Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sonstiges unser Kater ist "verschwunden"

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von MsThreepwood, 22 Oktober 2009.

  1. MsThreepwood
    2.424
    Ich weiß gar nicht wo mir der Kopf steht und muss mich hier ausheulen :cry:

    Vor 2 Tagen wurde das erste mal unser Kater aus Versehen (so haben wir vermutet) im Keller bei uns eingesperrt. Gestern dann schon wieder.

    Also hab ich gestern Abend einen Zettel an die Kellertür gehangen, dass sie bitte nicht mehr unbeaufsichtigt offen stehen gelassen werden soll, weil unsere Katzen sonst dort runter laufen.

    Seit heute Mittag fehlt vom Kater (Mackie) jede Spur. Neve (die Katze) kam ganz aufgeregt rein in die Wohnung und hat mich angemaunzt. Ich bin dann los um ihren Bruder zu suchen aber - nichts. Weder in der Wohnung, noch im Keller, im Treppenhaus oder auf dem Innenhof war er zu finden.

    Dann, um 17.15Uhr eben bin ich nochmal raus: Über meinem Zettel war ein zweiter Zettel an der Kellertür angebracht. Aufschrift: "Eure Scheiß Katze ist jetzt weg!" :cry:

    Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll. Ich hab schon Tierheime angerufen und Mieter gefragt - niemand hat was gesehen und heute wurde auch kein orang getigerter Kater irgendwo abgegeben.

    Dazu lag dann noch ein Brief von der Hausverwaltung im Briefkasten. Mieter hätten sich wohl über unsere Katzen beschwert und wir dürfen diese nicht mehr in der Wohnung halten, weil das auch der Vermieter nicht wünscht. Bitte? Im Mietvertrag stand eindeutig, dass Kleintiere und Katzen in der Wohnung zugelassen sind.

    Ich bin grad völlig am Ende. :cry: Mein kleiner Sonnenschein ist weg. Neve ist auch vollkommen fertig, weil sie ihren Bruder nicht findet.

    Hat irgendwer eine Idee was ich jetzt tun kann? :cry:
     
    #1
    MsThreepwood, 22 Oktober 2009
  2. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Hab leider auch keine Idee, aber bin grade ziemlich schockiert! :eek: An eurer Stelle würde ich mir auch überlegen, ob ich in so einem Haus weiterhin leben möchte, das ist ja echt furchtbar. :frown:
     
    #2
    User 12900, 22 Oktober 2009
  3. MsThreepwood
    2.424
    Ich such hier auch schon nebenbei Wohnungen. Wir wollten zwar hier renovieren, aber bei solchen Nachbarn such ich mir lieber ne neue Wohnung. Eine katzenfreundliche.

    Ich hab auch so Angst um Neve jetzt. Raus darf sie nicht mehr in den nächsten Tagen und Wochen, so viel steht fest.
     
    #3
    MsThreepwood, 22 Oktober 2009
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Mannomann. :ratlos: Das ist ja...beschissen und gemein. :-/ :knuddel:
    Einen konstruktiven Vorschlag kann ich Dir im Moment auch nicht liefern, nur Mitgefühl - selbst wenns nur "heiße Luft" ist, was Euer Katerchen angeht, sowas ist einfach richtig blöd - allein zu wissen, dass irgendwelche Nachbarn da wohl gewisse Aggressionen hegen...

    In Sachen Vermieter: Seid Ihr im Mieterverein? Dort gibts kostenlose Rechtsberatung bei Mietrechtsfragen.
     
    #4
    User 20976, 22 Oktober 2009
  5. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Habt ihr bei irgemdeinem Mieter mitbekommen, dass er was gegen eure Katzen hat? Oder kam das jetzt total plötzlich?
     
    #5
    User 12900, 22 Oktober 2009
  6. MsThreepwood
    2.424
    Nein, das kam total plötzlich. Niemand hat mit uns auch nur ein Wort wegen der Katzen geredet. Außer denen, die schräg gegenüber wohnen, aber die haben nur gesagt, wie süß die beiden sind und ob ihr Kind sie mal streicheln darf.

    Leider sind wir nciht im Mieterverein. :frown:
     
    #6
    MsThreepwood, 22 Oktober 2009
  7. User 76373
    Verbringt hier viel Zeit
    985
    113
    67
    in einer Beziehung
    Ganz Ehrlich, mit diesem Zettel würde ich zur Polizei gehen.
    Und selbst wenn es von der Hausverwaltung jetzt verboten ist, darf man sie dir nicht einfach so wegnehmen.
     
    #7
    User 76373, 22 Oktober 2009
  8. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Aber was soll euch denn passieren, wenn im Mietvertrag Katzenhaltung erlaubt ist?! Und wieso stören die Katzen denn die Nachbarn? :ratlos:
     
    #8
    User 12900, 22 Oktober 2009
  9. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Richtig, dem kann ich mich nur anschliessen. Ich wäre auch sofort zur Polizei gegangen. Ruf doch wenigstens mal dort an und frage, was du tun kannst.
     
    #9
    stubsi, 22 Oktober 2009
  10. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Hast du den Zettel denn noch? Dann würde ich wohl auch zur Polizei gehen, wobei ich befürchte, dass die da nicht viel machen werden/können.
     
    #10
    User 12900, 22 Oktober 2009
  11. MsThreepwood
    2.424
    Ich werd auch morgen früh zur Polizei hier gehen, inklusive Zettel. Momentan bin ich zu aufgewühlt, und wenn meine Mitbewohnerin und ihre beste Freundin nachher wieder da sind, starten wir nochmal ne Suchaktion.

    Passieren kann uns aus rechtlicher Sicht ja eigentlich nichts. Aber ich will absolut nicht mehr hier bleiben, ich muss ja immer Angst um Neve haben! :frown:

    Keine Ahnung, im Schreiben steht nur: "...haben sich diverse Mieter beschwert, da sie sich durch ihre im Innenhof tobenden Katzen gestört fühlten [...]"
     
    #11
    MsThreepwood, 22 Oktober 2009
  12. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Naja, also wenn ich mich als Mieter einschränken muss weil ein Nachbar Katzen hält würde mich das auch nicht erfreuen. Soweit ich weiss kann der Vermieter eben auch die Erlaubnis widerrufen, sobald sich andere Mieter durch die Tiere belästigt fühlen. Gerade wenn jemand keine Katzen mag kann es eben doch nerven, wenn sie durchs Haus laufen und man auch noch aktiv drauf aufpassen muss (Kellertür).
     
    #12
    stubsi, 22 Oktober 2009
  13. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ahja.:ratlos:

    Dann würde ich zur Polizei gehen und so bald wie möglich ausziehen, ne andere Möglichkeit sehe ich auch nicht.

    Hoffentlich findet ihr euren Kater noch!:frown:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 18:47 -----------

    Ja gut, dann kann man aber auch erstmal miteinander reden, oder? Und wenn es nunmal im Mietvertrag steht...meine Mutter würde zB aufgrund ihrer großen Angst vor Hunden niemals in ein Haus ziehen, in dem Hundehaltung erlaubt ist, obwohl man die ja auch nur im Treppenhaus sieht.

    Die Katze wegzuschaffen (wie auch immer...) und dann gleich beim Vermieter beschweren finde ich unter aller Sau.
     
    #13
    User 12900, 22 Oktober 2009
  14. MsThreepwood
    2.424
    Die Kellertür soll generell geschlossen gehalten werden, auch vom Vermieter aus.
    Und na klar, nicht jeder mag Katzen, aber man geht doch bei Problemen erstmal zu demjenigen hin und spricht darüber, statt irgendwem die Katze wegzunehmen! Ich mag auch keine Kinder und bin manchmal genervt, wenn das Baby vom Nachbarn schreit und ich dadurch geweckt werde, trotzdem entführ ich das Kind nicht.
     
    #14
    MsThreepwood, 22 Oktober 2009
  15. ülpentülp
    0
    Oh weh! Das ist ja mal ne richtige Kacke...

    als ich das gelesen habe, wusste ich schon, daß da Ärger nachkommt. Sobald man Hausmitbewohner für seine Katzen "einspannen" will, gehts schief. Leider.

    ab mit dem Zettel zur Polizei ... auch wenn Tiere nur eine "Sache" sind .. und Strafanzeige gegen Unbekannt erstatten.

    DAS ist ein "haariges" Thema. Rein mietrechtlich ist man mit Katzen auch ohne extra-Genehmigung auf der sicheren Seite wenn man Katzen hält (in verträglicher Anzahl versteht sich).
    Sobald sich aber "liebe" Mitmenschen durch die Katzen gestört, belästigt oder sonstwie in der Nutzung ihrer Mietsachen beeinträchtigt fühlen und sie dies beim Vermieter anzeigen kanns kompliziert werden.
    Da hilft nur abklären.

    Wie du allerdings das Katerchen wiederfindest .... keine Ahnung. Ich hoffe aber für euch das Beste.

    Gruß
     
    #15
    ülpentülp, 22 Oktober 2009
  16. MsThreepwood
    2.424
    Danke erstmal für euren Zuspruch. Ich denke nicht, dass ich hier noch monatelang weiter wohnen bleiben kann, einfach weil ich zu viel Angst hab :/

    Ich werd morgen nochmal mit der Hausverwaltung telefonieren und bei denen das Thema zur Sprache bringen.

    Muss jetzt leider zur Arbeit, mal gucken ob ich mich konzentrieren kann :frown:
     
    #16
    MsThreepwood, 22 Oktober 2009
  17. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt

    Nee, du machst das vielleicht, ich mach das auch, aber es gibt eben genug Spinner die es nicht machen und sich dann lieber direkt am Tier vergreifen. Ist halt einfacher, ausserdem macht man sich nicht unbeliebt damit weil niemand weiss wer es war. Bei uns haben sie letztes Jahr im Hof Gift gelegt, weil der Hund der dort immer läuft wohl gestört hat. Man muss halt scheinbar leider mit sowas rechnen, das ist längst kein Einzelfall.
     
    #17
    stubsi, 22 Oktober 2009
  18. Ich weiss ehrlich nicht, ob ich das nun hier wirklich schreiben soll, vorallem weil es um dich geht.
    Aber ich habe es schon sehr oft erlebt, dass viele Leute beim Thema Katze, da sehr schnell mal handgreiflich werden und da muss man nichtmal in einem Haus wohnen, sondern auch Nachbarn usw, sind dazu in der Lage.

    Ob nun Diebstahl der Katze oder massive Folterung bis hin zur Tötung von Katzen habe ich alles schon miterlebt und vorallem auch mit Katzen, welche mir, bzw meiner Familie gehört hat.

    Es ist schrecklich, aber irgendwann resigniert man, nicht nur vor solchen Leuten, sondern auch einfach bezüglich Gefühle solcher Dinge.

    Auch, wenn es noch so schrecklich sein mag, das ganze wird vorbeigehen und vielleicht wirst du wieder weitere Katzen haben werden, oder vielleicht nicht, aber grade bei diesen Tieren habe ich es sehr oft erlebt, dass man diese schnell verlieren kann und ich bin der Meinung, dass es für die Involvierten, am besten ist, wenn man dies am besten ohne grossen Schmerz verarbeiten kann.

    Das heisst nicht, dass man keine Emotionen zur Katze aufbauen soll, im Gegenteil, man soll so nah wie möglich zu ihr sein, und genau diese Momente geniessen.

    Ich weiss, es ist einfacher geschrieben, als getan, es ist nur ein Tipp von jemandem, der schon über 10 Katzen verloren hat, welche ich alle sehr gut kannte und starke emotionale Bindungen zu den Tieren hatte. Katzen wurde geklaut, bewusst getötet, ich hab Katzen gesehen, welche vor meinen Augen das Leben lassen musste und einmal sogar um das Leiden der Katze zu verringern, wurde eine erschossen.

    Bei den ersten Katzen, hat mich das ganze sehr mitgezogen und ich war wohl in einem ähnlichen Zustand wie du, aber wenn ich das immer wieder durchmachen müsste, mich würde das wohl übers ganze Leben irgendwann zu sehr bremsen, als sonst was.


    Ich habs geschrieben, eigentlich sollte ich das ja gar nicht abschicken ,da es keine wirkliche Hilfe ist, aber ich tu's trotzdem mal.
     
    #18
    Chosylämmchen, 22 Oktober 2009
  19. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.857
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Das ist seehr traurig, es tut mir wirklich leid für dich! :frown:

    Ich weiß auch keinen anderen Rat als was bereits geschrieben wurde, würde mich selbst auch einfach nur ohnmächtig und verzweifelt fühlen.

    Ich wünsche dir und deiner Katze alles alles Gute, und vielleicht findet ihr euren Mackie wohlbehalten wieder... ich hoffe es jedenfalls...
     
    #19
    BrooklynBridge, 22 Oktober 2009
  20. Lily87
    Gast
    0
    Schlimm :frown: :knuddel:

    Ich hoffe, dass ihr sie wieder findet.
     
    #20
    Lily87, 22 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kater verschwunden
tossi8501
Kummerkasten Forum
24 Oktober 2015
1 Antworten
ChristmasCoffee
Kummerkasten Forum
5 Februar 2013
18 Antworten