Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

unschlüssig bei Berufs- und/oder Studienwahl - geht es nur mir so?? *schnief*

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von PinkButterfly, 21 März 2007.

  1. PinkButterfly
    0
    Hi liebe User,

    heute moechte ich mir einfach was von der Seele schreiben. Es waere schoen zu hoeren, wenn jemand einen Ratschlag haette oder es jemandem aehnlich gehen wuerde. Aber von vorne..
    Ich bin vor ein paar Tagen 22 geworden, hab Abi 2005 gemacht (1x sitzengeblieben, daher war ich schon 20). Danach habe ich mir meinen Traum vom Auslandsaufenthalt erfuellt. 1 Jahr war geplant (bis Ende NOV 2006), nun hab ich aber der Liebe wegen mein Visum verlaengern lassen. Soweit so gut... ich hatte immer gehofft, dass mir dieses Jahr Ausland zeigt, was ich im Leben machen moechte. Dass ich irgendwie die "Erleuchtung" erlange oder zumindest eine Idee davon bekomme, wie es beruflich weitergehen soll. Ihr ahnt es schon - ich bin noch immer keinen Schritt weiter. Es ist bald April und ich weiss einfach nicht, was ich mit meinem Leben anfangen soll. Ich habe mich bei einer Schule beworben (wobei da die Chance extrem gering ist, dass ich genommen werde) und noch Bewerbungen fuer eine Ausbildung rausgeschickt, jedoch sind das nur Sachen, die ich mir irgendwie vorstellen koennte, an denen aber nicht mein Herz haengt... Versteht ihr? Es macht mich fertig, dass ich keinen Traum habe, nicht weiss, was ich machen soll :geknickt: Alle meine Freunde haben eine so genaue Vorstellung von dem was sie werden moechten und alle in meinem Freundeskreis sind bereits im 3. Semester oder fangen zumindest nun zum April an. Natuerlich haben die auch keinen Auslandsaufenthalt gemacht, aber es geht mir auch weniger um die Zeit, sondern mehr um das Wissen, was ich machen moechte...
    Natuerlich hab ich schon Listen erstellt mit Sachen, die ich gut kann oder so, aber es kristallisiert sich einfach nichts heraus. Als ich juenger war, wollte ich immer Journalistin werden, aber mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher. Denn a) muss man studieren (was ich eigentlich nicht so gern will), b) ist die Branche ziemlich am Boden (bzw. voller Freiberufler und das ist nichts fuer mich).
    Der Druck von meinen Eltern ist verstaendlicherweise auch ziemlich gross.. Kindergeld wurde eingestellt, mein Vater will natuerlich nicht fuer "nichts" Unterhalt zahlen usw. Und ich WILL ja auch endlich mit etwas beginnen. Ich denke, fuer Praktika usw. hab ich leider nicht mehr die Zeit..ich muss in den naechsten Wochen zu Potte kommen und mir irgendwas besorgen (Ausbildungsplatz o.aehnl.)..

    Ich weiss, dass es vielleicht gar nicht so unbedingt notwendig ist, vorher ganz genau zu wissen, wohin der Weg gehen soll, aber mir faellt ja gerade das Anfangen so schwer. Und die Angst,dass nur Absagen kommen und ich (wieder) vor dem Nichts stehe, ist ziemlich gross. Wie kann man den herausfinden, was man von Herzen machen will?? Ich haette nie gedacht, dass es so schwer ist, rauszufinden was man will...verrueckte Situation :zwinker: Vielleicht versteht mich ja jemand...

    ..tat auf jeden Fall gut, mir das mal von der Seele zu schreiben. Freu mich ueber jede Meinung und jeden Rat! :smile:

    LG
     
    #1
    PinkButterfly, 21 März 2007
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    du willst nicht so gern studieren. aus welchem grund? weils zulang dauert, weil du dann wenig geld zur verfügung hast, weil du nicht weißt, was? oder warum?

    ausbildung: für welchen bereich hast du dich denn beworben?
    was für ne schule ist das?

    was hast du im ausland gemacht? und wo warst du? fallen dir sprachen leicht?

    was waren deinen leistungsfächer in der kursstufe? lernst du gern oder eher ungern? du warst ja mal sitzengeblieben; lag das an lernproblemen? dann könnte ich auch das mit "lieber nicht studieren" gut nachvollziehen, andererseits biste jetzt ja älter...

    schreib dir einfach mal alles auf, was du gern tust. obs eben schreiben ist, sachen sortieren, organisieren, was herstellen...

    handwerkliches geschick? oder eher "kopfmensch", "wörtermensch"? erzähl mehr über dich (nutzt dir definitiv selbst!)

    du hast jetzt keinen festen traum, was du arbeiten/machen willst. so schlimm ist das nun auch nicht; selbst die, die jetzt einen traum haben, werden später eventuell was ganz anderes machen :zwinker:. ich fände es nicht verkehrt, eine ausbildung zu machen, selbst wenn es nicht dein absoluter traumjob ist. einfach, weil du dann eine ausbildung HAST, was in deutschland immer noch wichtig ist. ob du in dem bereich bleibst oder dann noch einen anderen weg einschlägst, wird sich zeigen.

    notier dir, was dir wichtig ist, was du gern machst, womit du dich gern beschäftigst, was DIR wichtig ist. auch wenn es da nicht ein großes hauptthema gibt, was sich zu nem studium oder einer ausbildung "zurechtmachen" lässt.

    gewinn klarheit darüber, was du kannst, worin du gut bist, ob du eher draußen- oder drinnenmensch bist, praktiker oder theoretiker... es ist ja noch gar nichts verloren, auch wenn du "schon" 22 bist. du hast abi und warst im ausland, jetzt biste zurück und gehst dein leben an.
     
    #2
    User 20976, 21 März 2007
  3. PinkButterfly
    0
    Lieben Dank fuer deine Antwort :smile:

    Also. Ich lese und schreibe wahnsinnig gerne, ich liebe alles was mit Worten zu tun hat :herz: Ich mag die Mischung aus Gruppen- und Einzelarbeit. In der Schule war ich in Deutsch und Englisch sehr gut und in Kunst, in allen Naturwissenschaften hingegen die absolute Null (!). Praktisch (also handwerklich) bin ich leider ueberhaupt nicht.

    Beworben hab ich mich an einer Journalistenschule und fuer die Ausbildung als Werbekauffrau (jetzt heisst es ja "Kauffrau fuer Marketingkommunikation").
    Uni moechte ich nicht so gern, weil es mir 1.) zu lang dauert und ich 2.) eher der Typ bin, der gerne MACHT, statt nur Theorie zu pauken. Schule hat mir schon nicht gefallen...

    Durch meinen Auslandsaufenthalt hab ich noch Japanisch gelernt, allgemein fallen mir Sprachen recht leicht.
    Ich moechte auch spaeter gerne im Ausland leben.

    Puuh.. :zwinker:

    Hast du einen Tipp fuer mich? *grins*

    Wenn ich das so lese, bleib ich ja doch immer an Journalistin haengen (wuerde zu meiner Liebe zu Magazinen und Buechern passen *g*), aber ich hab mich schon informiert und es heisst immer, dass ein Studium Vorraussetzung ist. Aber 4-5 Jahre Uni?? Oje.. :kopfschue

    Ich danke dir und allen anderen auf jeden Fall fuer die Hilfe :smile:
    LG
     
    #3
    PinkButterfly, 21 März 2007
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    japanisch? geil. ein freund von mir ist grad für sechs wochen in japan... was hast du dort gemacht? au pair, job, sprachkurs?

    schon mal an übersetzer- und dolmetscherstudium gedacht? eine freundin von mir ist übersetzerin und dolmetscherin für französisch und italienisch - vor drei wochen hat sie ihre erste feste stelle im wirtschaftsministerium angetreten.

    schreiben, lesen, bücher, texte, worte - auch mein metier. nicht einfach, da einen job oder eine ausbildung zu finden.
    sowas wie sachbuchredaktion ist halt auch ne feine sache, aber stellen sind nicht einfach zu kriegen; und da ist ein studium auch meist pflicht.

    wie wärs mit einem praktikum in einer redaktion? köönnten deine eltern dich für z.b. drei monate da noch mal unterstützen? auch, damit du siehst, was journalistische bzw. redigierende tätigkeit konkret bedeutet?

    schon mal bei neuen bachelorstudiengängen umgeschaut? grad in sachen medien, was ja "leider" trendfach ist, gibts wohl mittlerweile einige neue studiengänge. bachelor sind nur drei jahre.

    schau dich auch mal nach büchern um zum thema studiengangwahl. und im netz. die klassischen fächer kennt man, aber darüber hinaus gibts ja noch viele fächer, auf die man von selbst nicht kommt, weil sie nur in wenigen städten angeboten werden. bist du bundesweit mobil? oder willst du in deiner heimatstadt bleiben?
     
    #4
    User 20976, 21 März 2007
  5. PinkButterfly
    0
    Danke fuer deine Antwort.

    Also in Japan hab ich "Working Holiday" gemacht: Sprachschule (jeden Tag), Homestays und arbeiten. Im Moment bin ich auch noch hier (der Liebe wegen *g*).
    Ich denke schon, dass meine Eltern mich noch unterstuetzten wuerden, aber die Frage ist ja auch, ob ich so schnell einen Praktikumsplatz bekommen wuerde...!? Gerade bei Medien sind die ratz-fatz weg :frown:

    Dolmetschen waer nicht so mein Ding..ich mag zwar Sprachen, aber der Job waer mir auf Dauer zu unkreativ und ich glaube auch nicht, dass ich dafuer der Typ bin :zwinker:

    Was das Bundesland angeht; ich bin da absolut flexibel und wuerde in jede Stadt ziehen. Das waere kein Problem :smile: Ja, an Bachelor hab ich auch schon gedacht oder an ein BA-Studium, wobei das in Sachen Medien ja, glaub ich, nicht so verbreitet ist...!?
    Das mit den Studienfuehrern ist ne klasse Idee.. du hast recht, es gibt viele Studiengaenge, die man so gar nicht kennt. Werde auf jeden Fall suchen.

    Meine Eltern liegen mir immer in den Ohren, dass ich was mit Japanisch machen soll, aber Japanologie ist so langweilig (hab ein Schnupperstudium gemacht) und ausser Uebersetzen wuerde mir da jetzt auch nix einfallen..

    Ich bin ein Haertefall, oder? *lach*
    Freu mich aber echt ueber deine Hilfe :smile: Danke

    LG
     
    #5
    PinkButterfly, 22 März 2007
  6. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    wie wärs mal mit einem eignungstest?
    ich wohn leider in wien, kann dir also nicht sagen, wo du dich da hinwenden sollst...
    bei uns gibts halt ein berufsinfozentrum, da mal vorbeischaun schadet nicht. ich hab dort einen 4 std. test gemacht, da kommt natürlich was anderes raus als bei den 15 min. eignungstests im internet. die verschicken auch viele broschüren etc.

    oder bei uns kann man sich auch als nichtarbeitsloser ans arbeitsamt wenden. hab da nen haufen wälzer her, mit berufsbeschreibungen. es gibt jobs, die gibt es gar nicht *gg*

    berufsinfomesse zB?


    du reist ja anscheinend gerne. schon mal über was im fremdenverkehr nachgedacht?
     
    #6
    bunnylein, 22 März 2007
  7. Sp3iky
    Sp3iky (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ja eignungstest war auch mein erster gedanke. in deutschland gibts genauso berufsinfocenter und auch das arbeitsamt hilft weiter.

    wenn ich mir das so anhöre klingt für dich dolmetscherin schon super oder? kannst dann auf jeden fall auch im ausland arbeiten und scheint ja gut mit sprachen zurecht zu kommen.
     
    #7
    Sp3iky, 22 März 2007
  8. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Also wenn du im Moment eh nix machst, würde ich ein paar Praktika vorschlagen. In den Bereichen, die dich vielleicht interessieren könnten. So kannst du besser abschätzen, ob deine Vorstellungen mit dem realen Leben übereinstimmen.
     
    #8
    Chimaira25w, 23 März 2007
  9. Catherine42
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    -/--
     
    #9
    Catherine42, 23 März 2007
  10. PinkButterfly
    0
    Danke fuer die vielen Antworten :smile:

    Ich habe schon, zwischen den Abipruefungen, Eignungstests gemacht, die ziemlich fuer den Ar....Popo waren :zwinker: es kam raus, dass ich GLASBLAERSERIN oder ELFENBEINSCHNITZERIN oder CHORLEITERIN werden soll :grin:

    Ein bisschen rumprobiert hab ich schon...Praktikum (Buchhandlung), Schnupperstudium, "Schnuppern" bei unserer Lokalzeitung. Ist zwar alles teilweise schon 2,3 Jahre her, aber immerhin :zwinker: Da ich auch aktiv an unserer Abizeitung mitgearbeitet hab, ist mir schnell aufgefallen, dass mir Schreiben, Recherchieren usw. liegt und Spass macht :smile: Ich hab mich auch schon informiert (habe z.B. eine Berufsinformations-Veranstaltung zum Thema Journalismus besucht), aber das Problem ist, dass ein Studium vorrausgesetzt wird und ich das ja eigentlich nicht machen wollte (mein Schnitt ist jetzt auch nicht soo beruehmt :kopfschue )

    Und daher suche ich jetzt nach Wegen, die mich zumindest ein bissel in diese Richtung bringen und die vielleicht sogar mit Sprachen zu tun haben.

    So, langsam komme ich zumindest weiter in Sachen "was will ich" :zwinker: Ich freue mich natuerlich weiterhin ueber Meinungen.

    Ah...weiss zufaellig jemand, welche Uni`s noch BA-Studien im Medienbereich anbieten?

    LG
     
    #10
    PinkButterfly, 23 März 2007
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    nachfrage, was heißt für dich BA? bachelor oder berufsakademie?
    berufsakadamie hat mit uni nix zu tun.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Berufsakademie

    dir liegt ein theoretisches studium weniger, wie du sagst, daher nehm ich an, wär dir eine mischung aus praxis und theorie inkl. betrieblicher ausbildung lieber, also berufsakademie? ich kenn BA eher für wirtschaft und technik; tourismus gibts zum beispiel bei der berliner BA, die ein eigenständiger fachbereich der fachhochschule für wirtschaft berlin ist.

    http://www.studieren.de/berufsakademien.0.html
    studieren bietet auch informationen zu diversen studiengängen, unter anderem ne alaphabetische liste von bachelor-studiengängen - da gibts einiges zu medien. (modefach halt...)
     
    #11
    User 20976, 23 März 2007
  12. hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit
    1.389
    123
    1
    nicht angegeben
    Also mir geht es auch so ... mein Rat ist mach eine Ausbildung ... dann siehst du mal was im Leben so auf dich zu kommt und danach siehst du vieles ganz anderst. Ansonsten würden sich auch Praktikas anbieten
     
    #12
    hiT mYselF!, 23 März 2007
  13. deBergerac
    deBergerac (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Single
    Ein paar allgemeine Tipps:

    - Mach dich nicht (ausschließlich) vom Arbeitsmarkt abhängig - gute Leute können sich ihre Nischen erschließen.

    - Für das kommende Wintersemester solltest du dir den 15. Juli als Stichtag im Hinterkopf behalten, für zulassungsbeschränkte Studiengänge ist das meist eine absolute Deadline.

    - Wenn möglich, schau dir die Studiengänge auch vor Ort an. Kontaktiere neben den allgemeinen Studienberatungen auch immer die Fachschaften

    Du scheinst mir dafür das du sagst, du weißt nicht was du willst deinen Bereich schon stark eingeengt zu haben. Ich rate da zu etwas Gelassenheit und einer guten Portion Selbstvertrauen (nicht Selbstüberschötzung, aber Vertrauen!) - man macht für gewöhnlich kein Studium und keine Ausbildung um ein Zertifikat zu bekommen über etwas was man sowieso schon kann.

    Du bezeichnest dich zwar als Null in den Naturwissenschaften, aber ich hätte da trotzdem einen Vorschlag, vielleicht widmest du dem mal zehn Minuten bevor du ihnn direkt verwirfst: Technische Dokumentation bzw. Redaktion. Ich kenn jemanden der das an der FH Karlsruhe studiert. Du kannst dir ja mal exemplarisch die Seiten dieses Studiengangs anschauen, ob du das Berufsbild oder die Inhalte nicht evtl. auch ansprechend findest. Der Schwerpunkt liegt da ja durchaus auf der Redaktion, weniger auf der Technik (~20%).
     
    #13
    deBergerac, 23 März 2007
  14. glashaus
    Gast
    0
    Falls du mit BA den Bachelor meinst kann ich in WHV Medienwirtschaft und Journalismus empfehlen. Dafür hatte ich mich auch beworben, bin aber letztendlich an einer besseren Uni genommen worden. Gerade wenn man sich für Medienunternehmen von der Business und der "kreativen" Seite her interessiert, ist das optimal, auch wenn die Uni an sich in den Rankings eher schlecht abschneidet.
     
    #14
    glashaus, 24 März 2007
  15. PinkButterfly
    0
    Hi Ihr Lieben.

    Danke fuer die netten Antworten! :smile: Ich habe am Wochenende nochmal einen Bewerbungsmarthon gestartet..fuer Ausbildungen und Praktika. Nebenbei habe ich einige FH`s und Uni`s kontaktiert und mit ein paar Leuten in Communities gequatscht. Leider hatte ich heute die Absage der Journalistenschule in der Post :frown: Aber ich lass den Kopf nicht haengen und probier es weiter.... Ihr habt recht, es muss ja jetzt noch gar nicht DER Traum sein, den ich verfolge.. ich fang einfach an und dann werd ich ja merken,was mir gefaellt, liegt usw. Sich nur auf Journalismus zu fixieren ist sicher auch ein Fehler..immerhin weiss ich gar nicht wirklich, wie der Job so ist und ausserdem sieht der Markt mehr als schlecht aus :frown: ABER ich werde meine Nische finden *wink zu deBergerac* :smile: Puh..jetzt bin ich schon ein ganzes Stueck positiver.

    DANKE :smile:

    @mosquito: mit BA meinte ich das BA-Studium.

    Wegen Bachelor: wenn man nur den Bachelor macht, hat das dann bei der spaeteren Jobsuche Nachteile gegenueber den Magisterstudenten??

    LG
     
    #15
    PinkButterfly, 26 März 2007
  16. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Laut einer Lehrerin von mir schon... Die meinte, ein Bachelor wäre der geregelte Studienabbruch.

    "Welche Möglichkeiten hätte ich mit dem Bachelor in ...?"
    "Keine."
     
    #16
    drusilla, 26 März 2007
  17. glashaus
    Gast
    0
    Das ist doch Quatsch von deiner Lehrerin - finde ich zumindest.

    Ich denke es kommt darauf an was man studiert, an welcher Uni mit welchen Noten und mit welchem Einsatz.
    Irgendwann wirds halt nur noch BA und MA geben und darauf werden sich auch die Arbeitgeber einstellen. Der letzte BA-Jahrgang an meiner Uni hat fast ausnahmslos auch "nur" mit BA gute Jobs bekommen.
     
    #17
    glashaus, 26 März 2007
  18. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Ich hänge mit Leib und Seele an der Sprachwissenschaft, deswegen mach ich jetzt natürlich Werbung dafür ;-)
    Aber du scheinst ja sprachlich sehr begabt und interessiert zu sein... auch wenn du nicht studieren willst - zumindest an meiner Uni hat das sehr viele praktische Seiten und ist nicht mit "studieren" im eigentlichen Sinn gleichzusetzen, so wie man es sich vorstellt - also vielleicht interessiert dich das ja?
     
    #18
    User 15848, 26 März 2007
  19. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    hast du mal über eine dolmetscherschule nachgedacht? wenn dir sprachen liegen läge soetwas ja schon ziemlich nahe...das ist zwar auch nur schule...
     
    #19
    SunShineDream, 26 März 2007
  20. PinkButterfly
    0
    @thesunnyone: das klingt interessant :smile: Haettest du ein paar Infos fuer mich??

    Also, wegen Bachelor kann ich mich ja noch entscheiden..wichtig ist, dass ich erstmal den Fuss in die Tuer bekomme und etwas finde, das mir Spass macht. Ich hab ja, wie gesagt, auch einige Bewerbungen fuer Ausbildungsplaetze laufen..mal schauen, was dabei herauskommt.. Ich will nur endlich "zu Potte kommen" - damit meine Eltern und die ganzen Behoerden (Kindergeldkasse usw) ihre Ruhe haben und ich mich auf Wohnungssuche und vorherige Praktika konzentrieren kann.

    Mal ne allgemeine Frage: wenn ich mich fuer das Wintersemester bewerbe (jetzt schon): wann bekomme ich bescheid, ob ich angenommen wurde?

    LG
     
    #20
    PinkButterfly, 27 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test