Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

unglückliche liebe

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von rayban, 3 September 2005.

  1. rayban
    Gast
    0
    Hallo

    Ich muss jemanden von meinem Problem erzählen, möchte es meiner Familie oder Freunden nicht anvertrauen. Ich hoffe es hat hier jemand ein offenes Ohr für mich.

    Okay.... ich habe das Problem, das ich nicht weiss was ich machen soll. Meine Freundin hat einen Arbeitskollegen, den sie 1999 nicht leiden konnt. EIn Jahr später verstand sie sich mit ihm aber wohl schon gut. 2003 haben wir für ca. einen Monat Schluss gemacht, wegen Ihm. Sie hatte sich wohl verliebt. Nach diesem Monat, kam sie bei mir an und meinte das ich ihr fehle. Da ich sie liebte und wir auch schon seit 2001 einen Sohn hatten, kamen wir wieder zusammen. Sie hat gesagt, das sie von Ihm nichts wolle und auch nichts passiert sein soll, sie wollte ihre gefühle für mich und ihn verstehen lernen (Anm.: Sie haben sich 2001 oder 2002 wohl mal geküsst). Sie hat sich in eine andere Schicht versetzen lassen, damit sie ihm nicht mehr sooft sieht. Die Zeit vergeht mit Höhen und Tiefen. Zwischendurch kamen wohl auch mal SMS oder wurden versendet, aber nichts worauf man auf mehr schliessen könnte. Ende Sept 2005.... wir hatten uns schon zwei tage gestritten wegen "Belanglosigkeiten", da sagt sie abends sie muss nochmal weg. Als ich fragte wohin, sagte sie, sie geht mit dem Arbeitkollegen was trinken. Ich fragte ob sie sich schonmal mit ihm ohne mein wissen getroffen habe und sie meinte, Ja im April 2005. Nach ihrer aussage her, hatten sie wohl
    nur geredet. Wir haben uns (mal wieder) getrennt.... naja für ca. 2 wochen ist sie zu ihrer mutter gezogen. wir haben beide beschlossen das wir es bis ende 2005 probieren wollen (schonmal für unseren sohn) und wenn es nicht klappt, dann war es das. Vor ca. einer Woche bekam sie ein neues Handy, mit guter kamera und MMS versand. heute habe ich mir mal das handy genauer angeguckt und zwei "halb nackte" fotos von ihr entdeckt. auch der mms versandzähler zählte mehr mms ausgänge als ich von ihr bekommen habe.
    ich fragte sie und sie war sauer... klar wer möchte schon erwischt werden. okay nachspionieren ist nicht die feine englische art, aber ich konnte es mir denken. sie sagte mir das sie diese bilder dem Arbeitskollegen geschickt habe. in ihrer arbeitszeit geschossen. nach einem lagen (und frühem) gespräch, kam herraus, das sie mit ihm nichts habe, aber zwischen den beiden irgendwas bestehe. ob sie ihn liebt weiss sie wohl nicht. nicht einmal mir, mit dem sie es nach 10 jahren nochmal probieren möchte ob es für uns noch ein hoffnung gibt, schickt sie solche fotos. sie vertraut ihm auch 100%ig, nachdem ich sie fragte ob sie nicht angst habe das er die fotos weiterreicht. mir vertraut sie nicht mehr 100%ig. ob sie mich liebt weiss sie übrigens auch nicht. sie will alles was mit ihm zu tun hat einschränken. keine sms mehr, würde auch weit wegziehen wenn sie dort arbeit findet. sie will bei mir und unserem sohn bleiben. alle zusammen.

    ich sagte ihr das wohl alles was sie macht darauf hindeutet, das sie ihn will. fünf jahre hängt uns diese "Beziehung" von den beiden am nacken.

    die frage ist, wird es je ein ende geben? wieso kann ich nicht einfach sagen "das wars". ich würde es genausogerne wie ich sie nciht loswerden möchte. ich sitze in einer zwickmühle, denn ich denke dauernd noch an meinen Sohn. das ich ihn nciht jeden tag sehen kann und fortschritte verpasse, bricht mir das herz. was machen? hoffen das es besser wird. kann ich das jemals vergessen, das sie einen anderen vorgezogen hat und ihm intime bilder gesendet hat? sie haette mit ihm zusammen kommen können als wir getrennt waren, sie hat es nciht getan.... sie will nicht mit ihm zusammen kommen... sagt sie. kann das jemand verstehen und nachvollziehen. meint sie es ernst?

    danke und gruß


    PS: er hat übrigens auch freundin und kind. in dieser beziehung gehts wohl auch drunter und drüber.
     
    #1
    rayban, 3 September 2005
  2. fire cat
    fire cat (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    477
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann dir nicht sagen ob sie es mit dir ernst meint. Aber ich finde es schon komisch das sie ihm solche MMS schickt...ist absolut nicht ok. Und ich denke wenn sie so nen Mist macht, steckt auch evtl. mehr dahinter. Ich kann mir ncith vorstellen dasd man sowas nur aus langerweile macht. Klar sie war einmal weg und ist zu dir zurück gekommen, aber bist du dir sicher das sie es wegen dir gemacht hat und nicht wegen eurem Sohn? Vielleicht will sie ihn nicht von dir trennen? Ich weis es ja nicht, aber das wäre meine Vermutung. Ich hätte aber an deiner Stelle absolut kein Vertrauen mehr zu ihr...vorallem weil sich das jetzt ja shon über ein paar Jahre hin zieht. Überleg dir wirklich ob du noch mit ihr zusammen sein kannst.
    Eine Frage hätte ich mal, wenn ihr kein Kind zusammen hättet, würdest du dann noch mit ihr zusammen sein wollen, nachdem was alles vorgefallen ist?
    Ich denke ein Kind ist da keine Ausrede. Klar ist es für einen Mann schwer, da du den kleinen dann nicht mehr jeden Tag sehen kannst. Ich stell mir ja auch vor das dass ziemlich becheiden für dich ist. Aber wegen einem Kind sollte man sich nicht ins Unglück stürtzen.
    Du kannst ihn ja trotzdem sehen, wenn auch nicht mehr so häufig.
    Ich kann dir keinen Tipp geben, was nun richtig oder falsch ist.
    Und jetzt mal zu dem "nachspionieren": Wie wäre es denn weiter gelaufen wenn du die Bilder nicht gefunden hättest...sie hätte es sicherlich so weiter laufen lassen. Ihr muss was an ihm liegen und ich glaube nicht das es nur aus reiner Freundschaft ist, zumal sie ja schonmal mit ihm was am laufen gehabt hat.
    Ich könnte mir schon vorstellen das sie nicht direkt in ihn verliebt ist, aber irgend eine enge Verbindung muss sie ja mit ihm haben. Und wenn es "nur" körperlich ist...
     
    #2
    fire cat, 3 September 2005
  3. einsam
    einsam (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Ich kann hoechstens aus meiner letzten Beziehung berichten (knapp 8 Jahre), sie hat mich vor 5 Jahren "betrogen" ist zu mir zurueck. Wir haben muehsam vertrauen und Liebe wieder aufgebaut, natuerlich auch Stress gehabt usw. aber es waren ueberwiegend schoene Jahre, doch diese Affaere hing staendig in der Luft. Letztes jahr kommen hier bruehwarm EMails von ihm und mir ausm Drucker (tja, wenn Frau den Druckerspooler nicht leert).

    Es war Schluss, sie hatte wohl wieder Gefuehle fuer ihn und war sich meiener nicht sicher. Bin voller Frust nach Portugal abgehauen. Kaum war ich dort - die ersten SMS "Ich liebe Dich, vermisse dich" der ganze Scheiss (sorry, so sehe ich das nun).

    Kaum war ich daheim haben wir es nochmal versucht, ein weiteres Jahr verging und nun im Fruehjahr wieder viel Streit und *PENG* ich machte Schluss, weil sie nur noch gemeckert hat und sie hat es akzeptiert (ich wollte nicht wirklich dass Schluss ist).

    Ich weiss nicht ob sie nun den Anderen dort wieder hat, sie meint wieer sie sei sich ihrer Gefuehle nicht im klaren usw.

    Mittlerweile (nach 3 Monaten Qualen) bin ich schon wieder recht gleucklich, fange an meine Freiheit zu geniessen und schaue huebschen Frauen in die Augen :zwinker:

    Wir haben allerdings keine Kinder, was die Sache natuerlich "erleichtert" zumindest in dem Bezug.

    Ich weiss nicht ob ich es nochmal mit ihr versuchen wuerde, wenn sie sich nun wieder an mich rannmacht, aber ich glaube Mittlerweile eher nicht mehr, weil es ist eine Frage der Zeit bis ich dann mal wieder langweilig werde und ein Anderer interessanter.

    Ganz grundsaetzlich, ich wuerde ihr nicht hinterherrennen an Deiner Stelle.

    Bleibt euer Sohn - da braucht ihr eine faire Regelung unter der er nicht zu sehr zu leiden hat, denn er moechte ja sicher dass ihr zusammenbleibt, aber da hat er leider keinen Einfluss drauf.

    Viel Glueck!

    Gem-1-Sam.
     
    #3
    einsam, 3 September 2005
  4. Traveller79
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Guten Abend rayban,

    erstmal tut es mir leid, was Du da gerade erleben mußt. Allerdings gehst Du so rational mit der Situation um, dass ich den Eindruck habe, dass Du zumindest emotional weißt was Du willst/nicht willst. Glücklich bist Du mit der gegebenen Situation nicht. Kann ich verstehen und ging mir vor längerer zeit auch mal so. Und ich habe damals für mich eine "ganz einfache" Rechnung aufgemacht und dem Ergebnis nach gehandelt. Ich war auch der Betrogene, lange Zeit zuvor der "paranoide" - und letztendlich mit dem selben Ergebnis. Und ich bin zuvor nie eifersüchtig gewesen. Wir haben's dann auch noch mal versucht, dass "Urvertraunen" in die Beziehung war allerding dahin.

    Ich kann Dir nur für mich sagen, dass ich wieder glücklich sein wollte - und mit diesem ständigen Gefühl, mit fortwährenden Kontakten zwischen ihr und ihm, mit all' dem war ich nicht glücklich. Und das möchte unter'm Strich doch jeder - glücklich sein. Wenn Du das in Deiner Beziehung nicht mehr bist, dann ändere es! Ich weiß das dann viele Veränderungen auf Dich zukommen - aber sie sind es wert. So wirst Du / werdet ihr wahrscheinlich nicht mehr glücklich miteinander. Du vertraust ihr nicht mehr, sie Dir ganz offensichtlich (MMS) auch nicht mehr. Wo ist denn da in Deinen Augen die Basis einer guten Beziehung? Die Sorge um Deinen Sohn kann ich nachvollziehen, dennoch bin ich der Meinung, dass man auch diese Sache ordentlich regeln kann. Wenn Du mit ihr normal und ordentlich sprichst, kann sie doch eigentlich einer Trennung nur zustimmern (Vertrauen, Gefühle für einen anderen Mann, häufige Trennungen, ...). Insofern sollte es doch dann möglich sein, dass ihr Regelungen trefft, die euch und eurem Sohn keine/bzw. wenig Nachteile bringen.

    Solltest Du für Dich die Frage mit dem "wieder-glücklich-werden" anders beurteilen, sehe ich nur eine Möglichkeit, die sicher auch sehr viel Veränderung mit sich bringt: Fangt irgendwo anders neu an. Aber komplett! Keinen (NULL!) Kontakt mehr mit dem anderen Mann, alle "Beziehungsschwierigkeiten" auf den Tisch, Lösungen suchen.

    Der Kontakt zu diesem anderen Mann hat ja nun schon häufiger eure Beziehung belastet, und in dem selben Unternehmen kann man sich ja nur sehr begrenzt aus dem Weg gehen. Sie muß diese Entscheidung für euch auch wollen, alles andere war doch bisher nur halbherzig, oder? Und die nächste Weihnachtsfeier/Betriebsfeier/... kommt bestimmt.


    Egal wie Du Dich entscheidest, welchen Weg Du gehst - ich wünsche Dir viel, viel Kraft, Verständnis, klare Gefühle, und, und, und!


    Herzlicher Gruß,
    Trav
     
    #4
    Traveller79, 3 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - unglückliche liebe
GalactizZ
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 März 2016
7 Antworten
Strellson
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Februar 2016
7 Antworten
Yeshka
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Januar 2016
9 Antworten