartes Ficken, teilweise ohne Vorspiel steht. Geilheit natürlich vorausgesetzt. Und es dann tierisch genießt, wenn ich nach dem meist schnellen Orgasmus bei ihr noch ziemlich hart mit den Händen weitermache. Eine ihrer putzigsten Eigenschaften finde ich, wenn sie sich dann für ihre Orgasmen bedankt, sie ist halt keine Männer gewohnt, die nach ihrem Spaß auch noch an sie denken.

    Hm, finde ich nicht leicht zu beantworten. Meine erste Intension war ein klares Nein, aber wenn ich länger darüber nachdenke, finde ich es gar nicht mehr so leicht zu beantworten. Zumal ich eindeutig auf devote Frauen stehe, wobei ich ausschließen würde, damit irgendetwas zu kompensieren. Es hat jedoch schon einen Touch die Frau zu benutzen. Ich stehe genauso auf Blümchensex, wie auf harten Sex oder SM-Spielchen. Hat alles seinen Reiz und bei hartem Sex, geht es irgendwo sicherlich auch um Macht. Aber für mich am ehesten um die Macht, dass sie das zuläßt. Vielleicht am besten zu vergleichen mit dem Blowjob, obwohl sie diejenige ist, die meine Lust bedient, ist sie doch diejenige, die die Macht hat. Und beim harten Ficken sehe ich das ähnlich, sie ist diejenige die es zuläßt und zu sehen wie sie es genießt, ist der eigentlich Kick.

    Mein letzer ONS ist fast 10 Jahre her, insofern weiß ich ehrlich gesagt einfach nicht mehr, was da gelaufen ist. Aber ich kann es mir nicht wirklich vorstellen, denn für mich gehört da eine Menge Vertrauen dazu und ich würde sowas nie machen, wenn ich mir nicht sicher wäre, dass die Frau darauf abfährt. Würde sowas bei einem ONS mit ziemlicher Sicherheit ausschließen.

    LG
     
    #7
    Augen|Blick, 2 Dezember 2007
  8. Kimberly
    Kimberly (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    214
    101
    0
    Es ist kompliziert
    das finde ich sehr interessant eure meinungen

    der grund für diese umfrage war vor allem, dass eine freundin von mir mit ihrem neuen freund sehr harten sex hatte und sich bei mir darüber beklagte, dass sie sich total mies "missbraucht" gefühlt hätte. sie hatte aber auch nichts dagegen bei ihm gesagt....
    aber sie denkt wohl das sei ein zeichen der abwertung ihrereseits...
     
    #8
    Kimberly, 2 Dezember 2007
  9. User 68557
    User 68557 (26)
    Sehr bekannt hier
    2.084
    168
    391
    in einer Beziehung
    Ich mags (hart) (hrhr)
    Hat aber schon auch was mit Vertrauen zu tun. Kann mir nicht vorstellen, dass ich das beim 1. mal mit jmd schon angebracht fände. oObwohls ja garnicht falsch wäre, aber ich fänds nicht angebracht wiie.. frauen halt
     
    #9
    User 68557, 2 Dezember 2007
  10. *keksi*
    *keksi* (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    113
    73
    Verlobt
    (...)
     
    #10
    *keksi*, 2 Dezember 2007
  11. Lenny84
    Gast
    0
    ich mags auch eher hart uind sie auch - passt also. man kann ja langsam anfangen, aber wenn's die ganze zeit so weitergeht, langweilt's uns irgendwann beide und sie drückt mich zunehmends fester und schneller an sich.
     
    #11
    Lenny84, 2 Dezember 2007
  12. americangirl
    0
    dito..
     
    #12
    americangirl, 2 Dezember 2007
  13. schnuckchen
    Verbringt hier viel Zeit
    1.363
    123
    4
    vergeben und glücklich
    mich interessiert, was ihr von sehr hartem Sex, also sehr hartes und schnelles penetrieren haltet. ist das für euch eine vertrauenssache oder würdet ihr das auch mit einem one night stand tun?
    Eine Vertrauenssache ist es nicht gerade, denn ich vertraue meinem Freund sehr, aber trotzdem mag ich "so richtig harten" Sex nicht. Ich mag einfach nicht, dass man mir dabei weh tut. Etwas härter, also irgendwie von hinten und schon etwas kräftigeres Zustoßen und schnell ohne dass es mir weh tut finde ich schon ganz gut, weil es sehr intensiv und direkt ist. Es hat nur in der Hinsicht etwas mit Vertrauen zu tun, dass ich ihm auf jeden Fall dabei vertrauen muss, dass er mir nicht weh tut, weil er es zwar nicht will, aber auf jeden Fall könnte!
    erwartet ihr, dass er partner euch vorher fragt?Ich weiß, dass mein Freund nciht fragen muss, er weiß, was mir weh tut und spürt auch, wenn er versehentlich mal meine Grenze überschritten hat. Dann möchte er den Sex auch nciht. Er weiß, wie weit es mir Spaß macht.
    habt ihr euch danach schonmal schlecht gefühlt? wenn ja, warum?Nur, wenn es wehgetan hat.
     
    #13
    schnuckchen, 3 Dezember 2007
  14. einTil
    einTil (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.888
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Wenn ich meine Freundin richtig durchnehme :cool1: ist das kein Zeichen von Abwertung sondern eher von Aufwertung, eben weils ihr so viel mehr Spaß macht und sie auch viel mehr abgeht dabei.

    Deine Freundin sollte mal mit ihrem Freund reden, das soll helfen :zwinker:
     
    #14
    einTil, 3 Dezember 2007
  15. batida de chaos
    Meistens hier zu finden
    389
    128
    129
    in einer Beziehung
    Also ich steh ja da total drauf, wenns richtig hart zu geht :schuechte
    Ich feuere den Kerl dann am liebsten noch an, damit er so richtig abgeht. Aber ich mags auch, wenn er das ein bißchen variiert und ich auch noch ein paar Streicheleinheiten bekomme.

    ONS mit irgendwelchen Unbekannten sind nicht so mein Ding.
    Es muss schon ein gewisses Maß an Vertrauen, Symphatie und Anziehungskraft vorhanden sein, bevor ich mich generell auf Sex einlasse. Dann kanns beim ersten Mal aber auch ruhig schon härter sein. Wobei, das beim ersten Sex miteinander oft nicht ganz so hingehauen hat, weil die Herren da oft zu nervös waren oder ich erst Überzeugungsarbeit leisten musste, weil da jemand Angst hatte mir weh zu tun. Es gibt aber auch Männer, die meinen sie müssten der Frau von Anfang an beweisen, was sie für ein toller Hengst sind, indem sie sie richtig hart ran nehmen.

    Gerade am Anfang muss man sich doch erst mal aufeinander einspielen und da ist es ganz wichtig miteinander zu reden.
    Woher soll er wissen, wenns ihr zu fest wird, wenn von ihr überhaupt keine Reaktion kommt? Da probiert ers vielleicht sogar extra noch härter, um sie zu einer Reaktion herauszufordern und sie fühlt sich benutzt.
    Anstatt vom Sex gleich auf die Wertschätzung zu schließen, sollte die Freundin ihm doch einfach sagen, wenns ihr zu hart wird.
    Sie kann ihn einfach fragen, ob ers auch etwas sanfter kann. Das würde sie nämlich viel mehr drauf stehen.
    Es soll doch auch beiden Spaß machen :zwinker:

    Lg batida
     
    #15
    batida de chaos, 3 Dezember 2007
  16. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.245
    Verliebt
    @Mädels


    mich interessiert, was ihr von sehr hartem Sex, also sehr hartes und schnelles penetrieren haltet?

    Ich halte sehr viel davon, ich liebe es und kann gar nicht genug davon bekommen, entweder nur so oder als Zwischendurch-Überraschungseffekt beim Kuschelsex.
    Ich mag das Gefühl wenn er am Muttermund anstößt und unsere Körper eineinnander entgegenarbeiten um die letzte Lust kämpfen und sich im Höhepunkt ergeben.
    Ausserdem find ich es klasse einen Mann soweit zu bringen das er jede Zurückhaltung verliert und ganz hemmungslos nur noch von seiner Lust getrieben wird, das steckt unglaublich an.

    Sogar mein Mann hat da inzwischen richtiggehend Gefallen drann gefunden.:engel: :smile:


    Ist das für euch eine vertrauenssache oder würdet ihr das auch mit einem one night stand tun?

    Vertrauenssache ist das höchstens beim AV und OV (wobei ich auch da auch gerne mal hart, tief und schnell nehme), beim GV ist es eher eine Frage der Hemmungslosigkeit, Leidenschaft und der Lust, da gibt es rein körperlich keine Einschränkungen, die zu beachten wären.Ich fall ja auch nicht so schnell auseinander.

    Die Frage mit dem ONS kann ich so nicht beantworten, da ich das nie sonderlich angestrebt habe, aber ich habe auch/gerade bei frischen Beziehungen nichts dagegen, wenn man gleich seine ganze volle Leidenschaft zeigt und erste Grenzen auslotet. Das ist ein Spiel.:zwinker:
    "Nein" oder "Stopp" kann man ja immernoch und jederzeit sagen, das erwarte ich sowiso.:zwinker:


    Erwartet ihr, dass er partner euch vorher fragt?
    Ich hasse es ständig gefragt zu werden und alles erst auszudiskutieren, wer nicht wagt der nicht gewinnt, Männer sind sowiso meist zu zurückhaltend und wollen es nur der Frau recht machen, das nervt auf Dauer nur.
    Für sowas hat ein Mensch Instinkte und eine Beobachtungsgabe und wenn man die schön wach hält, kann man auch nie was verkehrt machen.
    Sollte mir der Sinn nach Kuschelsex stehen (was ich ungewöhnlich fänd:grin: ) kann ich das ja auch ohne Worte zeigen und das Tempo zärtlich und aktiv rausnehmen und in eine andere ebenso intensive und geile Richtung lenken.:zwinker:


    Habt ihr euch danach schonmal schlecht gefühlt? wenn ja, warum?
    In diesem Zusammenhang?:ratlos:
    Nein, eigentlich nicht.:ratlos: Zumindest fällt mir keine Situation ein.:kopfschue
     
    #16
    User 71335, 3 Dezember 2007
  17. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Wie so vieles ist das eine reine Definitionsfrage und wird von Mensch zu Mensch anders empfunden. Wenn jemand sonst nur "Blümchensex" betreibt, der mag z. B. schon ein Ficken in der Doggystellung (oder auf dem Fußboden *g*) als "hart" bezeichnen/empfinden.

    Für mich gehört zum "harten" Sex viel mehr als nur die reinen Stöße, wobei ich mich jetzt als eine Frau oute, die dem Kuschelficken (ich spreche jetzt absichtlich nicht vom Sex) sehr wenig abgewinnen kann, weil es mir einfach nichts bringt und auch nicht besonders gut gefällt, wenn da nur ein wenig "rumgestochert" oder "gerührt" wird. (und da spielt es z. B. für mich auch überhaupt keine Rolle, in welcher Stimmung ich mich vorher befunden habe)
    Ich bin der Meinung, dass für Zärtlichkeiten (nicht zu verwechseln mit zartere Praktiken) vorher und nachher immer noch genug Zeit bleiben, aber beim Ficken sollte sich da Ganze nur als Episode, als Variantenwechsel beim Stoßen oder als kleiner Verschnaufpause darstellen.

    Für mich bedeutet es auch, dass er sich einfach nimmt, was er braucht und da er ja genau weiß, dass es für mich so gut wie nie zu heftig werden kann, darf er hemmungslos seine bedingungslose Geilheit ausleben...für mich muss ficken einfach animalisch sein und von den Instinkten getrieben...das grenzt dann oft schon ein bisschen an Verzweiflung, weil ich das Gefühl habe, dass unsere Körper ineinander eindringen wollen. Er soll sich dann einfach mit aller Kraft in mein Innerstes bohren, damit ich das ausleben kann, was mich dermaßen erregt.
    Es muss beim Vögeln einfach klatschen, es muss statt ein Streicheln ein Festzupacken und -drücken sein, gerne auch Klapse/und leichte Schläge auf den Arsch und Haareziehen/Kopf zurückreissen... statt süßer gesäuselter Wort will ich hin und wieder DirtyTalk hören oder zumindest ein gemeinsames Anfeuern. Diese Art von Ficken kann gar nicht leise stattfinden...da wird ein Stöhnen halt durchaus auch mal von Schreie abgelöst, weil es unendlich geil ist, wenn er mich richtig rannimmt, wobei die tiefen Stöße durchaus nicht nur schnell erfolgen müssen...aber tief, hart und intensiv sollten sie meist schon sein, denn auch ich stehe auf das Anstoßen am Muttermund, dass mich absolut kirre macht. :drool:
    Meistens hat er auch Spuren vom GV, denn ich beiße, kratze und zwicke durchaus schon einmal...oder ich bemerke hinterher blaue Flecken oder habe eine schmerzende/brennende Pussy.

    Mag sein, dass einige es als "Kampf" ansehen, aber genau das soll es sein...ein Kampf, bei dem versucht wird, sich gegenseitig "fertig" zu machen...einer sollte immer irgendwie dominieren und den anderen soweit zu bringen, dass er sich hingebungsvoll der Begierde hingibt ohne dass sich nur einmal das "Hirn" regt und Zweifel aufkommen lässt.
    Ich will einfach, dass mich ein Mann an meine Grenzen bringt und das kann er, wenn er in der Lage ist, mich bedingungslos zu ficken bis ich manchmal regelrecht um Gnade "flehe"...(was natürlich nicht erhört wird)
    Ferner brauche ich oft das Gefühl, dass ich genommen werde und das kann man(n) durchaus mit den -für mich- "richtigen" Stößen vermitteln.
    Außerdem möchte ich ab und zu schon gerne einen Orgasmus erleben und den bekomme ich aber nur, wenn beim Ficken eine härtere Gangart vorherrscht...an dieser Tatsache führt einfach kein steifer Schwanz vorbei...:tongue:

    Bis zu einem gewissen Grad ist das harte Ficken für mich keine Vertrauenssache, allerdings wenn es dann noch härter wird (wie z. B. zusätzlich Hals zudrücken), dann brauche ich die Gewissheit, dass ich einen Mann gefunden habe, dem ich mich wirklich bedingungslos ausliefern kann und auch möchte.
    (deshalb sind für mich ONS einfach nicht da Richtige, weil man da niemals die Grenzbereiche ausfindig macht)

    Sonst habe ich es gerne, wenn man sich einfach nur von seinen Sinnen beherrschen lässt...da spielt es irgendwann keine Rolle mehr, ob es dann heftiger wird, denn es ist einfach die logische Kosequenz zweier Geschlechter, die sich gegenseitig sehr intensiv brauchen...und sei es "nur" zum tabulosen Ausleben ihrer Geilheit und den Hang zum Extremen.

    Nein, das erwarte ich mit Sicherheit nicht, denn das wurde bereits schon irgendwie im Vorfeld klar, dass BEIDE (und nur so macht es Spaß und auch Sinn) öfters mal eine andere Art von Sex wollen.

    Wobei ich schon zugeben muss, dass alle Männer am Anfang ziemlich zurückhaltend und teilweise sogar "schockiert" waren, weil sie so etwas noch nie bei einer Frau erlebt haben.
    Da musste ich ab und zu mal eingreifen und ihn auffordern, dass es endlich mal ordentlich zur Sache gehen (wie soll z.
    B. richtig heftig von hinten gevögelt werden, wenn er mich an meinen Hüften nicht mal ordentlich packt? *fg*) und er mich fester ficken soll.
    Männer sind oftmals wenig flexibel und behalten gerne das Schema bei, das sie von anderen Frauen gewohnt waren...sie wollen halt einfach nichts falsch machen und/oder der Frau "wehtun" (was durchaus verständlich ist)
    Da hast du es als "Extremfrau" gar nicht so leicht, ihm zu vermitteln, dass es durchaus auch anders geht bzw. gehen muss, weil mich das andere einfach nicht befriedigt.
    Aber die meisten waren äußerst schnell lernfähig und fanden es dann nur noch geil, dass sie endlich mal ohne größere Bedenken und Gedanken einfach nur richtig ficken durften. :grin:


    Nein, ich habe mich noch nie schlecht gefühlt...warum auch? Ich mag es, wenn ich dem Mann als Lustobjekt diene und obendrein stehe ich selber auf die härtere Gangart.
     
    #17
    munich-lion, 3 Dezember 2007
  18. gyurimo
    gyurimo (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    666
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich mag lieber die sanfte tour. so richtig harten sex hatte ich zwar auch schon aber erstens tats mir hinterher weh und ich fühlte mich wie ein stück vieh. vielleicht lags damals auch nur am mann weil es nur eine sexaffaire war und ich ihn nicht geliebt habe. dazu hatte er noch einen riesen pferdeschwanz. nee seid dem bin ich geheilt.:ratlos:
     
    #18
    gyurimo, 3 Dezember 2007
  19. Davina
    Davina (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    2
    Single
    ist das für euch eine vertrauenssache oder würdet ihr das auch mit einem one night stand tun? auch mit einem ONS
    erwartet ihr, dass er partner euch vorher fragt? nein! ich setze es voraus, dass er es sogar tut!! :tongue:
    habt ihr euch danach schonmal schlecht gefühlt? wenn ja, warum? auch nein

    Fazit: Um so härter, um so besser!! :drool:
     
    #19
    Davina, 3 Dezember 2007
  20. starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.254
    121
    2
    nicht angegeben
    was verstehst du eigentlich unter "hartem" sex? was gehört deiner meinung nach dazu?
     
    #20
    starshine85, 3 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Umfrage sehr hartem
lala112
Liebe & Sex Umfragen Forum
2 Dezember 2016
4 Antworten
Coffeelover
Liebe & Sex Umfragen Forum
4 Dezember 2016 um 22:02
11 Antworten
Coffeelover
Liebe & Sex Umfragen Forum
4 Dezember 2016 um 15:25
20 Antworten