Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Pitanja
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    vergeben und glücklich
    13 Oktober 2008
    #1

    unangenehmes Gefühl

    Hallo,

    ich habe ein Problem und wollte mal wissen, ob andere ebenfalls damit Erfahrung haben:

    Wenn ich mit meinem Freund schlafe und er sich in mir bewegt, dann fühlt sich das sehr unangenehm an. "Schmerzen" wäre wahrscheinlich übertrieben, aber es ist alles andere als angenehm.

    Das Eindringen funktioniert soweit, aber auch das ist unangenehm:kopfschue

    Beim "Hin-und Her" fühlt es sich fast so an, als wäre ich innen zu eng gebaut.
    An mangelnder Lust liegt es sicher nicht, auch fühle ich mich nicht im Geringsten verkrampft. Mit Gleitgel wird es auch nicht besser...
    Alles, was breiter als ein Finger ist, wird quasi zum Problem.
    Das ist doch nicht normal, oder?

    Dazu kommt noch, dass es sich so anfühlt, als würde er irgendwo gegenstoßen. Ich versuche dann, die Stellung zu wechseln, aber das hilft selten bis gar nicht. Was ist da los??
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    13 Oktober 2008
    #2
    Über das Problem mit dem "möglicherweise zu eng sein", solltest du mit deinem Frauenarzt reden.

    Es kommt vor, das der Penis eines Mannes an den Muttermund der Frau anstößt.
    Bitte deinen Freund einfach nicht komplett tief einzudringen, zügel ihn ein wenig. :zwinker:
     
  • Habbi
    Gast
    0
    13 Oktober 2008
    #3
    Hm, also ich habe das gleiche Problem. Allerdings mit einem kleinen Unterschied: das passiert nur manchmal. Meistens ist der Sex wunderschön und es klappt auch alles 1a aber manchmal hab ich eben genau das vom TS beschriebene Problem. Kann das dann wenns nur manchmal vorkommt wirklich an der Muttermundsache liegen?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste