Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schule/Beruf Ungerechtigkeit im Job - Rat gesucht

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Ambergray, 21 September 2009.

  1. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ich bin im kaufmännischen Bereich im Büro beschäftigt.

    Nun war im vergangenen Monat relativ viel zu tun.
    Unsere Arbeit richtet sich stark nach der Saison.

    Ich hatte aufgrund starker Blasenentzündung an zwei Tagen einen Termin beim Arzt.
    An einem Tag hätte ich nach dem Arztbesuch noch 1 St. arbeiten müssen, habe aber mit der Kollegin abgesprochen, dass sich das nicht lohnt (allein mit der Anfahrt hätte ich schon ½ St. verbraucht).
    Diese fehlende Stunde habe ich in der folgenden Woche nachgearbeitet.

    Am Ende des Monats habe ich meinen Überstundenzettel bei meinem Abteilungsleiter abgegeben.
    Und einige Minuten später einen fürchterlichen Anschiss kassiert.
    Lt. seiner Aussage seien Überstunden absolut nicht notwendig und man hätte ihn vorher nicht gefragt.
    Außerdem hätte er im Computer nachgeschaut, wie viel in der letzten Zeit gebucht wurde und anhand dessen sei ja überhaupt nicht viel gearbeitet worden.
    Nun muss man dazu sagen, dass man teilweise für eine Buchung mehr als eine Stunde Vorarbeit mit Tabellen anfertigen, vergleichen usw. hat, die im PC natürlich nicht zu sehen ist.
    Andererseits kann es auch sein, dass man am Tag 20 Buchungen machen kann, wenn es einfache Fälle sind. Das sieht dann natürlich nach „mehr gearbeitet“ aus.

    Nun haben mich nach dieser Aktion einige Kolleginnen angesprochen, warum ich denn (Zitat) „so blöd“ wäre, mir die Überstunden abzeichnen zu lassen.
    Sie würden einfach mehr Stunden machen, den Zettel bei der Buchhaltung abgeben und fertig.

    Jetzt bin ich natürlich hin- und hergerissen.
    Ich habe mit einer anderen Kollegin gesprochen, die sich die Überstunden auch abzeichnen lässt.
    So ist es auch bei meiner Einstellung gesagt worden: Überstunden = immer abzeichnen lassen.
    Sie ist auch mittlerweile sehr sauer, weil hier wirklich einige jeden Tag 2-3 Stunden länger machen und keiner etwas dagegen sagt.
    Und sie selbst lässt sich die Überstunden auch abzeichnen und bekommt dann für jede Überstunde irgendwelche Nachfragen (war das wirklich nötig usw.).

    Ich überlege, was ich tun soll.
    Wenn ich mit dem Abteilungsleiter rede, dann hat das vielleicht zur Folge, dass auffällt, wie viele Überstunden hier wirklich gemacht werden (die kein Mensch abzeichnet).
    Und dann stehe ich nachher vor der ganzen Firma als Petze da.

    Andererseits ärgert es mich maßlos, dass ich momentan wirklich irre viel zu tun habe und nicht weiß, wie ich das in der vorhandenen Zeit bewältigen soll.

    Was würdet ihr tun?
     
    #1
    Ambergray, 21 September 2009
  2. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    ich verstehe das ganze nicht so recht.

    du hast aufrund eines arzttermins eine stunde arbeit nachgeholt. warum gibts du das dann überhaupt als überstunde an? :confused:

    warum machen deine kollegen soviele überstunden? ist das arbeitstechnisch nötig?

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 09:09 -----------

    ich würde vorab mit dem chef absprechen, dass momentan aufgrund der situation überstunden nötig sind. ein chef sollte eigentlich wissen, wie die arbeitslage aussieht und sollte das pensum einschätzen können.
     
    #2
    User 67627, 21 September 2009
  3. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ich habe nicht wegen dem Arzttermin die Stunde nachgeholt, sondern wegen der Zeit, die ich nach dem Arzttermin eigentlich hätte arbeiten müssen.
    Sprich: Ende Arztbesuch 15:30 Uhr - Ende Arbeitszeit 16:30 Uhr.
    Aber weil es sich für eine Stunde nicht mehr gelohnt hätte ins Büro zu fahren, habe ich diese Stunde nachgearbeitet.

    Warum machen die Kollegen Überstunden... Gute Frage.
    Manche machen sie, weil viel zu tun ist.
    Manche machen sie, weil sie die Freizeit an anderer Stelle brauchen.
     
    #3
    Ambergray, 21 September 2009
  4. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    das mit dem arzttermin hab ich schon richtig verstanden, aber ich meinte, dass das ja keine überstunde war, sondern nur nachgeholte arbeitszeit. das ist ja dann keine überstunde.

    wenn viel zu tun ist und die arbeit zeitbezogen fertig werden muss, ist mehrarbeit natürlich gerechtfertigt. aber das müsste dein chef ja dann auch wissen. kennt er sich sowenig in seinem betrieb aus? :confused:
     
    #4
    User 67627, 21 September 2009
  5. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Das mit der Überstunde versteh ich auch nicht. Du hast an einem Tag eine Stunde weniger gearbeitet und am nächsten eine mehr. Da sind doch dann keine Überstunden angefallen!?

    Andererseits scheint das ganze ziemlich wenig mit deinem Arztbesuch zu tun zu haben, wenn du sagst, dass so viel zu tun ist, dass du Überstunden machen musst!? Wenn du Überstunden machen musst um die Arbeit zu schaffen, dann ist diese ja begründet!? (Bei uns müssen Überstunden allerdings vor den Überstunden geklärt werden und dürfen nicht einfach so gemacht werden)

    Ich persönlich würde korrekt bleiben, musst ja nicht sagen, dass es die anderen anders machen. Du hast zu viel Arbeit, du musst Überstunden machen, du lässt sie abzeichnen. Du könntest allerdings vor der Arbeit in den Überstunden sagen, dass noch so und so viel zu tun ist und du noch länger bleiben würdest.
     
    #5
    Subway, 21 September 2009
  6. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ja, so gesehen hat das Ganze Beispiel mit dem Arztbesuch nichts mit Überstunden zu tun.

    Ich müsste aber wirklich welche machen, eben wegen der vielen Arbeit.

    Das Problem ist nur:
    Wenn ich jetzt da hingehe und sage, dass ich Überstunden machen muss/möchte, weil so viel zu tun ist, dann bekomme ich wieder Anschiss, weil zwei meiner Kolleginnen Urlaub haben.
    Dann heißt es wieder, dass es ja nicht sein kann, dass der eine Überstunden macht während die anderen Urlaub haben.
     
    #6
    Ambergray, 21 September 2009
  7. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Naja, wenn 3 Leute an einer Aufgabe arbeiten und 2 Urlaub haben, die Arbeit aber nicht weniger wird, dann ist es doch klar, dass entweder einer länger arbeiten muss oder Arbeit eben unerledigt bleibt. Du solltest dich einfach mal ruhig mit deinem Chef zusammen setzen und ihm das erklären.
     
    #7
    Subway, 21 September 2009
  8. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Das ist ja nicht der Chef, sondern der Abteilungsleiter.

    Bei einem ähnlichen Fall kam dann die Aussage, dass der eine dann eben schneller arbeiten muss.

    Oder wir bekommen alle Ärger, dass in der Hochsaison zwei Leute Urlaub machen.
    Dann sind wiederum die Kolleginnen auf mich sauer, weil sie dann den Anschiss wegen des Urlaubs kriegen.
     
    #8
    Ambergray, 21 September 2009
  9. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Dann eben "Vorgesetzter". :zwinker:

    Ansonsten scheint der nicht sonderlich viel davon zu verstehen, wenn das "schneller arbeiten" ernst gemeint war. Anschiss wegen des Urlaubs dürften die anderen ja nicht kriegen, den musste ja schließlich der Abteilungsleiter genehmigen!?
     
    #9
    Subway, 21 September 2009
  10. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ich fürchte, es war ernst gemeint...

    Ja, er hat ihn genehmigt.
    Aber wir bekommen dann den Anschiss, weil wir ja hätten wissen müssen, dass viel zu tun ist.
    Ich kann verstehen, dass die beiden Urlaub haben, steht ja auch jedem zu.
    Aber es kann nicht sein, dass ich hier für drei arbeite und nichtmal Überstunden machen kann.
     
    #10
    Ambergray, 21 September 2009
  11. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich kann mich erinnern, dass Du schon mal einige Threads wegen Deiner Jobs geschrieben hattest. Allgemein scheinst Du da Pech zu haben, was Arbeitsbedingungen und Atmosphäre betrifft.
    ist dieser Job nur eine Ausbildung oder ist es eine vertraglich festgelegte Stelle?

    Wieviele Überstunden hattest Du denn gemacht? Unter anderen zum Thema "hätten wissen müssen" - kann man so oder so sehen. Man ist ja kein Hellseher, aber wenn Kritik kommt - warum muss das immer als Anschiss enden? Können Chefs nicht auf normale Weise mit ihren Angestellten umgehen?

    Ich hab da erhebliche Zweifel, da ich ähnliches täglich selbst erlebe......
     
    #11
    User 48403, 21 September 2009
  12. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Es ist eine ganz normale Stelle mit unbefristetem Vertrag.

    Ich hatte mal 1-2 Stunden gemacht, aber danach nichts mehr. Eben weil ich diesen Anschiss kassiert habe.
    Momentan arbeite ich eben nach dem Prinzip, pünktlich heim zu gehen.
    Alles was bis dahin nicht erledigt ist, bleibt eben liegen.
     
    #12
    Ambergray, 21 September 2009
  13. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Vernünftige Einstellung, solange Du Dich an die Regel "Dienst nach Vorschrift" hältst.
    Ich mach das schon lange so.
     
    #13
    User 48403, 21 September 2009
  14. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    "Dienst nach Vorschrift"?

    Ich arbeite eben das ab, was ich für wichtig halte.
    Alles was unwichtig bzw. weniger wichtig ist, bleibt eben liegen.

    Aber irgendwann kommen da eben auch Beschwerden, weil Leute den Kram bzw. die Buchungen brauchen.
     
    #14
    Ambergray, 21 September 2009
  15. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    würde ich auch so machen, wenn nicht zwingend etwas fertig werden muss :zwinker:
     
    #15
    User 67627, 21 September 2009
  16. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Muss es aber leider...
     
    #16
    Ambergray, 21 September 2009
  17. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Genauere Erklärung: Du erledigst das, wofür Du laut Vertrag zuständig bist und dass Du Deine 8 Stunden arbeitest.

    Was nicht in Deinen Aufgabenbereich fällt, musst Du auch nicht erledigen. Falls ja -> mit Chaf absprechen oder gegebenfalls ne Etage höher gehen.
     
    #17
    User 48403, 21 September 2009
  18. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Klar erledige ich nur das, was in meinen Aufgabenbereich fällt.
    Aber dafür sind 8 St. pro Tag aktuell viel zu wenig.
     
    #18
    Ambergray, 21 September 2009
  19. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.377
    248
    556
    Single
    ich will dir wirklich nicht zu nahe treten und dir auch nichts unterstellen - aber du schreibst mehrfach vormittags - ich glaube kaum das du da immer Urlaub/Pause etc. hast - auch jetzt im Moment nicht...:ratlos:

    Vielleicht wäre es sinnvoller in der Arbeitszeit auch Arbeit zu erledigen - persönlich kann ich es mir nicht erlauben während der Arbeitszeit "fremd" online zu sein - v.a. wäre mir das auch zu riskant weil im Zweifelsfall alles komplett nachzuweisen ist...

    Was die Sache mit den Überstunden angeht - halte dich an deine Kollegen, mach es wie sie... dann schwimmst du zwar im Strom mit aber wenn es letztlich alle so machen und nichts gesagt wird...
    In meinen Augen ist das gewissermaßen ein Sauladen wenn es die Personalabteilung einfach abzeichnet und der Abteilungsleiter aber offenbar nichtmal was davon ahnt das Überstunden abgeleistet werden... soviel Blödheit und Unfähigkeit von Seiten des Abteilungsleiters gehört kollektiv bestraft - ich nehme an es handelt sich um ein Großunternehmen...:tongue:
     
    #19
    brainforce, 21 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ungerechtigkeit Job Rat
CreamyVanilla
Kummerkasten Forum
1 November 2016
11 Antworten
g_hoernchen
Kummerkasten Forum
14 Dezember 2009
8 Antworten
Recon
Kummerkasten Forum
21 Dezember 2007
25 Antworten