Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Und noch ein Pillenproblem

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Party_Girl, 16 Oktober 2009.

  1. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Hey Ihr!

    Diesmal geht es nicht um mich sondern um eine Freundin. Und zwar hat sie Anfang der 3. Woche eine Pille vergessen und diese auch nicht nachgenommen (sie hat sie verloren). Dennoch hat sie die weiteren Pillen normal weitergenommen. Sie hat auch ihre Tage bekommen und nimmt die Pille jetzt wieder 5 Tage. Gestern hatte sie ihr erstes Mal ( ohne Kondom) und hat nun Angst das etwas passiert sein könnte.

    Sollte sie sich Sorgen machen und die Pille danach besorgen?

    Danke für eure Antworten

    Lg. Party_Girl
     
    #1
    Party_Girl, 16 Oktober 2009
  2. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Steht in jeder Packungsbeilage: Ein Vergesser in Woche 3 ist kritisch. Man sollte dann entweder sofort in die Pause gehen oder noch mindestens 7 Pillen nachnehmen, bevor man Pause macht.

    Deine Freundin war nicht geschützt, wenn sie einfach den Blister zu Ende genommen hat und nicht mehr Pillen genommen hat. Erst nach 7 korrekt eingenommenen Pillen nach der Pause wäre sie geschützt gewesen - nach 5 ist sie es leider noch nicht.
     
    #2
    darkangel001, 16 Oktober 2009
  3. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Einen Test kann man jetzt ja nicht machen sollte sie jetzt schnell zum Arzt oder ins Krankenhaus und sich die Pille danach holen?
     
    #3
    Party_Girl, 16 Oktober 2009
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Einen Test kann bzw. sollte sie 19 Tage nach dem GV machen.
    Für die PD ist noch Zeit. Ich würde dazu raten, wenn sie keine ungewollte Schwangerschaft riskieren will.
    Wie man sich bei einem Pillenvergesser zu verhalten hat bzw. ob und wie lange Schutz verloren geht, steht wirklich idiotensicher in jeder Packungsbeilage. Hat deine Freundin da nicht rein geschaut?

    Je früher sie sich die PD holt, desto zuverlässiger wirkt sie!
     
    #4
    krava, 16 Oktober 2009
  5. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ja, Pille danach macht durchaus Sinn. Nach fünf Pillen dürfte das Risiko nicht mehr schrecklich groß sein, aber es besteht und wenn sie eine Schwangerschaft mit größtmöglicher Sicherheit vermeiden will, sollte sie sich die PD verschreiben lassen. Am besten innerhalb der ersten 24 Stunden, nach 72 Stunden ist auch die PD wirkungslos.
    Test dann trotzdem frühestens 19 Tage nach dem Sex. Und die normale Pille unbedingt weiter nehmen, auch wenn durch die PD eventuell Zwischenblutungen oder andere Nebenwirkungen auftreten! Nach sieben Pillen (also noch 2) ist der Schutz wieder gegeben.
     
    #5
    Miss_Marple, 16 Oktober 2009
  6. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Naja anscheinend hat sie das nicht @ Krava. Sie hat vorhin bei einer FÄ angerufen und ihr alles detalliert erklärt und diese meinte sie hatte noch schutz dadurch das sie ihre Tage bekommen hat. ich habe ihr trotzdem geraten in 2 Wochen hinzugehen und einen Test zu machen.
     
    #6
    Party_Girl, 16 Oktober 2009
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    :eek: :eek:
    Schon erstaunlich, dass Frauenärzte so häufig Quatsch erzählen und leider so häufig in solchen Fällen wo es um die Frage geht: Pille danach ja oder nein?
    Deine Freundin sollte selbst wissen, dass ihre Blutung während der Pillenpause nur eine Hormonentzugsblutung ist und sie mit der Pille einen komplett künstlichen Zyklus hat. Sie kann unter Pilleneinnahme immer dann schwanger werden, wenn sie einen Einnahmefehler macht und den hat sie nunmal begangen, folglich ist der Schutz weg. Das schreiben die Pillenhersteller sicherlich nicht umsonst in ihre Beipackzettel.
    Ob sie sich jetzt damit zufrieden gibt oder auf die PD besteht, das ist ihre Sache. Aber es würde ihr wohl in keinem Fall schaden, sich mal gründlich über die Pille und ihre Wirkungsweise zu informieren. Dann passiert so was gar nicht mehr.

    Den kann sie doch selbst Zuhause auch machen und sich die 10 Euro Praxisgebühr erstmal sparen. Wenn der Test positiv sein sollte, dann ist ein Besuch beim FA aber schon angesagt.
     
    #7
    krava, 16 Oktober 2009
  8. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Ja aber beim FA kann man das schon ab der 2. Woche einen Test machen von der Drogerie erst ab der 3. oder nicht. Und je früher sie es weiß desto besser.
     
    #8
    Party_Girl, 16 Oktober 2009
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Der FA kann per Urin genauso erst nach 19 Tagen testen wie man selber auch.
    Vorher zeigt höchstens ein Bluttest was an. Der wird von den Kassen aber nur finanziert, wenn ein begründeter Anlass besteht, ansonsten muss man den selbst übernehmen.
     
    #9
    krava, 17 Oktober 2009
  10. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Okay dann werde ich ihr das mal mitteilen. Sie glaubt mir nicht richtig das sie nicht geschützt war weil diese FÄ eben was anderes gesagt hat. Das ist doch beängstigend das manche Ärzte eigentlich keine Ahnung haben.
     
    #10
    Party_Girl, 17 Oktober 2009
  11. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Na ja Gott sei Dank hat ja jede Frau noch ihr eigenes Hirn und das kann man einschalten.
    Deine Freundin bräuchte doch einfach nur die PB ihrer Pille zu lesen, dann wüsste sie schon, dass ihre FÄ unrecht hatte.
    Man sollte keinem Arzt alles blind glauben! Sind alles nur Menschen und Menschen machen eben auch Fehler. Es schadet nie, auch selbst zu recherchieren und in Zeiten, wo jeder Internet hat, ist das ja auch nicht weiter schwer.
     
    #11
    krava, 17 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - noch Pillenproblem
planschi
Aufklärung & Verhütung Forum
22 Februar 2014
21 Antworten
Maeuschen06
Aufklärung & Verhütung Forum
13 Juni 2012
7 Antworten
_Mimi_
Aufklärung & Verhütung Forum
19 März 2012
4 Antworten