Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Umzug trotz freund....

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Jenseitsportal, 14 August 2005.

  1. Hi
    ich hab da n problem. ich bin mit meinem freund sehr glücklich, aber er sieht es nicht ein, dass ich in 2 jahren nach meinem abi zu 99 prozent wegziehen werde, um woanders eine ausbildung oder studium zu machen. Wir wohnen in einem kleineren Ort und hier gibt es für mich einfach keine Zukunft, was Arbeit betrifft. Nur er sieht es nicht ein, und immer wenn ich, gewollt oder ungewollt, mit dem thema anfange, fühlt er sich gleich immer mies und ist abweisend zu mir. Er will mich nicht fortlassen, aber er muss es doch verstehen! ich will ja auch nicht von ihm getrennt sein, aber ich mach mir da halt noch keine weiteren gedanken drüber. 2 jahre sind noch eine lange zeit für mich, wer weiß was bis dahin überhaupt ist....
    und mittlerweile nervt es mich sogar schon, dass er immer so reagiert, wenn ich mit möglichen Umzug anfange.... kann er es nicht einsehen irgendwie? ist das denn so schwer zu verstehen, dass ich eine gute Arbeitsstelle haben will und nicht in diesem kleinen Ort ohne Zukunftschancen bleiben will?

    es grüßt euch
    lisa
     
    #1
    Jenseitsportal, 14 August 2005
  2. Licianena
    Licianena (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich kann dich vollkommen verstehen. ich komme auch eigendlich aus einem kleinen ort und ich hatte das glück das meine eltern schon früh an meine zukunft gedacht haben und mit mir und meinem bruder in eine großstadt gezogen sind. ich finde das man in großstädten auf jeden fall mehr chancen hat eine gute und sichere arbeitsstelle zu finden als in kleinen orten bzw. dörfern. in diesen gibt es nämlich meistens nur kleinere privatbetriebe die auch ausbilden aber bei der heutigen wirtschaftlichen lage kaum überlebenschance haben und du dann früher oder später auf der straße sitzt vielleicht dann noch ohne eine fertige ausbildung usw. und ich glaube nicht das dein freund möchte das du dann eine von denen bist die dann ständig tag für tag auf dem arbeitsamt sitzen müssen um nen ob zu bekommen. ausserdem wäre auch wenn du in deiner nähe eine größere stadt haben solltest das hin und her pendeln viel zu teuer und anstrengend. ich verstehe nicht warum dein freund dir deine zukunft verbauen will. ich finde du solltest dich auf jeden fall für die ausbildung entscheiden und nicht für deinen freund wenn er dich liebt dann unterstützt er dich und legt dir keine steine in den weg. guck in die zukunft mach eine gute ausbildung davon hast du echt mehr im leben denn eine ausbildung hast du ein leben lang das weisst du dann aber ob du deinen freund ein leben lang hast das kannst du heute noch nicht sagen rede noch mal mit ihm und erklär ihm nochmal wie wichtig das für dich und deine zukunft ist.

    MFG

    Licianena
     
    #2
    Licianena, 14 August 2005
  3. ja, das versuche ich ihm ja auch schon klar zu machen. Ich bin vor einem Jahr aus Hamburg hierhergezogen, und will nun auch nicht hier bleiben, er weiß dass ich sowieso eher ein Großstadtmensch bin und überhaupt..... aber du hast recht, ich muss nochma mit ihm reden und versuchen es ihm wirklich klar zu machen. Und ich werde ja nicht die Welt verlassen.....aber naja....
    ein paar mal meinte er auch schon, dass er mich unterstützen wird und alles, aber heute war es wieder anders, er war wieder voll deprimiert und alles..
    das kann doch so nicht weitergehen. In einem Jahr muss ich mich schon bewerben, und wenn ich genommen werde, dann wird für ihn eine welt zerbrechen....das kann ich auch nicht mit ansehen, aber er muss es einsehen!
    ach das is so verzwickt alles...:frown:
     
    #3
    Jenseitsportal, 14 August 2005
  4. Licianena
    Licianena (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich kann dich auch verstehen das es dich runterzieht ihn so traurig zu sehen.aber du musst da jetzt einfach mal an dich denken und egoistisch sein ich denke wenn du eine stelle gefunden hast dann wird er erst einmal traurig sein und vielleicht nicht mit dir reden aber er wird es früher oder später einsehen und sich dann mit dir freuen da bin ich mir ganz sicher.
     
    #4
    Licianena, 14 August 2005
  5. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Hast ja schon recht, du solltest dich auf jeden Fall für den Umzug entscheiden, wenn es soweit ist... Aber andererseits solltest du eure gemeinsame Zeit nicht unnötig belasten, indem du immer wieder davon anfängst - klar, dass ihm das Kummer macht und er dann abweisend zu dir ist. Wenn du das Thema immer wieder auf den Tisch bringst, obwohl es noch gar nicht aktuell ist, wird er irgendwann meinen, du denkst an nichts anderes mehr und wird es eventuell so interpretieren, dass du möglichst schnell weg willst. Klar, er sollte dir keine Steine in den Weg legen aber du solltest auch seine Position verstehen.. Wenn du jetzt schon in Gedanken weg bist, wird das eine lange und schmerzliche Trennung für ihn, der eigentlich gar nicht so oft daran denken möchte.

    Cheerio
     
    #5
    Loomis, 14 August 2005
  6. :smile: ja danke, dass du mir Mut machst :zwinker:
    ich hoffe auch mal, dass sich alles zum (einigermaßen) Positiven wendet.

    Und jetzt muss ich erstmal versuchen, dass er nicht mehr so... depri und beleidigt ist ... aber das krieg ich schon hin :smile2:

    naja, ich fang ja auch nicht ständig mit absicht davon an! nur zum beispiel wollten wir uns einen hasen kaufen, aber dann meinte ich, ich kann den max. 2 jahre bei mir haben, weil ich ja dann weg bin...und naja, so kam dann wieder das thema auf!


    gruss
    lisa
     
    #6
    Jenseitsportal, 14 August 2005
  7. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Sicher ist es nciht einfach, eine Beziehung über eine große Entfernung weiterzuführen, aber eine Partnerschaft sollte genug Freiheiten bieten, dass die Zukunft des einzelnen nicht gefährdet wird. Schließlich musst du dein Geld auch verdienen, falls du mal nicht mehr mit ihm zusammen bist.
     
    #7
    Touchdown, 14 August 2005
  8. radiobrain
    radiobrain (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist toll, man kann sich Touchdowns Kommentaren immer anschließen!

    Aber nochwas: Mach ihm doch klar, dass Ihr noch zwei Jahre Zeit habt. Das ist in einer Beziehung verdammt viel, und wenn bis dahin alles bei Euch glatt geht, dann findet(schafft) Ihr bestimmt einen Weg, um zusammen zu bleiben.

    Ich finde, dass wenn man merkt, dass die Liebe groß genug ist, und das würde man merken, wenn Ihr zwei Jahre zusammen bleibt, dass man dann auch eine Fernbeziehung schafft.

    rad
     
    #8
    radiobrain, 14 August 2005
  9. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Dem schliesse ich mich an.

    Hinzufügen möchte ich noch: Ich finde es ehrlich sehr schade, dass keinerlei Unterstützung von seiner Seite her da ist. Ich finde es schön, wenn sich junge Menschen heutzutage flexibel genug zeigen wenn es um Ausbildung/Beruf geht, viele tun das ja gerade nicht und richten im Teenager-Leben ihr Alter zu sehr znach einem Partner aus, was ich schade und "gefährlich" finde. Deshalb einfach noch ein schnelles Lob an dich :smile: Und vorläufig kannst du das Thema ja einfach komplett meiden und wenn die Sprache zufälligerweise darauf kommt, würd ich das nächste Mal einfach sagen, dass das momentan ja noch nicht relevant ist und du jetzt nicht mehr darüber reden möchtest...
     
    #9
    Dawn13, 14 August 2005
  10. Rainbow_girl
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde das Thema erst mal vermeiden. Immerhin sind zwei Jahre noch eine lange Zeit.
    Wenn ihr bis dahin noch zusammen seid, dann werdet ihr auch eine räumliche Trennung überstehen.
    Aber ich kann verstehen, dass dein Freund nicht ständig dran erinnert werden möchte, dass du ihn höchstwahrscheinlich 'verlassen' wirst.
     
    #10
    Rainbow_girl, 14 August 2005
  11. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    @radiobrain: *rotwerd*
     
    #11
    Touchdown, 15 August 2005
  12. ja ihr habt alle Recht.
    Ich bin mir auch sicher, dass er es verstehen wird, wenn die Zeit gekommen ist. Und wenn dann noch alles so sein wird, wie es jetzt ist, dann werden wir das ja auch sicher packen :smile:

    gruss
    lisa
     
    #12
    Jenseitsportal, 15 August 2005
  13. Der_Pianist
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Single
    hi!
    ich war auch schon mal in so einer situation. eine trennung von meiner freundin kam sehr sehr überraschend für mich, ich hatte das gefühl das könnte wirklich etwas längeres werden. auf jeden fall stand sie kurz davor in ihrem studium als lehrerin die refendariat-zeit anzutreten.das heißt,dass sie normal nächstest jahr ab august in ganz bayern hätte stellen antreten müssen und das für die nächsten drei jahre. und sie hat nicht nur immer davon gesprochen wie weit weg sie kommen kann sondern auch im gleichem atemzug dass sie dann wohl so viel arbeit haben wird, dass sie nicht mal mehr jedes wochenende zeit für mich haben wird. und sowas, wie schon genannt, will der freund für den es einfach super läuft in der beziehung, überhaupt nicht hören. das weiß dein freund selber, wie hart das alles wird... glaub mir. jetzt macht euch einfach die zeit so schön wie möglich. und heut zu tage ist es wirklich verdammt schwer auf zwei jahre hin so etwas wie eine junge beziehung oder einen ausbildungs- bzw. studienplatz zu planen.
    liebe grüße, christian.
     
    #13
    Der_Pianist, 15 August 2005
  14. fossil
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    nicht angegeben
    dieses phänomen ist mir auch bekannt. ich glaube nicht dass er dir steine in den weg legen will und wenn er es tut, dann auch nicht absichtlich. es ist schwer wenn man ein so klares ende vor augen hat. es muss ja nicht das ende der beziehung sein, ende der schönen zeit ist es aber auf jeden fall und die angst dass die beziehung nicht hält kommt dazu. mach ihm vor allem klar dass du nicht von ihm weg willst! mach ihm klar das du ihn nicht stehen lässt und sucht nach möglichkeiten gemeinsam zu gehen. ich glaube wenn du dir mühe gibst eine alternative (ausbildungsplatz?) in der nähe zu finden hilft ihm das unheimlich. dann ist es nämlich kein "ich gehe jetzt" mehr sondern ein "ich muss gehen" und er verkraftet es leichter wenn du dann doch woandershin gehst. wenn du so locker sagst dass du in 2 jahren ja nicht mehr da bist dann schockt das jedes mal aufs neue, man kommt sich vielleicht wie eine übergangslösung bis dahin vor. sag ihm dass er das nicht ist. ist auf alle fälle schwierig.


    mich würde mal interessieren was die anderen antworten würden, wenn er hier gepostet hätte "meine freundin will weg, ich will ja das beste für sie, aber komme mit dem gedanken nciht klar ohne sie zu sein" was hättet ihr ihm geraten?
     
    #14
    fossil, 15 August 2005
  15. Terrortussi
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    Verlobt
    hallo jenseitsportal, :smile:

    ich kann gut nachvollziehen, in welcher situation du dich gerade befindest.
    ich hatte auch mal einen freund, der es absolut nicht einsehen wollte, dass ich zum studieren halt mal dahin ziehen muss, wo die universität ist, weil letztere kaum zu mir kommen wird (ganz abgesehen davon, dass ihm der gedanke, dass ich studiere sowieso nicht gepasst hat). :schuettel

    sie das ganze doch mal so: du bist erst 18 und ich nehme mal an, dein freund ist nicht viel älter als du. nimm es mir nicht übel, aber wer weiß schon, wie lange du noch glücklich bist mit ihm? und stell dir mal vor, du entscheidest dich jetzt wegen ihm dafür, anstelle eines studiums z.b. bei euch im ort eine ausbildung zu machen. dann braucht nur noch eure beziehung in die brüche zu gehen und schon sitzt du mit nem bescheidenen job, den du nicht mal wolltest, alleine da. und das obwohl du ohne probleme hättest studieren und den gewünschten beruf hättest ergreifen können. ich denk, dass die aussichten, ein finanziell abgesichertes leben führen zu können mit einem abgeschlossenen studium wesentlich besser sind als mit einer ausbildung, brauch ich dir wohl kaum zu sagen.

    und du brauchst dir auch gar keine gedanken zu machen, dass das egoistisch sein könnte von dir zu studieren und dazu eben wegzuziehen - ich finde das schlicht und ergreifend vernünftig und absolut berechtigt. :jaa: warum solltest du nicht studieren, wenn du das zeug dazu hast? weil dein jetziger freund sich mit dem gedanken schwer tut, dass du dann umziehen musst? wohl eher nicht...

    dein schatz wird sich daran schon noch gewöhnen und im endeffekt ist es doch auch für ihn angenehmer, wenn er eine glückliche partnerin hat als eine frustrierte freundin, die es für den rest ihres lebens bereut, nicht den beruf ergriffen zu haben, den sie sich egtl gewünscht hatte. :zwinker:

    also überleg dir gut, was du willst und lass dir da nicht von irgendwelchen leuten reinquatschen!

    liebe grüße,
    terrortussi
     
    #15
    Terrortussi, 15 August 2005
  16. jap genau, das denk ich eigentlich auch! Ich hoffe zwar wirklich sehr, dass wir noch sehr lange zusammen bleiben werden, aber es ist wirklich wichtig, erstmal eine einigermaßen gesicherte Zukunft zu haben, was das Berufliche angeht :smile2:
     
    #16
    Jenseitsportal, 15 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test