Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Un(gewollt) Sexlos?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Phaedrus, 12 August 2010.

  1. Phaedrus
    Phaedrus (39)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    Verheiratet
    Schönen guten Morgen zusammen,

    eigentlich hatte ich nie vor, mein Problem mit anderen Menschen zu teilen. Da ich aber bislang keine Lösung gefunden habe und ziemlich verzweifle, wende ich mich an euch.

    Zur Situation: ich bin seit etwas mehr als zwei Jahren verheiratet. Meine Frau und ich kennen uns schon lange, haben aber erst recht spät zueinander gefunden, aus verschiedenen Gründen. Sie hat in die Ehe eine bezaubernde kleine Tochter mitgebracht (5), mit Nachwuchs hat es bei uns noch nicht so recht geklappt. Ein Grund dafür ist, dass wir sehr selten Sex haben.

    Um es vorweg zu nehmen: meine Frau sieht gut aus, hat eine wundervolle Figur und in der ersten Zeit unserer Beziehung (wir haben recht schnell geheiratet), hatten wir "normal" viel Sex, also jeden bis jeden zweiten Tag. Irgendwann ist das immer weniger geworden, den letzten Sex hatten wir vor 8 Wochen. :ratlos: Nunmehr leben wir eher wie Bruder und Schwester zusammen und ich kann mir einfach nicht erklären, warum das so ist. Meine letzte Beziehung ist genau an diesem Problem gescheitert.

    Dabei ist meine Frau, was die Einstellung zu Sex angeht, sehr locker: ein langes Vorspiel braucht sie nicht, sie hat auch (fast) immer Lust, wenn sie nicht gerade krank ist. Zeit zum vögeln hätten wir auf jeden Fall, meist Abends, wenn die Kleine im Bett ist. Aber es klappt einfach nicht. Sie möchte, dass die Initiative von mir ausgeht, aber das tut sie nicht. Über die möglichen Gründe habe ich nachgedacht, und meine, folgende herausgefunden zu haben:

    - ich bin was Frauen angeht definitiv kein selbstbewusster Mensch
    - ich habe ein Problem damit, ihr zu zeigen, dass ich Lust habe
    - wenn wir (mal wieder) keine Sex hatten, fühle ich mich schuldig
    - ich bin, was Beziehungen anbelangt, kein "offensiver" Typ, der hausgemachte Probleme angeht und löst, vielmehr halte ich das aus
    - komischer Weise finde ich es nicht so schlimm, wenig Sex zu haben, obwohl mir mein Kopfkino des öfteren etwas anderes sagt
    - der Sex von anderen (in Filmen etc.) interessiert mich irgendwie mehr, ist manchmal interessanter (wobei ich nur selten in die Verlegenheit komme, mit meiner Frau das Interesse neu zu wecken...)
    - verklemmt bin ich nicht, nur schüchtern und introvertiert

    Ich finde es bewundernswert, dass meine Frau trotz der Sexlosigkeit noch hinter mir steht. Sie hat mir aber ganz klar zu verstehen gegeben, dass das kein Dauerzustand sein kann. Ich kann sie absolut verstehen und möchte sie um keinen Preis verlieren, weiß aber auch nicht recht, was ich machen soll...

    Vielleicht hat einer von euch/ habt ihr einen Rat?
     
    #1
    Phaedrus, 12 August 2010
  2. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Am Anfang solltest du mal schauen ob du jetzt wirklich Lust hast oder nicht. Sex nur wegen Schuldgefühlen haben, das geht nicht.
    Wenn du also eigentlich Lust hast, dich aber nur nicht traust, dann ist das "gut". Wenn du eigentlich gar keine Lust hast, dann würde ich sagen, dass ihr ein ernsteres Problem habt.

    Aber was soll man jemanden raten, bei dem die Lösung eigentlich so einfach ist? Du sollst die Initiative ergreifen? Also ergreife sie! Dafür muss man weder extrovertiert noch offensiv sein, schließlich geht es hier um deine eigene Ehefrau und nicht um die kleine blonde aus der Disco.

    Du kannst es dir ja am Anfang leichter machen, indem die Initiative dann von dir ausgeht, wenn es schon dunkel ist (ist für viele einfacher, wenn man sich dabei nicht sieht). Warte einfach mal nackt im Bett auf sie (falls ihr nicht eh schon nackt schlaft) oder streichle sie einfach wenn sie sich zu dir legt. Das muss man ja nicht groß mit Worten machen, da reichen ja ein paar Gesten.

    Trauen musst du dich trotzdem noch alleine, das kann dir keiner abnehmen.
     
    #2
    Subway, 12 August 2010
  3. Phaedrus
    Phaedrus (39)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    Verheiratet
    Danke für deine Antwort, Subway. Ich hätte vielleicht noch erwähnen sollen, dass wir nicht in einem gemeinsamen Bett schlafen, der Schnarcherei wegen. Du hast Recht: Sex wegen Schuldgefühlen sollte nicht sein. Allerdings haben wir ja gerade keine Sex, weil ich Schuldgefühl habe. Die fressen sich dann richtig fest und dezimieren mein Ego etwas. Ich stehe also beziehungsmäßig irgendwie unter Druck. Meine Frau meint, dass sie nicht erwartet, dass ich der Hengst im Bett werde, gibt mir da also schon viel Raum... trauen tue ich mich in der Tat nicht... wenn da dieser blöde Schweinehund nicht wäre...

    Manchmal habe ich den Gedanken, dass ich mit ihr eigentlich keinen Sex haben sollte (dieser Gedanken sind aber wenig explizit). In früheren Zeiten ist sie mehrfach vergewaltigt worden, vielleicht hat das meine Einstellung zu ihr negativ beeinflusst, im Sinne von: "du darfst ihr nicht weh tun" (was ja Quatsch ist...)... ich nehme sie sehr ernst, vielleicht auch zu ernst? :hmm:
     
    #3
    Phaedrus, 12 August 2010
  4. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Kein gemeinsames Bett macht natürlich die spontane Schmusenummer etwas komplizierter. Wobei du es dann natürlich einfach etwas eindeutiger machen kannst, indem du einfach mal in ihrem Bett auf sie wartest. Das erspart dir dann auch, dass du irgendwas sagen musst.

    Off-Topic:
    Bin kein Profi, aber gegen das Schnarchen müsste man doch was machen können? Ich kenne zwar einige Paare, die nicht in einem Bett schlafen, allerdings sind das meine Oma und mein Opa, meine Schwiegereltern in Spe (gleicher Jahrgang), etc. Ich persönlich würde das als ziemlich unbefriedigten Zustand ansehen, dass ich nicht mit meiner Frau in einem Bett schlafen kann.


    Wie du selbst sagst solltest du es deiner Frau überlassen, ob sie wegen den Vergewaltigungen jetzt noch Probleme hat. Da ist es wohl eher kontraproduktiv, wenn du ihr die Probleme auf die Art machst.
     
    #4
    Subway, 12 August 2010
  5. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Je länger ihr keinen Sex habt, desto schwieriger wird der Wiedereinstieg. Ganz ehrlich? Ich würd' mich wegen der Schnarcherei behandeln, notfalls operieren lassen. Nicht bloß des Sexes wegen, sondern man möchte doch irgendwie Zeit im Bett (zusammen lesen, kuscheln, ohne Angst haben zu müssen, dass der andere einpennt und man dann fluchtartig in's andere Bett kriechen muss).
     
    #5
    xoxo, 12 August 2010
  6. Phaedrus
    Phaedrus (39)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    Verheiratet
    Das wir kein gemeinsames Bett haben, ist schon schade, aber in meinen Augen nicht sooo schlimm. Popptechnisch anbändeln klappt (wenns mal dazu kommt) auch so, der Kuscheltyp ist meine Frau (leider) überhaupt nicht, sie hat mit zuviel Nähe eher ein Problem. Darüber hinaus ist sie sehr geräuschempfindlich... selbst wenn ich das Schnarchen in den Griff bekäme (so laut soll es wohl nicht sein), stören tun sie schon niedrige "Lärmpegel"... jaja, sie ist schon ziemlich einmalig.

    @xoxo: Das der Druck, etwas machen zu müssen bei größeren Pausen steigt, merke ich nur zu deutlich... sonderlich gut umgehen kann ich mit diesem anscheinend nicht...

    @Subway: sprechen möchte sie über ihre Vergangenheit nicht. Sie hält sich für austherapiert (Therapien hatte sie schon mehrere) und kommt laut eigener Aussage gut damit klar. Was sich unter anderem aber wohl in einem etwas "unkuscheligen" Verhalten niedergeschlagen hat....
     
    #6
    Phaedrus, 12 August 2010
  7. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    hm.
    was ich so zwischen den zeilen lese ... du machst sb und ziehst dir halt privatpornos rein. sehe ich das richtig?

    sb ist ja nix schlimmes ... solange der sex darunter nicht leidet.
    vielleicht solltest du das mal etwas einschränken und empfindest dann auch wieder (mehr) lust auf deine frau.

    ist der hormondruck erstmal weg, fehlt in gewisser weise meiner ansicht nach halt auch der antrieb in einer Beziehung sich um den anderen (sexuell) zu bemühen.

    so wie du schreibst, hat sie ihre vergewaltigung(en) offenbar gut verarbeitet und du sagst auch das sie auch lust auf sex hat.
    möchte halt nur auch von dir "verführt" werden, wie fast jede frau. :zwinker:

    vielleicht solltest du dir mal überlegen was sie sich wünscht und wie sie verführt werden möchte.
    ob sie romantisch ist, wirst du eh am besten beurteilen können und ob es da für sie was wäre wenn man sie mit kerzenlicht und einem verwöhnbad reizen kann.

    in einer beziehung muss man dem anderen eben auch zeigen das man gern mit ihm zusammen ist.
    kleine zeichen erhalten eben auch die liebe und sind notwendig um nicht in einer wohngemeinschaft zu enden, wo jeder nur so sein ding durchzieht.
     
    #7
    User 38494, 12 August 2010
  8. Phaedrus
    Phaedrus (39)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    Verheiratet
    Da ist schon was dran. Sb mache ich natürlich, allerdings kann meine bessere Hälfte (zurecht) nicht nachvollziehen, warum ich SB mache, aber nicht mit ihr ins Bett hüpfe. Ihr Verständnis dafür bewegt sich daher auf einem eher niedrigen Level. Ich habe auch schon überlegt, ob ich einfach mal warten und "abstinent" bleibe, damit ich mehr Lust auf sie bekomme. Das mit dem Liebe zeigen ist bei uns eine sehr einseitige Sache: wie gesagt, steht sie nicht so auf Kuscheln und viel Romantik, ich dagegen schon. Ich brauche auch körperliche Nähe außerhalb von Sex, die sie mir nicht geben kann, vermutlich wegen ihrer Vorgeschichte... daran, dass wir uns körperlich nahe sein können merke ich, dass da noch mehr geht, weil sie es zulässt... ohne ist die Hürde irgendwie größer...
     
    #8
    Phaedrus, 13 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - gewollt Sexlos
Lunalooma
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Oktober 2015
9 Antworten
Tussnelda
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 April 2014
7 Antworten
langschlaefer
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Juni 2006
3 Antworten