Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

unglücklich,kein Orgasmus ohne Vibrator ...

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von kleine_, 7 April 2009.

  1. kleine_
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    26
    0
    nicht angegeben
    Liebes Forum,

    Nun wende ich mich auch mal an euch mit einem für mich recht großem Problem.
    Ich werde demnächst 18,befriedige mich seit ca 3 Jahren selbst und komme einfach nicht ohne Hilfsmittel zum Orgasmus.Ich hab echt alles versucht entspannt,geforscht...und es fühlt sich zwar angenehm an aber es passiert einfach nichts!
    Es ist einfach dermaßen frustrierend weil ich es mir schon so lange so sehnlich wünsche.
    Auf Grund dessen habe ich mir letzten Sommer einen Vibrator besorgt mit dem es dann endlich funktioniert hat,klar besser als gar nichts nur das nervige Surren,nicht spontan sein können nervt extrem...

    Mit meinem Freund (20) geht es mir auch nicht anders,wir sind seit 2 Jahren zusammen und wenn er mich mit der Hand stimuliert,oral oder beim GV ist es zwar schön aber der Orgasmus bleibt aus (selbst mit nervigem Vibrator klappt es selten):cry:

    Ich könnte echt heulen,weil es ihm auch so viel ausmacht und er sich so viel mühe gibt und "nichts" passiert.Er fühlt sich schon total unfähig weil ich ja mit meinem Vibrator komme.
    Manchmal täusche ich auch schon Orgasmen vor weil ich ihn nicht schon wieder enttäuschen will.Ich bin echt unglücklich über das alles.

    Gibt es hier Erfahrungsberichte von Mädels denen es genau so ging und etwas ändern konnten oder Jungs die ne ähnlich "schwierige" Freundin hatten?

    Danke.
     
    #1
    kleine_, 7 April 2009
  2. 2sexy2ignore
    Sorgt für Gesprächsstoff
    380
    41
    0
    Verheiratet
    Was heißt schwierige Freundin? Du bist fast 18 und kannst nicht Wunderdinge erwarten. Am besten, Du wartest gar nicht mehr darauf sondern genießt es, wie es ist. Dann wird sicher auch der erste Orgi beim Sex nicht auf sich warten lassen. Es gibt glaube ich genügend Frauen, die ihren ersten Orgi mit 25 oder später hatten.

    Ich weiß nicht, in welchen Stellungen ihr Sex habt aber in der einen geht es manchmal besser als in der anderen. Zeit nehmen und stressfrei an die Sache gehen hilft genauso wie ein verständnisvoller Partner.

    In der Ruhe liegt die Kraft:zwinker:


    Liebe Grüße

    2s2i
     
    #2
    2sexy2ignore, 7 April 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Tja, ich komme bei der Selbstbefriedigung gar nicht und nur beim OV oder GV. Wenn man sich dann selber auch noch so unter Druck setzt, es sich sehnlichst wünscht, nicht richtig entspannen kann, sondern man in Gedanken immer auf den Orgasmus hofft, dann wird es umso wahrscheinlicher, dass er kommt. Also besser wäre es, du würdest lernen, deine derzeitige Situation zu akzeptieren und vielleicht wirst du eines Tages von einem Orgasmus überrascht.

    Du solltest auf jeden Fall aufhören, deinem Freund Orgasmen vorzutäuschen. Jetzt glaubt er nämlich, er schafft es zumindest hin und wieder und gibt sich damit womöglich auch noch zufrieden, dabei bist du genauso unglücklich wie vorher und du lügst ihn auch noch an.

    Es ist eher die Regel als die Ausnahme, dass Männer einen Vibrator als störend empfinden, aber du kannst ihm ja wahrheitsgemäß sagen, dass ein Vibrator niemals einen Mann mit Gefühlen ersetzen kann.
     
    #3
    xoxo, 7 April 2009
  4. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Bei mir ist es so, dass es schwieriger wird, wenn ich den Vibrator häufig benutze.

    Wie oft benutzt du den denn und wie lange brauchst du mit Vibrator, um zu kommen?

    Ich denke eigentlich, dass das ein typisches "Mädchenproblem" ist, nicht jede kommt unbedingt durch reinen Sex, rein vaginal ist doch sowieso für viele Frauen nicht zu schaffen.

    Ich muss sagen, dass ich bei mir denke, dass das einfach mit dem Alter kommt. Bei mir ist es auch zum Teil sehr schwierig und es nervt mich am Meisten.

    Vielleicht könntest du dir auch so einen kleinen Auflegevibrator kaufen, der ist dann beim Sex nicht so im Weg und du könntest dich dann auf den Sex konzentrieren?
     
    #4
    User 20579, 8 April 2009
  5. kleine_
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    26
    0
    nicht angegeben
    warscheinlich mach ich mir wirklich zu viel Druck mit der ganzen Geschichte,werd wohl wirklich versuchen müssen mit keiner Erwartungshaltung mehr an das ganze ran zu gehen =/

    @ Hexe13 mit Vibrator (alleine) brauch ich ca 5-7 Minuten,mit meinem Freund zusammen (+Vib.) brauchts wesentlich länger so um die 15-20 min

    aber nochmal zum Lügen:Ich kann ja schlecht sagen,du Schatz ich hab dich im letzten jahr des öfteren angelogen und hatte nie nen Orgasmus mit dir,vllt schaffen wir es ja irgendwann.tut mir leid?
    wäre glaub ich nicht sehr förderlich für (sein) Selbstbewusstsein =/

    Danke jedenfallls schon mal für die Antworten :smile: ihr seid toll
     
    #5
    kleine_, 9 April 2009
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Doch, genau das kannst und solltest du sogar sagen. Allerdings besser verpackt. Jeder Mensch lernt schon von Kindesbeinen an, dass bei Lügen im Normalfall nichts Gutes bei rum kommt. Es war eben unreif von dir, dir vorher keine Gedanken über Folgen und Konsequenzen zu machen, aber das bedeutet ja nicht, dass du dich nicht ändern und bessern kannst. Aus Erfahrung lernt man schließlich.

    Wie bereits gesagt, bei mir fängt es schon damit an, dass du ihn belügst. Das hat zur Folge, dass du sein Selbstbewusstsein grundlos pusht. Du hast dir das eingebrockt, du solltest die Suppe wieder auslöffeln. Ich meine, mal ganz ehrlich, es kann dir doch nicht gut gehen dabei. Wenn Frau versucht, einen Orgasmus geschickt vorzutäuschen, dann muss sie sich auf so vieles konzentrieren, sodass sie den Sex gar nicht genießen kann und sich innerlich Druck aufbaut, sodass der Mann einen ja nicht ertappt. Weiß ich übrigens aus eigener Erfahrung. Einmal und nie wieder.

    Dein Freund ist also in dem Glauben, deinen Körper zu kennen, die Anzeichen eines Orgasmus zu kennen und dich befriedigen zu können. Ich glaube an den Satz, dass Wahrheit am längsten währt. Also solltest du meiner Meinung nach offen und ehrlich zu ihm sein. Nur wenn er es weiß, könnt ihr beide gemeinsam daran arbeiten. Du kannst allerdings auch einfach damit aufhören, Orgasmen vorzutäuschen, es würde mich aber nicht wundern, wenn dein Freund dich dann fragt, woran es liegt, dass du nicht mehr kommst und wenn du dann mit der Wahrheit herausrückst, dann könnte ich verstehen, wenn er sauer auf dich ist, weil du ihn eben im Dunkeln hast tappen lassen und noch länger angelogen hast.

    Derzeit befindest du dich zumindest in einem Teufelskreis. Und je länger du wartest, desto schlimmer wird es. Stell dir vor, ihr bleibt noch lange zusammen, du täuscht immer weiter vor, stehst immer weiter unter Druck, wirst immer unzufriedener. Irgendwann wirst du kaum mehr Spaß am Sex haben. Und noch ein anderes Szenario, von dem ich nicht hoffe, dass es eintritt: Aber nehmen wir an, ihr trennt euch eines Tages. Irgendwann hat dein Partner eine neue Freundin. Er glaubt er weiß grob, wie er eine Frau zum Orgasmus bringen kann (auch wenn jede Frau anders ist). Und dann klappt es nicht. Er fängt an sich Vorwürfe zu machen, dass es bei dir ja immer geklappt hat und bei ihr jetzt nicht. Stellt sich unter Druck, stellt womöglich sie unter Druck. Das alles kannst du doch nicht wirklich wollen.


    " [...] Weil ich meinen Partner nicht enttäuschen wollte, habe ich Orgasmen vorgetäuscht. Ich habe jedoch kein gutes Gefühl darüber. Wie erzähle ich es ihm?

    Es ist gut, dass du dich dafür entschieden hast, es ihm zu erzählen. Wenn du den Orgasmus vortäuscht, wirst du nie die Anregung erhalten, die du zum Höhepunkt brauchst. Sprich außerhalb des Schlafzimmers mit deinem Freund darüber, wenn ihr beide entspannt seid und genug Zeit dazu habt. Erzähle ihm alles genau so wie es ist: dass du den Orgasmus vorgetäuscht hast, weil [...] du ihn nicht enttäuschen wolltest. Zuerst kann er sich betrogen und gekränkt fühlen. Lass dich aber dadurch nicht abhalten. Gib ihm genug Zeit sich damit auseinanderzusetzen. Wenn er zu aufgebracht ist, um darüber zu reden, lass das Thema dann eine Weile ruhen und sprecht zu einem späteren Zeitpunkt darüber. Wenn ihr wieder miteinander ins Bett geht, denk daran, dass der Orgasmus nicht das wichtigste beim Sex ist. Genieße die Intimität des Zusammenseins auch wenn du nicht kommst. Wenn der Orgasmus das einzige Ziel des Sex ist, kann der Spaß daran verschwinden. Es ist wahrscheinlich auch gut zu wissen, dass die meisten Frauen während des Geschlechtsverkehrs nicht kommen. Sie benötigen Stimulation des Kitzlers. Experimentiere also mit den Fingern und versucht es mit Oralsex. Erzähl ihm, was du magst und nicht magst. Du kannst auch eine aktivere Rolle während des Sex einnehmen indem du dich selbst zum Orgasmus bringst. "

    http://www.sexwoerterbuch.info/vortauschendesorgasmus_sagesihm.html
     
    #6
    xoxo, 9 April 2009
  7. kleine_
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    26
    0
    nicht angegeben
    Klar,ich fühl mich kein Stück gut mit der Sache und es amcht auch keinen Sinn ihm das weiter vorzuspielen
    aber dieses ständige "Ich würd mir so wünschen das du endlich mal kommst,es würde mch jetzt so anmachen wenn du einen Orgasmus hättest..."
    setzt mich dermaßen unter Druck!
    Ich fühl mich fast schon wie keine richtige Frau weil es nicht klappt.Und er fühlt sich wie ein Versager weil er nicht in der Lage zu sein scheint seine Freundin "richtig" zu befriedigen -dafür aber ein 10 Euro Plastikteil.
    Er wird fragen warum es gar nicht mehr funktioniert und spätestens dann muss ich mit ihm reden...du hast recht
     
    #7
    kleine_, 9 April 2009
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wenn mein Freund solche Aussagen ablassen würde, dann würde ich ihm ordentlich die Leviten lesen. Ich meine, schön und gut, dass er sich einen Orgasmus wünscht, du ja auch, aber das reicht eben nicht. Es gibt sicher noch andere Dinge, die ihn anmachen. Er muss wissen, wie sehr du dich unter Druck gesetzt fühlst. Und wenn er das nicht begreift und einfach weiterhin solche Sprüche rauskloppt, dann würde ich ihm knallhart während dem Sex sagen, dass er dich wieder Mal unter Druck setzt und den Akt abbrechen.

    Orgasmusfähigkeit hat nichts mit Frau-Sein zu tun. Wenn es so wäre, dann hätten wir vermutlich 50% weniger Frauen auf Erden. Die wenigsten Frauen können immer und überall bei jeder Praktik einen Orgasmus erleben. Fakt ist, dass es für viele Frauen nicht einfach bis sehr schwer ist, mache kommen eben nur mit bestimmten Hilfsmitteln, nur klitorial, nur bei OV oder oder oder ... Du solltest froh sein, dass du mit einem Vibrator deinen Weg zum Orgasmus gefunden hast. Mache Frauen erleben ihn erst mit 30 oder 40 Jahren, andere nie.
     
    #8
    xoxo, 9 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - unglücklich kein Orgasmus
Maxmueller21149
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
18 November 2016
14 Antworten
Brisingr
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
30 April 2012
13 Antworten
levedusoleil
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
15 April 2005
15 Antworten