Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Dreamboy2k
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    22 Januar 2008
    #1

    Umzug in neue Wohnung, einmalige Gelegenheit - aber Freundin ist dagegen!

    Hallo gerne hätte ich eine größere Wohnung. Ich wohne nun schon seit 3,5 Jahren in einer 1 Raum Wohnung mit nur 33 qm2. Sie ist zwar schön. Wird aber auf die Dauer zuklein. So nun habe ich eine gelegenheit in eine größere Wohnung zu ziehen. Und zwar in eine 3 Raumwohnung. si eist gross und hat ca 60qm2 mit Balkon. Desweiteren ist sie gerade mal 30 € teurer als meine jetzige Wohnung, aber halt nicht was die NK Kosten betrifft da sind es 100€. Dennoch recht günstig für 3 Raum. So jetzt zum eigentlichen Problem. Meine Freundin hat etwas dagegen wenn ich dort einziehen würde. Denn mein bester Freund und derren Familie bewohnen das selbige Haus. So nun hat sie Angst das ich mit ihr keine Privatspähre mehr hätte, weil man uns zum beispiel hören könnte, etc. Zweitens hat sie die befürchtung das sie mich mein bester Freund ständig besuchen kommen würde. Als ich ihr das gestern gesagt hatte. Das es auch für mich eine einmalige Chance wäre, meinte sie zu mir. "Wenn du das machst, komme ich nicht mehr zu dir". Ach und sie kann meinen besten Freund auch nicht leiden.
    Das Problem ist auch, das diese Whg wirklich sehr günstig ist. Und ich es warscheinlich auch bereuen würde, wenn ich das nicht machen würde. Desweiteren denke ich ja auch ein Stück weiter, denn irgenndwann könnte meine Freundin ja auch mit einziehen. So denkt sie leider nicht.
     
  • Larian
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    0
    nicht angegeben
    22 Januar 2008
    #2
    Es verbessert deine Lebensqualität deutlich, deine Freundin soll sich nicht so haben, wenn ihr etwas an dir liegt, dann muss sie dich doch eigentlich dabei unterstützen, dorthin umzuziehen.
    Und Privatsphäre werdet ihr haben, es kann ja kein Problem sein, die Tür mal abzusperren. :zwinker:
    Triff die Entscheidung nach deiner, nicht nach ihrer Meinung.
     
  • Dreamboy2k
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    22 Januar 2008
    #3
    Danke, für die hilfreiche antwort. Ähnlich beantwortete dies so auch mein Bruder. Mit ihm hatte ich auch schon gesprochen.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    22 Januar 2008
    #4
    Vielleicht ist gerade das das Problem. Sie will sicher nicht mit dir in einer Wohnung in einem Haus leben, in dem der Freund wohnt, den sie nicht mag. Das wäre für sie ja noch mal ärgerlicher als wenn sie dich "nur" besucht.

    Solange es nur deine Wohnung ist, finde ich schon, dass deine Belange da einfach vorgehen, du lebst ja darin und musst genug Platz haben und die Kosten zahlen, das geht natürlich vor. Ich weiß ja nicht, warum sie deinen Freund nicht mag, ob da was zu "retten" ist, ob du ihm vielleicht nahelegen kannst, sich mal netter zu verhalten, falls es an ihm liegt, um die beiden etwas zu versöhnen. Ich schätze aber mal, dass sie sich irgendwann daran gewöhnen würde, dass du da lebst. Sie wird ja wohl nicht deswegen Schluss machen und auch nicht auf ewig deine Wohnung meiden. Sondern irgendwann wohl einsehen, dass euch genug Privatsphäre bleibt.
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    22 Januar 2008
    #5
    Eben so sehe ich das auch. Ich finde es außerdem schon ziemlich egoistisch von ihr. sie kann doch nicht entscheiden wo du wohnst und wo nicht . Frage sie mal wie sie handeln würde wenn man sie vor so ein ultimatum stellt ?
    Also ich würde an deiner Stelle die Wohnung nehmen. Wer weiß wann sich nochmal die chance auf so eine günstige Wohnung ergibt ?
    Und das mit der Privatsphäre ist eine Ausrede denke ich. Ich glaube nämlich nicht das du alle 5 Minuten zu deinem besten Freund gehen würdest.
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    22 Januar 2008
    #6
    Grundsätzlich ist es deine Entscheidung, klar. Und sie stellt sich wohl arg stur, annähernd kann ich sie aber verstehen.
    Sie mag deinen Kumpel nicht, sie hat Angst, dass ihr eure Privatssphäre verliert - klar will sie dann nicht, dass du dir diese Wohnung suchst. Und vor allem: Wenn sie deinen Kumpel nicht mag, wird sie erst recht nicht mit dir zusammenziehen, sie hat ja keine Lust den Kerl jeden Tag im Hausflur zu sehen - mal ganz zu schweigen von ihrern Horrorvorstellungen, dass ihr eine gemeinsame Wohnung habt (keine Fluchtmöglichkeiten :zwinker:) und sie womöglich befürchtet, dass besagter Kumpel täglich zum zocken o.ä. vorbei kommt.

    Ich sag ja, ich kann sie annähernd verstehen, letztlich musst du das aber wissen und vielleicht damit leben, dass du sie häufiger besuchen musst als sie dich
     
  • C++
    C++
    Gast
    0
    22 Januar 2008
    #7
    Löschen des Acc. ist nicht möglich.
     
  • Joppi
    Gast
    0
    22 Januar 2008
    #8
    Sie malt hier den Teufel an die Wand.
     
  • Kaya3
    Kaya3 (35)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    22 Januar 2008
    #9
    Hallo,

    würd ich im Grunde unterstützen, ihre Gefühle sind sicher ernstzunehmen, aber letzlich geht es halt um dich.
    Allerdings kannst du von ihr dann nicht erwarten, dass sie später miteinzieht.
    Sie hat ja durchaus ein Mitspracherecht bei der Wahl einer GEMEINSAMEN Wohnung und wenn das später mal eine gemeinsame Wohnung werden soll, ist es nur fair, wenn sie jetzt schon sagt, dass sie diese halt nicht mag und du mußt das so aktzeptieren.
    Wenn du halt deine Entscheidung triffst, ist es eben nur deine Entscheidung und eventuell zieht ihr gar nicht zusammen oder müßt später nochmal umziehen.

    G,
    Kaya
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    23 Januar 2008
    #10
    Es geht hier um DICH, um DEINE Lebensqualität, also sollte sie sich mal nicht so anstellen. Es ist immer noch Deine Entscheidung, ob die die neue Wohnung beziehst. Was anderes wäre, wenn Ihr gemeinsam einziehen würdet.
    Ich hab auch den Eindruck, die Sache mit nicht mehr genügender Privatsph sei nur ein Ausrede, in Wirklichkeit, geht es ihr darum, dass Du Deinen Freund nicht siehst, den sie ja nicht leiden kann (Aus welchem Grund eigentlich?)
    Sollte sie tasächlich schlussmachen, wenn Du Dich für die Wohnung entscheidest, weisst Du zumindest, dass es mit der Liebe von ihrerer Seite aus nicht weit her ist.
     
  • Wombat86
    Wombat86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 Januar 2008
    #11
    Mein Freund wohnt auch in einem Mehrfamilienhaus, wo sein bester Freund auch wohnt. Hinzukommt, dass die Wohnung überhaupt nicht schön ist und das Haus eher schmudelig ist und so.aber im mom gehts halt nicht anders, weil kein Geld da ist und er sich nichts anderes leisten kann.
    Aber das sind alles keine Gründe für mich, ihn nicht dort zu besuchen.
    Ich finde, das Problem mit dem Freund unbegründet. Man kann alles organisieren.Wofür gibt es Schlüssel ?! :zwinker: Man muss sich halt einfach arrangieren und die Freunde seines Partner irgendwo auch akzeptieren. Man muss ja nicht gleich beste Freunde werden.
    Es geht hier um dich und solange du da allein einziehen willst, solltest du auch entscheiden, ob du das willst oder nicht. Da sollte deine Freundin doch schon mehr Verständnis zeigen, finde ich.
     
  • Dreamboy2k
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    23 Januar 2008
    #12
    gestern nach einer heftigen diskusion hatte sie mir gesagt, das sie nichts dagegen hätte. Mhh sie kann meinen besten Freund nicht leiden weil er sehr gut mit meiner Ex befreundet ist. Desweiteren probiert die ex schonmal jemmanden zu chikanieren ? schreibt man das so ? Naja aufjedenfall kann ich meine Ex genauso wie meine jetzige Freundin nicht ab. Sie erzählt halt irgenndwelche Lügenmärchen durch die gegend. Naja aber mein bester Kumpel und ich kennen uns nun schon ca 20 Jahre. Und abgesehen davon das ich bald erst 23 werde. Desweiteren hat er sich halt gegenüber meiner Freundin in ein arsch verwandelt, weil er meine Ex, sie wohl bei ihm schlecht macht. Ob ich es jetzt mache weiß ich nicht. Ich wollte halt einfach meine entscheidung selbst treffen. Woran ich mich jetzt dran setzten werde. Danke für eure Hilfe. Bin immer wieder gerne hier!!! :smile:

    MFG

    Dreamboy2k
     
  • Mephorium
    Mephorium (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.489
    121
    1
    Verheiratet
    23 Januar 2008
    #13
    Ich würde da nicht einziehen wollen. Wenn die mitbewohner etwas gegen meine Freundin haben und am Ende vllt. auch noch irgendwann gegen mich. Dann lieber weitersuchen und dem Haussegen den vorrang geben.

    Als Verständnisfrage:
    Ist das ein Neubauhaus mit vielen Mietparteien oder kann man sich das wie eine Einliegerwohnung oder Doppelhaushälfte oder so vorstellen?
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    23 Januar 2008
    #14
    Dieses Stück hier verstehe ich absolut nicht :ratlos_alt:
     
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.466
    148
    269
    nicht angegeben
    23 Januar 2008
    #15
    Er und seine Freundin können seine Ex wohl nicht mehr ausstehen, da diese Lügenmärchen erzählt. Er kennt seinen Freund schon um die 20 Jahre (weswegen dieser wohl nicht den Lügenmärchen über ihn glaubt). Der beste Freund glaubt aber der Ex wenn diese Lügenmärchen über die neue Freundin erzählt, darum kann er sie nicht leiden und benimmt sich ihr gegenüber wie ein Arsch.


    Stimmt das so?
     
  • proda
    proda (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    134
    101
    0
    nicht angegeben
    24 Januar 2008
    #16
    wenn du dich darauf einlässt, stehst du wirklich unter ihrer fuchtel...ohne witz...da musst du nach deinerm meinung vorgehen!
     
  • gyurimo
    gyurimo (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    668
    101
    0
    vergeben und glücklich
    24 Januar 2008
    #17
    grundsätzlich würde ich erstmal sagen das es ganz und gar deine entscheidung ist.
    allerding wenn ich die verhältnisse sehe die du beschrieben hast, dann kann ich deine freundin schon verstehen.
    überlege dir das genau. es ist nie gut, wenn man mit verwandten oder bekannten in einem haus wohnt.
    letztes jahr als ich eine wohnung suchte, hätte ich auch die möglichkeit gehabt bei einer freundin mit ins haus zu ziehen. nein das wollte ich partou nicht. man wird dann nur beobachtet, über jeden forz würde sie bescheid wissen. nein sowas geht nicht gut.
     
  • Dreamboy2k
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2008
    #18
    genau das ist richtig interpretiert ProximaCentauri. Wie du schriebst kann ich und meine Freundin meine Ex nicht leiden. Da Sie erfundene Geschichten über mich und meine Freundin bei meinen besten Freund erzählt.

    Danke aber das Problem ist gelöst. Danke für eure Hilfe...
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.596
    248
    723
    vergeben und glücklich
    26 Januar 2008
    #19
    es gibt zig andere wohnungen.wenns dir drum geht irgendwann mal mit deiner freundin zusammenzuziehen, solltest du wirklich was anderes suchen.aber ich seh schon, das problem ist wohl erledigt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste