Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

und was ist jetzt?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von achim., 10 Mai 2008.

  1. achim.
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    nicht angegeben
    Also, ich hab mich in eine ziemlich beschissene Lage gebracht und brauch einen Denkanstoss und ein paar Meinungen wie es jetzt weitergeht.

    Vor etwas über einem jahr habe ich ein Mädchen kennengelernt und mich schon in sie verschossen. Ich hatte den Eindruck, dass sie mich vielleicht auch mag, war mir aber nicht sicher. Da wir uns nur einmal die Woche über, sagen wir, eine Art Stammtisch getroffen haben und ich meinem Sommer im Ausland schon geplant hatte, habe keinen großartigen Sinn darin gesehen, ihr vorher noch zu sagen, was sie für mich bedeutet. Entweder hätte ich sie vermisst oder wäre mit einem Korb gestartet...

    Jedenfalls habe ich im Sommer schon recht viel an sie gedacht und wir haben sporadisch übers Internet Kontakt gehalten. (Das sie nicht wirklich ein Internetmensch ist und wir uns nur über Freunde kennen, macht Messages schreiben auch nicht unbedingt leichter. Trotzdem besser als nix.)

    Ich dachte mir natürlich, dass, sobald ich zu Hause wäre, ich etwas unternehmen würde. Aber natürlich hab ich nicht mir meinem inneren Schweinehund gerechnet...

    Wir haben uns dann weiterhin gesehen und obwohl ich zeitweise den Eindruck hatte, dass sie einen anderen (vergebenen) Freund etwas mehr mag sind wir uns näher gekommen. Ich habe im nachhinein betrachtet sogar einige Chancen verstreichen lassen, weil ich auf den einen, perfekten Moment gewartet hab. Aber der kam nicht. Woher auch?

    Hintergundgeschichte: In der Zwischeinzeit, also im Winter hab ich angefangen, auf ihrer Uni zu studieren, was natürlich bedeutet, dass wir uns ab und zu über den Weg laufen.

    Irgendwann hab ich mich sozusagen darauf beschränkt ihr einigermaßen nah zu sein und sie nicht vergeben zu wissen - sehr intelligent, ich weiß... :/

    nachdem sich in den letzten Wochen die Wolken verzogen haben und man tatsächlich wieder die Sonne sehen konnte, dachte ich mir es wäre Zeit, irgendetwas mit ihr zu machen, öfter mal zu quatschen, mit ein paar Leuten ins Kino gehen, irgendwas in der Richtung und dann letztlich doch über meinen Schatten zu springen. Aber gerade jetzt wirkt sie mehr abweisend als sonst. Hört Musik, wenn ich neben ihr sitze und scheint nicht so wirklich mit mir reden zu wollen.

    Ist das umgekehrte Psychologie? (Halte ich für unwahrscheinlich) Hat sie das Interesse verloren? (wäre logisch, oder?) Bin ich ein Legastheniker was zwischen-den-Zeilen-lesen angeht... (Ja) Ist alles ganz anders?

    Und so oder so, was soll ich jetzt machen?

    [thanks for the time, to listen to me whine]
     
    #1
    achim., 10 Mai 2008
  2. OskarLala
    Gast
    0
    Was los ist?
    Na ganz einfach.
    Du erwartest bestimmte Verhaltensmuster von ihr, die sie dir aber nicht gegenüber zeigt und das enttäuscht dich natürlich.
    Das sie abweisend zu dir ist, kann viele Ursachen haben. Entweder sie macht es bewusst, um dich ein wenig aus der Reserve zu locken oder sie macht es, weil sie merkt, dass du mehr von ihr willst und sie deshalb auf Distanz zu dir geht, weil sie eben nicht das gleiche will wie du oder sie denkt sich einfach nichts dabei, weil sie noch niemals auf den Gedanken gekommen ist mit dir mehr anzufangen bzw. dass du mehr von ihr willst oder du gehst ihr einfach auf die Nerven, weil ihr in letzter Zeit viel Kontakt hattet und ihr das alles ein wenig viel wird.
    Deine Entscheidung ist es nun, dir zu überlegen wie du darauf reagierst. Entweder du machst gar nix und wartest einfach ab was passiert. Je nach dem warum sie das macht, kann es die richtige Entscheidung sein oder eben auch die falsche. Oder du gehst in die Offensive und fragt sie einfach mal, ob ihr nicht mal was trinken gehen könnt, ins Kino, was essen usw. und schaust wie sie darauf reagiert. Kann auch das richtige sein, aber eben auch das falsche.
    Das ist zwar ein wenig blöd, aber so ist das Leben halt nun mal.
    Ich persönlich würde jetzt in die Offensive gehen, aber wäre mir dabei auch bewusst, dass dies unter Umständen das falsche ist und ich eher mehr Distanz schaffe als jetzt. Aber dann hätte ich wenigstens die Gewissheit woran ich bin.
     
    #2
    OskarLala, 11 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten