Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Unerwünscht, unwichtig & unverstanden

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von mona0309, 23 Januar 2006.

  1. mona0309
    mona0309 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    286
    101
    0
    Single
    Mein Leben läuft zurzeit nicht wirklich auf der geraden Strecke, sondern eher voller Kurven und Hindernissen...
    Das soll heißen, dass es mir in Moment, sagen wir so, seit mehreren Wochen nicht sehr gut geht.
    Meine Laune ist desöfteren auf den Nullpunkt angelangt.
    Und wieso?
    Es hat irgendwie viele Gründe. Ich werde nich wirklich ernst genommen, d.h. meine Meinung zählt nicht. Es intressiert niemanden wie ich denke und fühle... es ist sozusagen unwichtig wie es mir geht..
    Das erste Beispiel ist meine Mutter. Von früh bis abends.. ist sie nur am meckern.. es gibt keinen Zeitpunkt an dem nicht was positives über ihre Lippen rutscht ..
    Ich darf mir das immer wieder anhören.. früh beim aufstehen, nach der Schule und das bis abends ..
    Manchmal wünsch ich mir auf eine Ganztagschule zu gehen, damit ich Ruhe hab...
    Ich passe ihr nicht. Ich bin anscheined nicht die Tochter die sie sich wünscht, die anständige und höfliche die super Noten schreibt.
    Ich bin eben anders. Und das akzeptiert sie anscheined nicht.
    Ich fühl mich echt beschissen.
    Ein zweites Beispiel:
    Schreib eine super Note, wie z.B. heute ne 1 in Religion, sage das meiner Mutter, die nur sagt.. "Ja schön, lass mir meine Ruhe ich will fernsehen.."
    Schreib ich ne 5.. geht es los "So schaffst du dein Quali nicht.. so geht das nicht .."
    Gut, ich weiss eine 5 ist nicht berrauschend, aber das sie mir nicht mal das Lob für eine gute Note schenkt ist einfach eine scheiss Einstellung von ihr.
    Das ist wirklich ne tolle Motivation. Sie kümmert sich nur um schlechte Noten..
    Ich geb mein allerbestes, streng mich an und lern sogar in den Nächten, dass ich früh fast in der Schule einschlaf.. nur damit ich gut bin ..
    Aber ich bekomm nie Anerkennung Lob.. es kommt von allen Seiten nur Kritik..
    Ich halts manchmal nicht mehr aus .. es ist einfach nicht zu ertragen..
    Ich möcht mal wissen wie viel Liter Tränen ich schon geheult hab deswegen =(
    Es ist nicht nur meine Mutter. Ich bin für alle gerne da aber wenns mir schlecht geht kümmert sich niemand um mich..
    Manchmal denk ich echt daran des kurz und schmerzlos zu beenden damit ich.. Die LAST weg is .. :/
    Ach ..

    was denkt ihr darüber? :frown:
     
    #1
    mona0309, 23 Januar 2006
  2. büschel
    Gast
    0
    mach dich nicht selbst so anbhängig von fremdem lob und einseitigen kritikquellen

    finde halt in dir selbst indem du herausfindest/festlegst was für dich wichtig ist und wie du daran orientiert deinen erfolg messen kannst

    lerne andere leute kennen entsprechend der, die du bist

    verstehst du dich selbst, ist es leichter unterstüzung zu bekommen;
     
    #2
    büschel, 23 Januar 2006
  3. kiker99
    kiker99 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    Single
    nicht aufgeben! ich kenne dieses Gefühl, es geht aber vorbei, du musst nur dranbleiben und kämpfen

    passend dazu (Tote Hosen):

    "Wenn du mit dir am Ende bist
    und du einfach nicht weiter willst,
    weil du dich nur noch fragst,
    warum und wozu und was dein Leben noch bringen soll ...

    Halt durch, auch wenn du allein bist!
    Halt durch, schmeiß jetzt nicht alles hin!
    Halt durch, und irgendwann wirst du verstehen,
    dass es jedem einmal so geht."

    kommt zum Glück sehr gut hin :smile:
     
    #3
    kiker99, 23 Januar 2006
  4. summerfeeling
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    Single
    ich denke du solltest dir im klaren darüber werden für wen du die schule besuchst. für dich. nicht für deine mutter. jeder ist in seinem leben größtenteils für sich selber verantwortlich. du bist jetzt 16, da solltest du erkannt haben, dass die schule für deine zukunft wichtig ist.
    dass deine mutter dich nicht lobt, ist zwar nicht schön von ihr, weil es sicherlich zusätzliche motivation bringt, aber sie machts nunmal nicht. wenn du weisst wo du hinwillst ist dir das egal.
    mein vorschlag. mach deine schule ordentlich und schau so früh wie möglich, dass du den krempel komplett alleine erledigst. wenn die eltern sehen, dass die leistungen passen dann werden sie dich auch in frieden lassen. falls du noch nicht eigenständig genug bist und dir dann nur 5er einholst, dann hat es schon seinen grund, dass die eltern etwas druck machen.
    An manchen Tagen hat man einfach das gefühl, dass sich keiner für einen interessiert und man keinem wichtig ist, da darf man sich nicht großartig runterziehen lassen deswegen. die meisten menschen zeigen es einfach nur relativ selten, dass sie einen mögen.
     
    #4
    summerfeeling, 23 Januar 2006
  5. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    hm.. es fällt mir irgendwie schwer zu glauben das eine 16 jährige die schon so gut mit Worten spielen kann, da ernsthafte Probleme damit hat, darüber hinweg schauen zu können..

    die Zensuren sind natürlich eng verbunden mit den Erwartungen der Mutter bzw. der Eltern.. erfüllt man diese Erwartungen nicht, so kann es schon ziemlich am Ego kratzen.. entweder Du kommst ihren Erwartungen zuvor oder Du zeigst ihnen in aller deutlichkeit was sie mit ihrer Erwartungshaltung bei Dir auslösen.. :zwinker:
     
    #5
    Baerchen82, 23 Januar 2006
  6. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    ich kann mona da schon verstehen. wer will nicht zwischendurch mal lob und anerkennung haben für das, was er geleistet hat? jeder braucht das!

    es scheint so, als hätte deine mutter selbst ein gewaltiges problem. wie auch immer das aussehen mag. und du musst dafür herhalten. leider. ich habe auch ständig das gefühl, dass ich falsch bin, nichts richtig mache, ich störe, ich bin einfach nicht so, wie meine mutter mich haben will. aber mittlerweile weiß ich, dass meine mutter ein problem hat. und nicht ich bin das problem, sondern es ist etwas anderes.
    natürlich macht das die sache nicht besser für mich. aber ich weiß zumindest, dass ich okay bin, so wie ich bin.
    letztens hab ich noch so gedacht "wenn ich mal ein kind habe und das ist so wie ich, dann kann ich verdammt froh und stolz darauf sein!"

    mona, ich denke nicht, dass du deiner mutter nicht passt. sie gibt dir aber leider das gefühl. völlig zu unrecht. du bist ein ventil für etwas, für das du nichts kannst.

    hast du schonmal versucht, in ruhe mit deiner mutter zu reden? sag ihr, dass sie dich traurig macht und dir sehr weh tut mit ihrem verhalten. sag ihr, dass du auch mal hören willst, dass du etwas gut gemacht hast. das spornt dich dann noch mehr an.
    vielleicht ist deiner mutter gar nicht bewusst, wie sie dich behandelt. bei meiner ist das so. je mehr ich mich zurückziehe, je "kleiner" ich mich mache, je mehr ich es ihr recht machen will, desto mehr krieg ich´s. ich weiß nicht, warum das so ist.

    gib ihr nicht mehr so viel raum dafür! halt lieber mehr dagegen und versuch nicht mehr, ihr alles recht zu machen. sag und - vor allem - zeig ihr, wie weh sie dir damit tut!

    und halt die ohren steif :schuechte
     
    #6
    CrushedIce, 24 Januar 2006
  7. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Zum Beitrag von CrushedIce kann man eigentlich nichts hinzufügen. Auch wenn man sein Selbstwertgefühl aus sich selber heraus gewinnen muss, wünscht sich wohl jeder auch die Annerkennung durch die Eltern. Vielleicht kannst Du ihr ja Deinen Standpunkt etwas näher bringen, dass sie Dich tatsächlich nur negativ sieht kann ich mir nicht vorstellen, auch wenn sie so rüberkommt.

    Alles Gute

    m
     
    #7
    metamorphosen, 24 Januar 2006
  8. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Bei mir war es früher ähnlich, gute Noten wurden von Anfang an als selbstverständlich hingenommen, außer von meinen Großeltern, die mir immer gesagt haben, wenn ich etwas toll gemacht habe, und bei schlechten Noten, wenn sie mal vorkamen, gab es direkt schlechte Stimmung. Gelobt wurde ich von meiner mUtter nur selten. Wenn fremde was über mich gesagt haben, dass positiv war, hat meine Mutter mir das nie erzählt und wenn das von meiner Oma weitergetragen wurde, hat sie sich immer aufgeregt.
    Heute weiß ich, dass das Hauptproblem dass meine Mutter hatte, war - und teilweise noch immer ist - dass ich zu eingebildet werde. Klingt komisch, aber so ist sie halt. Böse hat sie es nie gemeint.

    Was ist denn mit deinem Freund, bekommst du von seiner Seite nicht Anerkennung in irgendeiner Form?
     
    #8
    Chocolate, 24 Januar 2006
  9. HAY-Deez
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    103
    3
    nicht angegeben
    Da würd ich mir wirklich mal genaue Gedanken drüber machen...

    Ganz pragmatisch gesehen, ist bei dem worauf du hinaus spielst, nicht nur die Last weg, sondern auch das, wo sie drauf drückt.
    Von daher steht die Option eh außer betracht.

    Ist natürlich leicht gesagt, aber du kannst an Deiner Situation sowieso nichts ändern -selbst wenn du Dich auf den Kopf stellst.
    Lass Dich nicht vom Zeitgeist benebeln und hör auf rumzujammern, setz Dir Scheuklappen auf und zieh Dein Ding durch!
    Das ist schwierig, keine Frage, aber du hast nun mal keine andere Option. Weder Mitleid wird Dir helfen, noch wirst du jemals schaffen Dein Umfeld zu verändern.

    Kämpf Dich durch und lass den Kopf nicht hängen!
     
    #9
    HAY-Deez, 24 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Unerwünscht unwichtig unverstanden
BlueSky91
Kummerkasten Forum
29 April 2015
4 Antworten
Test