Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Unbegreifbare Gefühle?

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von oOShyEyesOo, 16 Oktober 2005.

  1. oOShyEyesOo
    Verbringt hier viel Zeit
    247
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Was haltet ihr davon?Hab ich letztens gefunden und fand' es schon interessant?!


    Ich will + kann nicht verstehen.
    Warum gibt es solche Gefühle?
    Ich hasse sie + ich will sie nicht fühlen,
    aber warum macht man immer das,
    was man eigentlich nicht will...
    Es ist ein ewiger Nerven strapezierender Weg,
    den jeder gehen muss.
    Und auch wenn es unmöglich scheint,
    es gibt auch wunderbare Gefühle.
    Gefühle die aus Momenten bestehen,
    die man nie wieder gehn lassen will.
    Und aufeinmal tut es weh,
    wenn du daran denkst was passieren könnte.
    Ich meine,hast du keine Angst davor?
    Dir wird Liebe zugeflüstert,
    aber ein Augenblick kann dieses Wunderbare Gefühl
    so herzzerreißend kaputt machen.
    Woher weißt du das dir die Liebe treu ist?
    Deswegen mache niemals das ,
    was du selber niemals von jemandem erleben möchtest.
    Tue keinem Menschen solche Leiden zu ,
    die du immer befürchtet hast.
    Wenn du ein Wesen liebst,
    so zeige ihm mit jeder Ader deines Körpers,
    dass Leidenschaft euch verbindet.
    Du willst wissen, ob du liebst?
    Nun gut,
    Fühlst du dein Blut in deinem Körper erfrieren,
    und abwechselnd brodeln?
    Wenn du vor "Liebeskummer" weinst,
    sind deine Tränen wie wunderschöne Regentropfen?
    Denkst du bei jedem Anblick des Geliebten
    wie schoen dieser doch ist?
    Sehr gut..

    Und..
    Siehst du irgendwelche Fehler an dessen Gestalt?
    Willst du das es sich verändert?
    Kannst du über Fehler des Anderen übertrieben sauer sein?
    Würdest du es aufgeben , wegen deiner Freunde?
    ..
    sehr gut..dann ist es keine Liebe.

    Liebe zerreißt einen vor Angst..
    Jeder Tag den du lebst,tut weh.
    Ist es nicht so , ist es keine Liebe.
    Denn hast du Angst,weißt du auch wo vor.
    Nämlich Angst davor,
    verlassen zu werden.
    Es ist Angst die uns aneinander schweist.
    Aber auch Angst davor,
    verletzt,betrogen,belogen + verarscht zu werden
    lässt uns noch mehr lieben.

    Man muss versuchen mit diesen Ängsten umzugehen,
    doch tue nie jemandem die schlimmsten Ängste an.
    Es kann ihm mehr weh tuen als vermutet.

    Deswegen bin ich froh,
    dass es Liebe ist,die uns auch so fröhlich machen kann.
    Die Liebe ist wie heiße Schokoladensoße auf kaltem Vanilleeis.
    Ein Heiß-Kalt Spiel.
    Versuche zu verstehen,dass Liebe Schmerz bedeutet
    und du wirst es lieben zu lieben.
    Jedoch nur , wenn gegenseitiger Respekt vorhanden ist.
    Nutzt man es aus das Liebe auch Schmerz bedeutet,
    hat man nie geliebt.

    Wie unerklärlich Liebe jedoch ist,ist ein faszinierender Weg des Lebens,
    den man nicht umgehen sollte.

    'ur oOShyEyesOo :schuechte
     
    #1
    oOShyEyesOo, 16 Oktober 2005
  2. Marvin16
    Marvin16 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    70
    91
    0
    Single
    Ich finds geil.Wo haste das gefunden?
     
    #2
    Marvin16, 17 Oktober 2005
  3. oOShyEyesOo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    247
    101
    0
    vergeben und glücklich
    xxxxxxxxxx
     
    #3
    oOShyEyesOo, 17 Oktober 2005
  4. Marvin16
    Marvin16 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    70
    91
    0
    Single

    Doch auf jeden Fall.Ich find es ist sehr gut geschrieben und liegt sehr nah an der Realität
     
    #4
    Marvin16, 17 Oktober 2005
  5. n00b
    n00b (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    Single
    ...das hat was. :jaa:
     
    #5
    n00b, 18 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Unbegreifbare Gefühle
Jacksoniser
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
29 März 2015
25 Antworten
Smile
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
17 Januar 2013
3 Antworten