Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Unglaubliche Nachricht

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 91619, 2 November 2009.

  1. User 91619
    Verbringt hier viel Zeit
    205
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Hallo Leute,
    heute in der Schule scheint folgendes vorgefallen zu sein.
    Als mein Freund alleine war,wurde er von einem Freund angerufen und er hat ihm offenbart,dass heute morgen einer von ihren Kumpels (16 oder 17 Jahre alt) gestorben ist.
    Wie sich rausstellte ist dieser wohl bei einem Verkehrsunfall mit dem Roller verunglückt.

    Wie kann ich meinem Freund in der Situation am Besten helfen?
     
    #1
    User 91619, 2 November 2009
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    WAs heißt scheint?
    Stimmt das nun? Weißt du sicher, dass es einen Todesfall gab?

    Also ist ein Kumpel von deinem Freund mit dem Roller tödlich verunglückt?
    Was sagt denn dein Freund bzw. wie verhält er sich seit der Nachricht? Wie nah stand er dem Jungen?

    Jeder geht mit so was anders um. Evtl. will er seine Ruhe, dann gib ihm die auch. Vielleicht will er gar nicht darüber reden, dann zwing ihn auch nicht. Vielleicht braucht er Zeit.
     
    #2
    krava, 2 November 2009
  3. User 91619
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    205
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Ja ich weiß es sicher,ich habe gerade den Polizeibericht gefunden:

    Duisburger nach Unfall verstorben
    Ratingen - 02.11.2009 - 13:33 - Beim Abbiegen nach links, von der Kalkumer Straße in den Breitscheider Weg, beachtete ein 17- jähriger Duisburger am 02. November, gegen 07.50 Uhr, auf seinem Motorroller ( Mofa 25 ) einen Ford Mondeo im Begegnungsverkehr nicht. Dessen Fahrer, ein 77- jähriger Ratinger, war in Richtung Düsseldorf unterwegs, als der Duisburger seinen Fahrweg kreuzte.
    Trotz Vollbremsung, auf nasser Fahrbahn, konnte er einen Zusammenstoß mit dem Zweiradfahrer nicht verhindern. Dieser hatte offenbar erst sehr spät den PKW registriert. Als er dann bremsen wollte, kam er auf den nassen Fahrbahn ins Rutschen.
    Durch den Zusammenprall wurde der 17- Jährige durch die Luft geschleudert und prallte anschließend auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich schwerste Verletzungen zu.
    Eine Ärztin, die an der Unfallstelle vorbeikam, leistete sofort medizinische Hilfe, die wenig später durch den Notarzt fortgeführt wurde.
    Der Jugendliche wurde in eine Duisburger Klinik gebracht, wo er seinen schweren Verletzungen erlag.
    Der entstandene Sachschaden beläuft sich rund 2000 €uro.

    Naja sie haben in den letzen Sommerferien noch zusammen ihren Geburtstag gefeiert,also standen sie sich schon sehr nah.Er ist auch immer am weinen,wenn wir telefonieren.
     
    #3
    User 91619, 2 November 2009
  4. glashaus
    Gast
    0
    Hast du ihn gefragt, was du für ihn tun kannst?

    Oh je, dein Freund tut mir sehr leid, das muss wirklich schwer sein. Wir haben kürzlich erst im Freundeskreis jemanden verloren, es ist furchbar wenn ein junger Mensch so plötzlich stirbt.
     
    #4
    glashaus, 2 November 2009
  5. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    heute nacht ist aber auch sooo viel passiert:frown:
    ne freundin einer freundin ist in den späten abendstunden des 01.11. tödlich verunglückt.
     
    #5
    User 46728, 2 November 2009
  6. User 91619
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    205
    113
    34
    vergeben und glücklich
    ich versuche einfach für ihn da zu sein.
     
    #6
    User 91619, 2 November 2009
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Das wird wohl am besten sein, auch wenn du unterm Strich wohl nicht viel tun kannst. Sei trotzdem da, wenn er jemanden braucht; zum Reden, zum Trösten oder wozu auch immer.
     
    #7
    krava, 2 November 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.097
    348
    2.106
    Single
    Mehr als für ihn da zu sein, ihm zuzuhören oder einfach Zeit mit ihm zu verbringen, wenn er es will, kannst du wohl wirklich nicht für ihn tun.

    Aber schon das allein kann eine sehr große Hilfe sein.
     
    #8
    User 44981, 2 November 2009
  9. feronja
    feronja (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    6
    28
    1
    Es ist kompliziert
    mein Verlobter ist vor kurzem auch gestorben...

    einfach da sein, mal in den arm nehmen und reden wenn die person das möchte...
    mir hilft es schon einfach nicht alleine zu sein.... zu trauern kostet viel kraft ... mittags, wenn ich alleine bin geh ich einfach zu freunden und schlafe bei denen während die tv gucken oder lernen.

    LG
     
    #9
    feronja, 3 November 2009
  10. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    :knuddel: Da weiß ich ehrlich nicht, was ich sagen soll. :geknickt: Herzlichstes Beileid!
     
    #10
    krava, 3 November 2009
  11. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    Manche wollen Reden. Manche wollen nur in den Arm genommen werden, andere wiederum wollen garnichts. Frag deinen Freund am besten
    "soll ich vorbei kommen?"
    wenn du bei ihm bist
    "willst du reden?"
    wichtig: zuhören! er soll hauptsächlich reden, nicht du

    was ihr sonst macht kannst du situativ erkennen
     
    #11
    User 11345, 3 November 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. donmartin
    Gast
    1.903
    Ja, solche Dinge geschehen. Tut mir Leid für deinen Freund und ihre Freundschaft.

    Habe selber 3 (davon 1 sehr guten) Freunde durch Unfall verloren, mein damals bester Freund hat sich umgebracht.

    Sei für ihn da, bedränge ihn nicht wenn er nicht "reden" möchte.
    Gib dir nicht die Schuld, wenn er "ausrasten" sollte, verzeih ihm wenn er dir Gegenüber vielleicht unfair wird.

    Ich wollte früher nur meine Ruhe haben, nach ein paar Wochen erst brauchte ich jemanden zum Reden und der mit mir heult......

    Ist nicht einfach mit so einer Situation umzugehen.
    Viel Kraft euch beiden.
     
    #12
    donmartin, 3 November 2009
  13. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Mein guter Freund hat vor 3 Monaten seine Mom plötzlich "verloren". Seine damalige Freundin war derzeit im Urlaub. Er hat als erstes mich angerufen, um 5 Uhr morgens, nachdem er s erfahren hat. Ich habe geschlafen, er hat sich entschuldigt, wollte auflegen, ich beharrte drauf, wissen zu wollen, was los ist.. Er hat es mir gesagt. Ich habe ihm angeboten, vorbeizukommen, mein Auto war nicht da. Aber ihm ging es mehr darum, es auszusprechen.
    Er fuhr heim, seine älteren Brüder kamen am nächsten Tag. Daraufhin machte er dicht. Erst ne Wo später wollte er mich und ne andere Freundin sehen. Seine Freundin erst 4 Tage nach dem Tod (sie war aber schon 2 Tage später ausm Urlaub zurück).
    Er machte daraufhin nach der Beerdigung komplett dicht und wollte nix und niemanden sehen und musste alle Pflichten zuhause übernehmen, da der Vater andere Sorgen hatte. Seine Beziehung zerbrach.. Erst jetzt kann er drüber reden.

    Ich habe 3 nahe Angehörige innerhalb von weniger als 2 Jahren verloren. Es is nicht mal so lange her. Ich habe alles angenommen, was mir an Gesprächen angeboten wurde, aber ich habe mich nicht aufgedrängt. Ich habe nie wirklich zugemacht.
    Wenn bei irgendjemandem so was schlimmes passiert, ist es mir egal, dass meine Erinnerungen hochkommen, für mich sind diejenigen, die JETZT Probleme haben, wichtiger.

    Die Ex von dem oben genannten Freund hat ähnliches erlebt, wie ich. Sie redet nur drüber, wenn man sie drauf anspricht und auch nur kurz. Ich weiß wenig genaueres drüber. Sie war auch nicht bereit, mit ihrem Ex zu reden, als dessen Mum gestorben ist.


    Ich möchte nur damit sagen, dass es Menschen sehr verschieden damit umgehen..
    Lass ihn entscheiden, wie er damit umgehen will. Ich finde es wichtig, dass er IRGENDWANN mit irgendwem drüber redet. Er soll nur wissen, dass er mit dir reden kann.
     
    #13
    User 46728, 3 November 2009
  14. User 91619
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    205
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Gestern war die Beerdignung,jetzt gucke ich mal wie es ihm geht,aber ich denke noch schlechter als die tage davor und ich hab das gefühl ich kann nichts für ihn tun...
     
    #14
    User 91619, 7 November 2009
  15. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    Hmm echt schwierige Sache wenn jemand in so jungen Jahren und so unerwartet plötzlich stirbt.:cry:

    Ich denke du kannst deinen Freund sehr wohl eine Stütze sein. Klar das du dir unsicher bist, es ist eben auch eine unsagbar schwierige Situation.

    Hast du besagten Kumpel auch gekannt? Vielleicht habt ihr gemeinsame Freunde - dein Freund ist sicher nicht der einzige der darunter leidet.

    Solche Ereignisse gehören leider zum Leben und manchmal auch zum Erwachsenwerden dazu. Sie helfen prägen und letztlich kann man auch aus solch schwierigen Situationen etwas für die Zukunft mitnehmen. Dennoch ist es eben immer wieder erschreckend solch eine Nachricht zu hören - selbst wenn man besagte Person nicht wirklich gekannt haben. Oft wird man erst da an die eigene Vergänglichkeit erinnert. Im Mittelalter wurde gerne der Spruch benutzt "Mitten im Leben sind wir vom Tod umgeben" - dessen sollte man sich immer bewusst sein.
     
    #15
    brainforce, 7 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Unglaubliche Nachricht
Dasy
Kummerkasten Forum
8 November 2013
19 Antworten
ChaosBoy
Kummerkasten Forum
3 April 2013
10 Antworten