Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"unfreiwilliger" Pillenwechsel

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von babyStylez, 16 September 2008.

  1. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Hallo ihr Lieben :smile:

    Ich habe eine Frage!
    Und zwar nehme ich seit über 5 Jahren die YASMIN. Hatte auch nie irgendwelche Probleme... keinerlei Nebenwirkungen, nix.

    Letztes mal hat meine Mutter für mich das Pillenrezept abgeholt und sie hat nicht gemerkt, dass dort YASMINELLE draufstand (bzw vlt wusste sie auch nicht so genau welche Pille ich nehme :grin:).
    Hat sie dann auch bei der Apotheke etc abgeholt und naja ich hab nicht schlecht gestaunt!
    Erst dachte ich mein Frauenarzt hätte sich verschrieben, da er auch gar nix zu meiner Mutter sagte von wegen neue Pille etc pp. In dem Glauben habe ich dann dort angerufen... er erklärte mir dann, dass ich die Pille wechseln soll von Yasmin auf Yasminelle, da ich die Yasmin ja shcon so lange nehme und die Yasminelle niedriger dosiert ist (0,02 statt 0,03) und das besser sei auf lange Sicht.

    Naja, ich hab das dann erstmal so hingenommen und gesagt dass ich jetzt erstma noch die Yasmin zu ende nehmen werde. (Kann ja nicht mitten im Blister wechseln, oder?).

    Auf jeden Fall wollte ich mal fragen was ihr dazu meint.. habt irh schon mal davon gehört? Ich fands total dumm, dass er das so zwischen Tür und Angel gemacht hat.. da ich ja immer zufrieden bin mit der Pille und ehrlich gesgt auch Angst hab vor einem Pillenwechsel... habe "Yasminelle + Erfahrung" mal bei Google eingegeben und war nicht wirklich begeistert von den ganzen Nebenwirkungen die ich da gelesen habe...


    Bitte mal um eure Meinung :smile: + Danke fürs Lesen :tongue:
     
    #1
    babyStylez, 16 September 2008
  2. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    hallo

    da du die Yasmin gut verträgst, solltest du bei der Yasminelle eig. keine Probleme bekommen :smile: Also erstmal keine Angst.

    Nochwas zum Wechseln: entweder du beginnst am 1. Blutungstag in der Pause, oder du hängst die Yasminelle ohne Pause ran. Da die Yasminelle niedriger dosiert ist, ist es so sicherer (oder ist das schonwieder überholt? :zwinker: )
     
    #2
    f.MaTu, 16 September 2008
  3. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    ja ich finde auch, dass ich die doch einfach weiter nehmen sollte -.-' aber nein mein Frauenarzt ist da ja anderer Meinung... weil man die ja nicht so ewig nehmen soll ...

    Aber nachher vertrag ich die andere nicht so gut? Und krieg total doofe Nebenwirkungen... das tollste was ich jetzt gebrauchen könnte wären ja 10 kg mehr und Riesenpickel :grin:
     
    #3
    babyStylez, 16 September 2008
  4. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Da die Yasminelle die selben Wirkstoffe enthält, wie die Yasmin, solltest du keine Prbleme mit Nebenwirkungen haben, die du bei der Yasmin nicht hattest. Das einzige, was passieren kann, ist, dass du Zwischenblutungen bekommst, falls die Yasminelle zu niedrig für dich dosiert sein sollte.

    Den Frauenarzt verstehe ich allerdings nicht. Die Yasmin ist völlig normal und nicht irgendwie extrem hoch dosiert und man kann Pillen dieser Dosierung ohne Probleme jahrelang nehmen.
    Außerdem gehört ein Medikamentenwechsel mit dem Patienten abgesprochen, dass er einfach so etwas anderes aufschreibt, ist definitiv nicht okay.
     
    #4
    User 52655, 16 September 2008
  5. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Okay... mh. Also dann werde ich die wenn ich fertig bin nehmen. Allerdings werde ich auch ncoh mal mit meinem Frauenarzt reden. So was könnte der ja wirklich mal mit mir absprechen!

    Mh.. komisch, dass mein Arzt sagt man soll nicht so lange eine höher dosierte Pille nehmen und noch niemand hat davon gehört.. meine Mutter ebenfalls nicht (sie ist Ärztin, aber Allgemeinmedizinerin und wollte sich da nich so festlegen :grin: ).

    Naja gut. Dann werde ich die einfach nehmen und schauen was passiert :smile:


    Der Schutz ist ja bei einer niedriger dosierten ganz genauso vorhanden ne? Also genauso gut?
    Warum gibt man dann nicht jedem direkt ne sehr niedrig dosierte? Mh.
     
    #5
    babyStylez, 16 September 2008
  6. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Hoch dosierte Pillen soll man tatsächlich nicht so lange nehmen, die werden in der Regel auch nicht ausschließlich zur Verhütung verschrieben, sondern gegen Akne z.B.. Aber die Yasmin gehört da nicht dazu. Mit 0,03 mg Ethinylestradio gehört sie zu den normal dosierten.

    Ja, die Yasminelle ist definitiv hoch genug dosiert um sicher zu schützen.
    Aber es kann sein, dass sie für dich zu niedrig dosiert ist, um Blutungen zu unterdrücken. Das musst du abwarten. In der Umstellungsphase (3 Monate), kann es so oder so zu Zwischenblutungen kommen, sollten sie danach immer noch auftreten, ist sie vermutlich zu niedrig dosiert für dich.
     
    #6
    User 52655, 16 September 2008
  7. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    okidoki :smile: Dann mach ich das mal! Danke
     
    #7
    babyStylez, 16 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - unfreiwilliger Pillenwechsel
CreamyVanilla
Aufklärung & Verhütung Forum
23 April 2016
4 Antworten
anil94
Aufklärung & Verhütung Forum
18 Februar 2016
10 Antworten