Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Und wieder ist er beschäftigt...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Chococat, 29 Mai 2007.

  1. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo :smile:

    Es geht um meinen Freund. Eigentlich bin ich mit ihm total glücklich.

    Jedoch gibt es da ein Problem, was mich langsam wirklich wurmt und das ist seine Zeit. Er hat relativ wenig Zeit für mich, speziell am Wochenende und ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.
    In der Woche ist es so, dass ich täglich von 10 bis 18 Uhr arbeite, also etwa gegen 19 Uhr zu Hause bin. Wenn er da Zeit hat und nicht selber arbeiten muss, sehen wir uns eben Abends, sofern es passt, schläft er bei mir. Passen tut es allerdings nicht oft, denn er ist Polizist und etwa alle 3 Tage ändert sich seine Schicht, meistens so doof, dass er weg muss, wenn ich komme oder umgedreht.

    Nun könnte man ja sagen "ihr habt ja noch das WE!", aber das ist nicht so einfach. Zweimal im Monat muss er da arbeiten, meistens Nachts, da hat man natürlich nichts vom Wochenende. Wenn er nicht arbeiten muss, dann hat er was anderes vor. Ich hab mir heute morgen erst seinen Monatsplan angeguckt und bin fast umgefallen!!! Es gibt nicht ein freies Wochenende im Juni!! Und im Juli auch nur EINS! Entweder er ist arbeiten oder er ist beim Handball. Er ist nämlich Schiedsrichter und obwohl gerade keine Saison ist, muss er deswegen durch halb Deutschland reisen (wollen in die Bundesliga aufsteigen). Da kommt er dann Samstag Nacht wieder Heim, nachdem ich den ganzen Tag alleine rumgesessen habe. Eigentlich ist er auch noch bei der Feuerwehr, dieses Hobby hat er jedoch sehr weit runter geschraubt wegen mir. Mir jedoch wär es lieber, wenn er einmal die Woche zur Feuerwehr geht, als dass er jedes WE weg ist.

    Wir haben auch schon drüber gesprochen, aber er sagt, dass ihm sein Handball nunmal wichtig ist und ich ihn ja auch so kennen gelernt habe (stimmt, aber die Dimension war mir nicht klar!). Das seh ich auch ein, aber ich hab wirklich das Gefühl auf der Strecke zu bleiben. Er argumentiert dann gern mit dem Geld, in der Saison verdient er ca. 600 Euro pro Monat mit Pfeifen, klar, das Geld können wir für die Wohnung gebrauchen, aber dafür jedes Wochenende alleine sein?? Mal ist das ja schön, hab ich auch mal wieder Zeit für Freunde etc, aber immer?? Ich könnte wirklich heulen bei dem Gedanken an den Monat Juni. Was soll das erst werden, wenn wieder Saison ist? Dann ist er Samstag und Sonntag weg, wo bleibt unsere Beziehung??

    Verbieten kann und will ich ihm das alles nicht, das ist klar, aber wie kann man da einen Weg finden? Ich find das unheimlich schwer, will ja nicht wie ne Zicke dastehen. Außerdem muss ich zwangsweise zurückschrauben, ich gehe Samstag Abends nicht mehr weg, denn würde ich das machen, wär ich ja nicht zu Hause, wenn er Heim kommt und wir würden uns noch weniger sehen. Das will ich nicht, also bleib ich schön daheim...

    Vielleicht sind ja auch aktive Sportler hier, die ähnlichen Zeitstress kennen? Oder andere "Strohwitwen"??
     
    #1
    Chococat, 29 Mai 2007
  2. LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaube da hilft nichts als es so zu akzeptieren wie es ist. Das einzige was du verändern kannst ist deinen Zeitplan so zu gestalten wie du es willst und dich nicht nach seinem Zeitplan richten und dadurch dir dein Wochenende zu versauen.
    Irgendwann werden schon bessere Zeiten kommen, aber momentan nützt wohl auch das jammern nichts, sondern am effektivsten ist das beste aus seiner Zeit zu machen, auch wenn du lieber mit ihm Zeit verbringen würdest.
     
    #2
    LaPerla, 29 Mai 2007
  3. Nessarose
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    nicht angegeben
    also ich bin weder aktive sportlerin oder strohwitwe nur als ich das gelesen habe ist mir immer wieder die frage gekommen, ob du nicht mal mit zu einen spiel kannst....so als "vip" also durch ihn ohne karte mitkommen kannst...du könntest dann zwar trotzdem nicht mit ihm zusammen sein, aber er würde sehen, es interessiert dich vllt und du siehst ihn.

    ansonsen würde ich LaPerla zustimmen. wenn es nicht gehe plan deine wochenende so wie du willst und nimm nciht immer rücksicht auf ihn. in gewisserweise tut er es ja auch nicht. ansonsen würde er ja mal versuchen sich ein we frei zu halten.
     
    #3
    Nessarose, 29 Mai 2007
  4. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also einmal war ich ja schon mit bei einem Spiel bzw. bei zwei, als er übers WE weg war mit Übernachtung und so. Da war auch die Freundin seines Schiedsrichterpartners mit. Diese erzählte mir echte Horrorstories von wegen nie Zeit am WE, im Sommer ständig Trainingslager mit abendlichen Puffbesuchen (natürlich immer nur die anderen!). Ich glaube zwar nicht, dass mein Freund das machen würde, aber bei solchen geschichten könnt ich die Wände hochgehen. Ansonsten ist es recht langweilig, wenn man alleine mit bei den Spielen ist. So zu zweit war es ok, aber die andere Freundin geht eher selten mit. Man muss anderthalb Stunden vor Spielbeginn in der Halle sein und danach noch mindestens ne Stunde warten bis die raus kommen, hockt am Ende also fast 5 Stunden dort rum, ist die Erste, die kommt und die Letzte, die geht. Geht zwar mal, aber ich kann mir Angenehmeres vorstellen.

    Wie weit dürfen Forderungen gehen? Könnte ich vom ihm fordern mindestens ein WE im Monat frei zu machen? Auch wenn ich damit eventuell seine Karriere gefährde? Ach Mensch, warum müssen Männer nur so aufstiegsgeil sein???
     
    #4
    Chococat, 29 Mai 2007
  5. glashaus
    Gast
    0
    Also, bei uns ist es so, dass mein Freund am Wochenende auch gerne mal zum Sport geht, zwar nicht zum selber spielen, aber zum Zuschauen. Da sind jetzt im Mai auch 3 Wochenenden für drauf gegangen.

    Hm, ich sage es mal so: Ich hab mich inwischen damit arrangiert, dass ich an diesen Wochenenden halt erst an zweiter Stelle komme. Er geht da halt gerne hin und dann würde ich es auch blöd finden wenn er nur wegen mir zu Hause bleiben würde oder was mit mir unternehmen würde, obwohl er eigentlich lieber etwas anderes tun möchte.

    Ab und zu fühl ich mich deswegen zwar auch blöd, aber wir haben jetzt so einen tollen Kalender, wo ich schauen kann, welche Wochenenden frei sind und danach planen wir das dann.
    Wenn ich bei ihm bin und er dann halt nachmittags los geht nutz ich die Zeit für irgendwas anderes (meist lernen zur Zeit. :geknickt: )


    Also, wie gesagt, ich habe mich einfach damit arrangiert. Aber bei mir ist es eben auch so, dass mein Spatz sich schon Mühe gibt, mich dafür sozusagen zu entschädigen, indem wir dann schon das nächste WE planen oder was anderes schönes machen. Das machts mir auf jeden Fall einfacher.
     
    #5
    glashaus, 29 Mai 2007
  6. h2o
    h2o (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    347
    101
    0
    Single
    ich weiss nicht ob du da in richtung dienstplan überhaupt was fordern kannst. (das ist nicht gefühlsmäßig oder auf dein recht als freundin bezogen, sondern rein sachlich auf den dienstplan. mit handball, etc. siehts natürlich da anders aus.)

    ich bin soldat und da ist es eine ähnliche situation. wenn ich meine freundin sehe, dann höchstens einmal in der woche für wenige stunden und halt am wochenende, aber da gibt es bei uns auch dienste, wie wache, etc. zwar nicht so oft, im schnitt bin ich einmal im monat am wochenende weg, aber dagegen kann man auch absolut nichts tun. man wird eingeteilt und damit muss man leben, das ist das opfer, das man bringen muss. und ich kann mir gut vorstellen, dass das bei der polizei genau so ist.
    fazit: ich denke nicht, dass er zumindest an seinem dienstplan groß was drehen kann.
     
    #6
    h2o, 29 Mai 2007
  7. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Wenn du Zeit hast könntest ja am WE mal mit zu einem Spiel? Dann seht ihr euch auch und er freut sich sicher darüber. Ihr müsst einfach Kompromisse eingehen wenn ihr wollt dass das funktioniert.
     
    #7
    capricorn84, 29 Mai 2007
  8. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    Sie hat doch vorher schon geschrieben, dass sie schon mal mit war, aber dass das eben nicht das Gelbe vom Ei ist.
     
    #8
    User 30735, 29 Mai 2007
  9. Hmm, ich versteh verdammt gut was du meinst. Ich bin auch immer diejenige, die zuhause sitzt, wenn er etwas besseres zutun hat (ist in seinem Fall allerdings nicht Sport). Und mir ist aufgefallen, dass ich immer "ja" sage, wenn er Zeit und Lust hat etwas mit mir zu unternehmen. Wenn er allerdings besseres zu tun hat, kann ich stundenlang an ihn hin reden, er wird es nicht absagen. Und eigentlich ist es ja auch logisch, dass die Kerle nichts ändern wollen. Wieso auch? Sie sitzen ja nicht zuhause und langweilen sich. Sieh es mal aus seiner Perspektive: Er ist den ganzen Tag beschäftigt, mit Arbeit, Handball, Feuerwehr oder was auch immer. Wenn er nachhause kommt, bist du da! Was gibt es schöneres? Den Tag mit seinen Hobbies verbringen und zuhause wartet schon die Freundin. Auch wenn es schwer ist - und ich weiß wie schwer es ist - hab einfach mal keine Zeit. Nimm in Kauf, dass ihr euch 2-3 Wochenenden garnicht seht und mach etwas was dir Spass macht. Ich bin mir sicher, es wird ihn verunsichern und zum nachdenken bringen, wenn er auf einmal alleine dasitzt und du deinen Spass hast. Vielleicht ist er dann eher bereit, nachzugeben!?
     
    #9
    RandomUsername, 29 Mai 2007
  10. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also erstmal wollt ich sagen, dass es mir absolut nicht um den Dienstplan geht. Ich akzeptiere seinen Job voll und ganz und lebe auch damit, dass es nunmal etwas mehr arbeitet als die meisten anderen Arbeiter mit "normalen" Jobs. Da sag ich ja nichts. Aber wenn man schon so eine zeitaufwendige Arbeit hat, muss das dann im Privatleben auch noch durch ein Hobby so sein??

    Gestern haben wir übers WE gesprochen und er sagte, er ist von 10 Uhr Morgens bis ca. 22 Uhr Abends nicht da. Da hab ich gesagt "naja, mal gucken was ich da mache, vielleicht geh ich mal weg...", daraufhin fragte er ganz verstört "aber Abends bist du dann doch da, oder?" Natürlich hab ich gesagt JA, obwohl ich gerade Abends weggehen würde, da ist nunmal am meisten los und nicht tagsüber...

    Vielleicht habt ihr recht. Mir fällt es zwar echt schwer dann freiwillig auf seine Anwesenheit zu verzichten, aber vielleicht öffnet ihm das etwas die Augen, obwohl ich das nicht glaube, denn er pfeift seit 10 Jahren und wird das sicher nicht aufgeben. Reduzieren ist glaub ich sehr schwer - ne gewisse Anzahl Spiele müssen sie pfeifen, sonst fliegen sie aus dem hohen Kader raus :cry:

    Oh man, das ist wirklich alles verdammt schwer.
    Ich frage mich sogar langsam, ob ich wirklich mit ihm zusammen ziehen soll (geplant für September), am Ende komm ich damit wirklich nicht klar....
     
    #10
    Chococat, 29 Mai 2007
  11. Probier es einfach aus! Ich werde es auch probieren müssen, wobei ichs bisher auch nicht geschafft habe, weil freiwillig verzichten ist wirklich schwer. Aber ich meine, wer sind wir? Ich kann die Zeit mit ihm auch nicht richtig genießen, wenn ich weiß, dass wir nur zusammen sind, weil er gerade nichts besseres zu tun hat quasi.

    Mein Freund sagt zwar es wäre ok, wenn ich weggehe, weil dann geht er einfach auch weg, aber deiner scheint da eh leichter zu treffen sein, wenn er schon so verstört nachfragt. Ich glaube du solltest einfach mal ein paar Mal nicht da sein, dann wird er schon nachdenken.

    Und wegen zusammenziehen würde ich dann danach mal mit ihm reden, wenn du das probiert hast. Wenn sich nichts entscheidend ändert, dann sag ihm dass du dir da nicht mehr sicher bist, das wird ihm auch zum Nachdenken geben.
     
    #11
    RandomUsername, 29 Mai 2007
  12. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    RandomUsername, ich glaub du hast recht!
    Ich muss ihm wohl doch ein wenig die Pistole auf die Brust setzen und mich mit seinem Dackelblick und einem "naja, du hast mich nunmal so kennen gelernt" nicht mehr begnügen. Ich weiß ja, dass ich ihm sehr wichtig bin, keine Frage und ich weiß auch, dass er jede freie Minute bei mir ist, obwohl er früh morgens um 4 raus muss, bleibt er relativ lange mit mir wach, weil er die Zeit zusammen nicht verschlafen will etc. Das rechne ich ihm schon hoch an, aber zu einer Beziehung gehört eben auch, dass man schöne Erlebnisse zusammen hat und der Gedanke am Wochenende nichtmal nen Ausflug machen zu können, weil der Herr nie Zeit hat, tut mir schon sehr weh.

    Sobald ich ihn das nächste Mal in Ruhe sehe (haha, frühestens am Sonntag!!), werde ich ihm sagen, dass ich nochmal drüber nachgedacht habe und mir nicht sicher bin, ob ich das will. Ich werde an seiner Reaktion ja auch sehen, ob er mich ernst nimmt oder es mit einem Schulterzucken abtut. Das wäre dann wirklich problematisch....

    Außerdem schmiede ich schon fleißig Pläne fürs Wochenende. Ich werde mit meinen Jungs weggehen, das kann er eh nicht leiden. Aber irgendwie muss ich ihm ja zeigen, dass es so nicht geht...
     
    #12
    Chococat, 29 Mai 2007
  13. Loonyy
    Loonyy (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Verliebt
    hallo chococat, ich kann dich total verstehen,die Sache mit den Handball genau das Problem habe ich mit meinen Schatzi auch. War ja echt froh, dass sie gerade Sommerpause haben, aber nein, jetzt ist 4 mal die Woche Training und andauerd haben sie irgendwelche Treffen um was zu besprechen...
    Das mit deiner Arbeit von deinen Freund ist doof und kann man nicht ändern. aber die Sache mit den Handball, also mein Freund und ich machen das so, dass ich meistens zu den Spielen mitfahre. Bin zwar nicht sehr begeistert davon, aber hauptsache wir können uns sehen...
    Wir können uns nämlich auch nur am WE sehen, da wir zu weit auseinander wohnen.
    lg
     
    #13
    Loonyy, 29 Mai 2007
  14. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Der Scheiß wenn man mit einem Schieri zusammen ist, ist nunmal, dass keine anderen bekannten Spielerfrauen da sind. Der Freund meiner Schwester ist auch Handballer, allerdings Spieler, sie geht zu jedem Spiel hin, trifft dort immer andere, mitlerweile befreundete Spielerfrauen. Da wird aus so nem Sportnachmittag immermal ne gemütliche Damenrunde am Spielfeldrand und mitfiebern können die auch. Bei mir geht das dummerweise nicht. Ich sitz immer alleine da und darf mir von links und rechts noch anhören, wie blöd die Schieris pfeifen würden, außerdem kann ich nicht mitfiebern, mir ist egal wer gewinnt. Am schlimmsten ist es, wenn sie Frauen pfeifen, die dann in ihren knappen Höschen auf dem Boden rumkullern oder ihren Arsch rausstrecken beim Warmmachen...:angryfire :angryfire :angryfire Da fühlt man sich dann echt total fehl am Platze... :cry:
     
    #14
    Chococat, 29 Mai 2007
  15. Pfeifft er denn die Spiele bei denen der Freund deiner Schwester mitspielt? Wieso gehst du nicht mal mit ihr mit und lernst auch ein paar Spielerfrauen kennen? Auch wenn dein Freund Schieri ist, teilt ihr ja in gewisserweise doch dasselbe Schicksal irgendwie.
     
    #15
    RandomUsername, 29 Mai 2007
  16. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Er wird wohl ab Ende des Jahres Bundesliga pfeifen, wenn alles gut geht ("Schatz, dann kannst du mich im Fernsehen sehen, wenn ich nicht da bin", sehr sensibel, was?? :ratlos: ), unsere Mannschaft ist nur Landesliga, also viel weiter unten. Die hat er einmal zur Vertretung gepfiffen - bei dem Spiel hab ich ihn kennen gelernt (übrigens sein Hauptargument, ohne Handball würden wir uns nicht kennen) , ich bin viel mit meiner Schwester mit gewesen bei den Spielen (so auch an dem Tag) und hab eben gesehen, wie die Spielerfrauen zusammen hocken und das Beste draus machen, dass ihre Männer beschäftigt sind, aber sich da einfach reinklinken bei Fremden und auch noch sagen, dass man zum Schieri gehört?? Gefährich gefährlich... Blöd ist eben auch, dass er dann nicht mehr nur regional peift, sondern in ganz Deutschland unterwegs ist, was dann eben mal schnell über Nacht sein muss. Ah ich könnt schreien bei dem Gedanken und auch daran, wie sehr er sich darüber freut. So als wären meine Gefühle scheiß egal...

    Ich glaube das ist auch etwas, was mich unheimlich kränkt, dass er so stolz auf seinen Erfolg ist und immer nur erwähnt, wie toll das alles wird und wie hart er dafür gearbeitet hat. Mag ja alles sein... aber sieht er mich nicht mehr??
     
    #16
    Chococat, 29 Mai 2007
  17. pätze
    pätze (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    101
    0
    Single
    @Chococat:

    Ich kann es sehr gut nachvollziehn wie du dich dabei fühlst...bei mir und meinem Freund ist es genauso....mein Freund arbeitet in einem andren land zwar nicht wircklich weit weg (teschien) aber trotzdem...und da is er von der früh weg bis um 2-3 in der nacht...
    und da er gerade ne baustelle drüben hat und auch nen betrieb...muss er eigentlich ständig dort sein....ich hab jetzt noch keinen führerschein also kann ich auch nicht einfach nachkommen...

    und schlafen kann ich ja dann auch nicht bei ihm...da ich in Österreich arbeite und das wär dann ne zu große entfernung in da früh wieder in die arbeit zu fahren..

    naja und am we. haben wir gerade mal 2-3 stunden (meist nichtmal das) wo wir wircklich alleine sind und was machen können...den rest der woche...der tage...der stunden....arbeitet er....:cry:

    es is ne sehr große belastung und ich halts auch fast gar nicht aus.....

    also ich kann dich sehr gut verstehen....
     
    #17
    pätze, 29 Mai 2007
  18. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Krass. Der Abend nahm eine überraschende Wendung.
    Weil meine Schwester Geburtstag hat, war ich bei meinen Eltern und wir haben uns nicht gesehen. Telefonieren wollten wir aber kurz, ging um ein Wohnungsangebot, was er heute gefunden hat.
    Irgendwie kamen wir dann auf Samstag (wo er ja den ganzen Tag weg sein wird) und ich hab etwas überspitzt gesagt, dass ihm das ja mal wieder wichtiger sei als ich. Daraufhin meinte er "sag sowas nicht, du weißt doch, dass das nicht stimmt." Da wurde ich plötzlich ganz ernst und habe ihm erklärt, dass ich das eben NICHT weiß. Was bringt es mir, dass er mir das ständig beteuert, dann aber doch weg geht?? Ende vom Lied: Wir haben zweieinhalb Stunden telefoniert, bestimmt eine davon hat er nur geweint!!! :eek: Er meinte, er hat da nie so drüber nachgedacht. Ihm wäre nicht klar gewesen, dass es mir so sehr weh tut, wenn er nicht da ist. Für ihn ist es eben total normal jedes WE weg zu sein, da gabs nie ne Frage.
    Ich hab das zwar schon immer mal angesprochen, aber so richtig ernst hat er es nicht genommen. Deswegen macht er sich nun schreckliche Vorwürfe. Ich habe ihm auch gesagt, dass ich nicht glaube, dass ich so eine Beziehung auf Dauer führen möchte, denn mir ist es schon sehr wichtig viel mit meinem Partner unternehmen zu können. Er hat also nun große Angst, dass ich mich gegen ihn entscheide, was ich aber eigentlich gar nicht vorhabe, denn ansonsten passt alles.

    Nun, eine Lösung hat er allerdings auch nicht. Ich habe ihm gleich gesagt, dass ich keinesfalls möchte, dass er seinen Sport aufgibt. Da hätte ich ein extrem schlechtes Gewissen und ich gönne ihm auch seinen Spaß - ab und zu, nicht jedes WE. Ich glaube aber ein komplettes Aufgeben zieht er auch nicht in Erwägung, zumindest sagte er davon nichts. Dummerweise kann man beim Leistungssport nicht sagen, ich komme nur noch jedes 3. Wochenende. Soweit ich weiß können die pro Saison maximal zwei Mal ein Spiel absagen. Mehr nicht, dann sind sie weg vom Fenster...

    Er ist jetzt total fertig, weinte wie gesagt die ganze Zeit (so kenne ich ihn gar nicht) und schwor mir, dass er mich wirklich lieben würde. Morgen vor der Arbeit will er nochmal bei mir vorbei kommen (frag mich zwar wie das gehen soll, ich komme halb 7, er muss um 7 anfangen...) und mir hoffentlich einen ersten Anhaltspunkt liefern.

    Ich weiß nicht so richtig was ich nun denken soll. Klar, einerseits zeigte mir seine Reaktion, dass es ihm wirklich nicht egal ist, was ich dabei empfinde, andererseits wirkte er selbst total ratlos und ein bisschen Bammel, dass er sowas sagt wie "ich kann dir nicht das geben, was du brauchst, also gehe ich besser..." habe ich auch, denn ein bisschen klang das schon an. Ich nenne ihn immer meinen Ritter und er sagte die ganze Zeit, er könne nie mein Ritter sein, weil er nicht für mich da wäre, wenn ich ihn brauchen würde. Er könnte es eben nicht.

    Tja... ich glaub schlafen fällt mir heute schwer... :cry:
     
    #18
    Chococat, 30 Mai 2007
  19. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich bin/war grad in einer ähnlichen Situation. Mein Freund war auch Leistungssportler. Mit dem Ergebnis, dass ich mich auch oft zurückgestellt gefühlt hab, er mir absagte zugunsten seines Sportes (wenngleich wir verabredet waren...), solche Sachen...

    Es spielt noch ein anderer Faktor mit hinein, aber schließlich entschied er sich, bald, innerhalb des nächsten Jahres aufzuhören, weil ich ihm definitiv wichtiger bin...

    Es war aber für ihn nicht einfach, ganz und gar nicht... Wobei ich aber angeblich auch nicht der einzige Grund fürs Aufhören bin...
    Und auch ich bin hin- und hergerissen. Er tut mir schon leid, auf jeden Fall, seine Partnerin auch. Aber gleichzeitig... ich weiß, dass es auf die Dauer nicht funktioniert hätte. Ich weiß, wie viel Kraft ich habe. Und so viel eben nicht...

    Das ist echt ne schwierige Situation... :knuddel:
     
    #19
    drusilla, 30 Mai 2007
  20. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Kann mir gut vorstellen, wie schwer das ist, mir zerreißt es wirklich das Herz, wenn ich mir vorstelle, er könnte aufhören... Gerade weil man ja wirklich jahrelang konsequent dran arbeitet erfolgreich zu werden. Aber ich glaube irgendwann im Leben kommt man an dem Punkt, an dem man stellung beziehen muss. An dem man sich entscheiden muss, worein man die meiste Energie steckt, alles kann man eben nicht haben. Und ganz ehrlich - ein Sport kann dich nicht in den Arm nehmen, wenn du erschöpft vom (All-)Tag nach Hause kommst und dich nach Geborgenheit sehnst... Ich hoffe, dass ihm das irgendwie klar ist.

    Angst hab ich auch sehr vor den Reaktionen seiner Familie und Freunde. Ich habe am Rande mitbekommen, dass sie ihn schon als "Verräter" hingestellt haben, weil er nicht mehr regelmäßig zur Feuerwehr geht. Irgendwie wird das ja am Ende auf mich projiziert und ich steh da wie ne dumme Glucke. Aber ich glaube niemand hat es verdient immer nur in kleine Zeitfenster gepresst zu werden...

    Jedenfalls war meine Nacht echt kacke, hab kaum geschlafen und mir ist richtig schlecht heute. Versuche etwas eher von der Arbeit abzuhauen und ihn heute Abend nochmal anzutreffen. Er versprach mir gestern mit sofort eine SMS zu schreiben, sobald er weiß, was er will und welche Lösung es für uns geben könnte....
    ... es kam bisher keine :cry:
    Wirklich alles schwer...
     
    #20
    Chococat, 30 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - beschäftigt
mozillafox
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Mai 2016
0 Antworten
Sabrina
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Juli 2005
12 Antworten
Test