Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Unbemerkte Schwangerschaft!?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Mausi306, 6 Januar 2009.

  1. Mausi306
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    103
    2
    Verliebt
    Ich schon wieder... :smile:

    Kurz zum Hintergrund meiner Frage: Eine Bekannte von mir hat vor ca. einem Monat ihre Ausbildung abgebrochen und alle fragten sich, warum tut sie das?
    Hab ihr dann mal eine SMS geschickt, ob es ihr gut ginge und da antwortet sie mir doch tatsächlich, dass es ihr super ginge und sie vor 2 Wochen ein Baby bekommen hat. Sie habe die Ausbildung abgebrochen, als sie erfuhr, das sie im 8. Monat schwanger war mit ihrer Kleinen.

    Man sah ihr zu keiner Zeit an, dass sie ein Baby erwartet. Hab sie ca. eine Woche vor Abbruch der Ausbildung noch gesehen, umso unglaublicher für mich, wie weit sie da schon war. Ihr Baby hat bei der geburt 3080 g gewogen, völlig normal... Ich kann mir das nicht erklären. Meint ihr es ist möglich, soetwas nicht zu spüren oder kann man das nur durch verdrängen?

    Fragen wie "blieb denn ihre Periode aus...", "Hat sie die Kindsbewegungen denn nicht gespürt" kann ich nicht beantworten,da sie nur eine "Bekannte" ist und ich nicht so den Draht zu ihr habe, geschweige denn sie seit dem gesehen habe!

    Diskussion eröffnet! :grin:
     
    #1
    Mausi306, 6 Januar 2009
  2. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Ich tippe bei sowas immer auf einen gut funktionierenden Verdrängungsmechanismus, evtl. noch gepaart mit wenig Kenntnis des eigenen Körpers (wenn die Betroffene noch recht jung ist). Ich persönlich kann mir einfach nicht vorstellen, dass man es komplett übersehen kann, dass da 9 Monate lang ein neuer Mensch in einem wächst.
     
    #2
    User 4590, 6 Januar 2009
  3. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Also ICH und so wie ICH denke, kann es mir nicht vorstellen :kopfschue

    Man kann die Kindsbewegungen einfach nicht für nur Blähungen halten etc. Die Beulen im Bauch und so weiter!

    Aber ich habe es in der eigenen Familie erlebt, allerdings wusste meine Cousine, dass sie schwanger ist, alle anderen sollten es aber nicht wissen und sie hats verdrängt! Sie ist dünn wie ne Bohnenstange, kein gramm Fett zuviel und man hat nichts!!! gesehen! Im Mai hat sie es erzählt, Anfang August kam ihr Kind mit 3600 Gramm gesund zur welt! Ihr Bauch ist innerhalb von einer Woche von Null auf 8. Monat gewachsen - aber erst als es alle wussten!

    Mhm... tja man hört immer wieder davon, ich kann es mir nicht vorstellen!
     
    #3
    User 35546, 6 Januar 2009
  4. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich glaubs auch nicht.

    ich denke schon, dass man es verstecken kann.
    da bin ich von überzeugt

    aber man kann es nicht NICHT WISSEN. nicht so lange

    die tritte des kindes schmerzen dann, das ist nicht mehr zu verwechseln. genauso die beulen aufm bauch.

    gut, fehlende periode... ja mei, ich menstuiere auch nur 2x im jahr, daran würde es mir auch nich auffallen.

    aber grundsätzlich bin ich überzeugt, dass die frauen es wissen. vll nich am anfang, aber später auf jedenfall.
     
    #4
    Beastie, 6 Januar 2009
  5. Angel1985
    Angel1985 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    143
    103
    3
    Verheiratet
    also, mein bauch hat man auch erst ab dem 8. monat gesehen, und ich bin auch eine recht dünne frau (54kg bei 170). also, es kann schon vorkommen das man es nicht sieht :-D
     
    #5
    Angel1985, 6 Januar 2009
  6. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ich denke nicht, dass ich es bisher hätte nicht merken können und sooo weit bin ich noch nicht mal.
    Die 5 Wochen brechen bisher hätte ich nur sehr schwer unter Magengrippe laufen lassen können...

    Vieles läuft da sicherlich unter Verdrängung...
     
    #6
    Numina, 6 Januar 2009
  7. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Mir hat grade ne Freundin von einem Fall der in der Zeitung oder so stand erzählt. Ein junges Mädchen ist in der Silvesternacht, wegen starken Schmerzen ins Krankenhaus gekommen, dort wurde dann ein Schwangerschaftstest gemacht und der Doc meine zu ihr, sie könne gleich da bleiben, ihr Kind käme gleich....

    Wirklich glauben kann ich sowas auch nicht!!!
     
    #7
    2Moro, 6 Januar 2009
  8. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Also, ich weiß, dass es in gaaanz seltenen Fällen vorkommt, dass man trotz Schwangerschaft seine Menstruation hat. Aber das man ansonsten nichts mitbekommt, ist schon sehr ungewöhnlich.

    Irgendwann vor langer Zeit im Fernsehen wurde von einem Mädchen berichtet, welches auf der Toilette in der Schule plötzlich Wehen bekam und ihr Kind zur Welt brachte. Sie war noch recht jung und deswegen kam es ihr nicht komisch vor, dass ihre Periode nicht regelmäßig kam. Zudem war sie an sich etwas stärker gebaut, sodass es vom Körperbau auch niemandem aufgefallen ist, inklusive ihr selber.

    Es geht also schon, aber irgendwie fällt mir es schwer, sich das vorzustellen. Ich mein, der Körper verändert sich ja schon sehr und wenn man nur ein bisschen auf die Signale achtet, müsste man doch zumindest merken, dass etwas anders ist.
     
    #8
    Guzi, 6 Januar 2009
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ja, das habe ich auch gestern gelesen. 16 Jahre alt ist das Mädchen, sah noch total jung aus und man sah auch ein Bild vom Vortag und sie hatte wirklich keinen arg dicken Bauch!
     
    #9
    User 37284, 6 Januar 2009
  10. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Ja das kam auf Punkt 12 bei RTL. Ich weiß zwar nicht wie das ist, aber dennoch kann ich mir nicht vorstellen das man das nicht merkt. Vorallem wenn das Baby tritt. Sowas merkt man doch:ratlos:.
     
    #10
    Party_Girl, 6 Januar 2009
  11. Livia228
    Livia228 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    103
    7
    vergeben und glücklich
    Aber gerade wenn es sich um eine besonders dünne und zierliche Frau handelt, muss es ihr doch auffallen, dass sie plötzlich am Bauch zunimmt und ihre engen Klamotten ihr nicht mehr passen.

    So was kann man doch nicht ignorieren!

    Und wie schon gesagt wurde, irgendwelche Symptome tauchen bei jeder Frau auf. Das kann einem wirklich nicht entgehen.

    Es sei denn, man hat ein so schlechtes Körperbewußtsein, dass man mit nichts etwas anfangen kann oder hat ein psyschiches Problem :ratlos:
     
    #11
    Livia228, 7 Januar 2009
  12. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Bei uns stand vor ein paar Jahren auch mal so ein Fall in der Zeitung:

    Eine Mutter eines 10 Monate alten Jungen wurde an Heiligabend wegen Verdacht auf Blinddarmentzündung/durchbruch ins KH eingeliefert. Noch während der Mann die Anmeldepapiere ausfüllte kam im Behandlungsraum das Kind auf die Welt.
    Das ging dann als Weihnachtswunder durch die Presse ;-)

    Sie hatte tatsächlich nichts gemerkt, war noch füllig wegen der letzten Schwangerschaft und deswegen und wegen Teilstillens wunderte sie sich auch nicht, dass die Mens ausblieb. Die Tritte hatte sie wohl gut verdrängt :hmm:

    Ich kann mir schon vorstellen, dass einige Frauen die Tritte nicht so deutlich spüren, das kommt immer auch auf die Lage der Plazenta an. Aber ganz viel ist verdrängung.
    Numina: Vielen ist nicht schlecht, die haben also dieses deutliche Anzeichen nicht und nicht zu vergessen ist: du weißt dass du schwanger bist und weil du Anzeichen spüren willst (!) achtest du vermehrt auf deinen Körper.
    Lt. meiner Hebi spüren fülligere Frauen die Tritte auch nicht so stark wie schlanke Frauen.
    Wenn da aber so eine Bohnenstange sagt, dass sie nicht gemerkt hat, dass sie schwanger ist dann fällt es mir wirklich schwer das zu glauben :kopfschue Ich denke eher, das ist ein bisschen so, wie es viele auf Pillenversagen schieben. "was ich nicht weiß, dafür kann ich auch keinen Ärger bekommen"

    Meine Cousine hat ihre erste Schwangerschaft erst in der 20. SSW bemerkt bzw der Arzt hat es, aber nicht wegen Tritten sondern die Schwangerschaft wurde eher zufällig festgestellt als sie wegen anderer Beschwerden beim Doc war. Aber lange wäre es nimmer geheim geblieben, ab der 20. SSW beginnen ja die Tritte :zwinker:
     
    #12
    User 69081, 7 Januar 2009
  13. little witch
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    103
    1
    Verheiratet
    Also der Verdrängungsmechanismus muss meiner Meinung nach schon ziemlich stark ausgeprägt sein, um nicht zu merken oder zu realisieren, dass man schwanger ist!

    Ich war jetzt nicht so eine typischer Schwangere, der oft schlecht war oder so und mir sieht man es auch nicht wirklich an, wenn man es nicht weiß aber man spürt doch, wie der Körper sich verändert.
    Ich hab in der 18. Woche das erste mal dieses Seifenblasenplatzen gespürt, ok da kann man es noch für was anderes halten, aber wenn ich überlege, was ich heute tagsüber teilweise für Beulen in meiner Bauchdecke habe, für was hält man das denn dann?

    Und ich meine das Kind wird ja nicht durch ein Wunder entstanden sein, also tippe ich doch einfach mal blind darauf, dass sie auch einen Freund hat. Merkt der das denn nicht, wenn er da von "etwas" im Bauch seiner Freundin getreten wird?

    Also selbst wenn ich es für einen Streich der Natur gehalten hätte, dass meine Tage ausgeblieben sind, dann hätte ich es spätestens nach der zehnten Woche gemerkt, man verändert sich doch so sehr, der Körper nimmt "andere Formen" an und das Gemüt wankt so manches Mal, allein das hätte ich weder vor Familie noch vor Freunden verstecken können.
     
    #13
    little witch, 7 Januar 2009
  14. Livia228
    Livia228 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    103
    7
    vergeben und glücklich
    Das stimmt auch nicht immer.
    Nicht jede Frau hat so eine romantisch-verklärte Einstellung zu ihrer Schwangerschaft und lebt vom Zeitpunkt der Schwangerschaftsfeststellung nur noch körperbewußt und kann an nichts anderes mehr denken.
    Besonders solche, die kaum Beschwerden haben, haben das Gefühl, noch Bäume ausreißen zu können und leben in der Schwangerschaft nicht viel anders als davor.

    Geht mir genau so. Ich tippe da wirklich auf ein größeres psychisches Problem!

    Ja, genau. Zumal das sehr kindisch ist und auf eine sehr unreife (werdende) Mutter schließen lässt.



    Bei mir im Bekanntenkreis gab es letztes Jahr auch eine, die "angeblich" erst etwa im 5./6. Monat feststellte, dass sie schwanger war (es war ein One-night-stand) und sie hatte während dieser ganzen Zeit weiter geraucht und jedes Wochenende Alkohol getrunken u.s.w., was zur Folge hatte, dass das Kind in der 26. SSW per Kaiserschnitt geholt werden musste, noch wochenlang in einer Spezialklinik aufgepebbelt werden musste und auch in den Monaten danach einige Male zurück in die Klinik musste, wegen Atemwegsbeschwerden, Unterentwicklungen u.s.w.

    Sorry, aber für so was fehlt mir jegliches Verständnis!
    Das kann ich nicht nachvollziehen. :ratlos:
     
    #14
    Livia228, 7 Januar 2009
  15. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Eine frühere Kollegin von mir war auch relativ schlank und sie hat auch erst im 4. Monat gemerkt, dass sie schwanger ist. Uns hat sie es gesagt, als sie im 6. Monat war und sie hatte wirklich überhaupt keinen dicken bauch oder so.
    Sowas ist zwar ne Ausnahme aber seitdem ich sie gesehen habe, glaube ich wirklich, dass es so etwas gibt :zwinker:
     
    #15
    User 37284, 7 Januar 2009
  16. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.902
    398
    4.243
    Verliebt
    Ich habe ja auch beide Schwangerschaften relativ spät bemerkt, Erste in der 9.Woche und die Zweite in der 13.SSW (also auch schon Ende des dritten Monats), hatte aber vorher schon immer Verdachtsmomente, nur waren halt die Schwangerschaftstest negativ und es gab auch tausend andere gute Gründe warum, dieses oder jenes Symptom aufgetreten ist, sehr eindeutig war das bei mir nie.

    Aber länger als 4. oder 5. Monat wäre bei mir nicht übersehbar gewesen, schon gar nicht beim Zweiten.:grin:

    Aber am Bauch kann man es als Aussenstehender oft nicht erkennen, ich kenne sehr viele große schlanke Mütter , da sieht man bis zur Geburt nahezu nix.

    Ich war mit einer anderen Mutter gleichzeitig schwanger, die sah in der 40.SSW so aus, wie ich im 5. Monat und wir haben uns total Sorgen gemacht, als wir hörten das sie entbunden hatte, weil wir dachten, es wäre eine extreme Frühgeburt.:grin: Dabei hat sie sogar übertragen.:eek: :grin:
     
    #16
    User 71335, 7 Januar 2009
  17. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Ich denke nicht, dass es was mit romantisch verklärter Stimmung zu tun hat.
    Wenn du weißt, dass dein Fuß verstaucht ist, achtest du ja auch vermehrt auf den Schmerz bzw er fällt dir eher auf.

    Bis zum 5./6. Monat nichts merken geht prinzipiell, weil man bis dahin noch keine Kindsbewegungen spürt, maximal so ein "blub" was aber genauso gut Bauchgrummeln wegen Blähungen sein könnten.

    Deine Bekannte hat sicher noch ein anderes Problem, wenn sie kein Wochenende ohne Party und Alkohol rum bekommt. :kopfschue Hoffentlich gehts dem Kleinen nun gut.
    Meine Schwester hat auch erst im 3. Monat gemerkt dass sie schwanger ist weil in der Pillenpause (endlich mal) die Blutung ausblieb. Sie hatte bis dahin geraucht und gleich aufgehört. (und 4 Tage nach der Geburt direkt wieder angefangen :kopfschue )
     
    #17
    User 69081, 7 Januar 2009
  18. Apfeltasche
    Verbringt hier viel Zeit
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich muss sagen, dass meine mutter ihre schwangerschaft vom dritten kind nicht bemerkt hat bis ende des fünften/anfang des sechsten monats.

    sie ist normal gebaut 55 kilo bei 163. ihre regel blieb aus und sie war zu beschäftigt mit den anderen zwei kleinen kindern, als dass sie da bewusst auf ihren körper geachtet hätte. man muss allerdings auch dazu sagen, dass meine mutter bei ihren ersten drei kindern überhaupt nicht aussah wie eine schwangere(das hat meine schwester auch geerbt),da war kein bauch. das fing erst ab dem vierten kind an.

    sie war sehr schockiert, als festgestellt wurde, dass sie schwanger sei.:grin:
     
    #18
    Apfeltasche, 7 Januar 2009
  19. sweet-kathy
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    93
    0
    Es ist kompliziert
    Also wenn man nicht damit rechnet das es Kindesbewegungen sind dann kann es schon durch ausmöglich sein das man es unter Magenschmerzen oder Unterleibschmerzen abtut.Und sone jungen Mädchen achten auch nicht auf jede Beule am Bauch.Wenn sie überhaupt nen Bauch haben bzw sehen das sie ne richtigekugel bekommen.

    Ist nich Böse gemein wollte nur meine Meinung dazu mal hier mit rein schreiben.

    Also ich denke das es schon sein kann das man nichts mitbekommen hat ,einfach aus unerfahrenheit.
     
    #19
    sweet-kathy, 7 Januar 2009
  20. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Ich denke, das geht am Anfang, aber weiß Gott nicht später, wenn ich dran denke, was Finja mir für Beulen in den Bauch gezaubert hat und wie sich das anfühlt, wenn sie Schluckauf hatte :zwinker: Neee.... da hätte ich niemals mehr an "nur" Blähungen geglaubt! :kopfschue
     
    #20
    User 35546, 7 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Unbemerkte Schwangerschaft
DANGER LP
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
13 November 2016
1 Antworten
sonja88
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
26 November 2016
26 Antworten