Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Und ich scheiß auf Freunde bleiben....

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von aurorastef, 28 Oktober 2009.

  1. aurorastef
    Gast
    0
    Hallo an alle,

    ich habe bei einigen Threads schon mein problem geschildert, jetzt kommt aber ein neues dazu..

    Kurz nochmal zur Ausgangsituation: Waren 3 Jahren zusammen, bin für in nach Spanien gezogen, Studium begonnen, aber fühle mich alleine, kaum Freunde, hatte wenig Verständnis für seine zu traditionelle Haltung, war zu eifersüchtig, klammernd, hatten häufig Diskussionen, er sagte mir: ICh will dich für die Zukunft, immoment kann ich aber keine Beziehung mit dir haben, muss erst meine Probleme (Arbeit, Familie) aufräumen...

    Das letzte Mal als ich zu ihm kam, habe ich geweint, und gemeint : ich kann nicht mehr, ich fühle mich wie ein Spielzeug, du trifft dich nur mit mir, wenn DU Lust hast..."
    Dann meinte er, ich müsste eben akzeptieren, dass wir immoment kein Paar sind-dann meinte ich, wenn du NEIN Sagt, dann werte ich das auch als NEIN, und zwar definitiv mit negativen Konsequenzen..
    Und er meinte, er könne einfach immoment keine Beziehung führen, obwohl er mich sehr lieben würde und mit mir die Zukunft verbringen will...

    Erst habe ich an einem kompletten Kontaktabbruch gedacht, habe es dann aber realtiviert und mich nochmal für Klammern entschuldigt...

    Er hat mich am nächsten Tag angerufen, wollte sich mit mir treffen, da hab ich ihn aber abgesagt..

    Heute habe ich mich dann auf den Kaffee mit ihm getroffen.. . Am ANfang war es als ob wir gute Freunde wären.. Ich finde das schade, denn wir hatten wirklich so ne intensive Beziehung mit ALLen Höhen und tiefen und ich möchte jetzt das nicht so verlaufen lassen und Freunde sein...
    Er meinte mir, ich soll mir keine Sorgen machen, denn er will jetzt bestimmt keine andere, er wäre einfach so von der Liebe "verbrüht", dadurch dass wir uns so oft gestritten hatten.
    ICh habe ihn auch gefragt, ob er immernoch der Auffassung sei: "ich oder alleine" er meinte_ man kann Ja sagen...
    Nunja irgendwie habe ich mich komisch gefühlt... ICh habe aber gemerkt, dass ich jetzt mehr ich selbst bin und habe ihm von meinen Plänen erzählt... war optimistisch,er hat dann plötzlich meine HAnd genommen und hat ab und zu andeutungen gemacht von wegen wenn ihr ein HAus haben...

    Ich war sehr freundlich zu ihm, überhaupt nicht traurig, und habe mich sehr selbstbewusst gegeben. Wir haben uns auch mit einem Kuss auf dem Mund verabschiedet...ICh möchte mich aber nicht nur freundschaftlich mit ihm treffen... Denn ich möchte ihn als meinen Freund ihn Erinnerung bewahren bzw. noch Hoffnung auf einen Neubeginn bewahren.Will mich aber auch nicht warmhalten lassen.
    Wie würdet ihr das Treffen bewertet? Wie soll ich mich ihm gegenüber verhalten?
     
    #1
    aurorastef, 28 Oktober 2009
  2. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Gefühle lassen sich nicht aufschieben. Wenn er dich lieben würde, würde er jetzt eine Partnerschaft wollen und nicht, wenn es in seinem Terminkalender passt.

    Ich bewerte das Treffen als katastrophal. Du solltest dich konsequenter von ihm trennen.
     
    #2
    Fuchs, 28 Oktober 2009
  3. MsThreepwood
    2.424
    Ich würde vor allem konsequenter mit ihm vorgehen. Du lässt dich momentan von ihm warmhalten. Wenn du weiter in der Ungewissheit leben willst und ständig springen möchtest, wenn er "hopp" sag, dann mach so weiter.
    Glücklich wirst du so meiner Meinung nach aber nicht!

    An deiner Stelle würde ich einen klaren Schlussstrich ziehen. Keine Treffen, keine Küsse auf den Mund. Klar, Trennungen tun weh aber monatelanges "Was wäre wenn?" Denken ist noch schlimmer.

    Du machst dir jetzt dauernd Hoffnung, und am Ende wärst du eh wieder unglücklich, wenn ihr erneut eine Beziehung eingehen würdet.

    Nutze deine Energie lieber für sinnvolle Dinge statt diesem Kerl hinterherzutrauern und zu warten, dass er vielleicht grünes Licht für einen neuen Versuch gibt.
     
    #3
    MsThreepwood, 28 Oktober 2009
  4. aiks
    Gast
    0
    So wirst du zu einem Hündchen, das immer springt wenn er dich ruft. Das ist nicht gesund für die Trennungsphase und deine Selbstachtung. Sofern die Trennung nicht im Butterblumenland einnehmlich geschah, sollte man nach einer ebensolchen erstmal auf Distanz gehen. Du brauchst ja auch Zeit, um alles verarbeiten zu können.
     
    #4
    aiks, 28 Oktober 2009
  5. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Zu solch einer Situation gehören immer zwei: Einer, der den anderen hinhält, und der andere, der sich hinhalten lässt. Letzteres bist in diesem Fall Du. Merkst Du was?
    Genau, Du bist immer noch ein Spielball für ihn. Wèrde er Dich lieben, wäre er auch ohne Zögern mit Dir zusammen.
    So aber bist Du nur das Hündchen oder krasser gesagt, Fussabtreter. Er denkt nur an sich, aber keineswegs an Dich. Von Liebe seinerseits sehe ich da nichts.

    Du solltest Nägel mit Köpfen machen und endlich den Kontakt abbrechen, denn Du hast schon genung Zeit verschwendet. Du bist noch jung und solltest das machen, was Du willst und Deine Jugend sinnvoll nutzen - und nicht wegen jem. verschwenden, der sich nicht entscheiden kann.
    Menno, 3 Jahre geht das schon so - weisst Du, wie lange das ist?
     
    #5
    User 48403, 28 Oktober 2009
  6. Madame im Mond
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    93
    10
    Verheiratet
    Meiner Meinung nach solltest Du einen definitiven Schlussstrich ziehen und den Kontakt komplett abbrechen!

    Wirst Du jetzt erstmal in Spanien bleiben und spielst Du mit dem Gedanken, wieder nach Deutschland zu gehen?
    Du schreibst von wenigen Freunden, sind das Deine Freunde oder Eure Freunde - oder gar seine Freunde?
     
    #6
    Madame im Mond, 28 Oktober 2009
  7. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Liebe TS,

    weißt du, was wirklich einmal interessant wäre? Wenn du uns tatsächlich etwas Neues berichten würdest...aber nein, es sind immer dieselben Fragen und du erhältst die gleichen Antworten ohne irgendetwas zu unternehmen.
    So aber muss ich schreiben, dass ich mittlerweile an deinem Verstand zweifele und hake dich als unbelehrbaren, beratungsresistenten und hoffnungslosen "Fall" ab, der völlig fernab der Realität vorbei lebt und immer nur das sehen möchte, was er sich so verzweifelt wünscht.

    Du willst dich nicht warmhalten lassen? Ich frage mich, was dann die ganze Zeit über war und du dir gefallen lassen hast?
    Euer Treffen hat doch keine neuen Erkenntnisse gebracht, ihr dreht euch weiter im Kreis, bis euch schwindlig wird und findet keine Lösung bzw. er gibt sie dir vor und du hast sie gefälligst zu schlucken.
    Ja, du bist zu einer Frau ohne Selbstachtung und Selbstbewusstsein geworden, die versucht, ihn mit aller Gewalt, Tränen, Verzweiflung zur Liebe zu zwingen...fehlt nur noch, dass du dich zu Boden wirfst, ihn mit deinen Armen umklammerst und um Gefühle bettelst...vielleicht merkst du dann, dass du für ihn tatsächlich ein Klotz am Bein bist.

    Eigentlich bin ich wirklich total entsetzt, was sich Menschen und insbesondere Frauen aus vermeintlicher Liebe alles gefallen lassen und sich einbilden, dass ihr Glück nur nicht zustande kommt, weil irgendeine höhere "Macht" ihnen Steine in den Weg legt - anstelle der Tatsache ins Auge zu blicken, dass man sich ganz einfach den falschen Mann ausgesucht hat, an dem frau jetzt mit aller Gewalt festhalten möchte.
    Aber Mitleid ist hier leider fehl am Platz und deshalb gibt es von mir auch keines, denn wer in meinen Augen nichts, aber schon gar nichts wirklich konsequent unternimmt, der muss wohl für sein Leben gerne leiden.
    Also...schön weiter hoffen, sich demütigen lassen, immer wieder entschuldigen, die Schuld nur bei dir suchen und Besserung geloben, Threads erstellen, die für die Katz sind und sich wundern, weshalb keiner dich versteht.
     
    #7
    munich-lion, 28 Oktober 2009
  8. Rhea
    Gast
    0
    also dein threat titel steht im gegensatz zum inhalt. mein freund hat sich vor 3 wochen von mir getrennt, dahe ich mich eben just NICHT auch diese schiene abschieben lassen will, gibts auch keinen kontakt mehr. "freunde bleiben" hat für mich in den meisten fällen was von selbstverscheisserung. Klar tuts sehr weh den anderen nicht mehr zu sehen und zu sprechen aber ein klinischer schnitt am ende einer Beziehung ist doch besser als ein ewiges hin und her
     
    #8
    Rhea, 28 Oktober 2009
  9. aurorastef
    Gast
    0
    Hallo Leute,

    erstmal danke fuer die Antworten! Also ich lasse mir auch nicht alles gefallen--- ich habe ihm mehrmals gefragt, und das war seine Antwort.Mir geht es momentan nur darum, ob es gut ist, als Freunde weiterzumachen oder den Kontakt abzubrechen, denn moegen tu ich ihn ja schon noch. Mir ist ja klar, dass wir keine Beziehung haben, und auf Sex oder aehnliches lass ich mich eh nicht ein mit ihm! Manchmal denke ich sogar an einen anderen - das ist ja schonmal ein guter Anfang:zwinker: Trotzdem liegt es in meiner Natur, dass ich sehr viel gebe und immer nett zu anderen bin-deshalb bin ich auch noch nett zu ihn....

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 16:25 -----------

    @Munich Lion: ach ja und ich kann euch etwas neues berichten:zwinker: Ich habe in meinem Umfeld einen sehr netten MAnn, der sich immer ruehrend um mich gesorgt hat und mir immer geholfen hat.. Ich denke oefters an ihm, weiss aber nicht ob er auch Interesse hat, denn er hat auch vor kurzer mit seiner 8-Jaehrigen-Beziehung abgeschlossen-wie kann ich mich am besten "rantasten":zwinker: Irgendwelche Tipps
     
    #9
    aurorastef, 28 Oktober 2009
  10. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Ist ja an sich eine schöne Charaktereigenschaft, nett zu sein und viel zu geben, aber du musst dennoch lernen, einmal Nein zu sagen und Grenzen zu ziehen. Überlege dir mal, wie häufig er dir vor den Kopf gestoßen hat und du bist noch immer nett zu ihm und verabschiedest dich mit einem Kuss auf dem Mund? :ratlos:

    Ich halte nichts davon, den Expartner für ewig aus dem Leben zu verbannen und ich bin der erste, der dafür spricht, eine Freundschaft zu halten, wenn es denn beziehungstechnisch nicht mehr klappt. Aber leider erfordert das schon beiderseitiges Bemühen und da ist weder von ihm noch von dir bisher etwas zu erkennen. Er liebt dich nicht, will dich aber warmhalten/ausnutzen und du liebst ihn noch und hoffst auf einen Neuanfang, der im Endeffekt alles nur noch schlimmer machen würde, wenn er sich denn tatsächlich ereignen sollte. Keine gute Freundschaftsbasis würde ich behaupten...

    Bitte bringe zunehmends größeren Abstand zwischen dir und ihm! Du musst dich nicht bis an dein Lebensende von ihm fernhalten, aber du musst wieder klarkommen und die Trennung verarbeiten. Erst dann würde ich mich wieder mit ihm treffen. Sag ihm das!

    Vermutlich wird es ihm nicht passen, aber dann hast du gleich eine gute Gelegenheit dafür, mal "Nein" zu sagen und konsequent zu bleiben.

    Ansonsten triff dich mal unverbindlich mit dem anderen Mann. Vielleicht könnt ihr euch ja gegenseitig trösten und ein wenig Halt geben. Wenn ihr euch häufiger mal über den Weg lauft, schlag etwas vor, ansonsten kontaktiere ihn einfach und frag ganz unverfänglich, ob er nicht Zeit, Lust, irgendetwas hätte. Neue Kontakte gleich welcher Art können dir nur gut tun...
     
    #10
    Fuchs, 29 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - scheiß Freunde bleiben
name.halt
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 September 2016
16 Antworten
KeepBreathing
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Mai 2013
16 Antworten