Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Unglücklich verliebt

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von SchuechternER, 22 Januar 2010.

  1. SchuechternER
    0
    Hi Leute,

    vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich hab vor einigen Wochen festgestellt, dass mir eine Frau in meinem näheren Umfeld sehr gefällt und ich zunehmend merke, dass ich sie auch beziehungstechnisch begehre. Ja, es ist so n schwelendes Verliebt sein. Das Problem ist nur, dass ich überhaupt nicht einschätzen kann, wie sie reagieren würde, wenn sie davon Wind bekäme. Es ist alles ein wenig kompliziert, denn unsere Wege werden sich bald trennen (also rein räumlich) und wir werden uns dann sicherlich weniger sehen. Sie ist so eine, die ich aufgrund ihrer Art einfach symphatisch finde.

    Ich kenne dieses Gefühl ja bereits und kann theoretisch auch mit ner Abfuhr leben, aber irgendwie scheue ich mich mal offensiver für mich zu werben. :zwinker:

    Bei aller Sympathie gibt es allerdings auch immer rationale Bedenken, die man halt so hat und mir gefallen manche Verhaltensweisen nicht an ihr. Also nur Kleinigkeiten. Wenn ich ihr dann in die Augen schaue, dann sind auch diese Kleinigkeiten vergessen und mir geht das Herz auf. Ich bin also vollkommen zwiegespalten. Ich will den Schritt wagen und sie fragen, ob sie Lust hat irgendwas zu unternehmen, aber ich fürchte auch sehr eine negative Reaktion. Das ist für mich viel schlimmer als so ne lose Bekanntschaft. Ich komm zwar gut mit Frauen klar, aber ich bin nicht derjenige, der den ersten Schritt macht.

    Was würdet ihr mir raten? Wäre über Antwort dankbar.
     
    #1
    SchuechternER, 22 Januar 2010
  2. lara19
    lara19 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    38
    33
    5
    vergeben und glücklich
    Hey SchuechternER :zwinker:
    Ich kann absolut verstehen dass du Angst hast, und ich denke dass es wahrscheinlich den allermeisten Menschen in dieser Situation so gehen würde... Andererseits machst du ihr ja keinen Heiratsantrag, sondern fragst sie lediglich ob sie Lust hat was mit dir zu untenehmen wenn ich das richtig verstanden habe :zwinker: Selbst wenn die das ablehnt, passiert dir ja nichts. Sicher wirst du enttäuscht sein, aber du meinst ja selbst dass du mit einer Abfuhr schon leben könntest.
    Und du klingst so begeistert von ihr (trotz kleiner Mängel :zwinker:), dass ich schon denke dass es das Risiko wert ist. Stell dir vor du bist 80 und schaust auf dein Leben zurück. Würdest du nicht auch eher bereuen was du in jungen Jahren NICHT getan hast, als das was du GETAN hast auch wenn du gescheitert bist?
    *altklug daherschwätz*
    Jedenfalls denke ich du solltest es versuchen, dann kannst du mit dem Grübeln aufhören und so oder so stolz auf dich sein. Falls du es machst wünsche ich dir viel Glück dabei und berichte dann davon :zwinker:
     
    #2
    lara19, 23 Januar 2010
  3. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Du bist verliebt in sie, also frag sie nach einem Treffen. Wenn du sie fragst, hast du die Chance, dass etwas aus euch wird. Wenn du sie nicht fragst, hast du die nicht. Das würdest du wohl ewig bereuen.

    Also, trau dich. Du hast nichts zu verlieren.

    Über so was würde ich mir jetzt erstmal keine Gedanken machen. Ob ihr zusammenpasst oder nicht, ergibt sich sowieso aus den Treffen. Da siehst du schon, inwieweit ihr harmoniert.
     
    #3
    Sunflower84, 23 Januar 2010
  4. SchuechternER
    0
    Na ja, es ist natürlich nett, dass du mich darin bestärkst, aber du weißt ja sicherlich wie das ist, wenn man gewisse Hoffnungen pflegt. Es geht da auch nicht um Geilheit oder Sex, sondern um die Hoffnung eine tolle Beziehung zu führen. Es ist einfach ... schwer und manchmal auch gemein, das Leben, ja, so ist es.
     
    #4
    SchuechternER, 23 Januar 2010
  5. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Was soll man da groß raten?

    Es gibt nur ganz wenige Männer (oder Frauen), die total locker, entspannt und angstfrei an sowas rangehen. Wenn Gefühle im Spiel sind, geht fast allen der Arsch mehr oder weniger auf Grundeis und es fällt nicht leicht, den ersten Schritt zu tun.
    Nur - die meisten schaffen es trotzdem irgendwann über ihren Schatten zu springen und wagen es, den oder die Angebetete anzusprechen und um ein Treffen/eine Telefonnummer etc. zu bitten.
    Wenn du eine realistische Chance haben willst, dass sich aus dieser losen Bekanntschaft was entwickelt, dann wird dir nichts anderes übrig bleiben, als tief Luft zu holen, allen Mut zusammen zu nehmen und den ersten Schritt zu tun. Natürlich fällt das schwer und natürlich besteht ein gewisses Risiko zu scheitern. Aber weiter zuzuwarten, dass von ihr was kommt, ist auch keine Alternative. Euch rennt doch die Zeit davon.

    Nee, es gibt keine Alternativen zum Tapfersein - raus aus dem Schneckenhaus, ran an die Frau.

    Wie das konkret aussehen kann, weißt du selbst vielleicht am besten. Vielleicht verbindet euch ja irgendwas, Arbeit, Hobby, Sport, sonstige Interessen. Irgendwas, woran es sich leichter anknüpfen ließe als mit solchen Standards wie Kaffeetrinken oder Kino.
     
    #5
    Miss_Marple, 23 Januar 2010
  6. lara19
    lara19 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    38
    33
    5
    vergeben und glücklich
    Da hast du recht, manchmal ist das Leben schwer und gemein :zwinker: Aber versuch das Beste daraus zu machen... Und ich denke, wenn man realistisch ist, gibt es doch nie jemanden der absolut 100%ig zu einem passt. Es gibt immer irgendwas, und wenn es nur etwas kleines ist, das einem nicht so gut gefällt. Damit muss man dann halt leben können und ob du das kannst musst du rausfinden, sonst wirst du es nie wissen :zwinker: Ich denke nach wie vor dass du sie nach einem Treffen fragen solltest. Da gibts bestimmt eine Möglichkeit das so zu machen dass es nicht nach Anmache klingt. Vielleicht fällt dir ja was ein :zwinker:
    Wenn ich aber lese was du da schreibst, habe ich eher das Gefühl, du willst dass man dir davon abrät. Kann das sein? Dass du nicht Zuspruch haben willst, sondern eigentlich schon weißt, dass du sie nicht ansprechen willst? Wenn das so ist, ist es doch auch kein Problem, solange du insgesamt nicht unzufrieden, einsam oder traurig bist. Was meinst du denn dazu?
     
    #6
    lara19, 23 Januar 2010
  7. SchuechternER
    0
    Nein, es ist nicht so, dass ich davon abgeraten bekommen möchte. Manchmal kreuzen sich unsere Blicke und ich habe manchmal das Gefühl das sie mich auch mag oder eben auch nicht. Vielleicht hat sie auch schon den Braten gereochen. Ich kann es einfach nicht einschätzen. Der Blick pendelt so zwischen sprich mich an und sprich mich bloß nicht an. Ich weiß auch ehrlich gesagt gar nicht, ob sie einen Freund hat. Ich bin ja sonst n ganz lockerer Typ, der auch gerne seine Mund aufmacht, aber bei solchen Sachen schlottern mir immer die Knie. Sie gefällt mir soooo sehr. Es gibt ja auch Männer, die sehr wählerisch sind. Ich hab einfach n gutes Bauchgefühl und gleichzeitig verdammte Bauchschmerzen. Sie hat so wunderschöne blaue Augen, ein unglaublich sympathisches Lächeln, kleidet sich extrem Stilvoll und sie ist einfach eine Augenweide.

    Keine Ahnung... Love Hurts - Ich trau mich nicht.
     
    #7
    SchuechternER, 26 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test