Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • locker&flockig
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    Single
    25 Januar 2009
    #1

    Unglücklich verliebt...

    gelöscht
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    25 Januar 2009
    #2
    So wie es dir geht, geht es vielen Menschen. Da ist nun mal eine starke Anziehungskraft zwischen zwei Menschen. Manchmal ist sie geistiger Natur, manchmal körperliche und manchmal beides miteinander vereint. Und dennoch bedeutet das nicht, dass die eigenen Macken oder die des anderen nicht so gravierend sein können, dass sie für eine Beziehung Gift sind.
     
  • darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.019
    148
    159
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2009
    #3
    Setz dich doch ruhig mit ihr zusammen und erklär ihr, warum du wirklich Schluss gemacht hast. Wie auch immer sie sich verhalten hat, keiner hat es verdient, beim Verlassen des Partners angelogen zu werden.

    Vielleicht weiß sie gar nicht, dass sie sich in irgendeiner Weise falsch verhalten hat? Hast du ihr mal gesagt, was dich an ihr stört? Menschen können sich ändern, vor allem auch für andere Menschen, die sie lieben.
     
  • locker&flockig
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    53
    91
    0
    Single
    25 Januar 2009
    #4
    gelöscht
     
  • darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.019
    148
    159
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2009
    #5
    Dann kannst du nur abwarten und Gras über die Sache wachsen lassen. Irgendwann gehen die schlechten Gefühle vorbei und du kannst wieder positiv in die Zukunft sehen. :smile:
     
  • locker&flockig
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    53
    91
    0
    Single
    25 Januar 2009
    #6
    gelöscht
     
  • Asgar
    Asgar (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    423
    113
    44
    nicht angegeben
    26 Januar 2009
    #7
    Um dann noch wesentlich tiefer in der Sache drinzustecken und noch schwerer rauszukommen, wenn nach ein paar Wochen der erste Rausch der Verliebtheit verflogen ist?

    Mach dir einfach klar dass das was du fühlst einfach nur sexuelle Anziehung ist.
    Und dieses Gefühl ist ja nicht auf sie beschränkt, das kannst du bei einer anderen genausogut finden.
    Verliebtheit kommt erst wenn du dir auf Grund dieser Anziehung zu viele Gedanken machst und Luftschlösser baust... lass das einfach wenn du eh weißt dass das nichts wird.

    So eine Sichtweise auf das Geschehen mag jetzt nicht unbedingt die romantischste oder auch nur halbwegs wahr sein, aber sie hilft loszulassen. Ich hatte das auch schon dass ich dabei war mich zu verlieben und das nicht wollte... so kann man halt abblocken dass sich tiefere Gefühle entwickeln.

    Off-Topic:
    Ich halte es generell für ein Märchen dass man Gefühle nicht beeinflussen könnte, das ist einfach nicht wahr. Die kommen nicht aus dem nichts, auch nicht die Liebe. Man kann sie zulassen, sie durch häufiges gedankliches "damit-beschäftigen" stärken, sich an sie festklammern, oder sie als momentgebundene Reaktion durch sich durchfließen und hinter sich lassen. Natürlich funktioniert das nicht unbedingt mit tief empfundener Liebe die sich über längere Zeit entwickelt hat, aber solange es nur um sexuelle Anziehung geht ist das garnicht mal so schwer.
    Aber ich glaube das ist ein Thema für sich und führt hier ein bischen zu weit.:engel:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste