Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

... und plötzlich war da ein Hamster - Tipps für einen überforderten Anfänger

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von VelvetBird, 31 Oktober 2009.

  1. VelvetBird
    Gast
    0
    Hallo,

    wie die Jungfrau zum Kind kam ich heute überraschend zum Hamster. Na ja, eher er zu mir. Längere Geschichte, jedenfalls hat ihn jemand abgeben müssen und wusste nicht wohin damit. Am Montag wäre das Tier ins Tierheim gekommen, wie ich heute morgen erst erfahren habe. Und da kommt die dumme Nuvola und sagt: "Na ja, bevor das kleine Kerlchen im Tierheim landet, nehme ich ihn auf." :rolleyes:

    Der Kleine ist ein Goldhamster und anscheinend aus einer Tierhandlung. Der Halter hatte ihn erst seit wenigen Tagen, also ist das Tier wohl noch sehr jung (wann werden denn Hamster denn zum Verkauf angeboten? Mit 4-6 Wochen? So alt müsste er jetzt sein).
    Gehalten hat er ihn in einem etwa 25x40cm kleinen Hamsterknast, das ging naürlich gar nicht. Ich hatte noch einen alten "Kaninchenkäfig", den ich als Krankenkäfig für unsere Ratten übrig hatte, da ist der Hamster jetzt eingezogen. Dieser ist von innen mit Kleintierdraht umwickelt, also kommt der Hamster auch ganz sicher nicht durch die Gitterstäbe.

    Nun habe ich einige Fragen:
    - Der Kleine (noch hat er keinen Namen, bei seinem Vorbesitzer hieß er einfach nur "Hamster") hat nun einen etwa 100x50 cm großen Käfig, etwa 40cm hoch. Geht das oder ist das für einen jungen Goldi viel zu klein? Ich habe leider keinen anderen freien Käfig, wohin ich ihn ausquartieren könnte. Er hat in dem Käfig jetzt 2 Ecketagen, die so viel Lauffläche natürlich nicht bieten, aber immerhin ein bisschen.
    In einigen Wochen müsste ich meinen alten Ratten-Integrationskäfig zurückbekommen. Dieser hat einen geringen Gitterabstand, ist etwa 50cm tief, etwa 95-100 breit und 80 oder 100cm hoch (das weiß ich nicht mehr genau, hatte ihn schon lange ausgeliehen). Wäre dieser Käfig mit entsprechenden Ebenen besser für den Hamster?

    - benötigen Hamster unbedingt ein Laufrad? Wenn ja: Kann mir jemand eines empfehlen? Das Rad sollte auf keinen Fall kleiner als 25cm im Durchmesser sein, eher größer. Außerdem sollte es eine geschlossene Lauffläche haben und auf einer Seite komplett geschlossen, auf der anderen Seite offen, damit er sich beim Ein- und Aussteigen nicht verletzen kann.

    - der Kleine scheint sich total zu langweilen, er hängt immer an der Decke und nagt das Gitter an - was kann ich tun?

    - als Häuschen habe ich provisorisch einen kleinen Karton genommen und eine Küchenpapier-Rolle in den Eingang gesteckt, um eine Höhle zu simulieren. Luftlöcher sind vorhanden; Ist das erst mal in Ordnung so?

    - Futter habe ich das vom Vorbesitzer erst mal übernommen, normales Hamsterfutter aus dem Dehner. Kann mir jemand ein gutes Trockenfutter empfehlen?

    - Als imir der Hamster heute gebracht wurde, hat er sehr laut gequiekt. Sind das normale Angstlaute? (Ich hatte bisher nur Ratten und diese quieken nur, wenn sie starke Schmrezen oder selten mal wenn sie Angst haben.)

    - À propos Angst: Er ist momentan noch sehr aggressiv, was kann ich in den nächsten Tagen und Wochen tun, damit er etwas ruhiger wird und nicht mehr so ägstlich vor der Hand zurückschreckt?


    Das waren wohl erst mal die dringendsen Fragen... ich bin für alle Ratschläge und Tipps offen. Ich bringe es nicht übers Herz, den Kleinen abzuschieben, werde ihn also behalten und das Beste aus der Situation machen.
     
    #1
    VelvetBird, 31 Oktober 2009
  2. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Ich find's total klasse, Dass Du ihn aus dem Hamsterknast befreit hast!!

    Mit Hamstern selbst fehlt mir jegliche Erfahrung.
    Als Rennmaus-Halter kann ich Dir aber in Sachen Laufrad (keine Ahnung, ob Hamster unbedingt eins brauchen, schaden wird es sicher nicht) das 29er Bogie Wheel von Karlie wärmstens empfehlen. Es ist flüsterleise, leichtgängig und ungefährlich.
     
    #2
    crimson_, 31 Oktober 2009
  3. User 64332
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    103
    1
    nicht angegeben
    also wegen dem futter und dem laufrad solltest du dich am besten im fachgeschäft beraten lassen.
    obst und gemüse zum knabbern ist immer gut, da hat er was zu tun, z.b. bei karotten
    ein laufrad, was "geschlossen" ist ist auf alle fälle besser, da kann der kleine nicht hängen bleiben oder so :zwinker:
    ich denke, er sollte schon ein laufrad haben, so kann er sich auspowern :smile:

    je größer der käfig ist desto besser. so hat er mehr auslauf.
    das der hamster an den stäben rumhängt ist normal, die klettern halt furchtbar gerne.
    du kannst ihm auch klopapierrollen reintun (da krabbeln die auch durch) oder zweige...da freuen sie sich :smile:
    die mögen es auch gerne, wenn sie sich eine kleine höhle bauen können, zum bsp. mit taschentüchern.das zwerfetzen die sich dann so gerne :grin: ist immer sehr süß^^

    den karton, den du reingetan hast wird er sicherlich schön anknabbern bis nur noch fetzen übrig sind, aber son häuschen gibts im fachgeschäft ja auch aus plastik (würde ich aber nicht empfehlen) oder holz.

    hm, das mit dem quieken ist auch normal, hat der kleene nur angst, schmerzensschreie sollten das nicht sein.

    gegen die aggressivität kannst du eigentlich nur eins machen: immer schön mit ihm beschäftigen, dich in die käfig nähe setzten, so gewöhnt er sich an dich. aber natürlich nicht ständig, er braucht ja auch seine ruhe. :zwinker:

    viel glück und freude mit dem kleinen :grin:
    hamster sind putzige tierchen...
    hatte selbst auch früher mal welche. macht spaß die zu beobachten :smile:
     
    #3
    User 64332, 31 Oktober 2009
  4. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Hmm, mit der Beratung in sogenannten "Fachgeschäften" hab ich bisher keine guten Erfahrungen gemacht, leider haben die dort meist ziemlich wenig Ahnung und/oder wenig Skrupel.
    In nem guten Halter-Forum ist man da wohl besser aufgehoben.


    Vielleicht hilft diese Info-Seite erstmal weiter.
     
    #4
    crimson_, 31 Oktober 2009
  5. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich danke euch schon mal für eure Antworten :smile:!
    Mit dem Holzrad von Karlie habe ich auch schon geliebäugelt. Muss eh bald wieder Futter für unsere Ratten bestellen, dann würde ich das einfach mitbestellen :smile:.

    Mit diesen sogenannten "Fachgeschäften" stehe ich etwas auf Kriegsfuß. Seit ich in fast allen Geschäften in meiner Umgebung die Verkäuferinnen angepöbelt habe, weil sie entweder Ratten am Schwanz rausnahmen, Kaninchen im Hochsommer fast 2 Stunden lang (so lange war ich da drin) weder Frischfutter noch Wasser hatten, Ein Tier mit angenagtem und blutigem Ohr apathisch in der Ecke saß, einer Frau erzählt wurde, es wäre in Ordnung, wenn man nur 1 Kaninchen hält, solange man sich viel mit ihm beschäftigt oder weil einfach nur das ganze Gehege vollgekotet war, meide ich solche Geschäfte (und die Verkäufer sind vermutlich nicht allzu traurig darum) :zwinker:. Deswegen bestelle ich solche Sachen nur noch online.

    Der Kleine bekommt natürlich noch schönere und vor allem stabilere Einrichtung, aber ich musste improvisieren, weil er bei seinem ehemaligen Halter noch nicht mal ein Häuschen hatte :frown:.

    Ich habe ihn heute jetzt erst mal in Ruhe gelassen. Er war so aufgedreht, jetzt bin ich froh, dass er anscheinend zur Ruhe gekommen ist. Ist ja alles neu für ihn.

    Frischfutter mochte er bis jetzt mal nicht. Sein TroFu hat er genommen, aber von Gurke und Apfel wollte er gar nichts wissen. Kennt er wahrscheinlich einfach noch nicht.

    Ach ja, noch eine Frage:
    Als er zu mir kam, war sein linkes Auge geschlossen, anscheinend verklebt. Mittlerweile sind beide Augen geöffnet, sind klar und eine Verletzung ist auch nicht zu sehen. Kommt das ab und an vor oder ist dieses Verklebte ein Krankheitsanzeichen?

    Bin jetzt dabei, diese Infoseite zu durchforsten und lese parallel in einem Hamsterforum. Oh je, was hat mich nur geritten, dass ich einen Hamster aufnehmen musste... :grin:


    EDIT: Ha, von wegen "zur Ruhe gekommen"... er hängt jetzt schon wieder an der Decke :grin:.
     
    #5
    VelvetBird, 31 Oktober 2009
  6. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Ein Laufrad braucht ein Hamster nicht unbedingt. Kann sogar schädlich sein. Einige brechen sich die Füße, falls das Rad Sprossen hat, andere werden einfach nur "süchtig" danach und rennen sich zu tote. ^^ Wenn, dann also ein geschlossenes.

    Gegen die Langeweile: Leg ihm 2 oder 3 Blatt Klopapier rein, da macht er dann ein Nest draus. :smile:
     
    #6
    Subway, 31 Oktober 2009
  7. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Die zu meiner Hamsterzeit beste Seite war immer NAGER INFOS


    Ein Hamsterkäfig darf nicht zu hoch sein. Hamster können nicht gut klettern und sich bei Stürzen verletzen. Ergo wäre der Rattenkäfig nur geeignet, wenn du Etagen so einziehst, dass sie überlappen.

    Das Holzlaufrad scheint auf den ersten Blick nicht schlecht zu sein, aber es könnte passieren, dass der Hamster dies zernagt. Falls das passiert, würde ich dir ein Wodent Wheel empfehlen. Die sind genauso sicher und werden erfahrungsgemäß seltener zernagt.

    Gutes Hamsterfutter gibt es online z.B. bei Rodipet, sofern es den Anbieter noch gibt. Du müsstest dich mal genauer einlesen. Es ist z.B. wichtig, dass auch tierische Inhaltsstoffe enthalten sind. Wenn dies nicht der Fall ist, müsstest du dieses zufüttern. Dafür eignen sich u.a. Mehlwürmer.

    Richtiges Spielzeug braucht ein Hamster außer dem Laufrad prinzipiell nicht. Wichtig ist aber Auslauf. Dieser sollte täglich möglichst eine Stunde oder mehr betragen. Dabei ist darauf zu achten, dass der Hamster keine Kabel annagen kann, nicht eingeklemmt wird (Schrank, Tür, ...), nicht zertreten wird, nicht von anderen Tieren gefressen wird und nirgendwo runterfallen kann.
    Unser erster Hamster vor ein paar Jahren durfte zum Auslauf sogar das ganze Haus nutzen. Er hat aber auch nie irgendwas angenagt und durfte somit überall hin. Auf Kommando kam er dann innerhalb weniger Minuten zurück zum Eigenbau. Man, das war echt ein liebes Tier.

    Mir fällt spontan noch ein, dass du keine Hamsterwatte kaufen darfst. Die ist gefährlich. Besser wäre z.B. unbedrucktes Klopapier.

    Babybrei mögen Hamster auch oftmals. Probier das einfach aus.


    Und ich möchte ganz ausdrücklich betonen, dass Hamster definitiv ein Laufrad BRAUCHEN! Das ist sehr wichtig! Hamster laufen in der Natur viel weitere Strecken als sie ein Käfig ermöglichen kann. Ohne langweilen Hamster sich. Kauft man ein vernünftiges Laufrad, ist das eine total gute Sache!
     
    #7
    User 18889, 31 Oktober 2009
  8. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Naja... Ich seh's so: Besser die lieben Kleinen nagen Holz an, als Plastik, auch wenn es als noch so nagerfreundlich und ungefährlich gepriesen wird. Bin aber zugegebenermaßen insgesamt kein großer Fan von Wodent Wheels :zwinker:
    Ein echter Vorteil ist in meinen Augen nur, dass sie leichter zu reinigen sind.
     
    #8
    crimson_, 31 Oktober 2009
  9. VelvetBird
    Gast
    0
    Danke für eure Tipps, ich bin wirklich sehr dankbar :smile:!
    Klopapier habe ich in Streifen gerissen und in den Käfig gelegt - bisher ist das Zeug für ihn uninteressant. An der Decke herumhängen und das Gitter annagen scheint interessanter zu sein :rolleyes:.
    Off-Topic:

    Ich frage mich, ob es so klug war, den Kleinen aufzunehmen. Jetzt steht hier noch ein Käfig rum, der wohl auch noch zu klein ist. Für den größeren Rattenkäfig habe ich theoretisch nicht mal Platz (irgendwo findet sich zur Not Platz... aber irgendwann sieht meine Mini-Wohung halt wie ein Zoo aus). Aber ich bringe es auch nicht übers Herz, den Kleinen abzugeben. Erst nehme ich ihn auf, weil er mir leid tut und ich nicht will, dass er im TH landet und dann soll ich ihn wieder abschieben? Nee.
    Das war eine total impulsive Handlung, das ist wieder so typisch ich. Nicht, dass er nicht niedlich wäre, das ist er :herz:. Aber irgendwie bekomme ich das Gefühl, dass es ein Fehler war.
    Mein Hausmeister muss demnächst mal in meine Wohnung, weil was mit meinem Wasseranschluss nicht stimmt und da wird er die vielen Käfige sehen (2 große Ratten-Volieren und eben den Hamsterkäfig). Und ich WEISS, dass er was gegen Tiere hat, seine Frau meckert eh immer wegen der Müllsäcke mit Streu im Müllkontainer (sie wissen aber nicht, dass ich Ratten habe und der Müll ist ja nicht nur von mir...). Vielleicht "verstecke" ich bei seinem Besuch den Hamster bei mir in der Dusche oder so.


    EDIT: Oooohhh... er ist so süß :herz::herz:!
    Er saß eben an der Käfigtür und hat rausgeschaut, da habe ich die Tür geöffnet und er kam sofort auf die Hand rausgelaufen :herz:. Zwar noch etwas zittrig (offenbar vor Angst), aber er kam! Ich habe ihn wieder reingesetzt und er kam immer und immer wieder auf die Hand, jedes Mal etwas forscher und mutiger.
    Ich brauche unbedingt einen Namen für ihn, mal schauen, was mein Freund nachher für Vorschläge hat. Ich bin ja für Kurt, Horst oder Jean-Claude :grin:.
     
    #9
    VelvetBird, 31 Oktober 2009
  10. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.685
    348
    3.387
    Verheiratet
    Mein Hamster ist leider im Mai gestorben :cry: Aber Herr von Bödefeld war auch wunderbares Exemplar von Teddyhamster, der scheinbar einiges mit deinem gemein hatte :grin:

    Ich war auch totaler Hamsteranfänger. Meiner kam aus 'ner Tierhandlung, ich wollte da eigentlich nur den Käfig usw besorgen, und hab gefragt ob die Hamster haben (zum Gucken). Daraufhin meinte die "Wie groß ist ihre Schlange denn?" :eek: und Bödi war halt schon einige Monate alt, der wäre wirklich verfüttert worden.
    Hab ihn also sofort eingepackt und in Sicherheit gebracht :grin: Die Hamster lebten dort nicht in Käfigen, sondern in kleinen Schubladen mit Pelletfutter und Wasser :schuettel:

    Mein Hamster hat lieber aus einem Wasserschälchen getrunken als aus so einer Flasche. Habe mir auch mal sagen lassen, das sei gesünder, weil es eben der natürlichen Trinkweise entspricht. Ein kleines Tonschälchen mit Wasser reicht da völlig aus.

    An Körnerfutter hatte ich "Wittenmolen Country". Das ist auch Testsieger bei einigen Tests. Zuckerfrei und da sind auch getrocknete Larven usw drin. Gibt's zu bestellen und ich habs auch bei Fressnapf gefunden.

    Mein Hamster kannte auch keinerlei Frischfutter. Angefangen habe ich mit Gurkenscheiben und Möhre, hab das auch gerne mal auf Faden gezogen und aufgehangen, dann hatte er gleich noch ein Spielzeug :smile: .. einmal die Woche hab ich ihm ein Teelöffel voll Naturjoghurt reingelegt, den er SEHR begeistert geschleckt hat. (tierisches Eiweiß ist wichtig!). Kräuter standen auch ganz hoch im Kurs, vor allem Petersilie. Auch Apfelschalen (natürlich nur gewaschen) oder Salatblätter fand er toll.
    Du musst aber darauf achten, dass dein Hamster nicht zuviel Frischfutter bunkert, das schimmelt sonst vor sich hin. Also mindestens einmal die Woche in seine Futterecken gucken (das kriegst du schnell raus, wo die sind) und angenagte Sachen entfernen. Meine wurde dann manchmal etwas motzig, aber das muss man aushalten :grin: Zur Versöhnung hab ich ihm ja auch was Neues gegeben.

    Ein Häuschen ist meiner Meinung nach gar nicht nötig, dein Hamster ist besser beschäftigt wenn er sich selbst was bauen muss. Meiner lag am Anfang dann einfach nur eingekuschelt auf der Streu, weil er ja nicht gelernt hatte, sich was zu bauen. Er hatte auch eine verwinkelte Röhre aus geflochtenem Stroh, aber die hat er nur zur Futterlagerung und zum Klettern benutzt. Er hat sich dann mit Streu, Heu, Taschentüchern und so eine Höhle gebaut. Das ist "natürlicher" und gibt ihm was zu tun.
    Hamsterwolle ist wirklich gefährlich, mit Taschentüchern und Heu müsste er genug Baumaterial haben.

    Auch wichtig ist, das er immer ein Stück trockenes, hartes Brot hat. Ansonsten kann er sich die Zähne nicht abwetzen und knabbert evtl. noch mehr am Gitter.
    Also immer dafür sorgen, dass er knabbern kann.
    Meiner hatte übrigens auch den Zweitnamen "Spiderhamster" weil er ständig unterm Dach hing und auch ansonsten die akrobatischsten Manöver abgezogen hat.. hatte immer Angst das er sich mal das Genick bricht.. aber das muss er ja selbt am Besten wissen :grin:

    Das hier war übrigens meiner beim Versuch, das ganze Stück Brot in seinen Bau zu schleppen: [ame="http://www.youtube.com/watch?v=Ci8ilxiqwX0"]YouTube - Teddy hamster in action...[/ame] :herz:
     
    #10
    User 39498, 1 November 2009
  11. VelvetBird
    Gast
    0
    @TheDetroiter:

    Danke für deinen Beitrag!
    Es ist so viel zu tun hier, morgen werde ich vernünftiges Futter, ein geeignetes Laufrad und eine Schale mit Chinchillasand besorgen.

    Das mit dem Brot werde ich machen. Habe jetzt kein trockenes da, aber die nächsten Tage gibt es dann welches. Das mit dem Eiweiß ist auch gut, danke.

    Heute ist der Kleine noch ein ganzes Stück wuseliger als gestern. Er ist vorhin z.B. einfach vom Tisch gesprungen :eek:. Ich sollte ihn "Kamikaze" nennen :ratlos:.
    Er hat sich zum Glück nicht getan, habe ihn ja so halb noch mit den Händen auffangen können, so dass er nicht soo tief gestürzt ist. Danach ist er auch weitergewuselt, als wäre nichts gewesen. Ich beobachte das noch 'ne Weile, aber ich glaube wirklich nicht, dass er sich was getan hat.
    Er wil außerdeml ständig aus dem Käfig raus (überall lese ich was von "Eingewöhnungszeit", aber mir scheint, er hat sich schon eingewöhnt :hmm:).
    Jedenfalls macht er mich gerade wahnsinnig, er nagt stätig am Gitter. Ich überlege jetzt schon, ihm ein Holzterrarium zu bauen, damit er nicht ständig sinnlos das Metall annagt. Holz-Nagegeräusche ertrage ich schon eher.

    Tut mir sehr leid, dass dein Herr von Bödefeld nicht mehr da ist :frown:. Ich finde es ganz, ganz schlimm, dass Tiere, die als Futtertiere angeboten werden, oft noch mieser gehalten werden, als ihre Artgenossen, die als Liebhabertiere weggehen. Schön, dass er bei dir doch noch ein schönes Leben haben durfte (und das Video ist echt der Knaller! "Stirb, du Brot!")
    Deswegen weigere ich mich mittlerweile auch, auch bloß Käfigzubehör, Futter& Co. in Tierhandlungen zu kaufen. Ich will dieses Treiben einfach nicht unterstützen. Solange Tiere dort so mies gehalten werden, setze ich nach Möglichkeit keinen Fuß mehr in solche Läden.
     
    #11
    VelvetBird, 1 November 2009
  12. Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Mein Zwerg hat damals immer mal Quark oder Joghurt bekommen, das ist auch ein guter Eiweißlieferant. Was immer sehr lustig war, war wenn ich kleinere Grashüpfer verfüttert hatte. Die springen da richtig hinterher, das ist schon interessant, aber eigent sich nur, wenn du ein Aqua hast, ansonsten springt das Viechzeug in der Bude rum :grin: Es gibt im Laden auch getrocknete Flusskrebse und son Kram, den kann man unters Trockenfutter mischen, allerdings hat Flatsch die nie gefressen. Viele empfehlen auch Hanfstreu anstatt der normalen Späne, weil die Hamster damit bessere Gänge bauen können. Tiefe Einstreu ist übrigens sehr wichtig, ich hatte mein Aqua zur Hälfte voll mit dem Zeug, allerdings brauchts dann teilweise immer ne Weile, bis man sein Tier findet :grin: Die Räder von Rodipet können problemlos angenagt werden, der Kunststoff ist absolut hamsterverträglich. Bei Holzrädern haste leider das Problem, dass die manchmal angepieselt werden und das wirste halt nimmer los. Im Übrigen haben Hamster ne ziemlich gute Sprungkraft. Meiner ist mal aus dem Aquarium gesprungen (hatte es nach oben offen) und das waren so 20 - 30 cm
     
    #12
    Asti, 1 November 2009
  13. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.457
    598
    6.770
    Verheiratet
    Ich hab dazu noch einen echt guten Infolilnk. Die Seite NAGER INFOS ist quasi DIE Nagerseite. Es sind unglaublich viele hilfreiche Tips drin. Z.B. auch wie man sehr günstig selbst Beschäftigungen für seine Nager baut.

    Ich hoffe es war ok den Link zu posten. Mir hat die Seite sehr viel geholfen, als ich mir Meerschweinchen zugelegt hab!

    liebe Grüße

    Damian
     
    #13
    Damian, 3 November 2009
  14. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    War bestimmt okay, nur war es sage und schreibe das dritte Mal, dass in diesem Thread genau diese Seite als sehr gute Info-Seite empfohlen wurde :zwinker:
     
    #14
    crimson_, 3 November 2009
  15. VelvetBird
    Gast
    0
    @Damian & crimson:
    Danke euch, hatte mir die Seite schon nach crimsons Hinweis angeschaut :smile:. Es schadet ja nichts, wenn man öfter auf etwas Gutes hingewiesen wird. Es dürfte sich z.B. auch mittlerweile herumgesprochen haben, dass ein 25x40cm-Hamsterknast denkbar ungeeignet ist - egal welches Tier man darin hält. Und trotzdem hatte der Vorbesitzer des kleinen Hamsters genau einen solchen Knast für ihn. Also können häufige gute Hinweise nicht schaden :smile:.
     
    #15
    VelvetBird, 3 November 2009
  16. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.457
    598
    6.770
    Verheiratet
    Off-Topic:
    oha...ich war wohl an dem Tag etwas dödelig..normalerweise achte dich da drauf :zwinker:
     
    #16
    Damian, 9 November 2009
  17. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich hatte auch schon drei Hamster, die Tierchen sind einfach total goldig. Allerdings werden sie ja leider nicht so alt, deshalb habe ich schon vor einigen Jahren beschlossen, mir erstmal keinen mehr zu holen :frown:

    Ein Laufrad würde ich auf jeden Fall holen! Vorher ausprobieren, ob es irgendwie quietscht oder laut ist: Sonst wirst du ein paar schlaflose Nächte haben, da Hamster nachtaktiv sind und besonders da viel radeln :zwinker: Es wurde ja bereits gesagt, dass du darauf achten solltest, dass es ein geschlossenes Rad ist!

    Du solltest auch immer das Häuschen kontrollieren, meine haben mit Vorliebe ALLES dort gebunkert und ich hatte immer das Gefühl, als würden sie gar nichts fressen sondern alles aufheben für schlechte Zeiten :grin: Das Haus kannst du gut mit Watte auslegen.

    Die Stäbe würde ich auch kontrollieren, denn ruckzuck sind die durchgebissen und schwupps ist der Hamster plötzlich weg...Ist mir einmal passiert und der liebe Herby hatte sich hinter dem Schrank versteckt, erst nach 2 Stunden konnten wir ihn mit Futter wieder hervorlocken.
     
    #17
    User 37284, 9 November 2009
  18. Amygdala
    Verbringt hier viel Zeit
    580
    113
    72
    Verheiratet
    Hallo Nuvola!

    Wie geht's denn mittlerweile mit deinem Hamsterchen? Alle Fragen geklärt?
     
    #18
    Amygdala, 11 November 2009
  19. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Das sollte man nicht machen, da sich Hamster in (Hamster-)Watte schon Gliedmaßen abgeschnürt haben. :flennen:Nimm lieber Klopapier (unbedruckt) oder nicht-reißfestes Küchepapier/Tempos.
     
    #19
    User 12900, 11 November 2009
  20. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Naja, man soll ja auch keine Riesenwattestücke reinlegen, sondern vorher kleinzupfen! Dann kann sowas auch nicht passieren.:zwinker:
     
    #20
    User 37284, 11 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - plötzlich war Hamster
Talent
Off-Topic-Location Forum
16 August 2013
1 Antworten
Ichbinich<3
Off-Topic-Location Forum
26 Juli 2013
8 Antworten
shiri
Off-Topic-Location Forum
7 März 2007
16 Antworten