Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

UNI VS Fachhochschule - richtungswahl...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von keenacat, 13 Februar 2005.

  1. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    tja, schwere frage, was macht man wenn man mit der schule fertig ist...

    habt ihr erfahrungen mit fachhochschulen? was haltet ihr davon, oder besser gesagt im vergleich zu den unis, ists gut oder nicht??

    was würdet ihr machen, welche studienrichtung, oder habt ihr gemacht??
     
    #1
    keenacat, 13 Februar 2005
  2. glashaus
    Gast
    0
    Ich bin auch gerade dabei mich zwischen Uni und FH zu entscheiden und bin im Moment mehr bei FH. Vor allem auch, weil ich ja jetzt schon eine Azusbildung habeu nd gerne praxisorientiert arbeiten will. Bei manchen Unis haben sich mir schon vor lauter Theorie auf der Homepage die Fußnägel hochgerollt - muss nicht sein :zwinker:
     
    #2
    glashaus, 13 Februar 2005
  3. odigo
    odigo (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    Also ich studiere gerade an einer FH und finds dort super aus mehreren Gründen. Vergleiche kann ich schlecht anstellen (nur vom Hören-Sagen) war nie auf der Uni. Man muß sich weitesgehenst nicht selbst um seinen Stundenplan kümmern was, so glaub ich viel Streß erspart und den etwas fauleren unter uns auch entgegen kommt (so wie mir :blablabla ). Außerdem ist das ganze nicht so Anonym wie auf einer Uni (kommt natürlich auf den Studiengang an). Wir haben keine Probleme mit unseren Profs über fachliches zu sprechen und die haben auch Zeit dafür. Was die Praxis anbelangt kann ich mich auch nicht beklagen, weil wir sehr viele Projektaufgaben haben. Außerdem sind unsere Profs verpflichtet nach ich glaube 3 Semestern für ein Semester in die Wirtschaft zurückzugehen um auf aktuellem Stand und eben nahe an der Wirtschaft zu bleiben.
    So ich denke das war das Wichtigste
     
    #3
    odigo, 13 Februar 2005
  4. Grundsätzlich mußt du dich zuerst mal fragen, was will ich eigentlich später machen bzw. wo würde ich gern arbeiten! Grundsätzlich bilden Universitäten eher theoretisch aus, vor allem aber tiefgründig. Dabei bestimmst du weitestgehend den Verlauf und bist dir mehr oder weniger selbst überlassen - es ist also hier viel Eigeninitiative gefragt!
    Im Gegensatz dazu die FH, wo es - wie schon richtig festgestellt wurde - ziemlich geordnet zugeht, es gibt also feste Stundenpläne u dgl. Das Studium an der FH ist dabei nur insoweit theoretisch, wie es eben notwendig ist.
    Aber wie gesagt, kommt sehr auf deine Interessen/Neigung drauf an!
     
    #4
    Pitti der Liebe, 13 Februar 2005
  5. shabba
    Gast
    0
    fh engt dich mehr ein, gibt dir mehr vor, laesst dir eben weniger freiheiten. dafuer ist's einfacher fuer dich, da durchgefuehrt zu werden. uni setzt mehr selbstverantwortung voraus - bietet dafuer mehr entfaltungsmoeglichkeiten. ich habe meine entscheidung zur uni bislang nicht bereut :smile:
     
    #5
    shabba, 13 Februar 2005
  6. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Also die Frage gut oder nicht kann sicherlich so nicht benatwortet werden, wenn eines von beiden so viel besser wäre, hätte man das andere schon längst abgeschafft.
    Welches Fach willst Du denn studieren, und was für eine Vorstellung hast Du von dem danach? Ist natürlich noch sehr schwierig, aber davon hängt letztendlich ab, ob Uni oder FH besser für dich ist.
    Ich wollte eigentlich schon immer in Forschung oder Entwicklung, von daher war es nie eine Frage.
     
    #6
    Trogdor, 14 Februar 2005
  7. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Ich habe meine Erfahrungen bisher an beidem gemacht.
    Sind völlig unterschiedliche Lehr- und auch Lernmethoden.
    Es kommt erstmal drauf an in welche Richtung du etwas machen willst.
    Dann kommt ja erst die Frage,ob man es sowohl an uni und fh oder nur an einem von beidem machen kann.
    Dann kommt auch noch die Frage wo du studieren möchtest und ob da die Auswahlmöglichkeit auch noch besteht da ja nicht jede Unistadt auch ne FH hat und umgekehrt.
    Und das dritte ist dann sicherlich noch die unterschiedlichen Abschlußmöglichkeiten zwischen FH und Uni.
    Und natürlich wie schon bereits mehrfach erwähnt wurde ist es für die Uni wichtiger das du deinen eigenen Schweinehund überwinden kannst als an der FH wo dir alles vorgegeben wird.
    Wobei ich das mit den Stundenplänen so nicht nachvollziehen kann, da dies einfach Fachbedingt ist.
     
    #7
    Stonic, 14 Februar 2005
  8. Traveller79
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Guten Abend,

    leider nicht viel Zeit.

    Ich sitze auf der anderen Seite der Bewerber, und mir ist ein FH'ler grundsätzlich lieber. Es wird praxisorientierter gelehrt, es sind mehr Praktika eingebunden und im Normalfall werden die Menschen besser auf das Reallife, auch was realistische Gehaltsansprüche angeht, vorbereitet.
    Hab' übrigens selbst an der Uni studiert und würd' heute auch die FH vorziehen, mußte viele Dinge parallel zum Job lernen!

    Gruß und viel Erfolg,
    Trav
     
    #8
    Traveller79, 14 Februar 2005
  9. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    Ich stand vor vielen Jahren auch vor dieser Entscheidung. Ich wollte
    Informatik studieren.
    Um mich zu informieren, war ich dann an einem Informationstag an einer
    Uni und habe mir dort den Studiengang Informatik angeschaut. Das gleiche
    habe ich dann eine Woche später an einer Fachhochschule gemacht.
    Letztendlich habe ich dann an einer Fachhochschule Informatik studiert.
    Der entscheidende Grund waren die Praxissemester. Theorie ist zwar
    wichtig, aber die Realität ist die Praxis. Die Uni war mir zu theoretisch
    und ich hätte gleich Mathematik studieren können, wenn ich mir dort
    den Lehrplan von Informatik angeschaut habe.
     
    #9
    User 9402, 14 Februar 2005
  10. Sternchen**
    Verbringt hier viel Zeit
    155
    101
    0
    nicht angegeben
    also grundsätzlich schließ ich mich meinen vorrednern an:

    1. es kommt drauf an, was du studieren willst! (es gibt ja genügend fächer(-verbindungen, die es an der fh nicht gibt)

    2. uni ist die theoretischere ausbildung, fh eher praxisorientiert (oft viele praktikas)

    3. wie schon gesagt, läuft fh eher wie schule an. du bekommst im normalfall deinen studenplan und durchläufst das ganze weitgehend fremdgesteuert
    an der uni musst/darfst du dich in den meisten studiengängen selbst um den ablauf kümmern. fördert die selbstständigkeit schon westenlich :smile: bis man da mal durchblickt :zwinker:

    4. kommt es auch noch auf die fachbereichsrichtungen der lehrstühle an der uni/fh an. normalerweise sitzen da profs, die sich auf ihre eigenen forschungsgebiete spezialisiert haben und dementsprechend spezialisiert sie meistens auch die mitarbeiter der profs.

    deswegen: umfassend informieren (auch über fachbereiche und spezialgebiete der einzelnen profs, sehr aktuell auch: wie sieht die zukunft der lehrstühle aus(könnte ja sein, dass welche in naher zukunft geschlossen werden!)) und dann erst entscheiden!
     
    #10
    Sternchen**, 15 Februar 2005
  11. Die "Qual der Wahl" hätt' ich auch gern. Mir bleibt nur die FH, der Herr meinte ja er müsse nicht aufs Gymnasium gehn ... :mad:
    Politik, Germanistik oder Philosophie hätt' ich mir schon gern mal angeschaut.
    Naja, BWL und VWL sind ja auch was feines.
     
    #11
    Safer Sephiroth, 15 Februar 2005
  12. solarfighter
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    103
    53
    nicht angegeben
    Ein bisserl naiv... :tongue:
    Als wenn irgendjemand in der Bildungspolitik noch Plan oder genug Macht hätte, dieses durchzusetzen. Spätestens seit PISA habe ich mir angewöhnt, bei Veränderungen in der Bildungspolitik in Zeitbegriffen, wie Generationen, natürliche Auslese und Erosion zu denken... :geknickt:

    Grundsätzlich gilt, das die Fachhochschulen, als Konstruktion des zweiten Bildungsweges, formal, gegenüber der Uni, als niederrangige Ausbildung gelten. Dies gilt insbesondere für den Öffentlichen Dienst. FH Absolventen können sich nicht auf bestimmte Stellen bewerben, die speziell für Uni-Absolventen ausgeschrieben sind. Stellen für FH-Absolventen sind schlechter bezahlt. (BAT IV-V) Ein Wechsel in eine höhere Gehaltsstufe (BAT I-III) ist aus formalen Gründen nicht möglich.
    Andererseits ist es mittlerweile auch möglich, dass sich Uni-Absolventen auch auf geringer bezahlte Stellen bewerben können. (Früher konnte der Uni-Absolvent später eine, seiner Ausbildung angemessene, Bezahlung einklagen und wurde daher nicht genommen.)
    Meiner Auffassung nach, sind leider auch die meisten Uni-Studiengänge auch stark verschult.
    Dies gilt insbesondere für Studiengänge, die nach dem Kreditpunkte-System strukturiert sind.
     
    #12
    solarfighter, 17 Februar 2005
  13. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke, es gibt sowohl vor-als auch nachteile für beides.

    aber als erstes musst du dir doch überlegen, was du studieren willst und wo und ob du dann immernoch entscheiden kannst.

    die fh ist halt praxisorientierter, dafür bist du aber nicht selbstständiger als in der schule.
    in der uni wirst du total selbstständig, weil du alles selber machen musst und du lernst richtig und exkt zu arbeiten, dafür ist halt alles theoretischer und du musst dich auch selber um deine praktikas bemühen.

    ich finde, man kann so grundsätzlich nicht sagen, ob nun fh oder uni besser ist.
     
    #13
    Pfläumchen, 19 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - UNI Fachhochschule richtungswahl
Robyn
Off-Topic-Location Forum
30 September 2015
10 Antworten
moonsun
Off-Topic-Location Forum
7 August 2014
16 Antworten
_Cinnamon_
Off-Topic-Location Forum
30 April 2013
1 Antworten