Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Und dann heißt es, Männer wären oberflächlich? - RELOADED: Die Situation im Internet!

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Dan_F, 23 Mai 2009.

  1. Dan_F
    Dan_F (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    9
    26
    0
    Single
    Zu den Schilderungen im Thread

    Und dann heißt es, Männer wären oberflächlich?

    möchte ich auch noch meine eigenen Internet-Analysen resümieren:




    Seit einiger Zeit bin ich in einer bereits groß gewachsenen Community für Sexkontakte angemeldet. Trotz mehrmonatiger Mitgliedschaft, Foto im Profil sowie dem permanenten Anschreiben weiblicher User waren gerade so etwas über 100 Besucher auf meiner Seite. Frauen mit nahezu leerem Profil haben da ein großes Vielfaches davon - und Damen mit Foto freuen sich in der Regel über 50000-100000 Besucher im gleichen Zeitraum. Manche berichten, dass sie bei jedem Einloggen zehn Seiten im Posteingang voll haben. Wenn man ein Blick auf die Kontaktanzeigen wirft, die wöchentlich gelöscht werden, so findet man etwa 60 Seiten Inhaltsverzeichnis mit Inseraten von Herren, auf die jedoch fast nie geantwortet wird und die auch nur ca. 10 Klicks jeweils bekommen. Frauen kommen insgesamt auf weniger als 10 Seiten Gesuche, welche dafür aber 10 bis 100 mal öffentlich beantwortet und 1000 bis 10000 mal angeklickt werden.

    Und jetzt kommts - ein Großteil der Frauen ist wirklich nicht gerade das, was man sich als Mann normal wünschen würde.

    Und anderswo im WWW ist es doch genauso...

    Da frag ich mich, ob es überhaupt Sinn macht, da zu suchen und seine Zeit zu investieren - manche zahlen ja sogar nocht dafür teuer Geld monatlich!

    Gruß

    EDIT BY MOD: Namen & Adressen solcher Sexcommunities haben hier nichts verloren
     
    #1
    Dan_F, 23 Mai 2009
  2. spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.337
    0
    95
    Single
    Also ich bin auch noch in anderen, naja, frivoleren Communities angemeldet. Allerdings habe ich sehr schnell begriffen, dass man als Mann in solchen Foren auf verlorenen Posten steht, da es ein krasses Missverhältnis von Männern und Frauen gibt. Von daher habe ich es aufgegeben, im Internet nach Sex, Zärtlichkeit und Liebe zu suchen, und konzentriere mich lieber auf's RL. Denn dort habe ich bisher die meisten Frauen kennen gelernt.

    Und Zahlen tu ich sowieso nicht für's Internet, nur damit ich mal jemanden anschreiben kann.
    Es ist völlig egal, welche Frau in diesen Communities ugly aussieht - allein die Tatsache, dass massig Herren mit geladener Kanone und dem Wunsch nach schnellem, unverbindlichem Sex diese Frauen zuspammen, lässt die Wahrscheinlichkeit, über's Internet Sex zu finden, für einen Mann sinken. Die Frauen können sich hier - zu Recht - ihre Kandidaten aussuchen. Wäre das Verhältnis umgekehrt, würde ich es auch nicht anders machen. :zwinker:

    Ich kann dir daher nur raten, das Internet auszuschalten. Es ist wahrscheinlicher, dass du im RL eine Frau triffst als im I-Net. Das Reale Leben hat zudem den Vorteil gegenüber dem Internet, dass du im Realen Leben keine Fakes und keine Frauen triffst, die dich nur gegen Geld bumsen wollen.
    Das Internet gerade aufgrund seiner Anonymität und Sphäre für Abzocker und Geldmacherei macht es schwierig, echt von unecht zu unterscheiden. Und das Internet ist bislang immer noch weitgehend eine Männerdomäne.

    So oder so! Egal ob Sexkontakte oder Flirtcommunities: Die Männer sind immer in der Überzahl; im besten Fall 2:1, im schlimmsten Fall 10:1. Ich finde Flirtcommunities im Internet mittlerweile sowieso langweilig. Dieses platte Aufzählen von Hobbies und Neigungen ist für'n Arsch, denn es garantiert dir gar nichts und verbessert auch nicht deine Chancen.

    Und es gibt keine Communities, wo das Verhältnis ausgeglichener ist. Sonst wäre ich schon längst dort. :zwinker:
     
    #2
    spätzünder, 23 Mai 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich kann mir vorstellen, dass auf solchen Seiten viel mehr Männer als Frauen angemeldet sind (weil Frauen erst seit einigen Jahrzehnten eine Libido zugesprochen wird und weil Frauen ihr Bedürfnis nach reinem triebgesteuertem Sex nicht öffentlich preisgeben dürfen, da sie ansonsten als Schlampen gelten). Da ist es also auf der einen Seite nicht verwunderlich, dass du weniger Profilklicks hast und auf der anderen Seite, dass selbst die Frauen – die deiner Meinung nach nicht dem entsprechen, was man(n) sich wünscht – mehr Nachrichten bekommen.

    Ich bin auch auf einer ähnlichen Community angemeldet (nicht rein sexueller Natur) und es wunder mich nicht, wenn man(n) nicht erfolgreich ist. Mein Profil ist ausreichend gestaltet und gibt Infos über mich preis. Darauf geht aber vielleicht 1 Mann von 100 Männern ein. Die meisten lesen mein Profil nicht, schauen sich nur die Bilder an und schicken mir eine einsätzige Massenmail, die sie an 100 andere Frauen zuvor geschickt haben mit den oberflächlichen Komplimenten, die sie an 100 andere Frauen zuvor geschickt haben. Manchmal schicken mir Männer, mit denen ich ein paar Monate keinen Kontakt mehr hatte ihre erste Nachricht wortwörtlich wieder an mich. Sie scheinen ihre Nachrichten an so viele zu versenden, dass sie sich nicht mal die Gesichter merken und sich erinnern können.

    Meiner Meinung nach, macht eine Sex-Community keinen Sinn. Wenn schon Internet, dann bitte studivz/meinvz und Konsorten, da ist der Anteil meist 50:50. Am besten ist aber das reale Leben. Dann vergeudet man nicht soviel Zeit mit (Massen-)mails, die meistens sowieso ins Leere zielen.
     
    #3
    xoxo, 23 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test