Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Und wie soll ich jetzt damit umgehen?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Kexi, 6 November 2003.

  1. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Okay...ich habe ein Problem mit meiner (ehemals!?) besten Freundin:

    Freitag vor 2 Wochen habe ich mit einem Typen rumgemacht, dem besten Freund meines Ex-Freundes, um genau zu sein!
    Mit diesem hatte aber schon meine beste Freundin EIN MAL etwas.
    Seit wir die beiden (also meinen Ex und seinen Kumpel) kennen hat meine beste Freundin gemeint, sie würde einfach nichts von ihm wollen, ihm würde das gewisse Extra, etc. fehlen und sie könne sich nichts mit ihm vorstellen.
    Nun gut...dann hatten die beiden was miteinanden (nur küssen!) und immer noch meinte sie, er wäre nicht wirklich was für sie...sie wolle zwar eine Beziehung, aber mit ihm - das wäre einfach nicht das wahre!
    Gut, ich fand ihn schon immer sehr sehr nett und auch ganz attraktiv...auf der Party vor 2 Wochen ist es dann eben passiert...wir waren beide schon etwas angeheitert...ich hab ihm ein Glas Weiswein drübergeschüttet, er mir auch und so hat es sich entwickelt...
    Kurz darauf hatte ich ein schlechtes Gewissen, habe aber dann nachgedacht und festgestellt, dass ich doch eigentlich nichts unglaublich Schlimmes getan hatte...Ich habe auch Gefühle für den Typen und wir treffen uns mittlerweile öfter...d.h. es war jetzt nicht wirklich was einmaliges...das wusste ich auch schon an dem besagten Abend und so beschloss ich, es meiner Freundin gleich zu beichten...
    Am nächsten Tag in der Schule gestand ich ihr, dass ich etwas mit ihm gehabt hatte - mehr hörte sie dann gar nicht, nichts von den Gefühlen oder sonstwas...nur diesen ersten Teil, dann rannte sie fort...
    Samstag Abend war dann eine Party - mittlerweile hatte sie die gesamte Klasse gegen mich aufgehetzt...keiner sprach mit mir, alle setzten sich an einen anderen Tisch, wenn ich kam - einfach lächerlich! Ich hab versucht sie darauf anzusprechen - sie sah einfach weg und ignorierte mich...lächerlich sowas!
    Im Mai vergangenen Jahres ist mir im Übrigen so etwas Ähnliches passiert, obwohl noch ein wenig harmloser - ich habe mich da an einem Abend mit dem gleichen Kerl wie sie aufgeführt (= österreichisch für küssen :zwinker:) - sie stellt daraufhin (ohne sich mit mir abzusprechen) eine Regel auf, von wegen, man küsst niemanden, mit dem sich eine Freundin schon mal aufgeführt hat...ahja...
    nur dass sie sich im Endeffekt selbst nicht daran gehalten und im Juni das gleiche getan hat *g* Damals hat niemand etwas gesagt...
    Das Problem ist nun:
    Ich bin wahnsinnig enttäuscht von ihr...ich habe von dem besten Freund - nennen wir ihn K. - gehört, sie hätte seine Ex-Freundin, die ihn nun schon seit einem Jahr mit Eifersüchtelein verfolgt, angerufen und ihr intime Geheimnisse von mir anvertraut! Und sie erzählt herum, dass ich mit K. gschlafen hätte...obwohl dem erstens nicht so ist und zweitens ich das niemals gesagt habe!
    Auch meinen anderen Freundinnen hat sie was erzählt, das ich alleine meiner besten Freundin anvertraut hatte...es war wirklich sehr sehr intim und für mich gibt es eine Sache, die du niemals machen solltest in einer Freundschaft: Egal, wie sauer du auf jemanden bist, du plauderst solche wirklich intimen Sachen einfach nicht aus! Habe ich auch nicht gemacht!
    Seit 2 Wochen spricht sie nun nicht mehr mit mir...ich habe sie schon festgehalten, angeschrien, SMS + Mails geschickt, über andere versucht an sie ranzukommen...seit einer Woche lasse ich es nun - aber ich will diese Sache einfach nur klären..denn ich finde es kindisch, Konflikte einfach so zu behandeln, anstatt sich ihnen zu stellen!
    Sie erwartet denke ich, dass ich mich vor ihr auf die Knie werfe und um Verzeihung winsle...das wird sie von mir nicht bekommen, da ich mir keiner allzu großen Schuld bewusst bin!

    Trotzdem vermisse ich sie einfach...sie ist seit 11 Jahren meine beste Freundin...doch weiß ich nicht, was ich tun kann, ohne gleich zu Kreuze zu kriechen...! Wie würdet ihr euch in der Situation verhalten!?
    Denkt ihr, sie hat ein Recht, so extrem zu reagieren!? Was hab ich denn bitte so Schlimmes gemacht?? Weder den Freund ausgespannt, noch die große Liebe weggenommen...ich versteh nichts mehr, muss ich ehrlich sagen!
    Will nur ein paar objektive Meinungen hören...
    Bussal aus Österreich und schon mal danke im Vorraus!
     
    #1
    Kexi, 6 November 2003
  2. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ehrlich gesagt, beste freundin würde ich des nich nennen...

    ich kenn ja nu nur deine seite von dem problem, aber ich seh des so wie du:

    sie wollte nix von ihm und gut is.. ich weiß nich, was sie da jetz so rumspinnt, aber wenn jemand einen kniefall machen sollte, dann ja wohl eher sie...

    an dir wäre es zu sagen: wenn du meine freundin bleiben willst, musst dir ganz schön was einfallen lassen, um deine klatschsucht wieder gutzumachen...

    vll schreibst ihr noch mal nen brief, erklärst ihr die sache und ich würde gleich mit reinschreiben, dass ich auf so eine 'freundschaft' keinen wert lege!
     
    #2
    Beastie, 6 November 2003
  3. Nellie
    Gast
    0
    Gerade, weil ihr schon solange Freundinnen seid, hätte sie sowas nicht abziehen dürfen. Ich meine sie hat dir ja noch nicht mal gesagt, dass sie mit ihm zusammensein will. Wenn sich das wirklich alles so abgespielt hast, wie du das schilderst, hat sie sich ziemlich daneben benommen... Andere Leute gegen dich aufhetzen und dann noch intime Sachen von dir weiterzuerzählen ist ganz schön heftig. Und ich denke auch, dass man sowas, egal wie sehr man sich gerade verkracht hat, für sich behalten sollte!

    Ich kann verstehen, dass du sie vermisst (ist ja gerade bei besten Freundinnen so), aber du solltest dir echt nochmal klar machen, was sie da getan hat.

    Dass mit dem Brief finde ich, ist eigentlich eine ganz gute Idee. Du könntest ja hineinschreiben, wie du dich jetzt fühlst und sie mal fragen, ob sie ihr Verhalten wirklich angebracht findet. Dann sollte es an ihr sein mal auf dich zuzuegehen und sich zu entschuldigen.

    Alles Gute!

    ~NELLIE~
     
    #3
    Nellie, 6 November 2003
  4. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für eure Tipps erstmal...
    Wollte euch nur erzählen, wie das Ganze jetzt ausgegangen ist:
    Also...heute hab' ich in der Schule nochmal nachgefragt, ob sie nicht wenigstens mit mir reden wolle...keine Antwort...daraufhin habe ich in ihre gesamten Hefte :"RED MIT MIR!" geschrieben (eh nur auf ein leeres Blatt - hab also nichts zerstört!)...
    Nun gut...nach der Schule bin ich ihr gefolgt...1 1/2 Stunden lang...hab sie vollgequatscht, gesagt, was ich denke, wie ich mich fühle, dass ich nichts von ihr verlangen würde, außer einem einzigen vernünftigen Gespräch - schließlich bin ich mit in ihre Wohnung...hab weiter geredet, gefragt, was ihr denn durch ein Gespräch abbrechen würde, was denn so schlimm daran sein, mir mal zuzuhören...etc. Hab ihr schließlich das Gesicht festgehalten und gefragt, ob sie es nicht einmal schaffen würde, mir in die Augen zu schauen...
    dann meinte ich, sie solle mir ins Gesicht sagen, dass ich ihr egal bin, dass sie auf unsere Freundschaft scheißt und ich ihr nicht einmal ein Gespräch wert bin...sie sah mich an, meinte, ich solle sie nicht anfassen, sie wolle nicht noch schmutziger werden (!!!), dann meinte sie, ich wäre ihr nichts wert und sie würde nie wieder mit mir sprechen...ich konnte nicht mehr, hab sie gefragt, ob sie das wirklich ernst meinen würde...sie meinte: "Ja und jetzt schleich' dich!" - Ich hab ihr eine Ohrfeige gegeben - ich konnte einfach nicht mehr anders - hab mich umgedreht, gesagt:"Für mich ist diese Freundschaft hiermit beendet!" und dann bin ich gegangen...draußen habe ich geweint...aus Wut!? Ich weiß nicht...aus Enttäuschung...dass ich so jemanden je als beste Freundin bezeichnet habe...Ich habe alles gemacht, glaube ich...das wars jetzt eben :frown:
    Wollte euch nur erzählen, wie es jetzt ausschaut...
    Bussal Kexi
     
    #4
    Kexi, 12 November 2003
  5. Nellie
    Gast
    0
    Merkwürdig, dass sie sagt du würdest ihr nichts mehr bedeuten, obwohl iht solange befreundet ward. Aber du hast versucht mit ihr darüber zu reden und was anderes kannst du denke ich auch nicht tun. Sie will ja anscheinend wirklich nichts mehr von dir wissen.

    Dass mit der Ohrfeige ist aber ganz schön heftig...

    Na ja ich hoffe, dass es dir bald wieder besser geht!

    ~NELLIE~
     
    #5
    Nellie, 12 November 2003
  6. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich finde, sie hat die ohrfeige verdient :angryfire

    so eine blöde kuh!!:angryfire
     
    #6
    Beastie, 12 November 2003
  7. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke...ich hab das in dem Moment auch als genau richtig empfunden! Wenn mir jemand nach 11 Jahren Freundschaft ins Gesicht sage, dass ich Dreck für sie bin und dass sie auf alles, was wir hatten scheißt - sorry...dafür habe ich beim besten Willen kein Verständnis mehr...
     
    #7
    Kexi, 12 November 2003
  8. kermit
    Gast
    0
    ich finds auch richtig, dass du ihr ne ohrfeige verpasst hast. genau das hat sie verdient!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! *ts*
     
    #8
    kermit, 13 November 2003
  9. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Meine beste Freundin und ich haben eine Abmachung, dass wenn einer von uns ein Junge gefällt, geschweige denn, dass sie mit ihm was hat/hatte, die Andere die Finger von ihm zu lassen hat. Klappt bisher auch ganz gut so und ich bin froh, dass wir uns nicht in die Quere kommen.

    Aber eine so heftige Reaktion, wie die von deiner ex-besten Freundin, würde ich niemals bieten und sie genauso wenig.
    Vielleicht lag ihr doch mehr an K.?
    Oder sie hat "Minderwertigkeitskomplexe"?
    Auf jeden Fall - wenn ihr das nicht abgesprochen habt - hat sie kein recht, so auf dich zu reagieren!!!
     
    #9
    ogelique, 13 November 2003
  10. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Analysieren wir das Ganze mal ein wenig...A., meine ex-beste Freundin hat dauernd was mit irgendwelchen Burschen...das haben wir eigentlich alle in meinem Freundeskreis...nur weil wir einen Typen küssen, heißt es also bei uns nicht automatisch, dass wir ihn auch lieben und mit ihm zusammensein wollen...
    Deshalb habe ich auch nicht sofort angenommen, dass sie was von K. will...als ich síe dann drauf angesprochen habe...wollte die beiden ja ursprünglich verkuppeln, da ich mit seinem besten Freund zusammen war...meinte sie nur, er wäre nicht der Richtige und ihm würde eben das gewisse Etwas fehlen...okay...damit is die Sache doch klar, oder!?
    Nunja...dass er ihr doch mehr bedeutet hat glaube ich ehrlich gesagt nicht wirklich...und selbst wenn...wenn sie mir das Gegenteil sagt, woher soll ich es denn wissen!?
    Schau...sie rennt jetzt herum, erzählt allen, dass es ihre große Liebe war und schwärmt von ihren großen Gefühlen...meiner Meinung nach ist das Ganze ein Machtspielchen - sie will alle auf ihre Seite ziehen, will das kleine Opferlamm spielen und mich als die Böse hinstellen...Keiner weiß so gut, wie ich, was sie über K. gesagt hat, seitdem sie ihn kennt, also glauben ihr eben auch die meisten...
    Zwischen Freundinnen gibt es meiner Meinung nach ein ungeschriebenes Gesetz: Man macht sich nicht an den Freund oder Schwarm der Freundin ran...absolut keine Frage...würde ich auch nie tun...nur dieses Mal war keines der beiden Dinge der Fall...
    K. selbst meinte ja, sie hätte ihm immer gesagt, sie wolle nichts von ihm und ihm auch nie das Gefühl gegeben, dass da irgendwie mehr wäre - wenn es also nicht einmal er mitbekommen hat...wie sollte ich!?
    Selbst wenn sie mehr von ihm gewollt hätte, hätte sie doch mit mir reden können auch nachdem das passiert ist - ich hätte ihn ihr doch überlassen...bzw. wenn sie vernünftig mit mir geredet hätte, niemals die Wahl gegen sie getroffen...ich wollte sie doch niemals verletzen - ich hatte mich eben in ihn verliebt...und war mir 100%ig sicher, dass sie keine Gefühle für ihn hat...Also ich weiß nicht...wegen so einem Schmarrn eine 11-jährige Freundschaft zu kündigen, ohne mir auch nur ein einziges Mal zuzuhören...Wenn wir wenigstens davor vernünftig miteinander geredet hätten...aber sie weiß bis heute nichts über die Hintergründe...außer das, was ich bei meinem Monolog beim Hinter-ihr-her-rennen losgeworden bin...
    Für mich ist es ein Zeichen von Reife und Respekt dem anderen zuzuhören, aber dafür ist sie anscheinend nicht stark genug - sie konnte mir ja nicht einmal in die Augen sehen...Und ihre letzten Worte..."Fass mich nicht an-ich will nicht schmutzig werden" werde ich in meinem Leben auch nicht vergessen...sicher hat mich das getroffen...so ein Schwachsinn...aber wenn sie meint, dass ihr Verhalten so richtig ist, dann ist es ihre Sache...vielleicht bereut sie es irgendwann, mir nicht einmal die Chance gegeben zu haben, mich zu rechtfertigen...(Frag' mich ja wofür - ich habe nichts übermäßig falsch gemacht meiner Meinung nach...aber ich hätte gerne gehört, was ihr eigentliches Problem ist...)...
    Tut leid, dass meine Antwort schon wieder so lang geworden ist, aber mich beschäftigt das Ganze einfach unglaublich...
    Bussal Kexi
     
    #10
    Kexi, 14 November 2003
  11. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Du hast ja recht, das ist schon der Hammer. Wegen einem Kerl, mit dem man ein paar mal rummacht würde ich keine Freundschaft kündigen. kann es auch gut nachvollziehen, bei mir im Freundeskreis ist es nämlich auch so, dass Knutschen noch nichts oder fast nichts bedeutet.

    Bist du dir sicher, dass in eurer Freundschaft bisher alles gut lief? Viell. war sie ja irgendwie schon lange eifersüchtig auf dich? Viell. bist du ja viel hübscher und beliebter oder intelligenter als sie? Und sie findet es schlimm, dass du nun auch noch "ihren" Kerl hast?
    Das wäre so das, was mir zu deiner Geschichte einfallen würde. Zwar würde es ihr Verhalten nicht rechtfertigen, aber etwas verständlicher machen.
     
    #11
    ogelique, 14 November 2003
  12. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Genau das ist ja das Lustige...eigentlich ist ja sie diejenige, die während unserer gesamten Freundschaft die Starke von uns beiden war, sie war die Ausgefallene, die, die alle bewundert haben, ich war das kleine Anhängsel, das nicht von ihrer Seite weichen wollte...so war das ca. 9 Jahre lang...dann war sie ein Jahr in Spanien, ich ein halbes in Amerika...wir haben uns also lange nicht gesehen, haben uns beide sehr verändert, ich bin unglaublich gereift meiner Meinung nach...das ist jetzt ein Jahr her...und in diesen letzten 12 Monaten hat sich dann eben vieles geändert...und mir hat es ehrlich gesagt auch gefallen...Ich habe ihr die Stirn geboten, sie auch mal mit nicht so positiven Dingen konfrontiert, etc. - wir haben angefangen richtig wegzugehen, zu trinken, Spaß zu haben, Männer "auszuprobieren"! Ich habe mich dadurch eben auch sehr verändert - auf einmal haben mir dann die Typen hinterhergeschaut (ihr nat. auch...aber eben AUCH und nicht NUR) und ich konnte sie mit meiner lockeren Art ebenso beeindrucken wie sie...
    Dadurch waren wir dann beide sozusagen auf der gleichen Stufe und mir hat es eben gefallen, da ich nicht mehr die kleine Ängstliche, sondern die gleichgestellte Selbstbewusste war...
    Ich denke...vielleicht ist sie es einfach gewohnt mir überlegen zu sein...und ist verletzt, dass sich ein Mann für MICH, das kleine, hässliche Entlein, interessiert, mit dem sie eben auch was gehabt hat. Er ist nämlich noch dazu attraktiv und nicht auf den Kopf gefallen...wie kann er also was von MIR wollen!?
    In den letzten Monaten war unsere Freundschaft ansonsten für mich perfekt...wir konnten über alles reden, haben uns dauernd gesehen, etc. - und wegen so einem Schwachsinn ist das jetzt alles vorbei...
    Ich weiß nicht genau woran es liegt...gekränkte Eitelkeit!? Sie ist schon machthungrig, aber um jeden Preis!? Ich hätte ihr sowas nicht zugetraut muss ich sagen...
     
    #12
    Kexi, 14 November 2003
  13. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet

    Ich könnte es mir wirklich vorstellen, dass ihr Verhalten sich dadurch begründen lässt, dass sie es nicht mehr ertragen konnte, dass du auch beliebt bist.
    Kann's mir nämlich nicht vorstellen, dass sowas nur wegen einem Typen kommt, von dem sie noch nicht mal was will.
    Und dass sie die Anderen gegen dich aufbringt, zeigt, dass sie noch einmal ihre "Macht" ausüben will, denk' ich mal...
    Wie sieht es jetzt eigentlich mit denen aus? Ignorieren dich immer noch alle?
     
    #13
    ogelique, 14 November 2003
  14. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das is auch so eine Sache...nein, sie ignorieren mich nicht mehr, aber sie sind alle durchgehend auf ihrer Seite und hören mir nicht einmal zu, wenn ich das Thema anschneide...
    Meine andere beste Freundin V. enttäuscht mich auch ein wenig...ich wusste, dass sie niemand ist, der sich sehr für andere einsetzt, aber so...Ich meine, A. will mich nicht dabei haben, also gehen sie alle mit ihr weg und ich muss zu Hause bleiben! Würde einer von diesen charakterschwachen Mädls einmal sagen:"Ja, aber ich will, dass die Nina (also ich:zwinker:) auch mitkommt!" - Ich wette, es würde gehen...was will A. denn groß sagen!? Sie braucht ja nicht mit mir reden...aber mich einfach auszuschließen...finde ich ein starkes Stück...
    Auf der anderen Seite bin ich auch nicht wirklich böse auf sie, denn ich weiß wie V. ist...sie meint das nicht böse, sie mag einfach keine Konflikte und will mit allen gut sein...Trotzdem ärgert es mich ein wenig...denn somit habe ich keinen, der irgendwie zu mir hält und auch mal mich unterstützt...A. hat sie alle im Griff...:frown:
     
    #14
    Kexi, 15 November 2003
  15. Angelina
    Gast
    0
    Ohje,
    so eine Situation kenne ich.
    Nicht das mit dem Typen...
    aber ich hatte auch mal eine beste Freundin,
    die sich dann später alle Freunde von mir unter den Nagel gerissen hat
    und ich stand alleine da und durfte mir neue Freunde suchen :frown:
    Das war echt ne Scheiss Zeit und ich kann dich verstehen.

    Aber biete ihr doch nun auch die Stirn.
    Zeig ihr, dass du dich nicht so leicht unterkriegen lässt.

    Mhm...
    wegen nem Typen so heftig zu streiten ist schon heftig. *seufz*
    Gerade wenn man sich schon so lange kennt und alles anvertraut.
    Weisst du, was ich denke.
    Vll. hat sie es sich und dir gegenüber einfach nicht zugegeben,
    dass sie verliebt ist - in den Typen, den du dann geküsst hast.
    Tja und als du es ihr sagtest, dass du das getan hast,
    da hat sie gemerkt, wie bescheuert sie doch war
    und hat ihre Wut zu sich dir dann abgeladen.

    Außerdem kann ichs mir auch so vorstellen,
    wie du schon sagtest. Das du ihr nun plötzlich gleich bist,
    also ihr auf einer Welle seit und sie eben nicht mehr die bessere und hübschere ist...
    Aber ich würde sowas auch schön finden...
    nur sie will evtl im Mittelpunkt stehen?!

    Keine Ahnung.

    Alles Liebe für Dich

    Mary
     
    #15
    Angelina, 15 November 2003
  16. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin mir nicht ganz sicher ehrlich gesagt...anfangs dachte ich auch, vielleicht hatte sie einfach doch mehr Gefühle für ihn, hat es aber nicht zugegeben...aber warum hat sie mir das dann nicht einfach gesagt!? Ich meine, nachdem ich ihn geküsst habe und sie draufgekommen ist, dass sie doch mehr für ihn empfindet...ich hätte ihn ihr sicher überlassen...

    Mittlerweile...denke ich, dass es trotzdem eine Art Machtspielchen geworden ist...sie muss mir beweisen, wie viel Macht sie hat und spielt alle gegen mich aus...das ist ihre Art...solange du auf ihrer Seite bist, hat es positive Folgen für dich, bist du dann auf der Gegenseite hast du keine Chance...

    Ihr die Stirn bieten!? Ja, ein paar Leute habe ich zuerst bekommen...denen habe ich dann auch sofort meine Version der Geschichte erzählt bevor A. sie beeinflussen konnte...ich meine, die paar Leute gehen jetzt vielleicht nicht auf die Barrikaden, aber sie stellen sich zumindest nicht auf ihre Seite....

    Eine persönliche Genugtuung hatte ich ja gestern...da war ein Clubbing, auf das wir gemeinsam gehen wollten (schon vor Wochen geplant), dann is der Streit dazwischengekommen und sie hat dafür gesorgt, dass keiner unserer Freunde mit mir hingehen wollte...Ich habe aber noch (sehr wenige, aber doch...) andere Bekannte, die sie nicht kennt...haha...also war ich dort und hab vor ihren Augen fröhlich getanzt...Wollt ihr einfach zeigen, dass sie mich nicht fertigmachen kann...!!!

    Also dass sie im Mittelpunkt stehen will, da bin ich mir absolut sicher...das ist ja eben ein Teil dieses Machtstrebens...sie, das arme kleine Opfer wird von allen bemitleidet...Ich, das große böse Biest, von allen gemieden...Sie ist momentan der absolute Mittelpunkt der Klasse...aber wenn sies braucht - ich schüttel nur mitleidig den Kopf...*seufz*

    Is schon eine recht schwierige Situation, nachdem ich nicht sehr viele Freunde außerhalb meiner Clique habe...Das muss ich mir jetzt erst langsam aufbauen...die ein, zwei, die ich habe, werden von mir momentan überstrapaziert...Aber diese haben eben wieder einen eigenen Bekanntenkreis und ich werde dort teilweise schon integriert...was wiederum sehr gut ist...

    Das Positive an der Sache: Nächstes Jahr ist eh alles vorbei...dann fängt das Studium an...ich finde neue Freunde und fang ganz von vorne an...Gott sei Dank habe ich JETZT begriffen, was A. für eine falsche Schlange ist...und nicht erst in ein paar Jahren...
     
    #16
    Kexi, 15 November 2003
  17. Angelina
    Gast
    0
    Mhm,
    ja da kannst du echt froh sein,
    dass du es jetzt schon mitbekommen hast und nicht erst später.
    Aber meinst du nicht, dass es sich vll. doch noch ändern könnte.
    Man sollte dann ja auch nicht nachtragend sein
    und sagen, dass man nix mehr mit ihr zu tun haben will.
    Ich meine klar... sie hätte es verdient, aber wenn sie es einsehen würde,
    wie doof sie sich benommen hätte, dann sollte man ihr auch verzeihen.
    Vll. hat sie es schon längst eingesehen,
    kann aber nicht zu dir kommen um sich zu entschuldigen,
    weil sie sich schämt? Grund genug hätte sie dafür ja.

    Das du da mit anderen Freunden hingegangen bist,
    finde ich super gut. Soviel Mut hätte ich nicht umso besser! :smile:
    Haben die anderen (die mit ihr da hingegangen sind) wenigstens auch mit dir mal geredet oder so?

    Naja wenns bald vorbei ist,
    dann gehts ja noch. Ich hatte damals noch 3 JAhre vor mir.
    Aber die haben damals dann auch alle von ganz alleine gemerkt,
    wie falsch das Biest (meine damals angeblich beste Freundin war)! Tzzz...
    oft kommt es auch auf die Freunde an... Umgebung formt den Menschen.

    Sie scheint wirklich jemand zu sein,
    der alle unter sich haben möchte.
    Puh, da wird sie es mal ganz schwierig im Leben haben
    und sicherlich auch öfters mal damit auf die Nase fallen -
    so wie nun auch mit dir.
    Die Hauptsache ist,
    dass du dich nicht unterkriegen lässt :smile:

    Ciao Mary
     
    #17
    Angelina, 15 November 2003
  18. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin ja nicht sie...Klar würde ich mich noch auf ein Gespräch mit ihr einlassen! Die einzige Bedingung, die ich stelle, ist dass der erste Schritt von ihr kommt - ich denke, ich habe nun wirklich genug gemacht, um diese Sache aus der Welt zu schaffen...ich seh nicht ein, warum ich ihr hinterherrennen sollte...
    Wenn sie allerdings zu mir kommt und fragt, ob wir mal darüber reden können - kein Problem...dazu bin ich sofort bereit - inwiefern sich unsere Freundschaft retten lässt, weiß ich aber nicht...ich mein, wie soll ich jemandem vertrauen, der bei jedem Streit all meine Geheimnisse weitererzählt und die anderen gegen mich aufhetzt!?
    Wieder Vertrauen aufzubauen würde eine Zeit lang dauern, aber ob sie diesen Versuch überhaupt wagen will!? Vielleicht gefällt ihr die derzeitige Situation ja sowieso...Ich werde sicher nicht vor ihr zu Kreuze kriechen, egal was passiert...dafür hab ich einfach auch zu viel Stolz...
    *seufz* so ein Schmarrn...:frown:...
    Danke für eure Hilfe!
    Bussal Kexi
     
    #18
    Kexi, 16 November 2003
  19. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    weißt, eins solltest du nich vergessen.. man sieht sich immer, IMMER zwei mal im leben....
     
    #19
    Beastie, 17 November 2003
  20. Angelina
    Gast
    0
    Hi,

    ja ich kann da Beastie nur zustimmen. :smile:

    Auf jedenfall wünsch ich dir viel Glück
    und das du neue GUTE Freunde findest,
    die nicht gleich bei jedem Streit deine Geheimnisse ausplaudern.

    Ciao Mary!
     
    #20
    Angelina, 17 November 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - damit umgehen
schuichi
Kummerkasten Forum
2 Juli 2016
24 Antworten
melighghgh
Kummerkasten Forum
12 Mai 2016
14 Antworten
Gonios1988
Kummerkasten Forum
28 Februar 2016
4 Antworten