Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Umgang mit Kunden /Gästen und deren Umgang mit uns!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 135918, 18 Juli 2017.

  1. User 135918
    Meistens hier zu finden
    User des Monats
    3.116
    138
    916
    Verliebt
    Hallo zusammen . Mal wieder der Job aber diesmal nicht ich direkt !

    Erstmal vorab ich arbeite in der Gastronomie und lebe quasi die Gastlichkeit !

    Nur irgendwann platzt selbst mir der Kragen !

    Heute Mittag hatten wir eine große Tagung eines Einzelhandelsriesen bei uns !

    Wie die Leute mit meinen zwei Kolleginnen umgegangen sind geht ja nun mal gar nicht !

    Wir haben einen Mobilen Kaffeevollautomaten . Wer also Tagungen und Tagungshotels kennt weiß sicher, dass so etwas Luxus ist ! auch dass es zu festen Zeiten eine Limitierte Menge Kaffe gibt !

    Jetzt sind die so was von aus getickt weil wir den Automaten entfernt hatten damit unsere Kalkulation hin haut ! Der Ton ging ja schon mal gar nicht !

    Zum Glück für die war ich an die Theke gebunden !

    Ich habe manchmal das Gefühl die machen mit uns den Fuppes weil sie am längeren Hebel sitzen !
     
    #1
    User 135918, 18 Juli 2017
  2. User 162226
    Öfters im Forum
    239
    68
    146
    nicht angegeben
    War das denn so abgesprochen?

    Ich finde es nicht gerade glücklich, einfach die Kaffeemaschine abzubauen. Da sollte man ggf. noch einmal Rücksprache halten hinsichtlich Zuschlag o.ä.
    Hat ja schon seinen Grund, warum meistens kein Vollautomat zur Selbstbedienung da steht. :zwinker:
     
    #2
    User 162226, 18 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  3. User 114808
    Sehr bekannt hier
    712
    178
    678
    Verheiratet
    Bei einem Seminar/Tagung ohne Kaffee würde ich auch Amok laufen! Ich habe noch nie erlebt, dass der Kaffee limitiert war oder es ein Problem darstellte, welchen nachzufordern. Genauso Softdrinks.
     
    #3
    User 114808, 18 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 13
  4. User 135918
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    User des Monats
    3.116
    138
    916
    Verliebt
    Es ist klar abgesprochen mit der Firmenleitung, die bestellt, dass es 3 Kaffeepausen gibt , dann muss man schon damit rechen, dass dann so ein Automat eben nicht da stehen bleibt.
    Ich frage mich manchmal wie unverschämt die Leute sind. Kaffee All you can Trink kostet ja auch mehr !

    Darüber hinaus war das klar kommuniziert, dass es nur Kaffee in den Pausen gibt !


    Es geht ja auch nicht nur um den Vorfall jetzt. Wie sich manche Gäste aufführen was die alles für das Wenige Geld haben wollen, vor allem die ganzen Bonzen . Ich habe darauf bald echt keine Bock mehr ich ziehe mir bald genau bei denen das T-Shirt an : Wissen sie wer ihre Günstigen Preise zahlt : Ich ihr Kellner , weil ich zu wenig zum Leben bekomme !
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 18 Juli 2017 ---
    Das muss alles einkalkuliert werden und wenn du mal schaust wird das auch deinem Chef naher in Rechnung gestellt ! Eine Kanne Extra sind 5 € on Top lässt sich schwer mit nem Kaffe Vollautomaten kalkulieren ohne dass uns der Betrieb an die Gurgel geht oder wir Verluste einfahren !
     
    #4
    User 135918, 18 Juli 2017
    • sehe ich anders sehe ich anders x 6
    • Interessant Interessant x 1
  5. User 162226
    Öfters im Forum
    239
    68
    146
    nicht angegeben
    Als Teilnehmer einer Veranstaltung bediene ich mich am Kaffee, wenn er da steht. Und wenn dort ein Vollautomat steht, heißt das für mich nicht, dass ich den nur in den Pausen nutzen darf. Dann muss man das anders lösen - entweder einen Pausenraum, sodass es eben auch nur dann Zugang zum Automaten gibt, oder man stellt fertige Kannen auf den Tisch.

    Die Teilnehmer der Veranstaltung wissen doch nicht, wie eure Kalkulation aussieht. Und es ist ihnen vermutlich auch - zu recht - völlig egal.
    Wenn ihr mit dem Vollautomaten nicht vernünftig kalkulieren könnt, dürft ihr ihn nicht anbieten.
     
    #5
    User 162226, 18 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 5
  6. User 135918
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    User des Monats
    3.116
    138
    916
    Verliebt
    Es sind ja nicht mal die Teilnehmer sonder die Tagungsleiter denen das klar Kommuniziert ist. Auch stehen wir da und sagen ganz Deutlich:" Machen sie sich Kaffee und nehmen sie ihn mit weil der Automat nur in der Pause im Betrieb ist. "

    Ich erkläre das immer ganz Sachlich wenn wer fragt, dass es ein Luxus ist dass die Leute hier eine Kaffeeautomaten stehen haben und es sonst Kanne gibt und die meisten Tagungen sehen es dann ein , dass es doch schon ein Pluspunkt ist !

    Dazu gab es auch schon eine Gruppe die öfter bei uns tagt der wegen so was eben Kanne hin gestellt wurden weil sie das nicht kapierten und ihre Chefs nicht mehr zahlen wollten ! Darauf waren die plötzlich bei der Nächsten Tagung ganz Brav und haben sich damit ihren Vollautomaten auch wieder verdient ! Es ist nämlich ein Unterschied ob Massenhaft gekochter Kaffee oder frischer Bohenkaffe dazu noch Kaffeespezialitäten usw.
     
    #6
    User 135918, 18 Juli 2017
  7. User 162226
    Öfters im Forum
    239
    68
    146
    nicht angegeben
    Wenn ich als Kunde den Satz lesen würde, wäre ich das letzte Mal bei euch zu Gast gewesen.

    Du hast eine merkwürdige Einstellung zu Kundenservice, Gastfreundlichkeit und passendem Umgang mit zahlenden Gästen.
     
    #7
    User 162226, 18 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 18
  8. Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.690
    298
    1.814
    Verheiratet
    Die Gruppe verdient sich nichts durch gutes Benehmen. Entweder zahlt der Veranstalter oder nicht das liegt an eurer kalkulation.

    Deine Aufregung und Polemik (Bonzen) kann ich gerade null nach vollziehen.
     
    #8
    Stonic, 18 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  9. User 114808
    Sehr bekannt hier
    712
    178
    678
    Verheiratet
    Ob der Kaffee aus dem Vollautomaten kommt oder nicht, kann ja vorher abgesprochen werden und die Kalkulation entsprechend angepasst werden. Da verstehe ich das Problem auch nicht.

    Letztendlich kann sich auch jeder drei Tassen auf Vorrat ziehen, wenn der Vollautomat nur in den Pausen aktiv sein soll. Ergibt unter dem Strich das Gleiche, aber in dem Tagungshotel wäre ich das letzte Mal gewesen.
     
    #9
    User 114808, 18 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  10. Demetra
    Demetra (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.179
    108
    369
    Verheiratet
    Wenn ich eine Tagung veranstalte, dann erwarte ich von meinem Dienstleister, dass der Kaffee auch außerhalb der Kaffeepausen zur Verfügung stellt. Dann muss eben die Kalkulation entsprechend angepasst werden.
     
    #10
    Demetra, 18 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  11. User 135918
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    User des Monats
    3.116
    138
    916
    Verliebt
    Ich bin jetzt auch etwas Pissig normalerweise versuche ich den Kunden alle Wünsche an den Lippen abzulesen . Holze voll rein damit alles klappt aber manchmal machen sie mich nur Sauer. Weil der Automat mal nicht in Betrieb ist " Was vorher groß angekündigt wurde !" wurde die Kollegien so zur Sau gemacht der Ton den kann ich nicht wieder geben !

    Ich hatte ihn dann auch freundlich dazwischen gehabt und habe gesagt:" Wir tun unser möglichstes das zu klären ! Ich bitte sie jedoch ihren Ton gegenüber meiner Kollegin zu mäßigen ! Es geht nicht schneller und Effizienter wenn man solch eine unangebrachten Ton zulegt!"

    Es ging ja danach auch wir haben abgeklärt ob wir den Automaten als Al You can Drink aufrechnen dürfen und dann wurde er angestellt.

    Doch dieser Tonfall das geht ja gar nicht !

    Zu der Lehre , die Leute haben mich so was von zur Sau gemacht mit dem verdammten Automaten da schoben wir ihn einfach beim Nächsten mal bei ne andere Tagung vor die Tür bzw ich intervenierte, dass die ihn eben nicht bekommen !
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 18 Juli 2017 ---
    Das wird ja dann auch dementsprechend gebucht , wenn nicht dann müssen wir mit der Firmenzentrale eben Rücksprache halten ob wir ihren Sparpreis halten müssen oder ob wir weiter Kaffee aus schenken dürfen. Das ist in dem Fall nicht unser Bier , wir beiden Al You Can alles Pakete an wenn der Kunde eben nur 2 Kanne Kaffee auf 40 Mann bucht dann ist es nicht unser Ding.
     
    #11
    User 135918, 18 Juli 2017
  12. User 162226
    Öfters im Forum
    239
    68
    146
    nicht angegeben
    Du tust so, als sei der Vollautomat der heilige Gral. :grin: Und deine Geschichte ändert sich auch im Laufe der Erzählung.

    Ich weiß nicht so recht, was dein Problem ist. Wenn du mit (schwierigen) Kunden nicht umgehen und professionell bleiben kannst, such' dir etwas Anderes. Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass du die Gedanken, die du hier niederschreibst, nicht auch auf die eine oder andere Art nach außen kommunizierst.
     
    #12
    User 162226, 18 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 5
  13. User 135918
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    User des Monats
    3.116
    138
    916
    Verliebt
    Ich habe wirklich Gäste die benehmen sich wie die Axt im Wald und meine weil sie Kohle haben könne sie sich alles erlauben , von Sexueller Belästigung von unter 18 jährigen Azubis bis hin zum ans Buffet Pinkeln !
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 18 Juli 2017 ---
    Es geht ja eigentlich mehr darum was wir uns in der Gastronomie gefallen lassen sollen und was man durchaus mal in einem Ruhigen etwas schärferen Tonfall sachlich anprangern kann !
     
    #13
    User 135918, 18 Juli 2017
  14. Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.690
    298
    1.814
    Verheiratet
    Off-Topic:
    und was hat das mit deinem Thema zu tun?
     
    #14
    Stonic, 18 Juli 2017
  15. User 135918
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    User des Monats
    3.116
    138
    916
    Verliebt
    Für mich sind das schwierige Gäste mit denen ich umzugehen habe .

    Ich fühle mich dann auch manchmal von den Chefs etwas im Stich gelassen weil diese nie richtig Stellung beziehen oder ben wie beim Fall heute eben ehr Eskalieren wass wir ausbaden müssen. Ich wäre dran gegangen und hätte nicht Gesagt:" Ey Leute gibts nicht sonder hätte gefragt:" Mit wenn muss ich den reden um das abzuklären ob wir das wirklich dürfen ? Es wird mehr Kosten aber wir schauen dass es eine zufrieden stellende Lösung für alle gibt!" Stattdessen steht mein Chef da :" hier beim Herrn schuichi gibst nun Kaffee jeder muss den Bezahlen usw !

    Die Situation wäre wohl nicht so Eskaliert gegenüber der Kollegin wenn mein Chef nicht gesagt hätte: Gibts nicht Hier gibts Kaffee aber gegen Bares !"
     
    #15
    User 135918, 18 Juli 2017
  16. Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.690
    298
    1.814
    Verheiratet
    Dann sei stinkig auf deinen Chef
     
    #16
    Stonic, 18 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 5
  17. User 27300
    User 27300 (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    113
    57
    Single
    Wenn ich eine geschäftliche Tagung besuche, erwarte ich, dass antialkoholische Getränke wie Wasser, Apfel-/Fruchtsaft, Schorle, Cola, Fanta bzw. ähnliche Limonadengetränke und eben auch Kaffee unbegrenzt verfügbar sind. Ist das nicht der Fall, ist an irgendeiner Stelle in der Planung oder Kalkulation ein Fehler unterlaufen.

    Wenn man mit Pauschalen kalkuliert und das darin enthaltenen Getränkekontingent ausgeschöpft ist, muss eine Vereinbarung getroffen sein oder kurzfrisitg getroffen werden, wie weitere Getränke pro Stück abgerechnet werden. Aber es geht gar nicht, dass Kaffe oder Wasser plötzlich nicht mehr verfügbar sind, weil das nicht mehr ins Budget passt und die Gäste plötzlich auf dem Trockenen sitzen. Das wäre ein Armutszeugnis für den Veranstalter, wie auch für den Caterer/das Hotel/das Kongresszentrum...

    Reaktionen auf einen solche Situation und Verhalten gegenüber dem Service-Personal ist aber natürlich nochmal ein ganz anderes Thema...
     
    #17
    User 27300, 18 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  18. wild_rose
    Sorgt für Gesprächsstoff
    970
    43
    152
    in einer Beziehung
    Wenn du mit schwierigen Kunden nicht umgehen kannst, dann solltest du deinen Job wechseln.
    Ich bin auch oft genug im Dienstleistungsgewerbe unterwegs, Ich hab auch schon diverse Idioten vor mir stehen gehabt, aber ich wäre nie auf die Idee gekommen, ihnen Leistungen zu verweigern für die sie zu zahlen bereit sind!
    Ja, es ist verdammt blöd, immer in erster Reihe zu stehen, aber wer damit nicht umgehen kann hat einfach den Job verfehlt. Ein bisschen aufregen wäre ja okay, aber solche Äußerungen? Naja...
     
    #18
    wild_rose, 18 Juli 2017
  19. User 135918
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    User des Monats
    3.116
    138
    916
    Verliebt
    Du ich habe ihnen nix verweigert , ich kann auch relativ gut mit denen umgehen . Ich bin nur gefrustet wenn ich immer wieder mit solchen Idioten zu tun habe.

    Die Freschheit schlecht hin sind solche die man Fragt denen man anbietet etwas für sie zu regeln, die einem Sagen alles In Ordnung es ist alles Top. Dann aber eine 3 Seiten E-Mail an den Chef schicken !

    Meine Kollegen und ich wir hätten direkt abhilft schaffen könne aber nicht den Mund aufmachen und sich dann hinten rum beschweren dass geht gar nicht !

    Dann haben sich diese Kunden auch meine Respekt verwirkt und ich mache nur noch Dienst nach Vorschrift !
     
    #19
    User 135918, 18 Juli 2017
  20. User 68557
    User 68557 (26)
    Sehr bekannt hier
    2.162
    168
    448
    in einer Beziehung
    Ich verstehe nicht, wo hier der Zusammenhang zwischen finanziellen Mitteln und schlechtem Benehmen liegen soll.


    Im Übrigen:
    Wie du vielleicht in Erinnerung hast, habe ich neben dem Studium auch gekellnert. Ich kann dir also ein stückweit zustimmen, dass manche Gäste sich manchmal daneben benehmen. Aus meiner Erfahrung kann ich aber nicht bestätigen, wie du es hier schilderst.

    Des Weiteren verstehe ich es so, dass die Gäste der Tagungen in eurem Haus entweder von ihrem Arbeitgeber dorthin geschickt werden oder selbst viel Kohle dafür blechen, um dazuzulernen. Auch ich gehöre heute zu den Anzugträgern, die hie und da an Veranstaltungen teilnehmen muss, auf die sie absolut keinen Bock hat. Wenn ich da keinen Kaffee (und Wasser) bekomme, ist meine Laune auch direkt im Keller.

    Offenbar haben sich in eurem Fall dein Chef und der Veranstalter mit der Kalkulation und den Absprachen vertan. Die "Gäste" bzw. Tagungsteilnehmer sind die letzten, den hieran einen Vorwurf gemacht werden kann. Letztendlich sind sie dieselben Verlierer wir ihr als Kellner.

    Dass man sich dann im Ton vergreift - du warst ja ach kurz davor, wie du es hier schilderst - ist leider blöd, aber für mich durchaus nachvollziehbar.
     
    #20
    User 68557, 18 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 6

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Umgang Kunden Gästen
Schafmithut
Kummerkasten Forum
10 Oktober 2016
12 Antworten
Galaxy90
Kummerkasten Forum
24 August 2016
9 Antworten
hendrixaner
Kummerkasten Forum
5 August 2015
20 Antworten