Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Umziehen, bevor der Studienplatz sicher ist?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von K!tty, 18 März 2010.

  1. K!tty
    Verbringt hier viel Zeit
    240
    103
    10
    Verliebt
    Hallo ihr Lieben,

    im Mai habe ich endlich mein Abitur geschafft, nun will ich studieren in einer Stadt die ca 30 km entfernt ist und da es meine absolute Traumstadt ist, möchte ich gerne dorthin ziehen :smile:
    Es kommt auch noch dazu, dass es bei mir zuhause einfach nicht mehr rund läuft. Ich und meine Eltern leben in ner kleinen Stadt (12.000) Einwohner, und das ist einfach nichts für mich. Ausserdem trinkt meine Mutter und mit meinem Vater versteh ich mich auch nicht gut, da er meistens ein Kontrollfreak und Erbsenzähler ist, klingt nicht so extrem, belastet mich aber schon, weil mir nie Komplimente gemacht werden usw..Letztes Jahr hatte mein Zeugnis einen Schnitt von 2,9 jetzt habe ich einen Schnitt von 2,2 geschafft. Anstatt mich zu loben wird nur gefragt warum ich denn ne 4 in Mather habe :frown: und sowas alles...:rolleyes:

    Nun hab ich um halb zwei ein Vorstellungsgespräch in der Stadt, in der ich auch studieren möchte. (Vorstellungsgespräch für ein Praktikum, das ich vorm Studium absolvieren muss).
    Mein Vater meinte ich sollte doch erstmal abwarten bis ich einen Studienplatz zum Sommersemster habe bevor ich ausziehe.
    Aber ich möchte einfach nicht mehr warten, wenn das heute klappt und ich den Praktikumsplatz bekomme, möchte ich dorthin ziehen. Finanzieren könnte ich die Wohnung erstmal von einem Konto, dass mein Opa damals für mich angelegt hatte(da ist wirklich mehr als genug drauf) und wenn ich anfange zu studieren kann ich mir mit einem Nebenjob noch Geld dazu verdienen.

    Was würdet ihr denn tun? Einfach mal den Schritt wagen und ausziehen, bevor ihr den Studenplatz sicher habt? Ich hätte ja immernoch Möglichkeiten ein Praktikum zu machen oder zu arbeiten, wenn ich noch keinen Studienplatz bekomme(um die Wartezeit zu überbrücken).. bin so hin und her gerissen :frown:

    Liebe Grüße :smile:
     
    #1
    K!tty, 18 März 2010
  2. User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.291
    348
    2.134
    Verheiratet
    ich würde warten.
    um praktikum kannst du die 30 km auch erstmal fahren, wenn der nahverkehr mitspielt. und je nach dem wie begehrt die uni ist, auf die du willst stehen deine chancen dort angenommen zu werden.

    hast du dich mal über den NC informiert? der ist zwar keine garantie aber zumindest eine orientierung. wenn der bei 3,4 liegt und du dein abi mit 2,6 oder so machst, könntest du es natürlich riskieren.
    mir persönlich wäre es aber zu heikel, auch wenn ich das geld auf dem konto hätte. so ein umzug kostet auch immer eine ganze menge. kaution, gegebenenfalls renovieren, vllt tranporter mieten...

    wenn du zum SS nicht angenommen wirst, kannst du natürlich jobben. mir persönlich würde dabei aber zuviel zeit verloren gehen und ich würde woanders studieren. aber das musst du selbst wissen.
     
    #2
    User 90972, 18 März 2010
  3. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    naja natürlich besteht das Riskio das du den Streß hast zweimal etc. umzuziehen... auch müssten evtl. Kündigungsfristen bei Wohnungen eingehalten werden - d.h. wenns ganz dumm läuft zahlst du doppelt Miete für einen Monat etc. - abgesehen vom Streß...

    Wenn du aber schreibst das genügend Geld zur Verfügung steht dann seh ich grundsätzlich keine Hindernisse!

    Fakt ist ja das du sowieso ausziehst! d.h. "Hausrat" etc. muss eh angeschafft werden.

    Andererseits denk ich mir das dein Vater auch recht hat - wann würdest du denn eine Zusage für den Studienplatz bekommen? ich denke mal das Studium würde im Oktober beginnen... jetzt ist Mitte März - d.h. wenns "dumm" läuft würdest du in der Wohnung nur maximal 5 Monate wohnen - da du noch keine Wohnung hast etc. sind es eher 3-4 Monate - zumal dir der Hausrat fehlt.

    Praktischer wäre es schon wenn du wartest bis du eine Zusage für den Studienplatz hast - und dich dann sofort auf Wohnungssuche machst! Sooo viel Monate sinds nun auch nicht mehr. Alternativ könnte ich mir in deiner Situation evtl. nen Platz in einer WG vorstellen...
     
    #3
    brainforce, 18 März 2010
  4. glashaus
    Gast
    0
    Ich würde warten. Ein Umzug kostet Geld und Nerven, das würde ich nicht machen wenn nicht sicher ist, dass das auf Dauer ist.

    Eine Lösung wäre vielleicht als Zwischenmieterin in eine möblierte Wohnung/WG-Zimmer zu ziehen? Dann bist du nicht so gebunden, es ist günstiger und du wärst dann von zu Hause raus.
     
    #4
    glashaus, 18 März 2010
  5. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Genau das hätte ich auch geschrieben. :zwinker:

    Für ein Praktikum ziehen viele erstmal irgendwo zur Zwischenmiete ein, ich denke, das ist gerade in einer Universitätsstadt kein Problem, und gerade jetzt, wo das neue Semester bald wieder anfängt, gibt es auch viele solche Plätze zu vergeben.
     
    #5
    User 12900, 18 März 2010
  6. K!tty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    240
    103
    10
    Verliebt
    mh hier teilen sich die meinungen ja auch :zwinker: war übringens gerade beim vorstellungsgespräch und hab sofort ne zusage bekommen :smile: also das studium kann man auch zum sommersemester beginnen und dort liegt der nc ja bekanntlicherweise nicht so hoch und es melden sich nicht sooo viele an. und mein abi mach ich mit einem schnitt von ca 2,2. ansonsten hätte ich dann noch die option weitere praktika zu machen um die wartezeit zu überbrücken. wenn ich das praktikum dann anfange müsste ich erst mit dem bus 12 km zum zug fahren, von dort aus nochmal ne halbe stunde bis zur stadt und dann innerhalb der stadt nochmal s-bahn mit 2 mal umsteigen. und ich muss jeden tag um 8 uhr anfangen.. ich bin echt hin und her gerissen, aber ich gehe mal davon aus dass ich es mit dem notendurchschnitt schaffe. in den letzten jahren lag der nc immer bei ca. 2,7-2,9 zum sommersemster hin. was tun? :rolleyes:
     
    #6
    K!tty, 18 März 2010
  7. hellgrau
    Gast
    0
    Was tun? - Eine eigene Entscheidung treffen. :smile:
    Du klingst ein bisschen sehr nach "Hey, das hab ich mir alles toll ausgemalt, das wird voll schön, ich mach das einfach."
    Das ist auch völlig in Ordnung ... wenn es klappt.
    Nur für den Fall, dass es nichts wird, was willst Du dann machen und wie gut ist das noch möglich, wenn Du Dich jetzt so auf diese Stadt einschießt?
    Falls Du den Platz nicht bekommst, klingt das für mich, als würdest Du ziemlich draufzahlen.
    Ein Konto abbauen, um ein einer Stadt zu leben, in der Du nicht studierst und nur ein Praktikum machst ...
    das ist nicht so optimal.
    Wenn das Praktikum super bezahlt wird, sieht es vielleicht schon wieder anders aus.
    Wieg das halt mal etwas neutraler und ruhiger ab und entscheide dann.
     
    #7
    hellgrau, 18 März 2010
  8. engel...
    engel... (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.541
    123
    3
    Single
    Also das Sommersemester hat doch schon begonnen, oder bin ich verwirrt?!?

    Ich würde warten. Es sei denn, ich wüsste, dass ich auf alle Fälle in DIESER Stadt leben wollte.
    Auf die damaligen NCs würde ich mich an deiner Stelle nicht zuuu sehr verlassen :zwinker: In meiner FH gab es auch immer nur schlechtere NCs als mein Abischnitt. Als ich mich dann beworben hatte, lag der NC um Längen höher... Und ich kam dann bloß weil welche absprangen rein... Also darauf würde ich mich nicht versteifen...
     
    #8
    engel..., 18 März 2010
  9. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Also mir scheint es so, als hättest du deine Entscheidung innerlich schon getroffen :smile: Und wenn du meinst, du kannst dir das finanzieren, dann zieh doch dort hin! Solltest du den Studienplatz nicht bekommen, was ja aber offenbar eher unwahrscheinlich ist, kannst du dann im Wintersemester anfangen? Oder wird er nur zum SoSe angeboten? Du musst halt wissen, ob du wirklich unbedingt in dieser Stadt wohnen willst oder ob es auch eine andere täte...Und ich finde schon, dass die lange Fahrerei am frühen Morgen ein Argument dafür ist, dorthin zu ziehen. Vielleicht könntest du dich nach einem möblierten Zimmer zur Zwischenmiete umgucken? Sowas gibts total oft und dann müsstest du nicht gleich mit Sack und Pack dahin ziehen und im schlimmsten Fall wieder alles mitnehmen.
     
    #9
    LiLaLotta, 18 März 2010
  10. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Wie lange musst du denn überhaupt Praktikum machen? Kannst du schon zum WS anfangen mit dem Studium?
    Ich würde warten. 30km ist zum Pendeln ok, ich fahre etwa 50km (einfache Strecke) zur Uni.
     
    #10
    Zwergenfrau, 18 März 2010
  11. K!tty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    240
    103
    10
    Verliebt
    also ich würde im märz 2011 anfangen, ich mach ja jetzt gerade mein abi. und das praktikum mach ich von september bis ende dezember diesen jahres,würde also im august dann ausziehen von zuhause.

    ja wenn man die 30 km mal ohne umsteigen und viele verspätungen der bahn bewältigen könnte, sähe das ja auch ganz anders aus. ich möchte auch wirklich gerne in dieser stadt wohnen und ich würd einfach alles dafür in kauf nehmen glaube ich :smile:

    die sache mit dem möblierten zimmer ist vielleicht eine garnicht mal so schlechte idee, ich habe nur angst dass ich mich dann total unwohl und nicht wie zuhause fühle.
     
    #11
    K!tty, 18 März 2010
  12. Lenii
    Lenii (33)
    Öfters im Forum
    894
    53
    61
    vergeben und glücklich
    Also, wenn du dich zuhause nur noch unwohl fühlst und es nur stress gibt, d.h. du also wirklich ganz schnell ausziehen willst.. und es finanzieren kannst.. is es vielleicht wirklich ne gute option jetz schon zu deinem praktikum umzuziehen. denk, das kann keiner von uns hier einschätzen, wie deine gefühle bezüglich des elternhauses sind & ob du wegen des noch nicht sicheren studienplatzes doch lieber noch zuhause wohnen solltest bis du ihn sicher hast.

    also besteht für dich auch nich die option, dich in ner anderen stadt an ner anderen uni zu bewerben, falls du zum SoSe 2011 keinen studienplatz in deiner wunsch-stadt bekommen würdest? sprich, du würdest auf jeden fall warten bis du ihn dort bekommst? denn wenn du dich evtl. noch in anderen städten bewerben wollen würdest, wär n zu früher umzug vielleich wirklich zu unsicher.
     
    #12
    Lenii, 18 März 2010
  13. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Gerade in einer WG und wenn Du ein Zimmer von einem Mädel zeitweise übernimmst, gibt es bestimmt Lösungen, in denen Du Dich wohl fühlen könntest. Dabei kommt es nicht unbedingt auf die Einrichtung an (die ja dann gegeben wäre), denn mit ein paar persönlichen Gegenständen (Fotos, Erinnerungsstücke, Deko, Lieblingsbettwäsche) kann man auch ein fremdes Zimmer schnell personalisieren. Ich hab das bei einer Bekannten gesehen, die die ersten 1 1/2 Jahre ihres Studiums von Zwischenmiete zu Zwischenmiete gezogen ist. Sie ist sehr familienbezogen und es ging ihr mit dieser Lösung trotzdem gut.

    Zudem hast Du es echt nicht weit nach Hause und könntest jedes Wochenende dort sein, wenn Du denn wirklich so schlimmes Heimweh hast. Ich bin vor 1 1/2 Jahren 450km von daheim weg gezogen und hatte für jeden Weg 5-6 Stunden Fahrzeit - da hatte ich tierisches Heimweh. Aber ich konnte auch nicht jedes WE heim.
    Mein Heimweh ist übrigens abgeklungen, sobald ich neue Kontakte geknüpft und Freundschaften gefunden hatte. Dann denkt man nicht mehr so viel an zu Hause und merkt, dass auch die neue Welt ihre Reize hat.

    Und damit komme ich zu einem anderen Punkt: warum hast Du so Angst? Klar, jeder fast Mensch hat Angst vor Veränderungen, das scheint in unserer Natur zu liegen. Aber Veränderungen sind fast immer eine Chance, zumindest solche, die Dir jetzt bevor stehen. So lange Du zunächst zur Zwischenmiete in Deiner Stadt wohnst, kannst Du schonmal rausfinden, wie das Leben ohne Mami und Papi ist. Du kannst entdecken, ob die Stadt für Dich wirklich das Richtige - oder doch nur eine Illusion ist (mag sein, dass Du fest überzeugt bist, sie sei toll - aber man neigt zur Idealisierung jeglicher Alternativen zum stressigen Elternhaus, so lang man im stressigen Elternhaus weilt).
    Du kannst rausfinden, wo die guten Wohnviertel, Kneipen und Clubs sind - und kannst Dir dann nach dem Praktikum und zu Studiumsbeginn Deine Wohngegend raussuchen, in der Du Dich wohl fühlst. Zudem bist Du vor Ort und kannst ganz entspannt Zimmer besichtigen und weißt, von wo es kurz zur Uni ist.

    Entspannt Zimmer besichtigen kannst Du jetzt nicht. Es wird jedes Mal ein Akt, weil Du immer 30km stemmen musst. Und 5 WGs an einem Tag sind nach meiner Erfahrung sehr viel anstrengender als mal hier und da ein Termin (habe mir in meiner Studiumsstadt von meiner WG aus eine 1-Z-Whg gesucht und daher beides erlebt).


    Ganz großer Vorteil ist nicht zuletzt, dass Du erst dann den stressigen Großumzug inklusive Hausratbeschaffung starten musst, wenn Du wirklich sicher bist, dass es auch diese Stadt wird! Umzüge sind kosten eigentlich immer viel Zeit und Geld, willst Du Dir das im Schlimmstfall wirklich 2 mal innerhalb eines Jahres antun?
    Ich weiß nicht, wie oft Du schon umgezogen bist, ich bin es in meinem Leben bestimmt schon 15mal und habe es jedesmal gehasst. Vermeide es, wenn Du kannst! Mein letzter Umzug hat 400 Euro gekostet (hinzu kamen 600 Euro Kaution) und dauerte 1 Tag, und das innerhalb derselben Stadt und trotz 9 Helfern.

    Zudem habe ich bei nahezu allen meinen Kommilitonen beobachten können, dass sie nach dem 1. Studienjahr nochmals innerhalb der Stadt umgezogen sind. Die WG passte nicht und man zog mit Freunden zusammen oder allein in die 1-Z-Whg. Das könntest Du sozusagen gleich zu Studiumsbeginn schon realisieren, also nochmal weniger Aufwand :smile:


    Und nicht zuletzt: bewirb Dich nicht nur bei dieser einen Uni. Das ist wirklich das Schlechteste, was Du tun kannst. Ich habe das bei ein paar Bekannten und bei meiner Schwester erlebt, und jedes Mal hatte die Absage eine mittlere Katastrophe zur Folge - weil einfach keine Alternative da war. Meine Schwester hat jetzt ein halbes Jahr umsonst ein anderes Fach studiert, kann sich die Scheine nun aber doch nicht anrechnen lassen. Eine der Bekannten hat jetzt erst eine Zusage bei einer anderen Uni bekommen, und wir haben uns vor 1 1/2 Jahren gemeinsam bei meiner Uni beworben. Beide haben verdammt viel Zeit verloren, mangels rechtzeitig gesuchter Alternativen. Du brauchst mindestens noch zwei weitere Unis. Und auch da solltest Du sorgfältig auswählen, sie sollten zumindest größtenteils das bieten, was Du studieren möchtest. Sonst wird es eine komplette Notlösung und damit wirst Du nicht glücklich. Zeit verschwenden willst Du ja auch nicht :zwinker:


    Ich wollte Dir jetzt keine Moralpredigt halten, aber all diese Dinge halte ich in Deiner Situation für wichtig. Du kannst vieles noch gar nicht wissen. Mir hat damals keiner Hilfestellung gegeben, ich wünschte, ich hätte sie gehabt. Ich hoffe nun, dass ich Dir ein bisschen helfen kann, Deinen Weg zu gehen.
     
    #13
    Bailadora, 18 März 2010
  14. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Na, hast Du jetzt schon so langsam eine Idee, was Du tun wirst?

    Gruß
     
    #14
    Bailadora, 21 März 2010
  15. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Ich würde definitiv abwarten. Du kannst doch sicherlich die paar Wochen nach dem Abi bis du die Zu- oder Absage bekommst auch bei Freunden unterkommen? Ich wäre viel zu geizig dafür, notfalls 2x umziehen zu müssen. Nachher macht dir die Kündigungsfrist n Strich durch die Rechnung und du verlierst die Kaution oder so - es sei denn, du findest eine provisionsfreie Wohnung.
    Ich habe erlebt, dass im Laufe der ersten beiden Studienjahre viele Leute sowieso noch mal umziehen, weil sie mit Freunden zusammen wohnen wollen, die jetzige Lage, WG, Wohnung nicht passt usw.
    30km sind jetzt echt nicht viel, da könntest du zur Not auch Teilstrecken mit dem Fahrrad fahren (schließ es einfach an dem Punkt an, an dem die Verbindung wackelig wird).
    Für mich hört sich dein Plan nach einer Schnapsidee an, die dir so dringend erscheint, weil du unbedingt von zuhause fort willst. Was ist, wenn dich diese Uni nicht nimmt, dafür aber eine in einer ganz anderen Stadt?
    Zwischenmiete ist auch ne gute Idee. Solche Ansprüche wie du würde ich da mal dezent nicht stellen. Ich glaube, du hältst das für zu unkompliziert. Such dir einfach jemanden, der n paar Monate nach Semesterbeginn wieder da ist (wenn sich da keiner findet, halt zu Semesterbeginn) und überbrücke die Zeit so. Ist es wirklich nötig, dass jede Übergangslösung die absolute Traumwohnung ist? °~°
    Tja, wenn du das Geld allerdings hast und unbedingt deine Wohnung möchtest, dann steht dem wohl nichts Wirkliches im Wege.
     
    #15
    User 50283, 21 März 2010
  16. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Was ist denn eigentlich der Alternativplan, wenn du den Studienplatz nicht bekommst??
    Dasselbe Studium an einer anderen Uni in einer anderen Stadt machen? Oder auf jeden Fall in dieser Stadt bleiben und etwas anderes studieren oder ein Jahr warten?

    Wenn du sowieso 100%ig in dieser Stadt leben willst, dann würde ich es wohl riskieren. Allerdings muss entweder echt sehr sehr viel Geld auf deinem Konto lagern, oder du unterschätzt die laufenden Kosten. Kannst du damit wirklich Umzug, Kaution, Miete plus Nebenkosten und deinen Lebensunterhalt finanzieren - und das über so viele Monate wie du es jetzt planst? Leben ist nicht gerade billig, das fällt einem oft erst auf, wenn man zuhause raus ist. Und manchmal vergisst man in der Planung schnell mal monatliche Fixkosten wie Telefon/Internet, öffentliche Verkehrsmittel u.s.w. ....
     
    #16
    Película Muda, 21 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Umziehen bevor Studienplatz
flowerpower007
Off-Topic-Location Forum
21 Mai 2012
7 Antworten
spätzünder
Off-Topic-Location Forum
11 Mai 2008
13 Antworten
Test