Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Unreife Wünsche?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Livestream, 17 Januar 2010.

  1. Livestream
    Livestream (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    88
    1
    in einer Beziehung
    Hallo,
    Ich (18) bin mit meiner Freundin (19) jetzt ca. 5 Monate zusammen. Sie hatte schon mehrere längere Beziehungen und ich bis jetzt nur sehr kurze und nicht intensive.
    Jedoch streiten wir uns in letzter Zeit immer häufiger und sie hat heute nach einem wiedermal längeren Gespräch gemeint sie hält das nicht länger aus. Der Streit geht eigentlich meistens von mir aus.
    Nicht weil ich streitsüchtig bin, sondern wie sie heute meinte ich in meiner Traumwelt lebe und ich versuche meine Ideale an ihr zu erzwingen.

    Mein Problem: Wir treffen uns mindestens drei Mal in der Woche und haben eigentlich immer Sex, immer bei mir! Ich hatte anfangs Zweifel ob sie mich ihren Eltern nicht vorstellen will,
    sie wohnt noch zu Hause und habe sie eigentlich ziemlich am Anfang unserer Beziehung darauf angesprochen.
    Ihre Antwort war darauf das es nichts mit mir zu tun hätte aber sie es mir noch nicht sagen könne und Zeit braucht. Die Zeit habe ich ihr auch gegeben und sie hat sich mir auch letztens geöffnet.
    Ihr Vater ist bei ihr daheim in ihren Armen, sie war damals 16, gestorben was sie sehr stark mitgenommen hat.
    Sie hat sich damals versucht zwei Mal umzubringen, ist aber immer wieder im Spital aufgewacht. Sie war deswegen auch schon länger in Behandlung
    aber hat diesen Schock bis jetzt nicht verkraftet und verdrängt das Geschehene da sie damit nicht anders klar kommt. Hat mich auch sehr mitgerissen und ich habe ihr gesagt,
    ich stehe voll hinter ihr wenn sie Unterstützung braucht und sie könne jederzeit mit mir wieder darüber reden wenn sie will.
    Sie kann auch nicht in ihrem Bett schlafen (schläft bei ihrer Mutter im Bett da ihr Vater in ihrem Zimmer zusammengebrochen ist).
    Sie meint auch immer sie ist froh wenn sie zu mir fährt und aus ihrer Wohnung kommt.
    Das kann ich auch noch verstehen und habe mich damit schon recht gut abgefunden.

    Soweit die Vorgeschichte. Mein Problem ist, dass sie oft bis 3 in der Früh bei mir ist und ich sie dann immer nach Hause bringe. Ich habe sie schon oft gefragt ob sie nicht übernachten möchte.
    Aber sie hat nie Zeit, immer einen Termin am nächsten Morgen. Auch wenn ich ihr anbiete sie zeitlich in der Früh nach Hause zu führen lehnt sie ab, sie meint sie komme mit mir dann nicht auf und will dann liegen bleiben.
    Ich möchte aber um 2 oder 3 in der Nacht noch liegen bleiben und nicht dann noch ins Auto steigen und sie nach Hause bringen. Ich möchte einfach in der Früh neben meinem Schatz aufwachen.
    Sobald ich sie aber darauf anspreche meint sie ich kritisiere sie ständig, sie schaffe es einfach nicht allen Leuten im Leben recht zu machen und ich würde sie nicht lieben…

    Ich kenne bis jetzt auch nur ihre beste Freundin ( 2x gesehen, das erste mal als ich meine Freundin kennen gelernt haben und das 2. Mal zu Silvester in einem Club).
    Sonst kenne ich keine Person aus Ihrem Umfeld. Weder Mutter noch Schwester, einfach keinen. Auch darauf habe ich sie schon zwei oder drei Mal angesprochen mit dem gleichen Ergebnis.
    Immer kritisiere ich sie und ihre Probleme
    sind einfach viel Ärger als meine dummen Probleme. Das tut mir sehr weh. Sie meint zwar immer wenn ich sie drauf anspreche sie hat keine Probleme damit mich wem vorzustellen aber es ist ihr einfach nicht wichtig.
    Darauf erklär ich ihr dann wie wichtig es mir ist aber in den letzten 2 Monaten habe ich keine Veränderung gemerkt.
    Es war ihr auch überhaupt nicht wichtig meine Eltern kennen zu lernen. Überhaupt irgendwen in meinem Umfeld. Oft habe ich sie schon gefragt ob sie zum Geburtstagsessen bei meiner Oma mitkommen will
    oder auf eine Privat Party bei meinen Freunden, auch das es mir viel bedeuten würde.
    Sie wechselt immer das Thema oder meint sie hat keine Lust. Ich zwing sie natürlich auch nicht dazu. Mit ihren Freunden geht sie aber sehr oft fort.
    Ich will jetzt auch nicht, dass ich dabei bin wenn sie sich allein mit einer Freundin trifft oder sonst irgendwelche privaten Gespräche führt. Aber sie erzählt mir,
    dass sie zum Beispiel gestern mit 5 ihrer Freunde im Kino war, ohne mich zu fragen ob ich vielleicht mitkommen möchte.
    Seit 5 Monaten keine einzige Frage, Andeutung oder sonst irgendwas diesbezüglich. Das macht mich einfach so fertig, dass ich sie darauf ansprechen muss.
    Auch wieder ich kritisiere nur an ihr herum und es ist nicht ihre Schuld, sie unternimmt eh immer was und wir können gerne etwas gemeinsam machen.
    Ja gemeinsam haben wir schon oft was gemacht aber ich habe einfach das Bedürfnis ihr Umfeld kennen zu lernen.

    Ich weiß einfach nicht mehr weiter, ich verstehe das sie Probleme hat, verstehe das sie nicht gerne daheim ist aber ich habe auch gewisse Träume und Wünsche in einer Beziehung.
    Würde ich sie nicht aus ganzem Herzen lieben und hätten wir nicht immer wieder schöne Momente, hätte ich sicher schon längst Schluss gemacht da.
    Jedes Mal wenn ich versuche darüber zu reden verletze ich sie zutiefst. Danach plagen mich Schuldgefühle aber eigentlich sind meine Wünsche doch nicht schlimm.
    Sie fasst es immer als Kritik von vergangenem auf, dabei richten sich meine Wünsche in Richtung Zukunft unserer Beziehung.
    Ich kann die Probleme auch nicht umgehen. Sind wir zu zweit nebeneinander ist alles perfekt für kurze Zeit doch mir fehlt einfach das drum herum um die Beziehung.
    Bin ich vielleicht noch nicht reif genug oder habe ich Kindheitsideale? Es ist meine erste wirkliche Beziehung und es kommt mir alles so komplex vor.

    Anfangs habe ich mit Freunden darüber geredet aber die meinten das sei keine Beziehung sondern eine "Fick Beziehung"....
    Dies is sie aber nicht da ich sie sehr gut kennen gelernt hab und ihr vertraue.
    Vielleicht hat schon jemand ähnliches durchgemacht oder kann mir den einen oder anderen Ratschlag geben wie ich unsere Beziehung retten kann.
    Ich befürche wenn sich nicht bald was ändert zerbricht sie unweigerlich.
     
    #1
    Livestream, 17 Januar 2010
  2. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Zunächst mal: nein, das sind keine unreifen Wünsche oder Kindheitsideale.
    Es ist in meinen Augen völlig normal, dass man irgendwann auch mal das Umfeld des Partners kennenlernen, vorgestellt werden und selbst vorstellen möchte. Nicht aus purer Neugier, sondern auch, um das Gefühl zu haben, wirklich Teil ihres/seines Lebens zu sein. Wie ausgeprägt das ist, ist sicher bei jedem Paar unterschiedlich und nicht jeder ist scharf drauf, die Familie des Partners kennen zu lernen oder in den Freundeskreis mit einbezogen zu werden.

    Mag sein, dass sie in der Beziehung eine Art "Insel" sieht, eine Rückzugsmöglichkeit, die sie mit niemandem teilen will.
    Was ich aber gar nicht verstehe, ist zB, dass sie partout nicht bei dir übernachten will - obwohl sie sich doch zu Hause so unwohl fühlt. Edel von dir, dass du sie nachts um drei noch nach Hause fährst, aber auf Dauer kann das nicht Sinn der Sache sein. Ganz ehrlich: ich würde das nicht mitmachen, so gerne ich meinen Partner bei mir habe.

    Allerdings hab ich den Eindruck, dass die Probleme deiner Freundin einen Tick zu groß sind, um dir hier wirklich Tipps geben zu können. Du schreibst, sie war schon eine zeitlang wegen ihrer Suizidversuche in Behandlung - ich denke, es wäre sinnvoll da nochmal anzuknüpfen und das Feld Experten zu überlassen. Ob eure Beziehung das aushält, wird sich zeigen müssen, aber ganz sicher kannst du alleine ihr nicht helfen.
     
    #2
    Miss_Marple, 17 Januar 2010
  3. Livestream
    Livestream (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    88
    1
    in einer Beziehung
    Das triffts genau.

    Ich hab jetzt noch einmal mit ihr sehr behutsam gesprochen und von ihr sind folgende Vorschläge gekommen:

    Thema Übernachten: Sie nur dann zu mir kommt wenn sie am nächsten Morgen wirklich frei hat und Übernachten kann.

    Ist jetzt nicht ganz das was ich mir vorgestellt habe aber es ist schon die richtige Richtung wie ich finde. Ich verlange ja nicht das sie ständig bei mir Übernachtet und wenns nicht das wir uns nicht sehen können.
    Zwei Mal im Monat bei mir übernachten würde mir schon reichen :smile2: Darum werde ich jetzt einfach hoffen,
    dass sie sich das wirklich zu Herzen genommen hat und ich sie aber trotzdem,
    auch wenn sie nicht übernachten kann, zu mir einladen.

    Ich werde ihr jetzt einfach mehr Zeit geben, vielleicht war wirklich noch keine Gelegenheit.
    Kann ich mir in 5 Monaten zwar nicht vorstellen aber ich will sie nicht erdrücken.

    Thema Umfeld: Es war für sie noch nicht die richtige Situation, Gelegenheit in der sie mich vorstellen hätte können.

    Ich hab dann noch eine sms von ihr bekommen in der sie schilderte, dass ihr alles so schnell geht und sie hat so starke Gefühle in kurzer Zeit für mich aufbauen können,
    ganz anders als sonst. Umso mehr verletzen sie meine Worte furchtbar.

    Diesbezüglich sollte ich vielleicht wirklich professionelle Hilfe aufsuchen da ich keine Ahnung habe warum
    manche Sachen so verletzend für sie sind, für mich eigentlich normale Gespräche.
    Ich bin kein großer Redner und drücke mich auch ab und zu sehr schlecht aus.
    Ich werde versuchen meine Gedanken so zu formulieren das sie sich nicht angegriffen fühlt.

    Hat mir schon sehr viel geholfen einfach nur mal meine Geschichte niederzuschreiben,
    mir wurde einiges schon viel klarer und in manchen dingen braucht sie vielleicht wirklich einfach nur ein bisschen mehr Zeit.
     
    #3
    Livestream, 17 Januar 2010
  4. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Das Problem ist wohl eher, dass sie prof. Hilfe nötig hätte. Sie hat doch ganz klar irgendwie einen mächtigen psychischen Knacks und dagegen kommst du einfach in keinster Weise an. Kannst das gerne versuchen, aber ich prophezeihe dir einfach mal, dass es nicht klappen wird. Sie hat einfach Probleme, die nur in ihrem Kopf existieren und gegen die du total machtlos bist. Führst du die Beziehung auf diese Art länger weiter, wird auch dir dass nicht gut tun.
     
    #4
    Schweinebacke, 17 Januar 2010
  5. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Du hast also mit ihr gesprochen und dich ein bisschen besänftigen lassen, okay. Aber ich denke nicht, dass sie "nur Zeit" braucht. Ja, vielleicht stellt sie dich irgendwann mal ihrer Mutter vor, vielleicht begleitet sie dich auch mal zu einem Familienessen und womöglich bleibt sie tatsächlich alle paar Wochen mal nachts bei dir liegen. Aber das löst ihre Probleme nicht und auch eure Beziehung entlastet das nur oberflächlich.
    Eine 19-jährige, die mehrere gescheiterte Selbstmordversuche hinter sich hat und seit Jahren nur bei ihrer Mutter im Bett schlafen kann, braucht mehr als "nur ein bisschen Zeit".
     
    #5
    Miss_Marple, 17 Januar 2010
  6. Augen|Blick
    0
    Ohne Dir da zu nahe treten zu wollen, aber ist diese Geschichte belegt?
    Zwar passieren solche Dramen natürlich und es würde auch einiges vom Verhalten Deiner Freundin erklären, aber bist Du zweifelsfrei sicher, dass diese Geschichte wahr ist?

    Sowas denkt sich wohl keiner aus, aber hast Du schon einmal darüber nachgedacht, was das beinhaltet? Ihre Schicksalsschläge beiseite, aber sie hat massive persönliche Probleme, die ganz klar außerhalb Deiner beeinflußbaren Reichweite liegen. Egal ob sie nun traumatisiert ist, schwer depressiv oder gar eine Persönlichkeitsstörung vorliegt, Dir sollte klar sein, dass Du sie nicht an "normalen" Maßstäben messen kannst.

    Um so erstaunlicher, dass sie nicht bei Dir übernachten will. Aber es gibt natürlich zahlreiche Erklärungsmuster, warum sie sich so verhält.

    Das klingt für mich nach einer Lüge. Entweder sie hat einen anderen Freund, sie will ihre Mutter nicht allein lassen oder sonstwas, aber diese Erklärung klingt nach Bullshit.

    Klar, wenn Du handfeste Informationen willst, kommt sie mit dem Emotionalen. Und was ist emotionaler, als dass Du sie ja soo verletzt. Und mit ihrer Geschichte... wer wollte ihr das schon antun. Sie blockt Dich jedenfalls ab - warum auch immer.

    Das war die Aussage, bei der ich so stutzig geworden bin. Du weißt also im Grunde überhaupt nichts von ihr, außer dem, was sie Dir präsentiert hat. Macht Dich das gar nicht mißtrauisch?

    Kaum gehts ans eingemachte, blockt sie Dich ab. Und Du gibst Dich damit zufrieden.

    Wirst Du auch in zwei Jahren nicht.

    Macht Dich das nicht mißtrauisch?

    Deine Wünsche sind völlig normal, was man von ihrem Verhalten nicht gerade behaupten kann. Ich würde darauf tippen, dass sie entweder einen Freund hat oder eine ausgewachsene Persönlichkeitsstörung. Vertrauen tut sie Dir jedenfalls 0, gar nicht. Ob die Geschichte mit dem Vater dahintersteht, ich habe da so meine Zweifel. Symtomatisch dafür ist auch ihre "Verletztheit", sobald es um Deine Bedürfnisse geht, wobei Du ja sehr verständnisvoll und rücksichtsvoll rüber kommst. Sie blockt jedenfalls alles ab, bei dem es über das hinausgeht, was sie zu geben bereit ist.

    Das hat mit Reife nichts zu tun, sondern mit Irrationalität. Sie ist mit Sicherheit eben keine "normale" Freundin, sondern jemand mit massiven Problemen. Das Du nicht weißt, wie Du damit umgehen sollst ist völlig normal.

    Ja, ich habe etwas ähnliches durchgemacht, aber ich hüte mich vor Ratschlägen in diesem Fall, zumal Du eh verliebt bist und kaum darauf hören würdest. Die Frage die Du Dir stellen solltest, lautet, ob diese Beziehung das ist, was Du Dir wünscht. Für sie gibt es keinerlei Gründe irgendetwas zu ändern, sie bekommt ja was sie will und lebt nebenbei ihr eigenes Leben. Warum sie Dich davon ausschließt, kann wohl nur sie beantworten, Du mußt die Frage beantworten, ob Du das hinnehmen willst.

    Ich vermute mal, Du kannst eh nicht anders, des weiteren vermute ich, dass Du damit nicht glücklich werden wirst. Es scheitert schon an den grundlegensten Dingen, vor allem an Vertrauen. Und egal aus welchem Grund sie das nicht kann, Du hast es in fünf Monaten nicht geschafft zu ändern. Ich wüßte keinen Grund, warum sich das in den nächsten fünf Monaten ändern sollte.

    An Deiner Stelle, würde ich diese Beziehung beenden.
     
    #6
    Augen|Blick, 17 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Unreife Wünsche
ReyJey
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 September 2016
16 Antworten
Kitsune
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 August 2012
11 Antworten
Julske
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Mai 2012
7 Antworten
Test