Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

unglaublcihe langeweile und Zukunftsangst

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Pennywise, 14 September 2005.

  1. Pennywise
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo Zusammen!
    Ich shcätze ich muss einfach mal irgendetwas schreiben vielleicht auch ums vor mir selber zu sehn und den Schwachsinn darin zu erkennen, aber da es hier ja auch eine menge nette Leute gibt, die mir vielleicht auch ein bisschen Mut zureden können tu ichs nun hier im Forum. :smile:
    Kennt ihr dieses Gefühl totaler Nutzlosigkeit und Langeweile, ohne zu wissen, was man dagegen tun soll? So gehts mir nurnoch. Um mal klarzustellen wie es so läuft: Ich hab vor Monaten Abiturgemacht, und habe jetzt quesi seit 5 Monaten absolut nichts zu tun. Gut, zwischendrinn waren einmal 4 Wochen Ferienjob um Geld zu verdienen, aber das wars auch schon. Und während man sich über die freie Zeit am Anfang noch sehr freut, weil einigermaßen gefeiert wird und auchnochd er agnze Schulbekanntenkreis da ist wird die Zeit irgendwann zur unendlichkeit und irgendwann sitzt man nurnoch da und fragt sich wie man den tag jetzt wieder totschlagen soll.
    Ich hab zwar eine liebe freundin, die ich kurz vor dem Abi (also 3 Monate davor sie hat jetzt auch abi gemacht) kennengelernt habe, aber die möchte auch nicht den ganzen Tag mit mir verbringen und naja, wir streiten uns deswegen auch öfter etwas. Aber das soll jetzt kein Thema über meine Bezihung werden, das gibts vielleicht später.
    Also ich weiss absolut nicht mehr was ich tun soll. Ich seh kaum noch Leute, da sich die Klassengemeinschaft, die in der 13. eigendlich die ganze Zeit auch ausser schulisch zusammen war und gefeiert hat mitlerweile in ihre Einzelteile zerbröckelt hat und mein ehemaliger enger Freundeskreis aus 6-7 Man auch so langsam auflöst. Der eine hat Zivildienst macht fast nichts mehr und ebenfalls ne freundin, der nächste hat sich eh etwas von der Gruppe distanziert, sowie noch 2 andere, mit denen der Kotnakt völlig abgerissen ist, und mein wohl bester Freund ist auch nicht mehr wirklich aktiv (spielt ein Onlinerollenspiel) und aus allem was wir früher so gemacht haben ist die Luft raus.
    Auch sonst sind alle Freundschaften irgendwie etwas in den Keller gegangen, was bleibt sind meine Hobbys das Gitarrespielen und massenweise Sport(habe vor meiner Beziehung jeden Tag ein festes Programm mit insgesammt 5-6 Stunden aus den beiden dingen kombiniert gemacht), die aber im moment weder den ganzen Tag beschäftigen können noch soviel Spass amchen wie früher. Soviel mal zur Lustlosigkeit.
    Einzige Hoffnung ist das Studium das in 3 Wochen beginnt, glücklicherweise gehn ich und meien Freundin in die Selbe Stadt, das haben wir so beschlosen weil es ganz gut von der Lage ist und weil wir zu der Zeit wo die Entscheidung getroffen wurde über alle maßen hinweg erliebt waren. :smile:
    Was aber leider auch nichts drann ändert, dass es mit den Freundne auseinanderbröckelt und mir ausser einem geregelten Tagesablauf nichts gibt was mich aus der Misere bringt.
    Naja und von hier an weiter zu schreiben was mich noch so bewegt wäre wahrscheinlich zu verwirrt, das kommt dann erst wenn ich so richtig am Boden bin. :smile:

    Also danke für den Platz zum schreiben, wer was sagen- oder mich utnerhalten will ist herzlich eingeladen. :bier:
     
    #1
    Pennywise, 14 September 2005
  2. electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Diese Depriphase haben ziemlich viele. Das ist aber soweit ich das sagen kann alles im Rahmen des Normalen und kommt schlichtweg daher, das jetzt eine sehr lange Phase in deinem Leben beendet ist, die du davor täglich gelebt hast. Das es nicht einfach ist wenn etwas was einem so in Fleisch und Blut übergegenagen ist wie die Schule und die dazugehörigen Sozialkontakte einfach so aufhört, ist ja klar. Aber warte einfach mal ab bis das STudium beginnt, da lernst du wiederviele neue Leute kennen, hast durch den Lernstress, der, man solls kaum glauben, durchaus schon da ist beim studieren :zwinker: auch wieder ABlenkung, und dein Tagesablauf füllt sich wie von zauberhand. Und überhaupt, wenn dir die Decke auf den Kopf fällt, jammer nicht rum, du bist ein Mann verdammt, unternimm halt was, geh weg, geh raus, lern neue Leute kennen wenn die alten nicht mehr da sind. Es geht immer weiter, irgendetwas nachzutrauern lohnt sich nicht.
     
    #2
    electrolite, 14 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - unglaublcihe langeweile Zukunftsangst
dark secret
Kummerkasten Forum
19 Dezember 2014
15 Antworten
Elefant2.0
Kummerkasten Forum
6 Februar 2014
14 Antworten