Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sonja88
    Verbringt hier viel Zeit
    722
    113
    78
    nicht angegeben
    22 August 2016
    #1

    unser 2. Wunder

    Hallo ihr Lieben! :winkwink:

    Nach nur 2 Zyklen sind wir schwanger mit unserem 2. Schatz!!! :love:

    Unsere Tochter ist schon 19, bald 20, Monate alt. :love:

    positiver Schwangerschaftstest
    Da ich diesmal orakelt habe, wurde der LH-Test immer stärker. Das hat mich dazu veranlasst einen Schwangerschaftstest (SST) zu machen.

    Kurze Erklärung zum Orakeln (Quelle: www.mynfp.de):

    Chemisch betrachtet ist LH dem Hormon HCG sehr ähnlich. HCG steigt an, wenn Sie schwanger sind, so dass ein LH-Test unter Umständen ein positives Ergebnis zeigen kann und zwar früher als herkömmliche Schwangerschaftstests (anders herum können Sie jedoch keine Schwangerschaftstests als Ersatz für LH-Tests verwenden).
    Wenn Frauen
    mit Ovus orakeln, setzen Sie LH-Tests bereits ab Hochlagentag 5 oder 6 ein, um so eine mögliche Schwangerschaft zu erkennen.

    [​IMG]

    Den ersten SST machte ich am 05. Juli 2016 mit dem 2. Urin des Tages. :eek:

    [​IMG]
    Am Abend des 05. Juli 2016 holte ich mir in der Apotheke eine Doppelpackung Clearblue Digital SST. Dieser zeigt bis zu 4 Tage vor der zu erwartenden Mens an, ob man schwanger ist oder nicht.

    Am 06. Juli 2016 machte ich gleich in der Früh diesen digitalen SST. Das war das Ergebnis:

    [​IMG]

    Ich konnte es schon am Abend des 5. Juli 2016 noch nicht wirklich glauben, dass ich so schnell wieder schwanger geworden bin. :eek: Aber als dann am SST ,,Schwanger 1-2" stand, konnte ich es schön langsam glauben. Einerseits freute ich mich, andererseits hatte ich Angst. :ashamed: Angst, dass die Mens noch kommt und Angst, ob ich es mit zwei Kindern schaffe. :ashamed:
     
    • Lieb Lieb x 1
  • sonja88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    722
    113
    78
    nicht angegeben
    22 August 2016
    #2
    Bekanntgabe der Schwangerschaft

    mein Mann

    Da ich ja den SST am 05. Juli 2016 machte und der schon positiv war, schrieb ich meinem Mann bei WhatsApp. :ashamed: Hier unser Dialog:

    ich: ,,Hallo Schatzi! Ich muss dir etwas sagen, wenn du daheim bist!"
    mein Mann (neugierig wie er ist): ,,Was denn?"
    ich: ,,Dass ich wahrscheinlich schwanger bin! Die Mens soll erst ca. am Samstag kommen, aber ich habe heute schon einen Test gemacht."
    mein Mann: ,,Supi!" :grin:
    ich: ,,Ich habe es noch nicht ganz geschnallt! :zwinker: Heute kauf ich mir noch einen digitalen und morgen rufe ich bei meinem Frauenarzt an. Derweil erfährt es aber noch keiner! Ich hoffe nur, dass es bleibt!"

    Am 07. Juli 2016 sind mein Mann und ich im Bett gelegen und haben gekuschelt. Plötzlich fängt er an meinen Bauch zu streicheln und zu küssen! :love: Dann meinte er ,,Hallo da drin!". :love: Seine Antwort darauf war: ,,Man muss das Kleine ja jetzt schon lieb haben!" Ich war einfach nur glücklich! :love:

    meine Eltern + Schwiegereltern

    Gleich am Nachmittag nach dem Termin beim FA zogen wir meiner Tochter den vorbereiteten Body an und gingen zu meinen Schwiegereltern. Meine Schwiegermutter musste nur die Vorderseite lesen und schon wusste sie, um was es ging. Sie freute sich wahnsinnig! :grin: Dann gingen wir zu meinem Schwiegervater. Er sah die Vorderseite und wusste schon was damit gemeint ist. Natürlich freute auch er sich sehr darüber!

    [​IMG]
    Rückseite

    [​IMG]
    Vorderseite
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 22 August 2016 ---
    FA-Termine

    Nachdem ich den digitalen SST gemacht habe, habe ich bei meinem Frauenarzt (FA) angerufen. Der Assistentin erläuterte ich alles und sie meinte, dass wir das Wochenende (09., 10. Juli) abwarten würden. Deshalb bekam ich für Dienstag, 12. Juli 2016 (ca. 4+1), einen Termin.

    Den Termin hatte ich um 08:15 Uhr. In der Zwischenzeit passte meine Schwiegermutter auf unsere Tochter auf. Ich war sehr nervös! :unsure: Mein FA dachte zuerst, dass ich eine Kontrolle habe, aber dann sagte ich ihm, dass ich positiv getestet habe. Er fragte mich ein paar Sachen und dann untersuchte er mich. Leider konnte man in der Gebärmutter nur eine Fruchthülle ERAHNEN. :frown: Ich war schon etwas enttäuscht und hoffte, dass man beim nächsten Termin am Montag, 25. Juli 2016 (ca. 6+0), mehr sehen wird. Vielleicht auch schon das Herzchen schlagen sieht/hört.

    Am Donnerstag, 14. Juli 2016 (ca. 4+3), hatte ich den ganzen Tag schon ein ziemliches Ziehen im Unterbauch. Da ich mir Sorgen gemacht habe, bin ich am Nachmittag ins KH gefahren. Dort machte die Ärztin einen US. Leider konnte man auch dort eine Fruchthülle nur erahnen. Dafür fand sie leider zwei Zysten. :frown: Der HCG-Wert (Schwangerschaftshormon) wurde bestimmt. Die Ärztin meinte, dass ich für Montag, 18. Juli 2016, einen Kontrolltermin vereinbaren soll

    Am Freitag, 15. Juli 2016 (ca. 4+4), rief ich am Vormittag im KH an, um nach dem HCG-Wert zu fragen. Dieser lag bei 2.208. Laut Krankenschwester eindeutig SCHWANGER! :love:

    Am Montag, 18. Juli 2016 (ca. 5+0), hatte ich um 10 Uhr den Kontrolltermin im KH. Ich war wirklich sehr aufgeregt. Zuerst wurde wieder Blut abgenommen, um den HCG-Wert zu kontrollieren. Die Ärztin kannte ich schon von der Schwangerschaft mit unserer Tochter. Sie untersuchte mich. Diesmal konnte man, Gott sei Dank, eine Fruchthülle in der Gebärmutter sehen. :grin: Mit gut Glück konnte man sogar schon den Dottersack sehen, aber nur die Ärztin. :zwinker: Ich erkannte es leider nicht. Leider sind die zwei Zysten seit Donnerstag etwas gewachsen. Die Ärztin sagte zu mir, dass, wenn ich irgendwelche Beschwerden hätte (Schmerzen und/oder Blutungen) ich jederzeit vorbei kommen kann. Zu Mittag rief sie mich dann an, um mir den aktuellen HCG-Wert mitzuteilen. Dieser lag bei 8.130. Also fast vervierfacht. Ich war erleichtert! Trotzdem machte ich mir wegen der Zysten Sorgen.

    Am Montag, 25. Juli 2016 (ca. 6+0), hatte ich wieder einen Termin bei meinem Frauenarzt. Ich war sehr nervös! Gott sei Dank bin ich pünktlich dran gekommen! Mein Frauenarzt machte gleich einen US. Man konnte eine schöne Fruchthülle und den winzig kleinen Embryo sehen. Er war 6,2 mm groß und das Herzchen blubberte. :love: Ich war sooo erleichtert!!! Der voraussichtliche Entbindungstermin (vET) ist der 18. März 2017.

    [​IMG]
    Baby 6,2 mm (zwischen den zwei weißen Kreuzen)
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 22 August 2016 ---
    Am Dienstag, 16. August 2016 (ca. 9+3), hatte ich den nächsten FA-Termin. Ich war ziemlich nervös! Beim US sah man ein süßes kleines Baby mit Armen und Beinen. :love: Es war 2,8 cm groß, machte Purzelbäume und das Herz schlug ordentlich. :love:

    [​IMG]

    Seit der 7. Woche habe ich wieder mit der Übelkeit zu kämpfen. :frown: :kotz: Sie ist aber, Gott sei Dank, nicht sooo schlimm, wie bei meiner Tochter! Da musste ich mich ja pro Tag mehrmals übergeben. :kotz:Am Schlimmsten ist die Übelkeit, wenn ich nichts im Magen habe. Meistens muss ich mich in der Früh übergeben.

    Am 14. September 2016 ist das Nackenfaltenscreening im KH und der nächste FA-Termin ist am 10. Oktober 2016.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 22 August 2016 ---
    Bauchfoto habe ich auch schon eines gemacht, aber viel sehen kann man noch nicht (finde ich):

    [​IMG]
    Das war bei 9+2 (10. SSW).

    Abgenommen habe ich auch schon wieder etwas. 3,6 kg sind es zurzeit.
     
    • Lieb Lieb x 5
  • sonja88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    722
    113
    78
    nicht angegeben
    29 August 2016
    #3
    Ich war letzte Woche von Dienstagabend bis Freitagmittag im KH aufgrund der schlimmen Schwangerschaftsübelkeit. :sick: Seit Sonntag blieb leider gar nichts mehr unten. :sick: Im KH bekam ich Vitamin- und Mineralstoffinfusionen und leichte Kost zum Essen. Gott sei Dank ist es jetzt mit der Übelkeit besser. Ich hoffe, dass es so bleibt! :anbeten:
     
    • Interessant Interessant x 2

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste