Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

... und jetzt auch noch mein Gesicht

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 29904, 4 Oktober 2007.

  1. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #1
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 4 Oktober 2007
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Du hast mein Mitgefühl - ich kenn das. WENN ich einen Neurodermitisschub habe, dann im Gesicht, vor allem um die Augen herum. Sieht dann Elefantenauen ähnlich, also runzlig und heftig gerötet und geschwollen und trocken. Ein Scheißgefühl, wenn man auf der Straße angestarrt wird und so unglaublich sichtbar ist, dass es einem gesundheitlich nicht gutgeht. Ich bin dann auch ziemlich labil und heule schnell los - echt beschissen...

    Ich nehme an, Du bist in Behandlung. Hast Du einen guten Hautarzt?
    Fürs Gesicht gerade an den Augen muss man beachten, dass z.B. übliche Cortisonsalben nicht geeignet sind. Unbedingt geeignete Spezialsalben verschreiben lassen, die für die Gesichtshaut und Augenpartie geeignet sind!

    Kann der Schub bzw. die Ausweitung der betroffenen Hautpartien aufs Gesicht auf möglichen Stress durch die neue Situation (Umzug, neue Uni?) zurückzuführen sein? Bei mir ist die seelische Situation auf jeden Fall von Bedeutung, aber nicht ausschließlich.


    Ich wünsche Dir baldige Besserung.
     
    #2
    User 20976, 4 Oktober 2007
  3. Tester18
    Tester18 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    Single
    Kann dich verstehen, habe Akne im Gesicht hat es sich ein wenig gebessert aber sonst den kompletten Rücken voll vorne an der Brust. Naja war seit Jahren nimmer im Freibad und eine Freundinn könnt ich mir auch net vorstellen zu haben, würde viel zu sehr für schämen für den Ausschlag.
     
    #3
    Tester18, 4 Oktober 2007
  4. User 29904
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #4
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 4 Oktober 2007
  5. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich glaube nicht, daß irgendwer das denkt. Den Unterschied zwischen Dreck und Neurodermitis werden doch die meisten kennen. Ein Freund von mir hat das auch ziemlich stark (bzw. nicht Neurodermitis, sondern Schuppenflechte, ich glaube, das ist bißchen was anderes) und kämpft schon seit Jahren damit, mal ist es schlimmer, mal besser, er hat das auch im Gesicht...

    Und NIEMAND hat sich da in der Uni jemals dran gestört, wieso auch?! Wenn einer sich den Arm gebrochen hat und einen Gips dranhat, wird er ja auch nicht komisch angeschaut. Da denkt auch keiner "boah, wie unhygienisch, der wäscht sich da jetzt 6 Wochen nicht". Und bei Neurodermitis weiß ja wohl jeder, daß das nichts, aber auch gar nichts, mit mangelnder Hygiene zu tun hat.

    Ich verstehe, daß dich das belastet, ich merk ja bei mir selber auch schon, daß ich mich nicht ganz so selbstbewußt fühle, wenn ich z.B. Pickel im Gesicht fühle, daß ich mich dann irgendwie "häßlich" finde und am liebsten gar nicht aus dem Haus gehen würde. Aber das ist Quatsch. Meistens kommt einem das selbst viel schlimmer vor als allen anderen, die einen ansehen.

    Ich wünsch dir auf jeden Fall, daß es schnell wieder besser wird! :knuddel_alt: Und auch wenn dein Vater Arzt ist, vielleicht doch mal nach einem Spezialisten für sowas umschauen, wenn's nicht besser wird?
     
    #5
    Sternschnuppe_x, 4 Oktober 2007
  6. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    das ist jetzt nur ganz unwissend gesprochen, aber ein bekannter neigte auch zu sehr trockener schuppender haut ich glaub es war auch neurodermitis, weiß jetzt aber nicht mehr genau. und er hat berichtet das er frühmorgendlich immer Leinöl trinkt, und das seither sein hautbild viel besser ist.
    Vielleicht würde das ja ein wenig helfen (ich hab mich zu wenig mit dem thema beschäftigt aber plane grad selbst so ne "kur" um meine haut etwas gesünder zu machen)
     
    #6
    Reliant, 4 Oktober 2007
  7. User 29904
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #7
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 4 Oktober 2007
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich kann verstehen, dass Du Dich selbst beim Blick in den Spiegel eklig findest bzw. annimmst, dass andere sich ekeln - aber ich hab es in Bezug auf andere Leute anders erlebt. Ich hab einer flüchtigen Bekannten, die mich traf und besorgt sagte "ui, was ist denn mit Dir los, Du Arme?" einen Schock mit meinem darauffolgenden Tränenausbruch versetzt. Sie meinte dannn "He, Du bist halt krank und das ist auch noch enorm sichtbar, das kennt doch jeder, dass man sich beschissen fühlt."

    Neurodermitis ist ja nun bekannt, und dass es eine KRANKHEIT ist und nicht fehlende Hygiene, werden sich meiner Erfahrung nach die meisten Leute mit etwas Grips denken können. Mitfühlende Blicke hab ich registriert, aber selbst hier in einem eher ruppigen Viertel Berlins hat keiner mit dem Finger gezeigt und "iiiiiih!" gesagt.

    Du fühlst Dich trotzdem verdammt unwohl, das versteh ich. Ich habe mich "gezwungen", mich nicht zu verstecken, einfach weil es mir durch die Isolation und das "Oh Gott, keiner soll mich ansehen müssen" psychisch noch mieser geht und verstecken keine Lösung ist.

    Mein Rat wäre auch, dass Du Dich zu einem Facharzt begibst - nicht, weil Dein Vater nicht Bescheid wüsste, sondern weil ein Facharzt für Dermatologie ggf. einfach MEHR weiß und es eh nicht schadet, noch eine zweite Meinung einzuholen.

    Was für Salben nimmst Du denn jetzt?
     
    #8
    User 20976, 4 Oktober 2007
  9. User 29904
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #9
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 4 Oktober 2007
  10. Tester18
    Tester18 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    Single
    Kopf hoch ! Im Herbst Winter wird das leider im bissle schlimmer, weil ja gerade für Neurodermitis UV Strahlung ausnahmsweise gut sein soll. Und die gibts im Winter halt weniger.
     
    #10
    Tester18, 4 Oktober 2007
  11. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Ich hab jetzt noch ein wenig zum thema nachgelesen, und fast in allen quellen gelesen das öle und eben gerade leinöl bei sehr vielen Neurodermitispatienten und auch bei anderen mit trockener haut sehr gut hilft, und es gibt auch kapseln in der apotheke.

    kann es vielleicht sein das du deine ernährung umgestellt hast als es mit der nd schlimmer wurde?
    Abnehmen kann man am leichtesten mit einer ausgewogenen Ernährung und dann muss man auch nicht Kcal zählen, was sowieso nicht viel sinn macht.

    ich will dir jetzt nicht irgendwas einreden was du nicht willst, nur wenn du leidest solltest du vielleicht auch mal alternative möglichkeiten in betracht ziehen und nicht immer auf schienen fahren die offensichtlich nicht ganz so gut funktioniert haben.
     
    #11
    Reliant, 4 Oktober 2007
  12. User 29904
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #12
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 4 Oktober 2007
  13. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Huhu :winkwink:

    fühl Dich mal geknuddelt. Na komm schon, ich knuddel auch "fette Leute mit ekliger Haut". :knuddel:

    Ich kann Deine Sorgen sehr gut verstehen. Ich bin auch jemand, der permanent von anderen Leuten angestarrt wird, weil ich anders bin als sie. Anfangs habe ich mich kaum auf die Straße getraut. Auch heute lösen gewisse Dinge noch sehr überschießende Reaktionen aus: Bei Subway an der Theke hat mich kürzlich eine Frau gefragt, ob sie mir helfen könnte. Mein obligatorisches "Nein danke, geht schon" hat sie veranlasst, mich zu fragen: "Ich meine das ernst. Sind Sie gesellschaftlich ausreichend integriert? :eek: Sie sehen etwas ... sagen wir mal ... ranzig aus." :cry: Und der Freund stand dahinter und unterdrückte ein Grinsen. Bin ich gut drauf, prallt sowas an mir ab. An dem Tag war ich ohnehin schon runter mit den Nerven und ... naja, meine beste Freundin hat hinterher fast zwei Stunden gebraucht, um mich davon überzeugen zu können, dass diese blöde Pute nur Streit gesucht hat. "Sei mal ganz ehrlich. Stinke ich? Sind meine Haare eklig?" Und so weiter. :schuechte

    Würdest Du Dich mit rechtsradikalen Menschen anfreunden? Das ist jetzt ein hinkendes Beispiel, aber überlege doch mal: Du prüfst doch sehr genau, wer Dein Freund sein kann und wer nicht. Die Wellenlänge muss in etwa stimmen, sonst wird das nichts. Man muss nicht überall die gleiche Meinung haben, aber die Wellenlänge sollte stimmen.

    Möchtest Du die Menschen als Freunde, die Dich als fettes Wesen mit ekliger Haut sehen? Also halte Dich an die anderen, die Dich als liebenswerten Menschen mit Neurodermitis mögen. Punkt. Ich gehe offen auf andere Menschen zu und es gibt Leute, die mich mögen. Die, die von vornherein alle Rollstuhlfahrerinnen eklig finden, ignoriere ich einfach - zumindest dann, wenn ich gerade nicht die Kraft habe, ihren Psychiater zu spielen.

    Du kannst nur Du selbst sein. Steh zu Dir und Deinem Körper, das wird Dir bei vielen (erwachsenen) Menschen kräftig Pluspunkte einbringen. Versteck Dich nicht, dafür gibt es keinen Grund.

    Abschließend möchte ich noch eine Sache loswerden: Es wäre vermessen, mich in Deine Therapie einzumischen. Aber ich bitte Dich: Sei vorsichtig mit dieser Salbe, gerade bei Anwendung um die Augen und den Mund. Setze sie ab, sobald die Haut im Gesicht wieder okay ist, sei vorsichtig mit der Sonne und lasse regelmäßig Lymphknoten und Leberflecke in dem Bereich vom Arzt untersuchen!

    Alles Gute!
     
    #13
    Dunsti, 4 Oktober 2007
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Gabs sonst irgendwelche Änderungen? In der Umgebung? Waschpulver, Farben, Lacke, ...? So was kann nämlich auch durch eine allergische Reaktion ausgelöst werden.

    Wenn es jetzt länger anhält als gewohnt, ginge ich vielleicht doch noch einmal extra zum Arzt.
     
    #14
    User 20976, 4 Oktober 2007
  15. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben

    Najaaaa....
    Ganz ausschließen würd ichs nicht...

    Schonmal über "Silber" als Behandlungsmethode nachgedacht?
    Soll für Neurodamitispatienten jetzt sogar in Kleidung eingenäht werden.
     
    #15
    Novalis, 4 Oktober 2007
  16. User 29904
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #16
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 4 Oktober 2007
  17. snoopies
    snoopies (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    Verlobt
    ich hab manchmal, vorallem im frühling und sommer, auch en einigen stellen neurodermitits. bei mir sind hauptsächlich die armbeugen und die oberarme betroffen. ich hab das, seit ich ein kleines kind bin, immer gehabt, wenn es wärm geworden ist und die ersten sonnenstrahlen auf die haut kamen. wir haben es auch einige zeit mit cremes versucht, aber die haben echt überhaupt nicht geholfen, egal, wie teuer die waren.
    seit zwei jahren hab ich allerdings was, was extrem gut hilft. und zwar nehm ich immer, wenn ich sehe, dass die neurodermitis beginnt, eine beta-carotin-kapsel. das ist eigentlich eine art nehrungsergänungsmittel, aber mein arzt hat mir das mal mitgegeben und mir gesagt, ich solle das über einen gwissen zeitraum nehmen, wenn es frühlin wird und durch die sonne meine neurodermitis kommt. ich hab das allerdings nur ein paar mal nehmen müssen und der ausschlag war weg! ich war echt total fasziniert, weil bisher nichts wirklich geholfen hat, aber das hat super funktioniert.
    außerdem hab ich zusätzlich in der apotheke einen meersalz badezusatz gekauft, den in einem glas mit warmen wasser aufgelöst und die flüssigkeit auf die trockenen stellen gegeben. ich sag dir, das brennt wie die hölle, aber wenn du es ein oder zwei tage ein paar mal machst, hilft das wirklich. oder am besten, du fährst ans meer, aber dafür hat man ja nicht immer zeit. deswegen die geschichte mit dem meersalz aus der apotheke.
    aber am dringendsten kann ich dir das beta-carotin empfehlen, das hat bei mir echt extrem schnell geholfen, ist gut verträglich (is von der firma madaus und daher was pflanzliches glaub ich) und ich hab gar kein rezept dafür gebraucht, habs gleuch vom arzt mitbekommen. und das nehm ich jetzt immer im frühling, wenn ich sehe, dass die neurodermitis anfängt und nach zwei oder drei tagen ist es weg. hilft wirklich total super!

    ich wünsch dir alles alles gute

    was ich noch fragen wollte: seit wann hast du mit der neurodermitis zu tun?

    [Beiträge zusammengeführt]
     
    #17
    snoopies, 4 Oktober 2007
  18. User 29904
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #18
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 4 Oktober 2007
  19. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    hey süße!
    sag mal, du kennst doch bestimmt linola? hast du das mal probiert? gibts in der apotheke und ist ne salbe / creme.
     
    #19
    CCFly, 4 Oktober 2007
  20. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    1. Thema Reaktion auf äußere Reize:
    Nein, das muss nicht großflächig sein. So "logisch" reagiert die Haut nicht. Also bei mir jedenfalls nicht. :zwinker:

    2. Selbst wenn sonst Psychisches keine Auswirkung auf Deinen Hautzustand hatte, muss das nicht so bleiben (leider) - bei mir trat auch erst "irgendwann" überhaupt dieser Zusammenhang auf.
    Bis zum Alter von Mitte 20 hatte ich sowas wie ein atopisches Ekzem nicht, trockene Haut schon, aber wirklich ND nie... Sowas kann sich halt irgendwann ergeben nach meiner Erfahrung. Ausschließen würde ich einen Zusammenhang von seelischer Instabilität und Haut an Deiner Stelle nicht.

    3. Ich wünsch Dir, dass die Hautreizung bald abklingt. Es ist furchtbar, wenn man sich so "abstoßend" fühlt, selbst wenn andere das gar nicht so schlimm finden mögen. Allein das Gefühl auf diese Art aufzufallen ist unangenehm.

    4. Ich habe übrigens gute Erfahrung mit Eigenurin (nicht trinken, nee, nur betupfen...) gemacht. Manche mögen das widerlich finden, ich hab es versucht und halt mit Wattestäbchen oder einem Kleenex etwas "frischen Mittelstrahlurin" auf die betroffenen Stellen getupft. Da roch nix (ich hab auch meinen Freund ganz bang gefragt...) - und ich hatte das Gefühl, dass das gut hilft. Aber ich weiß nicht, ob Du das ausprobieren magst. Trinken wär auch absolut nicht meine Sache, aber das Betupfen war keine große Überwindung. Kann man ja auch machen, wenn man nicht sofort danach aus dem Haus muss - also bei Angst, dass jemand das riecht.

    Es gibt auch Harnstoffsalben, wobei Eigenurin-Apostel :zwinker: auf EIGENurin schwören, immunsystemblabla-technisch :zwinker:.
     
    #20
    User 20976, 4 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - noch Gesicht
Da Bayer
Kummerkasten Forum
16 November 2015
27 Antworten
jakoooob
Kummerkasten Forum
13 Februar 2007
19 Antworten
Viktoria
Kummerkasten Forum
9 Januar 2007
18 Antworten