Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

unentwegt im freien fall - ich geh kaputt

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Mr.Piep, 7 März 2009.

  1. Mr.Piep
    Mr.Piep (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    103
    2
    Single
    Hallo miteinander,

    Seit Wochen gehts mir nicht gut, etwas bedrückt mich, eine innere Leere hat mich erfasst. Ich bin im freien Fall, meine selbstgesteckten Ziele für dieses Jahr werde ich wohl nicht erreichen. Dieser Abend hat mich wieder eines besseren belehrt. Eine Besserung ist fürs erste nicht in Sicht.
    Entgegen meinen Gefühl habe ich mich diesesmal dazu gezwungen auszugehen, nachdem ich schon wieder des öfteren abgesagt hatte.

    Eine besondere Erwartung an diesen Abend hatte ich nicht. Ich wollte, nein ich brauchte Ablenkung, musste einfach mal wieder aus mein Loch raus.
    Meine Grundstimmung war nicht gut, nur ich konnte meinen Freund nicht schon wieder absagen. Das die Discothek für mich eine Absteige ist, habe ich versucht zu ignorieren. Eigentlich wär mir lieber nach Diskussion bzw. Gesellschaftsspiele gewesen, bleibt nur die Frage mit wem.

    Ein Lächeln wollte ich aufsetzen, wollte mich pushen, in einen anderen Geisteszustand bringen. Funktioniert hat es natürlich nicht.
    Durch meine neue Spange (für den Kiefer) sehe ich wie ein Boxer aus, dicke Backen und Lippen *kotz*. Hat mich gehemmt und runtergezogen.

    Normalerweiße tanze ich sehr gerne, doch mir fehlte es an elan. Lustlosigkeit kam auf. Die besoffenen Prolls und die Ellenbogenmentalität haben ihr übriges getan.
    Da ich eine friedliche Natur bin wurde ich auch des öfteren eingeengt und von der Tanzfläche verdrängt (mache immer Platz).
    Am Ende saß ich nur noch da und habe fröhliche, besoffene Kerle mit Frauen im Arm gesehen, bis mein Kumpel gehen wollte und meinte "Ja, wir sind wohl schon zu alt"
    Draußen hatten wir uns aus den Augen verloren. Ans Mobiltelefon ging er nicht ran.

    Ich machte mich also auf dem Weg zum Auto. Was kommen musste, ist gekommen. Negatives zieht negatives an (hab ich aus son positives Denken Buch)
    Mein Auto war beschädigt, kurz darauf ruft mein Freund an und meinte das er noch drinnen bleibe da eine Frau ihn küssen wolle.
    Verbittert und zermürbt bin ich heimgefahren. Obwohl ich weiß das ich diese negativen Gedanken nicht nähren soll, schaffe ich es einfach nicht daraus was positives zu sehen.

    Was mich fertig macht, ist nicht dieser eine Abend. Nein, er füllt nur meine Beobachtungsliste. Ich lebe in jeden Tag hinein und das macht mich kaputt, da ich nicht stillstehen möchte.

    ----------------------

    Das Jahr 2009 sollte mein Superjahr werden. Hohe Ziele hatte ich mir gesteckt. Nachdem ich ein Autounfall mit einer Kopfverletzung und Schürfwunden überstanden hatte,
    wolle ich diese 2te. Chance nutzen.

    Meine 3 Grundfeiler waren bzw. sind Gesundheit, Soziales, und Finanzen.

    Das Jahr fing recht gut an. Silveser gut reingefeiert, 2 Tage später auf einem Geburtstag eingeladen. Außer dem Gastgeber kannte ich niemanden hatte aber keine Hemmungen jeden anzuquatschen.
    Eine hübsches, süßes Mädel hatte sich für mich interessiert. Ich konnte sie unterhalten, währenddessen ihr Freund sich einen hinter die Binde kippte.
    Seitdem hat der Gastgeber (Alter Schulkamerad) nicht mehr auf Kontaktversuche reagiert. Ob es an der Freundin seines Bruders lag ?

    Mein Werkstudenten Vertrag wurde um ein Jahr verlängert, damit hatte ich nicht gerechnet.
    Den zufrieden bin ich mit meiner Arbeit nicht, die letzten Wochen war ich auch nur wieder am rumsurfen und habe meine Zeit abgesessen obwohl ich Recherchearbeiten machen sollte. Ich würde ja gerne, doch ich schaff es einfach nur selten (motivation). Die Arbeitsaufgaben sind für mich auch nicht gerade sehr befriedigend, obwohl Programmieraufgaben würden mich wohl im jetzigen Zustand total überfordern.
    Irgendwie kann ich gar nichts, lediglich auf dem Papier bin ich der Semesterbeste (1,3).

    Meine Freundschaften bröckeln langsam. Entweder man hat keine Zeit (Freundin), ich habe keine Lust auf die immergleiche Disco (Absteige von heut Abend), generell ist die Lust an Discos vergangen.
    Doch in eine Kneipe will keiner gehen. Immer muss ich 25 km in die Stadt fahren, ja sogar 10 km zusätzlich zu meinen Freunden bzw. Bekannten damit wir mal pokern (verliere nur).

    Was mir fehlt ist klar, ein soziales Netz in meinem Dorf. Seit 5 Jahren lebe ich dort, alle Kontaktversuche habe ich ungewollt zu nichte gemacht.
    Sei es mit der Jugend die mich anfangs auf ihren Bauwagen eingeladen hatte, als auch paar Jahre später mein Nachbar und seinen ehemaligen Kumpel.
    Vor Angst zu Versagen, die Erwartung der anderen an mich, durch meine depressiven Phasen habe ich alles abgesagt bzw. abgeblockt. Nun steh ich da. Völlig allein im Elternhaus.

    Habe schon überlegt in den örtlichen Fussballverein zu gehen. Peinlich ist nur das dies die Leutz von damals waren, die mich gerne kennenlernen wollten und ich es nicht zugelassen hatte.
    Ich denke für die erschien und erschein ich als überheblich und arrogant.
    Die Gruppendusche (kleiner Jonny) und möglichen Verletzungen machen mir Angst und verhindern das ich es überhaupt mal zu potte komme.
    Besuche in Berlin (Ex-Kollegen) und die Urlaubsplanung mit meinem Nachbarn (lange nicht bei ihm gemeldet) habe ich auch wieder auf die lange Bank geschoben. Hoffentlich fällts nicht ins Wasser.

    Meine Bekanntin (Freundin schreibe ich mal nicht, da wir uns nur selten sehen) verhält sich eigenartig. Eigentlich wollten wir uns treffen, gemeldet hat sie sich nicht. Bei ICQ muss ich immer die Initiative ergreifen.
    Wird wohl daran liegen das sie in mich verliebt ist bzw. war und ich es nicht erwidern konnte. Wie denn auch, ich muss erst mal selber mit mir ins Reine kommen. Das jemand Gefühle für mich hat ist für mich unverständlich.

    Bei meiner Gesundheit steht es auch nicht zum besten. Im Gegensatz zu meinen Bruder (perfekte Gene) habe ich jeden Scheiß. Das Training macht mir keine Lust mehr, hatte daher gekündigt mit Attest und hoffe nun bald woanders trainieren zu können.
    Obs da besser sein wird, weiß ich noch nicht. Generell kann ich mich zu nichts aufraffen. Werde mir mal Johanniskraut reinpfeifen (hochdosiert), hoffentlich holt es mich aus meiner Trance.

    Im Prinzip habe ich mit dem Leben wohl abgeschlossen, doch mein Körper werkelt trotz aller negativen Gedanken weiter, in völliger Perfektion. Faszinierend.
    Große Hoffnungen setzt ich in den Frühling. Ich hoffe das dies nur eine vorübergehende Phase ist.

    The End
     
    #1
    Mr.Piep, 7 März 2009
  2. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    um ehrlich zu sein, hab ich überlegt den thread wieder wegzuklicken und mich dem lesen anderer hinzugeben. aber ganz ehrlich, dein abschluss "the End" kann's doch nun wirklich nicht sein ... ein "To be continued" wäre definitiv besser:zwinker:

    also werde ich einfach mal aufschreiben, was mir so in den sinn kam, als ich deinen text las:
    1. du bist ein durch und durch negativ denkender mensch. nicht so sehr deine beschreibungen haben das blitzen lassen. aber bei dem einen satz , dachte ich nur ans berühmte halbvolle/leere glas:
    was sucht denn dieses komische, unpassende präteritum in dem satz. wir haben anfang märz, deutschland dümpelt im ausklingenden winter umher und auch ich hatte gestern erst wieder einen unglaublich langweiligen abend mit freunden.

    2. du kickst dich wohl gern ins abseits?
    Peinlich? neeh, menschen ändern sich! ja möglich , dass du am anfang schräg beäugt wirst à la: "was will der denn hier?"
    aber spätestens nach ein paar wochen wird das verschwinden. denn die leute dort sehen dann jemanden, der vielleciht damals keinen bock hatte, aber dafür jetzt.
    und eigentlich sind wir menschen doch so gestrickt, dass wir es nicht nur bei einer chance belassen.

    _____

    ich persönlich kann dir johanniskraut nur bedingt empfehlen. mir hilfts nicht so wirklich. aber ich hab bisher nur die pseudo-drops aus der drogerie genommen. geh also in die apotheke.
    es gibt auch ein mittel, das "neurexan" heißt. eigentlich eher zur beruhigung. und nicht gerade billig. aber es hilft wirklich auch gegen depressive gedanken.

    ansonsten : Reiß dich zusammen!!! -> das sagt mir meine freundin immer, wenn ich vor ihr sitz und mein leid beklage.
    verdammt es hilft doch nix.

    ALSO:

    geh also in diesen fußballverein und schnupper rein. lass die anderen gucken, lass sie dich mustern, beweis ihnen dass du da sein willst! mach diese chance nciht zu nichte!
    geh in keine absteigen mehr, wenn du von vornherein weißt wie der abend wird. -> niedrige erwartungen sind viel leichter erfüllt, als hohe erwartungen. beides führt auch gern in ein tiefes schwarzes loch.
    arbeite an deinem selbstbewusstsein, hey da gabs ein mädchen das wirklich etwas von dir (negativ denkenden) menschen wollte. die war nicht übergeschnappt:zwinker: die fand dich tatsächlich gut!

    so das war's vorerst.
     
    #2
    User 70315, 7 März 2009
  3. Mr.Piep
    Mr.Piep (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    196
    103
    2
    Single
    @g_hoernchen
    Erstmal danke für deinen Beitrag.

    Ich weiß das wir erst anfang März haben, dennoch habe ich Bedenken ob dies ein Jahr wird wo ich mit guten Gewissen zurückschauen kann. Letztes Jahr bin ich nicht zu potte gekommen, dieses Jahr will ich es einfach besser machen. Meinen Leben einen Sinn geben, endlich mal die Segel setzen.

    Die negativen Gedanken kriege ich zur Zeit auch nicht aus den Kopf. Zu Meditation bin ich nicht im Stande, positive Gedanken kann ich nicht kultivieren. Die Sonne hilft mir zur Zeit auch nicht mehr.

    Das Johanniskraut werde ich in der Apotheke holen. Neuroplant aktiv. Für schwer depressive wärs nicht
    empfohlen. Hmm bin ich schwer depressiv ?

    Bei Frauen scheint dies wohl anders zu sein. Ich beklage mich nirgendswo außer hier. Ich leide still. Und keiner merkt was, vll. meine Eltern. Die meinen auch nur ich soll meinen Arsch bewegen. Als ob das so einfach wäre. Es ist ja nicht das ich nicht will sonder nicht kann.

    So werde gleich zu meiner 2ten Arbeitsstelle gehen. Regalservice. Auch wenn ich mein Rücken damit kaputt mache, Hauptgrund ist weniger das gute Geld sondern der Kontakt mit Menschen.

    Gruß
    Piep
     
    #3
    Mr.Piep, 7 März 2009
  4. ILTS
    Sorgt für Gesprächsstoff
    80
    31
    0
    Single
    Ich habe deinen Text nun auch gelesen und kann hoernchen nur zustimmen. Du denkst sehr negativ und hast ja auch schon selbst gemerkt, dass es dadurch alles aber nicht besser wird. Wie es auch das von dir zitierte Buch beschreibt, negatives zieht negatives an.
    Ich kann mir vorstellen, dass du mit der Phrase "Denk optimistisch, denk positiv" nicht viel anfangen können wirst, aber ich befürchte, anders wird es wohl nicht gehen.
    Ich würde dir einfach den Rat geben dich aufzuraffen, meld dich bei diesem Verein an. Mit Sicherheit werden die Leute dich zuerst etwas seltsam beäugen, aber wird sich legen, wenn sie merken, dass du dich verändert hast. Und dann werden sie dich so in die Mannschaft aufnehmen wie auch alle anderen.:smile:
    Und ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, so eine Gemeinschaft im Verein ist was tolles. Ich spiele selbst Fußball im Verein und wenn es mir schlecht geht, gehe ich zum Training/zu Spielen und werde abgelenkt. Nicht nur die vielen sozialen Kontakte, die du dort knüpfen kannst, ab und an können dich ja auch sportliche Erfolge pushen. Und selbst wenn du nur alles gegeben hast und am Ende des Spiels total platt bist, du weißt am Ende des Tages, das du etwas geleistet hast und dann fühlst du dich automatisch gut.
    Geh einfach mal zum Training und du wirst ja sehen, ob es dir gefällt. Zu verlieren hast du nichts.:zwinker:
     
    #4
    ILTS, 7 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - unentwegt freien fall
Pfotalaya
Kummerkasten Forum
30 Januar 2015
12 Antworten
pl10
Kummerkasten Forum
3 Dezember 2014
1 Antworten
Amber87
Kummerkasten Forum
13 August 2006
2 Antworten
Test