Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Unsicherheit :(

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Olivia91, 23 Februar 2009.

Stichworte:
  1. Olivia91
    Sorgt für Gesprächsstoff
    23
    26
    0
    nicht angegeben
    Ich habe schon sehr lange (eigentlich schon immer) das Problem, dass ich sehr unsicher bin. Besonders in der Schule ist das ein großes Problem, da die mündliche Mitarbeit 50% der Note ausmacht.
    Meine mündlichen Noten sind nicht gerade überragend, meitens im Viererbereich. In Fächern, wo wirklich nur Wissen abgefragt wird, geht es noch halbwegs, aber gerade in meinen Lieblingsfächern Deutsch, Englisch, Pädagogik und Philosophie fällt es mir sehr schwer, mich mündlich zu beteiligen.
    Ich kann nicht einmal genau sagen, was mein Problem ist. Ich bin einfach extrem selbstkritisch und habe nahezu perfektionistische Ansprüche an mich selbst. Das Ironische dabei ist jedoch, dass mir im Grunde vollkommen bewusst ist, dass ich gar nicht perfekt sein kann. Ich kann etwas zwar gut machen, aber nicht perfekt. Und selbst wenn ich eine Aufgabe laut dem Lehrer "perfekt" löse, wird mir selbst immer irgendetwas einfallen, was das wiederum revidiert.
    Mir ist bewusst, dass es nicht darum geht, etwas perfekt zu machen. Und ich weiß, dass eine unvollständige oder nicht ganz abgerundete Lösung mehr Punkte bringt als eine gar nicht erst vorgetragene.
    Im Grunde ist es also egal, ob meine Hausaufgabe jetzt als Note betrachtet eine 1, 2 oder 3 ergeben würde, denn wenn ich sie vortrage ist die erbrachte Leistung in jedem Fall höher als wenn ich mich gar nicht erst melde.
    Das ist ja alles plausibel, und im Grunde ist mir das ja auch alles klar... aber dennoch überzeugt es mich nicht so ganz.
    Wenn ich mir beispielsweise bei einer Hausaufgabe wirklich große Mühe gegeben habe, mehrere Seiten geschrieben, noch mehrmals durchgelesen und korrigiert habe, und im Grunde weiß, dass sie nicht schlecht sein kann, melde ich mich trotzdem nicht um sie vorzutragen!! :kopfschue
    Ich weiß, dass das dumm und unlogisch und einfach durch und durch dämlich ist... und trotzdem fällt es mir so schwer, mein Verhalten zu ändern.
    Mir ist ja klar, dass es um mich geht und um meine Noten, und dass ich mich nur verbessern kann... ich weiß nicht, warum es mir trotzdem so schwer fällt.
    Ich denke einfach, dass nicht was ich schreibe oder sage, gut genug ist. Aber gut genug für wen eigentlich?
    Und ich denke immer, dass die anderen doch denken müssen, dass ich, wenn ich mich melde, davon ausgehe, dass das, was ich vorhabe zu sagen oder geschrieben habe, wirklich gut sein muss - sonst würde ich mich ja nicht melden. Und dann ist es aber gar nicht so gut... und sie halten mich für eingebildet und überheblich, weil ich das ja gedacht haben könnte.
    Dabei weiß ich doch dass das Quatsch ist... ich denke das schließlich auch nicht, wenn andere sich melden.
    Und selbst wenn sie das denken sollten, kann es mir doch auch egal sein! :kopfschue

    Kann irgendjemand mein Problem nachvollziehen?
     
    #1
    Olivia91, 23 Februar 2009
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Da wirst Du wohl nicht drum herum kommen, (mindestens!) einmal über Deinen Schatten zu springen,
    und in der Schule etwas zu sagen, ohne daß Du vorher lang und breit überlegen müsstest.

    Auch auf die Gefahr hin, daß Du ausgelacht wirst.
    Oder bewundert, weil Du sonst nie etwas sagtest.

    Haben denn die Lehrer nie etwas getan, um Dich zu mehr Mitarbeit zu animieren?

    Bei mir war es so, daß ich mündlich oft gut war, aber schriftlich dafür nicht so sehr. Egal was ich schrieb, z.B. in Deutsch, war nie besser als 3... :kopfschue

    non scholae sed vitae discimus
    Naja, ganz stimmt es nicht, aber das hat schon etwas.

    Du weißt doch jetzt noch nicht, was Du später einmal machen wirst.
    Und die Schule versucht einen darauf vorzubereiten, und gibt einem das mindest notwendige Allgemeinwissen mit.
    Später wirst Du vieles wieder verlernen, aber vieles wird Dir auch mehr oder weniger bewußt bleiben.

    Los, trau Dich, mach mit. Der erste Schritt: melde Dich, auch wenn Du nicht drangenommen wirst.
    Und dann ... sag was Dir einfällt... und mach auf jeden Fall weiter!

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 23 Februar 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Naja, ich will es mal so sagen: Du glaubest, dass deine Arbeiten gut sind, und das ist okay so, aber sie werden nur annähernd perfekt werden, wenn sie von anderen kritisch betrachtet werden, du dann lernst mit der Kritik umzugehen und diese positiv zu verwerten. Und dazu musst du sie nun mal vortrage und dich am Unterricht beteiligen. Damit du dich gut fühlen kannst, wenn andere deine Meinung teilen, oder du dich durch Diskussionen weiterentwickeln kannst. :smile:
     
    #3
    xoxo, 23 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Unsicherheit
Leobienchen
Kummerkasten Forum
8 Mai 2016
1 Antworten
NoOneEverLoved
Kummerkasten Forum
30 Januar 2016
3 Antworten
Escher01
Kummerkasten Forum
13 September 2015
2 Antworten