Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Umfrage zur sexuellen Untreue eurem Partner/eurer Partnerin gegenüber

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Ggschnucke, 25 Juli 2017.

  1. Ggschnucke
    Ggschnucke (36)
    Ist noch neu hier
    4
    1
    0
    Single
    1. Ab welcher Handlung fängt für dich Untreue deiner Partnerin/deines Partners an (andauerndes Interesse an einem anderen [sprechen über..., telefonieren, ...]/Kuss auf die Wange/umarmen/Händchen halten/Kuss auf die Lippen/Zungenkuss/Petting/Sex/...)?

    2. Bist du schon mal fremdgegangen?

    3. Wurdest du schon mal betrogen?

    4. Wenn du noch nie fremdgegangen bist - hast du Lust, mit anderen Menschen insgeheim sexuell aktiv zu werden, ohne deine jetzige Partnerin/deinen jetzigen Partner zu verlieren (nie/ab und zu/oft, der Gedanke erregt mich)?

    5. Welche Kriterien muss ein Mensch für dich erfüllen, damit du mit ihm deinem Partner untreu wirst? Welche sozialen, psychologischen Umstände führen bei dir zur Untreue?

    6. Wieviel Toleranz in Bezug auf das Fremdgehen deines Partners/deiner Partnerin hast du? Oder anders gefragt: ab welcher Intensität des Fremdgehens deines Partners/deiner Partnerin würdest du dir ernste Sorgen machen oder dich sogar von ihm/ihr trennen? Wo fängt für dich die "Katastrophe" an - wenn er/sie während eurer Beziehung ein einziges Mal/jedes Jahr einmal/jedes Jahr mehrere Male fremdgeht? Wieviel kannst du verzeihen und ab wann nicht?

    7. Wenn du eine Frau bist: bedeutet für dich der Umstand, dass dein Partner Prostituierte besucht, auch Fremdgehen oder heißt das für dich nicht Fremdgehen, solange er nur Sex ohne emotionale Investition mit ihnen hat?

    8. Würde es dich emotional treffen, wenn dein Partner/deine Partnerin dich homosexuell betrügen würde? Oder würdest du das dann nicht als Fremdgehen empfinden? Wäre das in deinen Augen weniger schlimm/gleichartig schlimm/noch schlimmer?

    9. Wieviele Partnerinnen/Partner hast du in deinem Leben bereits betrogen?

    10. Wie alt warst du zum Zeitpunkt deiner Untreue?

    11. War er/sie älter/jünger als dein Partner/deine Partnerin oder gleich alt?

    12. Wer war/en diese/r Mensch/en, mit dem/den du deine/n Partnerin/Partner betrogen hast (Freundeskreis, Kollege, Nachbar, ...)?

    13. Wie und wo hast du ihn/sie kennengelernt, mit dem/der du den Seitensprung/die Affäre hattest?

    14. Kanntest du ihn/sie schon länger ode trat dieser Mensch unerwartet in dein Leben ein?

    15. Wie lange dauerte es, bis es zu sexuellen Handlungen kam?

    16. Wie lange dauerte/n die geheime/n Beziehung/en?

    17. Was war das Motiv deiner Untreue (Lust auf "etwas Neues", Unzufriedenheit mit deiner Beziehung, längere Abwesenheit des Partners/der Partnerin, ...)?

    18. Kannte deine Partnerin/dein Partner diesen Menschen?

    19. Hatte er/sie Ähnlichkeiten mit deiner Partnerin/deinem Partner (Aussehen, Charakter, Interessen, Familienstand etc.) oder war das ein ganz anderer Menschentyp?

    20. Hast du besondere Vorkehrungen getroffen, um das Liebesabenteuer geheim zu halten? Fiel es leicht/schwer?

    21. Wo hattet ihr euren geheimen sexuellen Kontakt (bei mir/bei ihm, ihr/Hotel/andere Stadt/...)?

    22. War der sexuelle Kontakt (z.B. Sexstellungen, Sexualpraktik) ähnlich wie mit deinem/r Partner/in oder hast du während des Seitensprunges eine ganz andere Art der Sexualität erlebt?

    23. Verspürtest du Schuldgefühle, hattest du Gewissensbisse während deiner geheimen Beziehung oder war dir deine Partnerin/Partner zu dem Zeitpunkt gleichgültig?

    24. Hat deine Partnerin/dein Partner deine geheime Beziehung entdeckt? Wenn ja, wie?

    25. Welche Folgen gab es?

    26. Falls du betrogen wurdest - wie hast du es herausgefunden?

    27. Welche Folgen gab es?


    ... und nun zu mir:

    1. Ab welcher Handlung fängt für dich Untreue deiner Partnerin/deines Partners an (andauerndes Interesse an einem anderen [sprechen über..., telefonieren, ...]/Kuss auf die Wange/umarmen/Händchen halten/Kuss auf die Lippen/Zungenkuss/Petting/Sex/...)?
    Untreue fängt für mich an, wenn hinter einem andauernden Interesse meiner Partnerin an einem anderen Mann eine tiefere emotionale Verbundenheit als mit mir steckt.

    2. Bist du schon mal fremdgegangen?
    nein

    3. Wurdest du schon mal betrogen?
    nicht, dass ich wüsste

    4. Wenn du noch nie fremdgegangen bist - hast du Lust, mit anderen Menschen insgeheim sexuell aktiv zu werden, ohne deine jetzige Partnerin/deinen jetzigen Partner zu verlieren (nie/ab und zu/oft, der Gedanke erregt mich)?
    Ja, ab und zu. Der bloße Geschlechtsverkehr mit anderen Frauen interessiert mich schon.

    5. Welche Kriterien muss ein Mensch für dich erfüllen, damit du mit ihm deinem Partner untreu wirst? Welche sozialen, psychologischen Umstände führen bei dir zur Untreue?
    Die Frau, mit der ich meiner Partnerin gegenüber untreu werden kann, muss mich sexuell ansprechen. Denn beim Fremdgehen geht es mir v.a. um Sex. D.h., es kann in meiner Beziehung alles prima laufen, kommunikationsmäsig, sexuell, emotional etc. - und dennoch kann es sein, dass ich ebenfalls Lust bekomme, mit einer anderen zu schlafen.

    6. Wieviel Toleranz in Bezug auf das Fremdgehen deines Partners/deiner Partnerin hast du? Oder anders gefragt: ab welcher Intensität des Fremdgehens deines Partners/deiner Partnerin würdest du dir ernste Sorgen machen oder dich sogar von ihm/ihr trennen? Wo fängt für dich die "Katastrophe" an - wenn er/sie während eurer Beziehung ein einziges Mal/jedes Jahr einmal/jedes Jahr mehrere Male fremdgeht? Wieviel kannst du verzeihen und ab wann nicht?
    Auch wenn ich eine monogame Beziehung anstrebe und die gleiche Einstellung von meiner Partnerin erwarte, schließe ich für uns beide nicht aus, dass wir uns nach einer gewissen Zeit in diesen oder anderen Menschen verlieben oder diesen zumindest sexuell begehrenswert finden können. Deshalb gehe ich in jede seriöse Partnerschaft, die lange dauern soll, mit einer Art Toleranzzone, in der es mir und meiner Partnerin möglich sein soll, auch außerpartnerschaftliche, außereheliche sexuelle Erfahrungen zu haben. Ich habe sogar das Gefühl, dass ab und zu Sex "auswärts" eine emotionale Bereicherung, eine Würze sein kann. Jedes Jahr ein Seitensprung wäre für mich völlig okay.
    Sorgen bereiten würde mir, wenn wir uns emotional, seelisch mit "Auswärtsbeziehungen" mehr verbunden fühlten als miteinander, wenn wir uns auf dieser Ebene voneinander entfernen würden.

    7. Wenn du eine Frau bist: bedeutet für dich der Umstand, dass dein Partner Prostituierte besucht, auch Fremdgehen oder heißt das für dich nicht Fremdgehen, solange er nur Sex ohne emotionale Investition mit ihnen hat?

    -

    8. Würde es dich emotional treffen, wenn dein Partner/deine Partnerin dich homosexuell betrügen würde? Oder würdest du das dann nicht als Fremdgehen empfinden? Wäre das in deinen Augen weniger schlimm/gleichartig schlimm/noch schlimmer?
    Wenn meine Freundin oder Frau hin und wieder lesbischen Genüssen frönen würde, fände ich es interessant (hoffentlich ist die andere genauso schön wie meine Freundin/Frau; würde gerne zugucken!!!) und demzufolge auch weniger schlimm.

    9. Wieviele Partnerinnen/Partner hast du in deinem Leben bereits betrogen?
    -

    10. Wie alt warst du zum Zeitpunkt deiner Untreue?
    -

    11. War er/sie älter/jünger als dein Partner/deine Partnerin oder gleich alt?
    -

    12. Wer war/en diese/r Mensch/en, mit dem/den du deine/n Partnerin/Partner betrogen hast (Freundeskreis, Kollege, Nachbar, ...)?
    -

    13. Wie und wo hast du ihn/sie kennengelernt, mit dem/der du den Seitensprung/die Affäre hattest?
    -

    14. Kanntest du ihn/sie schon länger ode trat dieser Mensch unerwartet in dein Leben ein?
    -

    15. Wie lange dauerte es, bis es zu sexuellen Handlungen kam?
    -

    16. Wie lange dauerte/n die geheime/n Beziehung/en?
    -

    17. Was war das Motiv deiner Untreue (Lust auf "etwas Neues", Unzufriedenheit mit deiner Beziehung, längere Abwesenheit des Partners/der Partnerin, ...)?
    -

    18. Kannte deine Partnerin/dein Partner diesen Menschen?
    -

    19. Hatte er/sie Ähnlichkeiten mit deiner Partnerin/deinem Partner (Aussehen, Charakter, Interessen, Familienstand etc.) oder war das ein ganz anderer Menschentyp?
    -

    20. Hast du besondere Vorkehrungen getroffen, um das Liebesabenteuer geheim zu halten? Fiel es leicht/schwer?
    -

    21. Wo hattet ihr euren geheimen sexuellen Kontakt (bei mir/bei ihm, ihr/Hotel/andere Stadt/...)?
    -

    22. War der sexuelle Kontakt (z.B. Sexstellungen, Sexualpraktik) ähnlich wie mit deinem/r Partner/in oder hast du während des Seitensprunges eine ganz andere Art der Sexualität erlebt?
    -

    23. Verspürtest du Schuldgefühle, hattest du Gewissensbisse während deiner geheimen Beziehung oder war dir deine Partnerin/Partner zu dem Zeitpunkt gleichgültig?
    -

    24. Hat deine Partnerin/dein Partner deine geheime Beziehung entdeckt? Wenn ja, wie?
    -

    25. Welche Folgen gab es?
    -

    26. Falls du betrogen wurdest - wie hast du es herausgefunden?
    -
    27. Welche Folgen gab es?
    -
     
    #1
    Zuletzt bearbeitet: 1 August 2017
    Ggschnucke, 25 Juli 2017
    • Interessant Interessant x 1
  2. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.438
    348
    2.476
    in einer Beziehung
    1. Ab welcher Handlung fängt für dich Untreue deiner Partnerin/deines Partners an (andauerndes Interesse an einem anderen [sprechen über..., telefonieren, ...]/Kuss auf die Wange/umarmen/Händchen halten/Kuss auf die Lippen/Zungenkuss/Petting/Sex/...)?
    Das hängt nicht mit einer bestimmten Handlung zusammen - untreu wird er mir, wenn er mehr als nur Sex von jemanden will.

    2. Bist du schon mal fremdgegangen?
    Ja, mehrmals.

    3. Wurdest du schon mal betrogen?
    Das weiß ich nicht.

    4. Wenn du noch nie fremdgegangen bist - hast du Lust, mit anderen Menschen insgeheim sexuell aktiv zu werden, ohne deine jetzige Partnerin/deinen jetzigen Partner zu verlieren (nie/ab und zu/oft, der Gedanke erregt mich)?
    -

    5. Welche Kriterien muss ein Mensch für dich erfüllen, damit du mit ihm deinem Partner untreu wirst? Welche sozialen, psychologischen Umstände führen bei dir zur Untreue?
    Der muss mich einfach nur sexuell reizen, der Rest ist mir völlig egal.

    6. Wieviel Toleranz in Bezug auf das Fremdgehen deines Partners/deiner Partnerin hast du? Oder anders gefragt: ab welcher Intensität des Fremdgehens deines Partners/deiner Partnerin würdest du dir ernste Sorgen machen oder dich sogar von ihm/ihr trennen? Wo fängt für dich die "Katastrophe" an - wenn er/sie während eurer Beziehung ein einziges Mal/jedes Jahr einmal/jedes Jahr mehrere Male fremdgeht? Wieviel kannst du verzeihen und ab wann nicht?
    Ich will gar nicht wissen, wenn er fremd gepoppt hat und es da nur um Sex ging. Empfindet er mehr für einen anderen, dann ist die Toleranz null und die Beziehung gescheitert.

    7. Wenn du eine Frau bist: bedeutet für dich der Umstand, dass dein Partner Prostituierte besucht, auch Fremdgehen oder heißt das für dich nicht Fremdgehen, solange er nur Sex ohne emotionale Investition mit ihnen hat?
    -

    8. Würde es dich emotional treffen, wenn dein Partner/deine Partnerin dich homosexuell betrügen würde? Oder würdest du das dann nicht als Fremdgehen empfinden? Wäre das in deinen Augen weniger schlimm/gleichartig schlimm/noch schlimmer?
    Da mein Mann naturgemäß schwul sein muss, um mit mir zusammen zu sein, stellt sich die Frage nicht. Aber andersrum: Poppt er mit einer Frau wäre das ein k.o-Kriterium.

    9. Wieviele Partnerinnen/Partner hast du in deinem Leben bereits betrogen?
    Ich habe gerade meine zweite Beziehung, demzufolge habe ich zwei Partner betrogen.

    10. Wie alt warst du zum Zeitpunkt deiner Untreue?
    Beim ersten Mal.... 19 Jahre glaube ich.

    11. War er/sie älter/jünger als dein Partner/deine Partnerin oder gleich alt?
    Waren jünger.

    12. Wer war/en diese/r Mensch/en, mit dem/den du deine/n Partnerin/Partner betrogen hast (Freundeskreis, Kollege, Nachbar, ...)?
    Ein Unbekannter - irgendwer aus dem Netz,

    13. Wie und wo hast du ihn/sie kennengelernt, mit dem/der du den Seitensprung/die Affäre hattest?
    Chat.

    14. Kanntest du ihn/sie schon länger ode trat dieser Mensch unerwartet in dein Leben ein?
    Nein, kannte ich nicht.

    15. Wie lange dauerte es, bis es zu sexuellen Handlungen kam?
    5 Minuten?

    16. Wie lange dauerte/n die geheime/n Beziehung/en?
    Keine Beziehung - waren alles nur Fickdates.

    17. Was war das Motiv deiner Untreue (Lust auf "etwas Neues", Unzufriedenheit mit deiner Beziehung, längere Abwesenheit des Partners/der Partnerin, ...)?
    War gerade geil auf einen anderen Schwanz.

    18. Kannte deine Partnerin/dein Partner diesen Menschen?
    Nein.

    19. Hatte er/sie Ähnlichkeiten mit deiner Partnerin/deinem Partner (Aussehen, Charakter, Interessen, Familienstand etc.) oder war das ein ganz anderer Menschentyp?
    Nein, hatte keine Ähnlichkeiten.

    20. Hast du besondere Vorkehrungen getroffen, um das Liebesabenteuer geheim zu halten? Fiel es leicht/schwer?
    Nein, man redet halt einfach nicht drüber.

    21. Wo hattet ihr euren geheimen sexuellen Kontakt (bei mir/bei ihm, ihr/Hotel/andere Stadt/...)?
    Nie bei mir zu Hause. Bei den anderen, Sauna, Auto, Outdoor.

    22. War der sexuelle Kontakt (z.B. Sexstellungen, Sexualpraktik) ähnlich wie mit deinem/r Partner/in oder hast du während des Seitensprunges eine ganz andere Art der Sexualität erlebt?
    Nein, die Dates waren jetzt nicht viel anders.

    23. Verspürtest du Schuldgefühle, hattest du Gewissensbisse während deiner geheimen Beziehung oder war dir deine Partnerin/Partner zu dem Zeitpunkt gleichgültig?
    Nein, es tangiert meinen Partner nicht - also auch kein Grund für ein schlechtes Gewissen.

    24. Hat deine Partnerin/dein Partner deine geheime Beziehung entdeckt? Wenn ja, wie?
    Nein.

    25. Welche Folgen gab es?
    -

    26. Falls du betrogen wurdest - wie hast du es herausgefunden?
    Habe ich nicht, will es auch nicht wissen.

    27. Welche Folgen gab es?
    -
     
    #2
    User 38570, 25 Juli 2017
    • Interessant Interessant x 2
  3. Tahini
    Tahini (45)
    Meistens hier zu finden
    1.506
    138
    801
    in einer Beziehung
    1. Ab welcher Handlung fängt für dich Untreue deiner Partnerin an? Interesse an jemand anderem, das uebers Freundschaftliche hinausgeht.

    2. Bist du schon mal fremdgegangen? Nein.

    3. Wurdest du schon mal betrogen? Ja.

    4. Wenn du noch nie fremdgegangen bist - hast du Lust, mit anderen Menschen insgeheim sexuell aktiv zu werden, ohne deine jetzige Partnerin/deinen jetzigen Partner zu verlieren (nie/ab und zu/oft, der Gedanke erregt mich)? Wenn das vom Partner aus ginge, haette ich persoenlich damit kein Problem.

    5. Welche Kriterien muss ein Mensch für dich erfüllen, damit du mit ihm deinem Partner untreu wirst? Welche sozialen, psychologischen Umstände führen bei dir zur Untreue? Da muesste schon die absolute K.O.-Liebesbombe in mein Leben treten. Ich sage nicht, das gibt's nicht, aber es wuerde einiges an Sprengkraft benoetigen.

    6. Wieviel Toleranz in Bezug auf das Fremdgehen deines Partners/deiner Partnerin hast du? Oder anders gefragt: ab welcher Intensität des Fremdgehens deines Partners/deiner Partnerin würdest du dir ernste Sorgen machen oder dich sogar von ihm/ihr trennen? Wo fängt für dich die "Katastrophe" an - wenn er/sie während eurer Beziehung ein einziges Mal/jedes Jahr einmal/jedes Jahr mehrere Male fremdgeht? Wieviel kannst du verzeihen und ab wann nicht? Einmal ist zuviel.

    7. Wenn du eine Frau bist: bedeutet für dich der Umstand, dass dein Partner Prostituierte besucht, auch Fremdgehen oder heißt das für dich nicht Fremdgehen, solange er nur Sex ohne emotionale Investition mit ihnen hat? -

    8. Würde es dich emotional treffen, wenn dein Partner/deine Partnerin dich homosexuell betrügen würde? Oder würdest du das dann nicht als Fremdgehen empfinden? Wäre das in deinen Augen weniger schlimm/gleichartig schlimm/noch schlimmer? Ich faende das seltsam, aber stimmt schon, es waere nicht so schlimm fuer mich.

    9. Wieviele Partnerinnen/Partner hast du in deinem Leben bereits betrogen? Keine.

    10. Wie alt warst du zum Zeitpunkt deiner Untreue? -

    11. War er/sie älter/jünger als dein Partner/deine Partnerin oder gleich alt? -

    12. Wer war/en diese/r Mensch/en, mit dem/den du deine/n Partnerin/Partner betrogen hast (Freundeskreis, Kollege, Nachbar, ...)? -

    13. Wie und wo hast du ihn/sie kennengelernt, mit dem/der du den Seitensprung/die Affäre hattest? -

    14. Kanntest du ihn/sie schon länger ode trat dieser Mensch unerwartet in dein Leben ein? -

    15. Wie lange dauerte es, bis es zu sexuellen Handlungen kam? -

    16. Wie lange dauerte/n die geheime/n Beziehung/en? -


    17. Was war das Motiv deiner Untreue (Lust auf "etwas Neues", Unzufriedenheit mit deiner Beziehung, längere Abwesenheit des Partners/der Partnerin, ...)?

    18. Kannte deine Partnerin/dein Partner diesen Menschen?

    19. Hatte er/sie Ähnlichkeiten mit deiner Partnerin/deinem Partner (Aussehen, Charakter, Interessen, Familienstand etc.) oder war das ein ganz anderer Menschentyp?

    20. Hast du besondere Vorkehrungen getroffen, um das Liebesabenteuer geheim zu halten? Fiel es leicht/schwer?

    21. Wo hattet ihr euren geheimen sexuellen Kontakt (bei mir/bei ihm, ihr/Hotel/andere Stadt/...)?

    22. War der sexuelle Kontakt (z.B. Sexstellungen, Sexualpraktik) ähnlich wie mit deinem/r Partner/in oder hast du während des Seitensprunges eine ganz andere Art der Sexualität erlebt?

    23. Verspürtest du Schuldgefühle, hattest du Gewissensbisse während deiner geheimen Beziehung oder war dir deine Partnerin/Partner zu dem Zeitpunkt gleichgültig?

    24. Hat deine Partnerin/dein Partner deine geheime Beziehung entdeckt? Wenn ja, wie?

    25. Welche Folgen gab es?


    26. Falls du betrogen wurdest - wie hast du es herausgefunden? Jemand hat's mir gesteckt.

    27. Welche Folgen gab es? Ich zog sang und klanglos aus.
     
    #3
    Tahini, 25 Juli 2017
  4. Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.255
    133
    81
    Verwitwet
    0. Der Fragebogen ist zu lang!
    1. Pauschal kann ich das nicht beantworten, ich kann aber sagen dass bei Petting oder Sex die Grenze für mich klar überschritten ist, das kann aber durchaus auch schon beim Händchenhalten der Fall sein, kommt halt auf die Situation an, d.h. welche Gefühle da im Spiel sind.
    2. Nein
    3. Nein.
    4. - bzw. Nein wenn ich eine Partnerin hätte
    5. Generell neige ich dazu dass es "Nie" nicht gibt. Ich kann aber aus meiner bisherigen Erfahrung sagen, dass, wenn ich mich einmal für jemanden entschieden habe, schon sehr, sehr, sehr viel passieren muss um das zu erschüttern.
    6. In der Situation war ich noch nie und möchte es bitte auch in Zukunft nicht sein, insofern fällt es mir schwer das zu beurteilen. Ich denke aber schon dass ich eine einmalige Aktion verzeihen könnte, wenn das allerdings mehrfach passiert stelle ich mir das schwierig vor.
    7. -
    8. Gute Frage, die ich wiederum nicht so einfach beantworten kann. Es wäre für mich sicherlich merkwürdig wenn ich man davon ausgehen dass meine Partnerin (bis zu diesem Zeitpunkt) heterosexuell war.
    Der Rest trifft auf mich nicht zu.
     
    #4
    Zuletzt bearbeitet: 25 Juli 2017
    Mr. Poldi, 25 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  5. User 161456
    Öfters im Forum
    959
    68
    240
    in einer Beziehung
    Zuerst mal vorweg.
    Ich selber war noch nie in einer echten Eifersuchtserfahrung. Daher sind meine Antworten eher rheoretisch.


    1. Ab welcher Handlung fängt für dich Untreue deiner Partnerin/deines Partners an (andauerndes Interesse an einem anderen [sprechen über..., telefonieren, ...]/Kuss auf die Wange/umarmen/Händchen halten/Kuss auf die Lippen/Zungenkuss/Petting/Sex/...)?
    Wenn Liebesgefühle mit im Spiel sind.


    2. Bist du schon mal fremdgegangen?
    Vor ca. 20 Jahren mal

    3. Wurdest du schon mal betrogen?
    Nein

    4. Wenn du noch nie fremdgegangen bist - hast du Lust, mit anderen Menschen insgeheim sexuell aktiv zu werden, ohne deine jetzige Partnerin/deinen jetzigen Partner zu verlieren (nie/ab und zu/oft, der Gedanke erregt mich)?
    Solange ich mit meiner Frau intim bin und alles im Lot ist, nein.
    Wenn ich untervögelt bin oder es krieselt, kommen schon eher mal Phantasien auf (nur Kopfkino).


    5. Welche Kriterien muss ein Mensch für dich erfüllen, damit du mit ihm deinem Partner untreu wirst? Welche sozialen, psychologischen Umstände führen bei dir zur Untreue?
    Weiss nicht. Muss halt funken

    6. Wieviel Toleranz in Bezug auf das Fremdgehen deines Partners/deiner Partnerin hast du? Oder anders gefragt: ab welcher Intensität des Fremdgehens deines Partners/deiner Partnerin würdest du dir ernste Sorgen machen oder dich sogar von ihm/ihr trennen? Wo fängt für dich die "Katastrophe" an - wenn er/sie während eurer Beziehung ein einziges Mal/jedes Jahr einmal/jedes Jahr mehrere Male fremdgeht? Wieviel kannst du verzeihen und ab wann nicht?
    Weiss nicht. Wenn echte Gefühle mit im Spiel sind. Dann muss sie sich entscheiden. Er oder ich.

    8. Würde es dich emotional treffen, wenn dein Partner/deine Partnerin dich homosexuell betrügen würde? Oder würdest du das dann nicht als Fremdgehen empfinden? Wäre das in deinen Augen weniger schlimm/gleichartig schlimm/noch schlimmer?
    Nein. Weiss nicht. Wenn echte Gefühle mit im Spiel sind. Dann muss sie sich entscheiden. Sie oder ich.

    9. Wieviele Partnerinnen/Partner hast du in deinem Leben bereits betrogen? 1/2

    10. Wie alt warst du zum Zeitpunkt deiner Untreue? 25

    11. War er/sie älter/jünger als dein Partner/deine Partnerin oder gleich alt?
    Gleich alt

    12. Wer war/en diese/r Mensch/en, mit dem/den du deine/n Partnerin/Partner betrogen hast (Freundeskreis, Kollege, Nachbar, ...)? Studienkollegin

    13. Wie und wo hast du ihn/sie kennengelernt, mit dem/der du den Seitensprung/die Affäre hattest?
    Studium

    14. Kanntest du ihn/sie schon länger ode trat dieser Mensch unerwartet in dein Leben ein? War bis dahin ne Freundin

    15. Wie lange dauerte es, bis es zu sexuellen Handlungen kam?
    1 Jahr

    16. Wie lange dauerte/n die geheime/n Beziehung/en? 3 Tage

    17. Was war das Motiv deiner Untreue (Lust auf "etwas Neues", Unzufriedenheit mit deiner Beziehung, längere Abwesenheit des Partners/der Partnerin, ...)?
    Flugzeuge im Bauch

    18. Kannte deine Partnerin/dein Partner diesen Menschen? Ja

    19. Hatte er/sie Ähnlichkeiten mit deiner Partnerin/deinem Partner (Aussehen, Charakter, Interessen, Familienstand etc.) oder war das ein ganz anderer Menschentyp? Anders

    20. Hast du besondere Vorkehrungen getroffen, um das Liebesabenteuer geheim zu halten? Fiel es leicht/schwer? Nein. Ich kann nicht gut Lügen

    21. Wo hattet ihr euren geheimen sexuellen Kontakt (bei mir/bei ihm, ihr/Hotel/andere Stadt/...)? In meinem Bett

    22. War der sexuelle Kontakt (z.B. Sexstellungen, Sexualpraktik) ähnlich wie mit deinem/r Partner/in oder hast du während des Seitensprunges eine ganz andere Art der Sexualität erlebt? Gleich. Gefühlsbetonter Sex

    23. Verspürtest du Schuldgefühle, hattest du Gewissensbisse während deiner geheimen Beziehung oder war dir deine Partnerin/Partner zu dem Zeitpunkt gleichgültig?
    Nein, habe mit meiner Freundin drüber gesprochen.
    Dabei habe ich gemerkt, dass ich gar nicht weg will.
    Deswegen habe ich die Affaire beendet.
    War mir eine Lehre


    24. Hat deine Partnerin/dein Partner deine geheime Beziehung entdeckt? Wenn ja, wie? Ich habe es erzählt

    25. Welche Folgen gab es?
    Sie weinte. Wir redeten. ich blieb bei ihr

    26. Falls du betrogen wurdest - wie hast du es herausgefunden? -

    27. Welche Folgen gab es? -
     
    #5
    User 161456, 25 Juli 2017
  6. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.112
    598
    5.651
    nicht angegeben
    1. Ab welcher Handlung fängt für dich Untreue deiner Partnerin/deines Partners an (andauerndes Interesse an einem anderen [sprechen über..., telefonieren, ...]/Kuss auf die Wange/umarmen/Händchen halten/Kuss auf die Lippen/Zungenkuss/Petting/Sex/...)?

    Untreue ist es, wenn Absprachen gebrochen werden. Prinzipiell habe ich erstmal nichts gegen nicht-monogame Verhältnisse.

    2. Bist du schon mal fremdgegangen?

    Ja, leider auch einmal ohne entsprechende Absprache. :ups:

    3. Wurdest du schon mal betrogen?

    Ohne Absprache kam das meines Wissens noch nicht vor.

    4. Wenn du noch nie fremdgegangen bist - hast du Lust, mit anderen Menschen insgeheim sexuell aktiv zu werden, ohne deine jetzige Partnerin/deinen jetzigen Partner zu verlieren (nie/ab und zu/oft, der Gedanke erregt mich)?

    Ja, aber dafür muss ich nicht betrügen. Wir sind uns über die Bedingungen einig geworden.

    5. Welche Kriterien muss ein Mensch für dich erfüllen, damit du mit ihm deinem Partner untreu wirst? Welche sozialen, psychologischen Umstände führen bei dir zur Untreue?

    Ich weiß es nicht. Das eine mal war eine spezielle Situation, die ich hoffentlich niemals reproduzieren werde. Eine hässliche Situation für alle Beteiligten, die ich bedauerlicherweise auf meine Kappe geht und aus der ich eine nachdrückliche Lektion gelernt habe.

    6. Wieviel Toleranz in Bezug auf das Fremdgehen deines Partners/deiner Partnerin hast du? Oder anders gefragt: ab welcher Intensität des Fremdgehens deines Partners/deiner Partnerin würdest du dir ernste Sorgen machen oder dich sogar von ihm/ihr trennen? Wo fängt für dich die "Katastrophe" an - wenn er/sie während eurer Beziehung ein einziges Mal/jedes Jahr einmal/jedes Jahr mehrere Male fremdgeht? Wieviel kannst du verzeihen und ab wann nicht?

    Mehrere Male im Jahr wären für mich kein Problem - aber es sollte abgesprochen sein.

    7. Wenn du eine Frau bist: bedeutet für dich der Umstand, dass dein Partner Prostituierte besucht, auch Fremdgehen oder heißt das für dich nicht Fremdgehen, solange er nur Sex ohne emotionale Investition mit ihnen hat?

    Steht für mich ungefähr auf einer Stufe mit "emotionsloser Sex mit anderen" in Kombination mit "Partner hat teures Hobby" - was beides nicht zwingend ein Problem sein muss.

    8. Würde es dich emotional treffen, wenn dein Partner/deine Partnerin dich homosexuell betrügen würde? Oder würdest du das dann nicht als Fremdgehen empfinden? Wäre das in deinen Augen weniger schlimm/gleichartig schlimm/noch schlimmer?

    Ich glaube, bei einer anderen Frau würde es meine (nicht allzu ausgeprägte) Eifersucht tendenziell deutlich eher triggern.

    9. Wieviele Partnerinnen/Partner hast du in deinem Leben bereits betrogen?

    Leider eine.

    10. Wie alt warst du zum Zeitpunkt deiner Untreue?

    Irgendwas um die 27?

    11. War er/sie älter/jünger als dein Partner/deine Partnerin oder gleich alt?

    Ungefähr gleich. Alter war nicht wichtig.

    12. Wer war/en diese/r Mensch/en, mit dem/den du deine/n Partnerin/Partner betrogen hast (Freundeskreis, Kollege, Nachbar, ...)?

    Freundeskreis.

    13. Wie und wo hast du ihn/sie kennengelernt, mit dem/der du den Seitensprung/die Affäre hattest?

    Online.

    14. Kanntest du ihn/sie schon länger ode trat dieser Mensch unerwartet in dein Leben ein?

    Näherer Kontakt hatte erst seit relativ kurzer Zeit bestanden.

    15. Wie lange dauerte es, bis es zu sexuellen Handlungen kam?

    Wochen? Wenige Monate? Ich weiß es nicht mehr.

    16. Wie lange dauerte/n die geheime/n Beziehung/en?

    1 Sextreffen.

    17. Was war das Motiv deiner Untreue (Lust auf "etwas Neues", Unzufriedenheit mit deiner Beziehung, längere Abwesenheit des Partners/der Partnerin, ...)?

    Möchte ich hier nicht weiter ausführen.

    18. Kannte deine Partnerin/dein Partner diesen Menschen?

    Nein.

    19. Hatte er/sie Ähnlichkeiten mit deiner Partnerin/deinem Partner (Aussehen, Charakter, Interessen, Familienstand etc.) oder war das ein ganz anderer Menschentyp?

    Jeder Mensch ist anders... Kann ich so nicht beantworten.

    20. Hast du besondere Vorkehrungen getroffen, um das Liebesabenteuer geheim zu halten? Fiel es leicht/schwer?

    Ich habe Vorkehrungen getroffen, die sich als ungenügend erwiesen. Außerdem fand ich es sehr bald sehr belastend, und als erste Verdachtsmomente im Raum standen, hätte ich vielleicht weitere Lügen erfinden können - aber mir war mittlerweile klar geworden, dass ich diesen Weg nicht gehen kann und will.

    21. Wo hattet ihr euren geheimen sexuellen Kontakt (bei mir/bei ihm, ihr/Hotel/andere Stadt/...)?

    Bei ihr.

    22. War der sexuelle Kontakt (z.B. Sexstellungen, Sexualpraktik) ähnlich wie mit deinem/r Partner/in oder hast du während des Seitensprunges eine ganz andere Art der Sexualität erlebt?

    Ähnlich und doch anders.

    23. Verspürtest du Schuldgefühle, hattest du Gewissensbisse während deiner geheimen Beziehung oder war dir deine Partnerin/Partner zu dem Zeitpunkt gleichgültig?

    Es waren immer Schuldgefühle da. Davor und während dessen habe ich sie beiseite geschoben, aber das ging nicht lange gut.

    24. Hat deine Partnerin/dein Partner deine geheime Beziehung entdeckt? Wenn ja, wie?

    Ja, hat sie. In erster Linie war es wohl ihr Bauchgefühl.

    25. Welche Folgen gab es?

    Das möchte ich nicht im Detail ausführen. Ich habe daraus gelernt: Ich bin nicht per se monogam veranlagt. Es tut unendlich weh einen Menschen der einem am Herzen liegt leiden zu sehen und zu wissen dass man selbst schuld ist. Vor meinem eigenen Gewissen kann ich mich nicht verstecken. - Manchmal muss man Dinge auf die harte Tour lernen. Um so mehr weiß ich es zu schätzen, wo ich heute stehe.
     
    #6
    BrooklynBridge, 26 Juli 2017
    • Lieb Lieb x 2
  7. User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.159
    398
    4.438
    Verliebt
    1. Ab welcher Handlung fängt für dich Untreue deiner Partnerin/deines Partners an (andauerndes Interesse an einem anderen [sprechen über..., telefonieren, ...]/Kuss auf die Wange/umarmen/Händchen halten/Kuss auf die Lippen/Zungenkuss/Petting/Sex/...)?
    Wenn er dafür die vorhandene Beziehung aufgeben ubd sich trennen will bzw. Emotional komplett beim Anderen ist.
    Alles andere ist für mich irrelevant und völlig okay.


    2. Bist du schon mal fremdgegangen?
    Mehr als einmal.

    3. Wurdest du schon mal betrogen?
    Ja mehrfach.

    4. Wenn du noch nie fremdgegangen bist - hast du Lust, mit anderen Menschen insgeheim sexuell aktiv zu werden, ohne deine jetzige Partnerin/deinen jetzigen Partner zu verlieren (nie/ab und zu/oft, der Gedanke erregt mich)?/

    5. Welche Kriterien muss ein Mensch für dich erfüllen, damit du mit ihm deinem Partner untreu wirst? Welche sozialen, psychologischen Umstände führen bei dir zur Untreue?
    Sexuelles Interesse und Lust?
    Ist glaube ich bei mir unabhängig vom Partner und den Umständen.
    Monogamue ist einfach kein erstrebenswertes Ziel für mich.


    6. Wieviel Toleranz in Bezug auf das Fremdgehen deines Partners/deiner Partnerin hast du? Oder anders gefragt: ab welcher Intensität des Fremdgehens deines Partners/deiner Partnerin würdest du dir ernste Sorgen machen oder dich sogar von ihm/ihr trennen? Wo fängt für dich die "Katastrophe" an - wenn er/sie während eurer Beziehung ein einziges Mal/jedes Jahr einmal/jedes Jahr mehrere Male fremdgeht? Wieviel kannst du verzeihen und ab wann nicht?
    Ich glaube ich kann alles verzeihen, was in diese Richtung geht.
    Kinder Zeugen ist da so etwas grenzwertig, da würde ich schon auf Erfüllung seiner Vaterpflichten bestehen (nicht nur finanziell) und daher evt. auch wegschicken.
    Krankheiten anschleppen oder mangelnde Fürsorge für Gesundheit schätze ich auch nicht.


    7. Wenn du eine Frau bist: bedeutet für dich der Umstand, dass dein Partner Prostituierte besucht, auch Fremdgehen oder heißt das für dich nicht Fremdgehen, solange er nur Sex ohne emotionale Investition mit ihnen hat?
    Da mach ich keinen Unterschied.

    8. Würde es dich emotional treffen, wenn dein Partner/deine Partnerin dich homosexuell betrügen würde? Oder würdest du das dann nicht als Fremdgehen empfinden? Wäre das in deinen Augen weniger schlimm/gleichartig schlimm/noch schlimmer?
    Da ich selber Bi bin kann ich es nachvollziehen. Würde mich nicht stören, fänd ich eher spannend und reizvoll.

    9. Wieviele Partnerinnen/Partner hast du in deinem Leben bereits betrogen?
    Öhhhm alle bis auf den ersten, da war ich aber auch noch Jungfrau. Dürften also 3 gewesen sein.

    10. Wie alt warst du zum Zeitpunkt deiner Untreue? 18-23 und 39-~

    11. War er/sie älter/jünger als dein Partner/deine Partnerin oder gleich alt?
    In meiner Jugend fast alle gleichaltrigen oder nur so 1-2 Jahre jünger.
    In der Spätphase 22 Jahre jünger bis 10 Jahre älter und alles dazwischen auch.


    12. Wer war/en diese/r Mensch/en, mit dem/den du deine/n Partnerin/Partner betrogen hast (Freundeskreis, Kollege, Nachbar, ...)?
    Früher meine Klassenkameraden und Freunde, wir waren so ein Grüppchen, dass sich sexuell gut verstand und ich hatte
    Sowohl Einzel mit jedem Sex, aber auch sehr viele Dreier, Vierer und manchmal Fünfer.
    Wesentlich war also eher ein Pool an Mitspielern den Affäre, wobei ich 1-2 Alphamännchen hatte.

    In der zweiten Untreue Phase war es, den Zeichen der Zeit angepasst, dann auch Internetkontakte (z.B. PL) aber auch "magische" Zufallstreffen.

    13. Wie und wo hast du ihn/sie kennengelernt, mit dem/der du den Seitensprung/die Affäre hattest?
    Die erste Phase lass ich mal aus, siehe oben.:grin:

    Die Späte Phase begann mit 2 Affären von PL (beide dauerten je 3-4 Monate.
    Dann folgte eine sensationelle Zufallsbekanntschaft mit der ich 6 Monate eine exklusive Affäre hatte und dann noch darüber hinaus 2-3 Jahre gelegentlich Sex. Inzwischen ist er und seine neue Partnerin ein Teil meines Freundeskreises und daher haben wir keinen Sex mehr, vorallem weil ich mit seiner Freundin eng befreundet bin.

    Über diese Affäre lernte ich bei einem Dreier meine heutige Affäre kennen und wir haben nun seit 9 Jahren eine sehr innige und regelmäßige Affäre. Miteinander haben wir auch noch Sex mit Anderen, seit 9 Jahren habe ich auch Sex mit Frauen.
    Mit meiner Vorgängerin, also der "Ex"Affäre meiner Affäre habe ich nun schon seit Jahren regelmäßig Sex im Rahmen von MFF Dreiern zusammen mit ihm.
    Es gibt natürlich auch ab und an mal heiße sexuelle Einzelgänge, meine Affäre ist da offen und eifersuchtsfrei, alles andere wäre auch absurd.



    14. Kanntest du ihn/sie schon länger ode trat dieser Mensch unerwartet in dein Leben ein?
    Siehe Punkt 13.

    15. Wie lange dauerte es, bis es zu sexuellen Handlungen kam?
    Bei meiner jetzigen Affäre, wenige Sekunden bis zumorgen ersten sexuellen Griff und 3 m bis zum Bett.:grin:
    War aber wie gesagt ein Dreier bei dem er dazustieß und ich habe ihm nackt die Hotelzimmertür geöffnet und eingehend begrüßt.
    Bei seinem Vorgänger war es ca. 2 Stunden.
    Bei den beiden PL Kandidaten zuvor, ein paar Wochen schreiben, Treffen und innerhalb der ersten 10 Minuten mindestestens schon OV.


    16. Wie lange dauerte/n die geheime/n Beziehung/en?
    Siehe oben.
    Meine derzeitige läuft und läuft und läuft und wir sind selbst überrascht darüber. Vermutlich wird uns eines Tages die Gesund heute oder der Tod ein Ende setzen.
    Er meint er würde mich auch gern noch mit 80 ficken, wenn wir das noch erleben.:smile:


    17. Was war das Motiv deiner Untreue (Lust auf "etwas Neues", Unzufriedenheit mit deiner Beziehung, längere Abwesenheit des Partners/der Partnerin, ...)?
    Sexuelles Inkompatibilität, starke Libido, Bisexualität, ausgefallene Fetische und Vorlieben.

    18. Kannte deine Partnerin/dein Partner diesen Menschen?
    Meine früheren SexPartner aus meiner Jugend kennt er teilweise und meine Exaffäre hat er kennengelernt, nach dem wir unsere Affäre beendet haben, aber Freunde bleiben wollte.

    19. Hatte er/sie Ähnlichkeiten mit deiner Partnerin/deinem Partner (Aussehen, Charakter, Interessen, Familienstand etc.) oder war das ein ganz anderer Menschentyp?
    Meine jetzige Langzeitaffäre und mein Mann sind sich tatsächlich irgendwie ähnlich und auch wieder nicht.:grin:
    Alle anderen ganz unterschiedlich.


    20. Hast du besondere Vorkehrungen getroffen, um das Liebesabenteuer geheim zu halten? Fiel es leicht/schwer?
    Natürlich, das ist Grundbedingung. Anfangs war das noch aufregend inzwischen Alltag und Routine.

    21. Wo hattet ihr euren geheimen sexuellen Kontakt (bei mir/bei ihm, ihr/Hotel/andere Stadt/...)?
    Unterschiedlich, Outdoor, Hotel, Pornokino, Swingerclub, SM Club, mietbare Sexwohnungen, am Arbeitsplatz der Männer, in den Wohnungen der Männer.


    22. War der sexuelle Kontakt (z.B. Sexstellungen, Sexualpraktik) ähnlich wie mit deinem/r Partner/in oder hast du während des Seitensprunges eine ganz andere Art der Sexualität erlebt?
    Völlig anders!!!!!:grin:
    Das ist ja auch Sinn der Sache.


    23. Verspürtest du Schuldgefühle, hattest du Gewissensbisse während deiner geheimen Beziehung oder war dir deine Partnerin/Partner zu dem Zeitpunkt gleichgültig?
    Nein, das sollte man sich schon vorher überlegen.
    Ich hab auch noch nie gehört das irgendjemand ernsthafte Gewissensbisse hatte eher ganz im Gegenteil.
    Mein Partner ist mein Partner und meine Beziehung hat auch einen völlig anderen Stellenwert als meine Affäre und da kommt auch keiner ran.
    Das eine hat mit dem anderen nix zu tun .


    24. Hat deine Partnerin/dein Partner deine geheime Beziehung entdeckt? Wenn ja, wie?
    Nein, wenn dann habe ich es auf Nachfrage erzählt.
    Wer fragt bekommt Antworten, muss dann aber auch damit leben.
    Erfahrungsgemäß hüten sich Partner zu fragen, zumindest bei mir, gerade weil eben jeder insgeheim die Antwort kennt.


    25. Welche Folgen gab es?
    Eigentlich keine, man hat darüber geredet und es akzeptiert. Waren immer gute konstruktive Gespräche die der Beziehung gut Taten und sie intensiviert haben.

    26. Falls du betrogen wurdest - wie hast du es herausgefunden?
    Ich hab gefragt und Antwort bekommen.:grin:


    27. Welche Folgen gab es? Ich hab ihn erst mal getröstet und gelacht (der Arme hat gedacht, ich verlasse ihn) und ihm dann erklärt das das ok für mich ist und die Beziehung für ihn geöffnet.
    Ich selber wollte das damals für mich gar nicht, weil ich grade eine ruhige Phase hatte.:grin:
     
    #7
    User 71335, 26 Juli 2017
  8. User 129692
    Sehr bekannt hier
    1.010
    188
    1.103
    in einer Beziehung
    Untreue fängt für mich da an, wenn in einer Beziehung mit dem Partner vereinbarte Grenzen überschritten werden.

    Nein.

    Nein.

    Ggschnucke Warum gehst Du automatisch davon aus, dass es in allen Beziehungen ein Tabu wäre, mit seinem Partner offen darüber zu reden, dass man jemand anderen sexuell attraktiv findet? Nur weil man jemand anderen sexuell attraktiv findet, bedeutet das meiner Ansicht nach nicht automatisch, dass man das auch in die Tat umsetzen möchte. Im Übrigen gibt es ja auch offene Beziehungen, in denen Dreier, Vierer, Partnertausch und/oder getrennte sexuelle Begegnungen mit anderen für den Partner vollkommen in Ordnung sind. In solchen Beziehungen gibt es häufig eine etwas andere Definition von sexueller Untreue.
     
    #8
    User 129692, 26 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  9. User 71015
    User 71015 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.422
    348
    4.431
    vergeben und glücklich
    1. Ab welcher Handlung fängt für dich Untreue deiner Partnerin/deines Partners an (andauerndes Interesse an einem anderen [sprechen über..., telefonieren, ...]/Kuss auf die Wange/umarmen/Händchen halten/Kuss auf die Lippen/Zungenkuss/Petting/Sex/...)?
    Ich kann definitiv nichts damit anfangen, wenn jemand schon Dinge als Untreue definiert, die ohne direkten Kontakt ablaufen. Auch Umarmungen und freundschaftliche Küsschen sind für mich weit davon entfernt.
    Alles, was darüber hinaus geht, ist eine Frage der Absprache zwischen den Partnern. Solange man sich einig ist, in dem was man darf oder nicht darf, besteht keine Untreue.


    2. Bist du schon mal fremdgegangen?
    Ja, in früheren Beziehungen.

    3. Wurdest du schon mal betrogen?
    Nicht dass ich wüsste.

    4. Hast du Lust, mit anderen Menschen insgeheim sexuell aktiv zu werden, ohne deine jetzige Partnerin/deinen jetzigen Partner zu verlieren (nie/ab und zu/oft, der Gedanke erregt mich)?
    Ich bin nicht ausschließlich mit meinem Partner sexuell aktiv. Das ist aber kein Geheimnis.

    5. Welche Kriterien muss ein Mensch für dich erfüllen, damit du mit ihm deinem Partner untreu wirst? Welche sozialen, psychologischen Umstände führen bei dir zur Untreue?
    Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus, hat das weniger mit dem Menschen zu tun, mit dem man untreu wird, sondern viel mehr mit dem Partner. Ein Partner, der extrem eifersüchtig ist, einen einengt, Kontakte verbietet etc. läuft eher Gefahr, dass ihm Dinge verschwiegen werden. Jemand, der offen ist, "fremde" Gedanken nicht verurteilt, selbst Fantasien hat, kann eher damit rechnen, dass man mit ihm auf einen Nenner kommt und nichts verschwiegen wird.
    Anhaltendes Interesse an sexueller Intimität entsteht bei mir, wenn ich mächtig verknallt bin.



    6. Wieviel Toleranz in Bezug auf das Fremdgehen deines Partners/deiner Partnerin hast du? Oder anders gefragt: ab welcher Intensität des Fremdgehens deines Partners/deiner Partnerin würdest du dir ernste Sorgen machen oder dich sogar von ihm/ihr trennen? Wo fängt für dich die "Katastrophe" an - wenn er/sie während eurer Beziehung ein einziges Mal/jedes Jahr einmal/jedes Jahr mehrere Male fremdgeht? Wieviel kannst du verzeihen und ab wann nicht?
    Da unsere Beziehung sehr offen ist, stellt sich die Frage nicht so sehr. Fremdgehen würde für mich bedeuten, dass er mir eine Bekanntschaft oder Gefühle verheimlicht. Das wäre schon ein Problem, denn ich sehe wenige Gründe, mir sowas zu verheimlichen. Ich würde mich doch sehr fragen, wieso er das dann für nötig halten würde.

    7. Wenn du eine Frau bist: bedeutet für dich der Umstand, dass dein Partner Prostituierte besucht, auch Fremdgehen oder heißt das für dich nicht Fremdgehen, solange er nur Sex ohne emotionale Investition mit ihnen hat?
    Wenn wir sexuelle Exklusivität vereinbart hätten, wäre das ebenso ein Fremdgehen, wie bei jeder anderen Person. Es ist für mich auch nicht "mehr" Fremdgehen, wenn Gefühle im Spiel sind.

    8. Würde es dich emotional treffen, wenn dein Partner/deine Partnerin dich homosexuell betrügen würde? Oder würdest du das dann nicht als Fremdgehen empfinden? Wäre das in deinen Augen weniger schlimm/gleichartig schlimm/noch schlimmer?
    Auch das würde keinen Unterschied machen.

    12. Wer war/en diese/r Mensch/en, mit dem/den du deine/n Partnerin/Partner betrogen hast (Freundeskreis, Kollege, Nachbar, ...)?
    Ich kannte sie vorher nicht und sie wohnten nicht in der Nähe.

    13. Wie und wo hast du ihn/sie kennengelernt, mit dem/der du den Seitensprung/die Affäre hattest?
    Wie fast alle Menschen, mit denen ich bisher intim war, eher zufällig im Internet.

    15. Wie lange dauerte es, bis es zu sexuellen Handlungen kam?
    2. bzw. 1. Treffen.

    16. Wie lange dauerte/n die geheime/n Beziehung/en?
    Es blieb nicht lange bei geheimen Treffen, weil ich mich kurz darauf von den jeweiligen Partnern trennte.

    17. Was war das Motiv deiner Untreue (Lust auf "etwas Neues", Unzufriedenheit mit deiner Beziehung, längere Abwesenheit des Partners/der Partnerin, ...)?
    Verliebtheit

    18. Kannte deine Partnerin/dein Partner diesen Menschen?
    nein

    19. Hatte er/sie Ähnlichkeiten mit deiner Partnerin/deinem Partner (Aussehen, Charakter, Interessen, Familienstand etc.) oder war das ein ganz anderer Menschentyp?
    Sie waren sehr unterschiedlich, sowohl optisch, als auch im Charakter.

    20. Hast du besondere Vorkehrungen getroffen, um das Liebesabenteuer geheim zu halten? Fiel es leicht/schwer?
    Ja - und es ist fast erschreckend einfach.

    21. Wo hattet ihr euren geheimen sexuellen Kontakt (bei mir/bei ihm, ihr/Hotel/andere Stadt/...)?
    In seinem Auto, in einer Jugendherberge bzw. in einem Hotel einer anderen Stadt.

    22. War der sexuelle Kontakt (z.B. Sexstellungen, Sexualpraktik) ähnlich wie mit deinem/r Partner/in oder hast du während des Seitensprunges eine ganz andere Art der Sexualität erlebt?
    Es gab immer etwas, was neu oder anders war. Sicher machte das auch einen gewissen Reiz aus.

    23. Verspürtest du Schuldgefühle, hattest du Gewissensbisse während deiner geheimen Beziehung oder war dir deine Partnerin/Partner zu dem Zeitpunkt gleichgültig?
    Man findet hinreichend Gründe, um sein eigenes Verhalten zu entschuldigen, solange man in der Situation steckt. Dass die scheinheilig sind, gesteht man sich wohl eher später ein.

    24. Hat deine Partnerin/dein Partner deine geheime Beziehung entdeckt? Wenn ja, wie?
    Nein.

    25. Welche Folgen gab es?
    Im Prinzip keine, die von der anderen Seite ausgingen. Ich trennte mich jedoch aus verschiedenen Gründen, vor allem, weil wir einfach nicht zusammenpassten; unter anderem aber auch, weil ich keine Beziehung will, die auf Lügen basiert.
     
    #9
    User 71015, 26 Juli 2017
  10. DaMax
    Verbringt hier viel Zeit
    739
    88
    323
    offene Beziehung
    1. Ab welcher Handlung fängt für dich Untreue deiner Partnerin/deines Partners an (andauerndes Interesse an einem anderen [sprechen über..., telefonieren, ...]/Kuss auf die Wange/umarmen/Händchen halten/Kuss auf die Lippen/Zungenkuss/Petting/Sex/...)?
    Wenn sie sich mit ihren Affären heimlich treffe würde.
    2. Bist du schon mal fremdgegangen?
    nein
    3. Wurdest du schon mal betrogen?
    ja, aber da galten andere Prämissen
    4. Wenn du noch nie fremdgegangen bist - hast du Lust, mit anderen Menschen insgeheim sexuell aktiv zu werden, ohne deine jetzige Partnerin/deinen jetzigen Partner zu verlieren (nie/ab und zu/oft, der Gedanke erregt mich)?
    insgeheim nicht. Wenn ich das mit meinem Weibe nicht betratschen könnte wäre mir die Hälfte der Freude genommen
    5. Welche Kriterien muss ein Mensch für dich erfüllen, damit du mit ihm deinem Partner untreu wirst? Welche sozialen, psychologischen Umstände führen bei dir zur Untreue?
    naja, entfällt. Aber damit ich eine Person interessant finde muss sie schon zumindest die wichtigstens Teile meiner Moral teilen. Dann ist auch das aussehen nur zweitrangig. Bei sehr sehr schönen Personen würde ich da aber auch abstriche machen
    6. Wieviel Toleranz in Bezug auf das Fremdgehen deines Partners/deiner Partnerin hast du? Oder anders gefragt: ab welcher Intensität des Fremdgehens deines Partners/deiner Partnerin würdest du dir ernste Sorgen machen oder dich sogar von ihm/ihr trennen? Wo fängt für dich die "Katastrophe" an - wenn er/sie während eurer Beziehung ein einziges Mal/jedes Jahr einmal/jedes Jahr mehrere Male fremdgeht? Wieviel kannst du verzeihen und ab wann nicht?
    ich habe ihr einmal verziehen und wir haben unsere Beziehung umgebaut und könnten uns jetzt lustig durchs Weltgeschehen vögeln ohne das es Probleme gibt
    8. Würde es dich emotional treffen, wenn dein Partner/deine Partnerin dich homosexuell betrügen würde? Oder würdest du das dann nicht als Fremdgehen empfinden? Wäre das in deinen Augen weniger schlimm/gleichartig schlimm/noch schlimmer?
    wenn geil werden auch emotional ist dann ja... Gott ist das ein schöner Anblick sie dabei zu beobachten...
    9. Wieviele Partnerinnen/Partner hast du in deinem Leben bereits betrogen?
    nada
    26. Falls du betrogen wurdest - wie hast du es herausgefunden?
    sie hat es mir gesagt.
    27. Welche Folgen gab es?
    lange Diskussionen, Erkenntnis, das sie vielleicht Polyamor ist, das ich der Parship-Single bin und nur mein Aussehen mich am Fremdgehen hindert, das mich der Gedanke, dass sie Sex mit anderen hat, eher geil macht, das es sie nicht stören würde wenn ich mit anderen Sex hätte, das es unsere Libido fördert mit mehreren Menschen Sex zu haben und letztendlich die Öffnung der Beziehung
     
    #10
    DaMax, 27 Juli 2017
    • Heiß Heiß x 1
  11. Sun am See
    Sun am See (22)
    Öfters im Forum
    206
    53
    84
    vergeben und glücklich
    1. Ab welcher Handlung fängt für dich Untreue deiner Partnerin/deines Partners an (andauerndes Interesse an einem anderen [sprechen über..., telefonieren, ...]/Kuss auf die Wange/umarmen/Händchenhalten/Kuss auf die Lippen/Zungenkuss/Petting/Sex/...)?
    Zum aktuellen Zeitpunkt unserer Absprache wenn er Sex mit einer Frau hätte.

    2. Bist du schon mal fremdgegangen?
    Ja

    3. Wurdest du schon mal betrogen?
    Nein

    4. Wenn du noch nie fremdgegangen bist - hast du Lust, mit anderenMenschen insgeheim sexuell aktiv zu werden, ohne deine jetzige Partnerin/deinen jetzigen Partner zu verlieren (nie/ab und zu/oft, derGedanke erregt mich)?
    -

    5. Welche Kriterien muss ein Mensch für dich erfüllen, damit dumit ihm deinem Partner untreuwirst? Welche sozialen, psychologischen Umstände führenbei dir zur Untreue?
    Was eine Frage, es sollte keine Kriterien geben, die dazu führen. In meinem Fall führten sehr starke Gefühle für den anderen Mann Plus eine kurzfristig zurückgenommene Erlaubnis durch meinen Partner dazu..

    6. Wieviel Toleranz in Bezug auf das Fremdgehen deines Partners/deinerPartnerin hast du? Oder anders gefragt: ab welcher Intensität des Fremdgehens deines Partners/deiner Partnerin würdest du dir ernste Sorgen machen oder dich sogar von ihm/ihr trennen? Wo fängt für dich die "Katastrophe" an - wenn er/sie während eurerBeziehung ein einziges Mal/jedes Jahr einmal/jedes Jahr mehrereMale fremdgeht? Wieviel kannst du verzeihen und ab wann nicht?
    Sofort trennen würde ich mich glaub ich in keinem Fall. Erstmal reden, reden, reden. Würde ich erfahren, dass er seit Monaten oder sogar seit Beginn unserer Beziehung Sex mit einer anderen hat, wäre ich allerdings sehr geschockt.

    7. Wenn du eine Frau bist: bedeutet für dich der Umstand, dass deinPartner Prostituierte besucht, auch Fremdgehen oder heißt das für dich nicht Fremdgehen, solange er nurSex ohne emotionale Investition mit ihnen hat?
    Ja das würde für mich auch Fremdgehen bedeuten.

    8. Würde es dich emotional treffen, wenn dein Partner/deine Partnerin dich homosexuell betrügen würde? Oder würdest du das dann nicht als Fremdgehen empfinden? Wäre das in deinen Augen wenigerschlimm/gleichartig schlimm/noch schlimmer?
    Da muss er mir nicht Fremdgehen, das darf er :zwinker:

    9. Wieviele Partnerinnen/Partner hast du in deinem Leben bereits betrogen?
    1

    10. Wie alt warst du zum Zeitpunkt deiner Untreue?
    21

    11. War er/sie älter/jünger als dein Partner/deine Partnerin oder gleich alt?
    Er war 2 Jahre älter als mein Partner.

    12. Wer war/en diese/r Mensch/en, mit dem/den du deine/n Partnerin/Partner betrogen hast (Freundeskreis, Kollege, Nachbar, ...)?
    Mein bester Freund/Freundschaft Plus

    13. Wie und wo hast du ihn/sie kennengelernt, mit dem/der du den Seitensprung/die Affäre hattest?
    Ursprünglich im Internet, kurz darauf ging er aber auch auf meine Schule. Wir waren schon mehrere Jahre befreundet bevor da was lief..

    14. Kanntest du ihn/sie schon länger ode trat dieser Mensch unerwartetin dein Leben ein?
    Ich kannte ihn bereits knapp 4 Jahre.

    15. Wie lange dauerte es, bis es zu sexuellen Handlungen kam?
    Insgesamt? Ca. 3 1/2 Jahre. Seit ich ihm gestanden habe, dass ich mich in ihn verliebt habe, ehm ca. 1 Woche bis wir uns wiedersehen konnten. Bis zum Sex dann nochmal ca. 6 Wochen, bis zum nächsten Treffen.

    16. Wie lange dauerte/n die geheime/n Beziehung/en?
    Eine Nacht. Alles was die Wochen davor und die 5 Monate danach "lief" war okay und nicht geheim.

    17. Was war das Motiv deiner Untreue (Lust auf "etwas Neues",Unzufriedenheit mit deiner Beziehung, längere Abwesenheit des Partners/der Partnerin, ...)?
    Schwer zu sagen. Hauptsächlich die Gefühle meinerseits für den anderen Mann. Dann das Glück was ich die Wochen zuvor mit beiden Männern hatte, von dem ich glaubte es nicht aufgeben zu können :frown: Die Tatsache, dass er mich überredet hat und die, dass ich mich von meinem Partner erpresst gefühlt habe. Dazu kommen noch Grenzen (Küssen/Kuscheln erlaubt), die fließend wurden. Ich wollte glücklich sein und das war ich so sehr... und das war der Fehler meines Lebens, weil ich meinen Partner damit unendlich verletzt habe :frown:

    18. Kannte deine Partnerin/dein Partner diesen Menschen?
    Ja durch mich halt.

    19. Hatte er/sie Ähnlichkeiten mit deiner Partnerin/deinem Partner(Aussehen, Charakter, Interessen, Familienstand etc.) oder war das ein ganz anderer Menschentyp?
    Äußerlich schon ein bisschen. Charakterlich überhaupt nicht, die beiden sind wie Tag und Nacht :seenoevil:

    20. Hast du besondere Vorkehrungen getroffen, um das Liebesabenteuer geheim zu halten? Fiel es leicht/schwer?
    Nein, ich habe das so nicht geplant und habe wirklich geglaubt, dass ich alles unter Kontrolle habe und unsere gesetzten Grenzen nicht überschreiten werde.

    21. Wo hattet ihr euren geheimen sexuellen Kontakt (bei mir/bei ihm, ihr/Hotel/andere Stadt/...)?
    Bei ihm Zuhause.

    22. War der sexuelle Kontakt (z.B. Sexstellungen, Sexualpraktik) ähnlich wie mit deinem/r Partner/in oder hast du während des Seitensprunges eine ganz andere Art der Sexualität erlebt?
    Na ja ich konnte den Sex nur halb genießen, weil ich ein furchtbar schlechtes Gewissen hatte. Er war vielleicht ein wenig dominanter, ansonsten ähnlich insofern man das mit verschiedenen Menschen vergleichen kann.

    23. Verspürtest du Schuldgefühle,hattest du Gewissensbisse während deiner geheimen Beziehung oder war dir deine Partnerin/Partner zu dem Zeitpunkt gleichgültig?
    Währenddessen Schuldgefühle, offensichtlich haben meine Gefühle für den anderen in dem Moment trotzdem überwogen. Danach bis jetzt Selbsthass :frown:

    24. Hat deine Partnerin/dein Partner deine geheime Beziehung entdeckt? Wenn ja, wie?
    Ich habe es ihm sofort gestanden.

    25. Welche Folgen gab es?
    Monatelanger Streit mit wiederkehrenden Gesprächen von einer Trennung. Von seiner Seite aus, weil er so verletzt war. Von meiner Seite aus, weil ich weiterhin polyamor leben wollte. Meine Depressionen und Schlafstörungen verstärkten sich wieder, ich rutschte wieder in die Alkoholsucht. Die beiden hassten sich, ich stand permanent dazwischen usw.

    26. Falls du betrogen wurdest - wie hast du es herausgefunden?
    -

    27. Welche Folgen gab es?
    -
     
    #11
    Sun am See, 10 August 2017
    • Lieb Lieb x 1
  12. User 157222
    Benutzer gesperrt
    370
    53
    65
    Verliebt
    1. Ab welcher Handlung fängt für dich Untreue deiner Partnerin/deines Partners an?
    Sex und meines Erachtens nach auch Küsse, sind Untreue.
    Dabei verhandle ich nicht.
    Auch Unehrlichkeiten im Bezug auf andere Frauen oder das bewusste Verschweigen von Vorfällen zähle ich dazu.

    2. Bist du schon mal fremdgegangen?
    Nein.

    3. Wurdest du schon mal betrogen?

    Ja.

    4. Wenn du noch nie fremdgegangen bist - hast du Lust, mit anderen Menschen insgeheim sexuell aktiv zu werden, ohne deine jetzige Partnerin/deinen jetzigen Partner zu verlieren (nie/ab und zu/oft, der Gedanke erregt mich)?
    Nein.
    Und solche Gedanken hatte ich auch nie.

    5. Welche Kriterien muss ein Mensch für dich erfüllen, damit du mit ihm deinem Partner untreu wirst? Welche sozialen, psychologischen Umstände führen bei dir zur Untreue?
    Keine.

    6. Wieviel Toleranz in Bezug auf das Fremdgehen deines Partners/deiner Partnerin hast du? Oder anders gefragt: ab welcher Intensität des Fremdgehens deines Partners/deiner Partnerin würdest du dir ernste Sorgen machen oder dich sogar von ihm/ihr trennen? Wo fängt für dich die "Katastrophe" an - wenn er/sie während eurer Beziehung ein einziges Mal/jedes Jahr einmal/jedes Jahr mehrere Male fremdgeht? Wieviel kannst du verzeihen und ab wann nicht?
    Ich verzeihe keine Untreue.
    Intensität spielt keine Rolle.
    Ein Verschweigen von Anziehung ist eine andere Sache.
    Darüber kann man reden und eine Lösung finden.
    Aber bei allem was darüber hinaus geht, habe ich keine Toleranz.
    Ganz gleich wie groß die Liebe zu ihm ist.
    Wenn er mir untreu ist, ist die Beziehung beendet und ich möchte ihn nie wieder sehen.

    7. Wenn du eine Frau bist: bedeutet für dich der Umstand, dass dein Partner Prostituierte besucht, auch Fremdgehen oder heißt das für dich nicht Fremdgehen, solange er nur Sex ohne emotionale Investition mit ihnen hat?
    Selbstverständlich macht das keinen Unterschied.
    Das würde ihn für mich noch erbärmlicher machen.

    8. Würde es dich emotional treffen, wenn dein Partner/deine Partnerin dich homosexuell betrügen würde? Oder würdest du das dann nicht als Fremdgehen empfinden? Wäre das in deinen Augen weniger schlimm/gleichartig schlimm/noch schlimmer?
    Das würde keinerlei Unterschied machen.

    9. Wieviele Partnerinnen/Partner hast du in deinem Leben bereits betrogen?
    Keinen.

    10. Wie alt warst du zum Zeitpunkt deiner Untreue?

    11. War er/sie älter/jünger als dein Partner/deine Partnerin oder gleich alt?

    12. Wer war/en diese/r Mensch/en, mit dem/den du deine/n Partnerin/Partner betrogen hast (Freundeskreis, Kollege, Nachbar, ...)?

    13. Wie und wo hast du ihn/sie kennengelernt, mit dem/der du den Seitensprung/die Affäre hattest?

    14. Kanntest du ihn/sie schon länger ode trat dieser Mensch unerwartet in dein Leben ein?

    15. Wie lange dauerte es, bis es zu sexuellen Handlungen kam?

    16. Wie lange dauerte/n die geheime/n Beziehung/en?

    17. Was war das Motiv deiner Untreue (Lust auf "etwas Neues", Unzufriedenheit mit deiner Beziehung, längere Abwesenheit des Partners/der Partnerin, ...)?

    18. Kannte deine Partnerin/dein Partner diesen Menschen?

    19. Hatte er/sie Ähnlichkeiten mit deiner Partnerin/deinem Partner (Aussehen, Charakter, Interessen, Familienstand etc.) oder war das ein ganz anderer Menschentyp?

    20. Hast du besondere Vorkehrungen getroffen, um das Liebesabenteuer geheim zu halten? Fiel es leicht/schwer?

    21. Wo hattet ihr euren geheimen sexuellen Kontakt (bei mir/bei ihm, ihr/Hotel/andere Stadt/...)?

    22. War der sexuelle Kontakt (z.B. Sexstellungen, Sexualpraktik) ähnlich wie mit deinem/r Partner/in oder hast du während des Seitensprunges eine ganz andere Art der Sexualität erlebt?

    23. Verspürtest du Schuldgefühle, hattest du Gewissensbisse während deiner geheimen Beziehung oder war dir deine Partnerin/Partner zu dem Zeitpunkt gleichgültig?

    24. Hat deine Partnerin/dein Partner deine geheime Beziehung entdeckt? Wenn ja, wie?

    25. Welche Folgen gab es?


    26. Falls du betrogen wurdest - wie hast du es herausgefunden?
    Er hat es mir gebeichtet da ich es bereits gewittert habe.

    27. Welche Folgen gab es?

    Die Trennung.
    Augenblicklich.
    Ich gab ihm eine Stunde um seine Sachen zu packen.
    Erinnerungen an die gemeinsame Zeit habe ich vor seinen Augen entsorgt.
    Auch das Foto von mir in seiner Bieftasche habe ich zerissen.
    Ich möchte in der Existenz von so einem Menschen nicht stattfinden.
     
    #12
    User 157222, 10 August 2017
    • Interessant Interessant x 1
  13. User 34612
    User 34612 (39)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.868
    398
    4.070
    vergeben und glücklich
    1. Ab welcher Handlung fängt für dich Untreue deiner Partnerin/deines Partners an (andauerndes Interesse an einem anderen [sprechen über..., telefonieren, ...]/Kuss auf die Wange/umarmen/Händchen halten/Kuss auf die Lippen/Zungenkuss/Petting/Sex/...)?
    Das ist eine Sache der Gefühle, nicht der Handlungen. Betrug ist es dann, wenn ich mutwillig ohne vorherige (generelle, nicht konkrete) Absprache hintergangen werde.

    2. Bist du schon mal fremdgegangen?
    Nie

    3. Wurdest du schon mal betrogen?
    Ja, das habe ich zwar geahnt, aber erst 15 Jahre später wirklich erfahren.

    4. Wenn du noch nie fremdgegangen bist - hast du Lust, mit anderen Menschen insgeheim sexuell aktiv zu werden, ohne deine jetzige Partnerin/deinen jetzigen Partner zu verlieren (nie/ab und zu/oft, der Gedanke erregt mich)?
    Habe ich, ist in einer offenen Beziehung aber kein Problem

    5. Welche Kriterien muss ein Mensch für dich erfüllen, damit du mit ihm deinem Partner untreu wirst? Welche sozialen, psychologischen Umstände führen bei dir zur Untreue?
    Ich kann mir derzeit keine Situation vorstellen, aber die Frage erübrigt sich bei mir eh.

    6. Wieviel Toleranz in Bezug auf das Fremdgehen deines Partners/deiner Partnerin hast du? Oder anders gefragt: ab welcher Intensität des Fremdgehens deines Partners/deiner Partnerin würdest du dir ernste Sorgen machen oder dich sogar von ihm/ihr trennen? Wo fängt für dich die "Katastrophe" an - wenn er/sie während eurer Beziehung ein einziges Mal/jedes Jahr einmal/jedes Jahr mehrere Male fremdgeht? Wieviel kannst du verzeihen und ab wann nicht?
    Die Beziehung ist dann vorbei, wenn es über längere Zeit um mehr als Sex ginge, solange mein Partner mir nicht glaubhaft macht, dass er polyamor fühlt (was mich nach so langer Zeit des Nicht-Auffallens wundern würde)

    7. Wenn du eine Frau bist: bedeutet für dich der Umstand, dass dein Partner Prostituierte besucht, auch Fremdgehen oder heißt das für dich nicht Fremdgehen, solange er nur Sex ohne emotionale Investition mit ihnen hat?
    Würde er nicht tun. Er kann aber auch gern Sex mit anderen Menschen haben, wenn er will.

    8. Würde es dich emotional treffen, wenn dein Partner/deine Partnerin dich homosexuell betrügen würde? Oder würdest du das dann nicht als Fremdgehen empfinden? Wäre das in deinen Augen weniger schlimm/gleichartig schlimm/noch schlimmer?
    Ich wäre beleidigt, weil ich nicht dabei sein durfte :unsure:

    9. Wieviele Partnerinnen/Partner hast du in deinem Leben bereits betrogen?
    Aus meiner Sicht: keinen. Aus Sicht eines Partners vermutlich: einen. "Fremd"geknutscht...

    10. Wie alt warst du zum Zeitpunkt deiner Untreue?
    Besagter Kuss war mit Anfang 20


    26. Falls du betrogen wurdest - wie hast du es herausgefunden?
    Hat mir ein gemeimsamer Freund aus alten Zeiten erzählt. Wie gesagt: 15 Jahre später

    27. Welche Folgen gab es?
    Die Erkenntnis, dass ich Recht mit meiner Vermutung hatte.
     
    #13
    User 34612, 10 August 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  14. inderinderinderin
    Ist noch neu hier
    3
    1
    0
    Verheiratet
    1. Ab welcher Handlung fängt für dich Untreue deiner Partnerin/deines Partners an (andauerndes Interesse an einem anderen [sprechen über..., telefonieren, ...]/Kuss auf die Wange/umarmen/Händchen halten/Kuss auf die Lippen/Zungenkuss/Petting/Sex/...)?

    BEIM KONTAKT AUFNEHMEN BZW TREFFEN. SPÄTESTENS BEIM KÜSSEN

    2. Bist du schon mal fremdgegangen?

    JA!!!

    3. Wurdest du schon mal betrogen?

    JA

    5. Welche Kriterien muss ein Mensch für dich erfüllen, damit du mit ihm deinem Partner untreu wirst? Welche sozialen, psychologischen Umstände führen bei dir zur Untreue?

    DER SEX MIT MEINEM MANN NICHT NICHT BEFRIEDIGEND. MEINE AFFÄRE MACHT ES MIR SO WIE ICH ES BRAUCHE.

    6. Wieviel Toleranz in Bezug auf das Fremdgehen deines Partners/deiner Partnerin hast du? Oder anders gefragt: ab welcher Intensität des Fremdgehens deines Partners/deiner Partnerin würdest du dir ernste Sorgen machen oder dich sogar von ihm/ihr trennen? Wo fängt für dich die "Katastrophe" an - wenn er/sie während eurer Beziehung ein einziges Mal/jedes Jahr einmal/jedes Jahr mehrere Male fremdgeht? Wieviel kannst du verzeihen und ab wann nicht?

    WÜRDE ER MICH BETRÜGEN WÜRDE ICH MICH TRENNEN.

    7. Wenn du eine Frau bist: bedeutet für dich der Umstand, dass dein Partner Prostituierte besucht, auch Fremdgehen oder heißt das für dich nicht Fremdgehen, solange er nur Sex ohne emotionale Investition mit ihnen hat?

    DAS IST NATÜRLICH AUCH FREMDGEHEN.

    8. Würde es dich emotional treffen, wenn dein Partner/deine Partnerin dich homosexuell betrügen würde? Oder würdest du das dann nicht als Fremdgehen empfinden? Wäre das in deinen Augen weniger schlimm/gleichartig schlimm/noch schlimmer?

    DAW FÄND ICH SCHLIMMER UND ABARTIG (SORRY)

    9. Wieviele Partnerinnen/Partner hast du in deinem Leben bereits betrogen?

    EINEN

    10. Wie alt warst du zum Zeitpunkt deiner Untreue?

    28

    11. War er/sie älter/jünger als dein Partner/deine Partnerin oder gleich alt?

    4 JAHRE ÄLTER

    12. Wer war/en diese/r Mensch/en, mit dem/den du deine/n Partnerin/Partner betrogen hast (Freundeskreis, Kollege, Nachbar, ...)?

    EIN EXFREUND

    13. Wie und wo hast du ihn/sie kennengelernt, mit dem/der du den Seitensprung/die Affäre hattest?

    KENNE IHN AUS JUNGENDZEITEN, ER WAR MEINE ERSTE GROßE LIEBE. ER HAT MICH PER FACEBOOK ANGESCHRIEBEN UND SO ENTSTAND WIEDER KONTAKT.

    14. Kanntest du ihn/sie schon länger ode trat dieser Mensch unerwartet in dein Leben ein?

    KENNEN UND ÜBER 13 JAHRE

    15. Wie lange dauerte es, bis es zu sexuellen Handlungen kam?

    2 STUNDEN

    16. Wie lange dauerte/n die geheime/n Beziehung/en?

    IST IMMERNOCH AKTUELL

    17. Was war das Motiv deiner Untreue (Lust auf "etwas Neues", Unzufriedenheit mit deiner Beziehung, längere Abwesenheit des Partners/der Partnerin, ...)?

    TROTZ UNZÄHLIGER GESPRÄCHE BZGL UNSERES SEXLEBENS ÄNDERT MEIN MANN NICHTS. SONST SIND WIR GLÜCKLICH MITEINANDER, TOLLE KINDER, LIEBEN UNS. ABER SEXUELL PASSTS EINFACH NICHT RICHTIG. :-( MIR FEHLT HARTER SEX, BIN UNBEFRIEDIGT, MEINE AFFÄRE GIBT MIR WAS ICH BRAUCHE. SEIT DEM BIN ICH IM ALLTAG AUSGEGLICHENER.

    18. Kannte deine Partnerin/dein Partner diesen Menschen?

    NEIN!! UM GOTTES WILLEN

    19. Hatte er/sie Ähnlichkeiten mit deiner Partnerin/deinem Partner (Aussehen, Charakter, Interessen, Familienstand etc.) oder war das ein ganz anderer Menschentyp?

    KOMPLETT ANDERER TYP! MEIN MANN IST SERIÖS, ZURÜCKHALTEND, TREUSORGENDER MANN UND VATER.
    MEIN EX IST LIEBEVOLL ABER EHER EIN KLEINER MACHO UND HAT DIESES KLEINE BISSCHEN ARSCHLOCHVERHALTEN, DIESE GEWISSE BÖSE ETWAS IM BETT :zwinker: WORAUF ICH STEHE.


    20. Hast du besondere Vorkehrungen getroffen, um das Liebesabenteuer geheim zu halten? Fiel es leicht/schwer?

    TREFFEN BEI IHM UNTER DEM VORWAND MICH MIT FREUNDINNEN ZU TREFFEN.

    21. Wo hattet ihr euren geheimen sexuellen Kontakt (bei mir/bei ihm, ihr/Hotel/andere Stadt/...)?

    BEI IHM

    22. War der sexuelle Kontakt (z.B. Sexstellungen, Sexualpraktik) ähnlich wie mit deinem/r Partner/in oder hast du während des Seitensprunges eine ganz andere Art der Sexualität erlebt?

    NEIN GANZ ANDERS. MIT EHEMANN LANGWEILIGEN KUSCHELSEX, MIT DEM EX HAB ICH HARTEN GEILEN SEX.

    23. Verspürtest du Schuldgefühle, hattest du Gewissensbisse während deiner geheimen Beziehung oder war dir deine Partnerin/Partner zu dem Zeitpunkt gleichgültig?

    JA, SEHR SOGAR!! ABER ICH BIN ES LEID WIEDER UND WIEDER DAS THEMA ANZUSPRECHEN UND ER KANN UND WILL SICH NICHT ÄNDERN. ICH LEBE ABER NUR EINMAL UND DESWEGEN ACHTE ICH ENDLICH MAL AUF MICH!!

    24. Hat deine Partnerin/dein Partner deine geheime Beziehung entdeckt? Wenn ja, wie?

    NEIN BISHER NICHT

    25. Welche Folgen gab es?

    26. Falls du betrogen wurdest - wie hast du es herausgefunden?

    HAB EINEN EINDEUTIGEN DIALOG IN DEN NACHRICHTEN BEI IHM BEI WHATSAPP GESEHEN ALS ER SEIN HANDY LIEGEN LIES. IST SCHON EWIG HER UND DER TYP IST GESCHICHTE.

    27. Welche Folgen gab es?

    ES WAR SCHLUSS
     
    #14
    inderinderinderin, 21 September 2017
  15. User 161456
    Öfters im Forum
    959
    68
    240
    in einer Beziehung
    Bemerkenswert...:grin:
     
    #15
    User 161456, 21 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  16. Sun am See
    Sun am See (22)
    Öfters im Forum
    206
    53
    84
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Und du hast keine Angst, dass dir dasselbe passiert?
     
    #16
    Sun am See, 21 September 2017
  17. inderinderinderin
    Ist noch neu hier
    3
    1
    0
    Verheiratet
    Ich weiss :zwinker:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 21 September 2017 ---
    Doch, natürlich! Aber ich habe unzählige Anläufe gemacht etwas zu ändern, er will oder kann nicht. Dieser Egoismus steht mir nun zu finde ich, wenn er es raus bekommt und die Trennung möchte, trotz das er mich in fremde Arme getrieben hat, soll er es so haben.
     
    #17
    inderinderinderin, 21 September 2017
  18. Sun am See
    Sun am See (22)
    Öfters im Forum
    206
    53
    84
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Habt ihr mal über eine offene Beziehung gesprochen?
     
    #18
    Sun am See, 21 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  19. inderinderinderin
    Ist noch neu hier
    3
    1
    0
    Verheiratet
    Nein, klingt total daneben aber ich möchte nicht das er mit anderen Frauen schläft.
    Ich war immer Treu vorher, mir reichte immer ein Partner aber ich hatte auch immer erfüllenden Sex.
    Mein Mann findet unseren Sex hervorragend, es gibt für ihn also auch keinen Grund eine offene Ehe zu wollen.
     
    #19
    inderinderinderin, 21 September 2017
  20. MarSara
    MarSara (34)
    Meistens hier zu finden
    960
    128
    111
    nicht angegeben
    1. Ab welcher Handlung fängt für dich Untreue deiner Partnerin/deines Partners an (andauerndes Interesse an einem anderen [sprechen über..., telefonieren, ...]/Kuss auf die Wange/umarmen/Händchen halten/Kuss auf die Lippen/Zungenkuss/Petting/Sex/...)?
    Kuss auf die Wange/umarmen kann schon mal passieren, finde ich (z.B. im Rahmen einer Verabschiedung nach einem heiteren Abend). Das ist noch keine Untreue, solange beide Parteien das als rein platonische Geste empfinden. Mir wurde z.B. schon ein Küsschen auf die Wange gegeben (von einem ebenfalls "vergebenen"), ohne dass ich mir da was bei gedacht habe. Von mir aus würde ich aber keinen Wangenkuss initiieren. Aber eine durchaus innige und "zu lange", gefühlt unplatonische Umarmung, bei der man schon bewusst die Nähe des anderen genießt, empfände ich schon als grenzwertig. / Wenn man mit der eindeutigen Absicht Kontakte für Sex knüpft, obwohl man vergeben ist, dann schon bei der Kontaktaufnahme.

    2. Bist du schon mal fremdgegangen?
    Da man als Single (meiner Ansicht nach) seiner verheirateten Affäre gar nicht fremdgehen kann, da keine fest Beziehung besteht: nein.

    3. Wurdest du schon mal betrogen?
    Siehe oben. Wenn es eine Affäre ist und er hat was mit seiner Frau, empfinde ich mich nicht als "betrogen".

    4. Wenn du noch nie fremdgegangen bist - hast du Lust, mit anderen Menschen insgeheim sexuell aktiv zu werden, ohne deine jetzige Partnerin/deinen jetzigen Partner zu verlieren (nie/ab und zu/oft, der Gedanke erregt mich)?
    Nein.

    5. Welche Kriterien muss ein Mensch für dich erfüllen, damit du mit ihm deinem Partner untreu wirst? Welche sozialen, psychologischen Umstände führen bei dir zur Untreue?
    Gibt es nicht. Wenn ich mich in einen anderen verlieben sollte, würde ich mich vorher trennen. Untreue geht einfach gar nicht.

    6. Wieviel Toleranz in Bezug auf das Fremdgehen deines Partners/deiner Partnerin hast du? Oder anders gefragt: ab welcher Intensität des Fremdgehens deines Partners/deiner Partnerin würdest du dir ernste Sorgen machen oder dich sogar von ihm/ihr trennen? Wo fängt für dich die "Katastrophe" an - wenn er/sie während eurer Beziehung ein einziges Mal/jedes Jahr einmal/jedes Jahr mehrere Male fremdgeht? Wieviel kannst du verzeihen und ab wann nicht?
    Ich könnte so etwas, denke ich, nicht verzeihen, weil das Vertrauen dann weg wäre. Schon beim Fremdknutschen.

    7. Wenn du eine Frau bist: bedeutet für dich der Umstand, dass dein Partner Prostituierte besucht, auch Fremdgehen oder heißt das für dich nicht Fremdgehen, solange er nur Sex ohne emotionale Investition mit ihnen hat?
    Natürlich ist das fremdgehen. Zusätzlich würde ich mich dann vor ihm ekeln.

    8. Würde es dich emotional treffen, wenn dein Partner/deine Partnerin dich homosexuell betrügen würde? Oder würdest du das dann nicht als Fremdgehen empfinden? Wäre das in deinen Augen weniger schlimm/gleichartig schlimm/noch schlimmer?
    Wäre irgendwie weniger schlimm, bin mir auch nicht sicher warum.

    9. Wieviele Partnerinnen/Partner hast du in deinem Leben bereits betrogen?
    Null, womit die Fragen 10-25 auch hinfällig sind.
     
    #20
    MarSara, 21 September 2017

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten