Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Funksoulbrother
    Verbringt hier viel Zeit
    322
    113
    28
    Single
    19 August 2009
    #1

    Unglückliches Verliebtsein - wie reagiert ihr?

    Was denkt, sagt und tut ihr, wenn ihr unglücklich verliebt seid?

    Um ehrlich zu sein, bin ich in einem solchen Fall immer sehr wütend, weniger traurig. Auf mich, auf die Frau, auf die Umstände richtet sich dabei gleichermaßen mein Zorn.

    Ich drehe dann nicht durch, aber ich merke immer, dass es dann sehr in mir rumort.
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    19 August 2009
    #2
    Als es bei mir so war, war ich nur unendlich traurig. Ich musste viel weinen, wollte kaum weggehen. ich bin in solchen Situationen jemand von der depressiven Sorte. Ich suche den Fehler bei mir, ich frage mich, warum ich nur so furchtbar und so hässlich bin, dass er mich nicht will.
    Man stelle mir bitte einen Pool voller Selbstmitleid in den Garten, ich geh dann darin schwimmen.
     
  • Teoh
    Gast
    0
    19 August 2009
    #3
    ich gehör auch lieber zu der depressiven sorte
    zweifel sehr an mir selbst und am ende denk ich mir immer, wie blöd ich sein kann auch nur ansatzweise gedacht zu haben, dass ich ne chance hab.
    naja... mittlerweile bin ich ja zum glück glücklich :smile:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    19 August 2009
    #4
    Ich quassel mit einer guten Freundin und lenke mich anderweitig ab.
     
  • SnakePlisken
    Meistens hier zu finden
    900
    148
    255
    nicht angegeben
    19 August 2009
    #5
    Irgendwie erst mal enttäuscht, dann such ich ne gewisse Schuld bei mir und im letzten Moment reiß ich mich wieder aus dem Tief hoch und versuche die Person zu vergessen und mache nur das wobei es mir sehr gut geht
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.020
    248
    671
    Single
    19 August 2009
    #6
    Ich bin immer froh, wenn ich nicht verliebt bin. Denn verliebt sein heißt leiden, weil man die "Angebetete" sowieso nie kriegt. :cry:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    20 August 2009
    #7
    bei mir wars meistens so, dass nie was geworden ist, irgendwan gewöhnt man sich dran. einfach vergessen, die idioten. war ja schon sehr überrascht, dass es mit meinem jetzigen freund hingehauen hat.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.428
    Single
    20 August 2009
    #8
    Kann darauf schlecht antworten, da es irgendwie stark davon abhängt, was für ein unglückliches Verliebtsein jetzt gemeint ist. Wirklich verliebt war ich bisher nur einmal und das hat paradoxerweise geklappt. :hmm:

    Ich kenne aber Abweisung, wenn man sich "einfach" zu einer Person hingezogen fühlt. In dem Fall ändert sich mein Verhalten eigentlich nicht wirklich. Ich habe Kummer, analysiere ein wenig, woran es vielleicht gelegen haben könnte, mache aber sonst einfach weiter.
     
  • Schwester_Maria
    Sorgt für Gesprächsstoff
    63
    31
    0
    vergeben und glücklich
    20 August 2009
    #9
    Ich war noch nie unglücklich verliebt, kann mir aber vorstellen, dass es einen sehr verletzt und man sehr viel weinen muss. Das man nicht wahr haben will, dass der andere nicht genau fühlt etc..
     
  • Lily87
    Gast
    0
    20 August 2009
    #10
    ich habe sehr viel geweint (März 08)... aber mich dann wieder aufgerafft, bringt ja auch nichts... Männer wollte ich ab dem Zeitpunkt keine mehr kennenlernen, aber wohl auch weil mir in der Zeit klar wurde, dass mein jetziger Freund DER Mann ist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste