Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Unter Mutters Fuchtel!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von merciless~angel, 12 November 2005.

  1. Hallo ihr.

    Ich weiß, es ist irgendwie total unnormal...aber deswegen schreib ich ja hier rein.

    Ich bin 20. Und meine Mutter bekümmert mich bis in alle Ecken. Ich find es natürlich sehr angenehm, im Haushalt null machen zu müssen. Aber in letzter Zeit geht sie echt zu weit. Wenn wir z.B. bei Ärzten sind, redet sie immer mit denen, obwohl es um mich geht. Ich komm dann kaum zu Wort oder sie hat dann schon alles gesagt, bzw. werde eh schon nicht mehr ernst genommen von denen. Dieses Problem kann ich natürlich lösen, indem ich sie einfach nie wieder zu irgendeinem Arzt mitnehme, nur das letzte Mal wars notwenidg.
    Dann mischt sie sich extrem in mein Liebesleben ein. Wir hatten immer ein super Verhältnis, ich hab ihr echt alles erzählt, sie war meine beste Freundin! Doch jetzt wünschte ich, ich hätte ihr nie irgendwas gesagt. Denn sie tickt voll aus. Mit meinem Ex gab es immer Zoff, aber sie hat nie wirklich 100% alles mitbekommen, weswegen sie schon mal die Situation auch nicht 100% bewerten kann. Desweiteren fühlte sie ja nicht das, was ich fühlte, wenn ich mit ihm zusammen war. Sie ist die außenstehende Person, die nur ein paar Aspekte des Ganzen sieht. Wir haben auch oft zu dritt geredet und sie mit ihm auch mal alleine. Und was sie da zum Schluss schon immer erzählt hat und es noch nicht mal für nötig gehalten hat, mich darüber zu unterrichten, dass er vor der Tür stand und zu mir wollte. Sie hat mir die Entscheidung abgenommen. Ich hätte ihm selber sagen wollen, dass ich ihn nicht sehen will, das hätte sie ja wohl nicht hinter meinem Rücken machen dürfen!!
    Und sie denkt aus irgendeinem Grund, mein Exfreund wäre bösartig und gefährlich :ratlos: Er hat sich schon ein paar Sachen geleistet, aber er hat mich nie angefasst! Und gestern ging sie echt zu weit. Ich wollte ihn nochmal treffen (siehe anderer Thread) und schon davor hat sie auf mich eingeredet, dass er gefährlich sei und dass gekränkte Männer ja manchmal nicht mehr wüssten, was sie tun und dass ich bloß nicht in sein Auto steigen solle, weil er mich dann eventuell verschleppt :wuerg: Und irgendwie hat sie mir voll Angst gemacht, obwohl ich natürlich wusste, dass er sowas nicht tun würde. Immerhin kenne ich ihn wohl besser, als sie. Nun war ich mit ihm unterwegs und sie rief in einer Tour an und sagte, ich solle endlich nach Hause kommen, was dann um 3 Uhr Nachts mit der Drohung endete, sie würde die Polizei holen, wenn ich nicht binnen 10 Minuten da wäre :eek: Ich sagte ihr, ich käme, wenn wir fertig geredet hätten. Und sie sagte: Was habt ihr denn noch zu reden, da ist doch alles gesagt, du kommst jetzt gefälligst hoch, ich will nicht, dass du bei dem im Auto sitzt! :kotz:
    Ich konnte sagen, was ich wollte, sie schrie rum und drohte, wie gesagt, mit der Polizei.
    So kenn ich sie gar nicht! Normalerweise kann man mit ihr echt super reden, sie macht immer Kompromisse und konstruktive Vorschläge. Aber dieses Mal war echt nichts zu machen. Ich hasse es, wenn sie sowas macht. Wieso kann ich nicht reden, solange und über was ich will? Was geht sie das an?! Ich bin 20 und nicht 14, ich darf gesetzlich alles, selbst mit meinem Exfreund im Auto sitzen :angryfire Ich bin leider abhängig von ihr, sonst könnte ich einfach gehen. Aber das wäre auch keine Lösung. Ich liebe meine Mama und sie liebt mich. Aber wie schaffe ich es, mich abzulösen und mein eigenes Leben zu bekommen?? Sie soll mir nicht immer alles abnehmen und mir im Gegenzug dazu alles vorschreiben. Ich bin doch kein Kind mehr, obwohl ich mich in ihrer Gegenwart oft so fühle... :frown:

    Und das ist ein Aspekt, wieso die Beziehung zu meinem Freund scheiterte...Ich dachte immer, sie würde niemals meine Liebe zerstören...aber sie hat es getan, wenn auch unabsichtlich.
     
    #1
    merciless~angel, 12 November 2005
  2. honigkind
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    101
    0
    nicht angegeben
    zieh aus :ratlos:
     
    #2
    honigkind, 12 November 2005
  3. Hä?
    1. Von was soll ich leben?
    2. Will ich hier wohnen bleiben, nur ohne diese Vorschriften.
     
    #3
    merciless~angel, 12 November 2005
  4. honigkind
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    101
    0
    nicht angegeben
    von geld??geh arbeiten??!!
     
    #4
    honigkind, 12 November 2005
  5. Achso, mal ebenso neben dem Abi mit nem Arm, den ich erst in 6 Monaten wieder einsetzen darf, verdien ich genug Geld für ne Wohnung und hab auch noch genug Zeit, die zu pflegen? Haha.

    Und überhaupt, Ausziehen steht für mich überhaupt nicht zur Debatte, du hast wohl nicht verstanden, worum es mir geht. Danke trotzdem.
     
    #5
    merciless~angel, 12 November 2005
  6. Léò-81
    Léò-81 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    Single
    ...ausziehen würde auch nichts lösen ...würde mit einemgrossen streit anfangen und damit enden das Deine Ma laufend bei Dir vor der Türe stehenwürde, am Tele usw...du bei Ihr essen... bis zu dem Punkt wo dann quasi ne Wohnung für die Katz finanzierst.

    ...die lösung ist schweer, zudem man die Dame nicht kennt, aber weis wie Mütter sein können... Sie meint es ja nur gut, aber solltest Du mit Ihr einmal offen sprechen.

    ...fang mal damit an in einem ruhigen Gespräch zu hinterfragen was Sie mit 20 so gemacht hat, verantwortung usw. ...denn Du möchtest Dein Verantwortungsteil auch gerne übernehmen!!! ...sage Ihr das Du kein Kind mehr bist, Du magst Ihre Tochter sein und Söhne/ Töchter bleiben auch mit 30 Mammas Kind, doch muss Sie lernen zu verstehen das Du kein kleines Kind mehr bist.

    ...das ist das einzigste, mit Ihr darüber reden ...und benheme Dich aber auch etwas verantwortungsvoller ...das heisst, mach auch Zuhause etwas ..lass Dich nicht zu sehr verwöhnen, denn nur so wird Sie auch merken das Du Dein Kopf hast und eigenständig etwas zustande bringst. ...in den jetzigen Verhältnisse ist es in Ihrem Kopf so, als würde Sie zusehen wie Ihre 13 bis 15 Jährige Tochter mist baut, eine 13 bis 15 Jährige währe auch nicht zustande eine Wohnung in gang zu halten ..da macht auch der Psychische Faktor viel von wegen Schule, wie damals ...

    ...für Sie bist Du Ihre Tochter, Alter zweitrangig mit den verhältnisse wie damals, als Du noch ein kleines Kind wahrst ...ändere das und Du wirst sehen mit kleinen Gespräche wird sich einiges ändern ...das geht allerdings nicht von heute auf morgen, alles braucht seine Zeit, doch wenn Du Dich geschickt anstellst wird es nicht sejr lange dauern :zwinker:
     
    #6
    Léò-81, 12 November 2005
  7. Casscavall
    Casscavall (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also bei mir meldet sich immer ein absoluter Widerwillen, wenn Mutter und Tochter von sich als beste Freundinnen sprechen. Das ist totaler Quatsch. Mutter und Tochter stehen nämlich in einer ganz anderen Beziehung zueinander, als (beste) Freundinnen es tun. Wo die Unterschiede liegen brauche ich ja wohl nicht zu erwähnen. Du erlebst gerade etwas (ich finde reichlich spät), was jeder in seinem Leben durchmacht: die Loslösung von den Eltern und das ist immer mit Konflikten verbunden. Also: beiß Dich durch!
     
    #7
    Casscavall, 12 November 2005
  8. Léò-81
    Léò-81 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    Single
    ...dem kann ich nicht bestätigen ...so hab ich es vor Jahren auch gesehen, bis ich vom gegenteil überzeugt wurde...

    ...das Problem liegt in meinen Augen darin, für Mütter ist Tochter immer Ihr Kind und Sie will das beste ...zudem haben sich sogut wie keine umstände geändert von Schulanfang bis jetzt Abi ...in einem sinne hat sich viel geändert, das ist klar ...aber erscheinungsbild für die Mutter bist Du immernoch Ihre kleine die nichts zuhause tut, also könnte Sie selbst auch keine Wohnung in gang halten, die noch zur Schule geht... usw...
     
    #8
    Léò-81, 12 November 2005
  9. Casscavall
    Casscavall (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, aber genau WEIL sie ihr Kind ist kann es so ein beste-Freundin-Verhältnis nicht geben.
     
    #9
    Casscavall, 12 November 2005
  10. Das Gefühl hab ich langsam auch. Aber es ist ganz schön schwer, das zu begreifen.

    Ich will mich ablösen, aber dazu gehören ja zwei. Sie muss es ja auch verstehen und ich habe schon so oft mit ihr geredet und immer hat sie mir versprochen, sich nicht mehr überall einzumischen. Aber sie hat es immer wieder getan.

    Meint ihr, ich sollte es mal mit den gleichen Mitteln versuchen und mit ihrem Freund hinter ihrem Rücken über ihre Beziehung reden und ihm mal dick meine Meinung sagen?
     
    #10
    merciless~angel, 12 November 2005
  11. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    vielleicht bringt es schon was , mit ausziehen zu drohen.

    solange du deine erste ausbildung nicht abgeschlossen hast, sind die eltern verpflichtet, für dich aufzukommen.

    Mann im M :zwinker: nd
     
    #11
    User 18780, 12 November 2005
  12. Dreamworld
    Verbringt hier viel Zeit
    362
    103
    2
    in einer Beziehung
    Hau mächtig auf den Putz, sag ihr das alles so ins Gesicht. Mit Wattestäbchen kommst Du in so einer Situation wohl nicht mehr weiter.

    Und wenn nicht: zieh aus, sie haben eine Unterhaltspflicht Dir gegenüber, die kannst Du Dir sogar einklagen! :smile:

    LG, Dreamworld
     
    #12
    Dreamworld, 12 November 2005
  13. marigold
    marigold (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hallo!
    deine geschichte erinnert mich an meine eigene mutter, sie will sich in alles einmischen, in mein leben und in meine beziehungen :angryfire ....sogar meinen freundinnen ist aufgefallen, dass meine mutter damit übertreibt.
    ich hab die chance genutzt, und bin eine woche, nachdem ich mein abi-zeugnis in der hand hatte, 500km weit weg gezogen (zum studieren)...seitdem (schon über 1,5 jahre) bin ich frei :grin:... hab meine eigene wohnung, aber mama ruft fast jeden tag an und will alles wissen...das heißt aber nicht, dass ich ihr alles erzählen muss :link: da ich 'leider' so weit weg wohne, können sie nur alle 2/3 monate übers wochenende vorbeikommen...

    auf lange zeit wird es für dich wohl die einzige möglichkeit für dich sein, auszuziehen...aber 5 kilometer werden wohl nicht reichen um die situation zu ändern...
    willst du studieren, wenn du gerade abitur machst? das ist doch ne einzigartige möglichkeit deine mutter im guten zu verlassen!!! muss ja nicht die uni um die ecke sein :cool1: ...
    ich wünsch dir viel glück
    lg
    marigold
     
    #13
    marigold, 12 November 2005
  14. Ja, ich will studieren. Aber eigentlich in dieser Stadt. Ich bin so oft umgezogen in meinem Leben, irgendwie hab ich keine Lust mehr drauf, immer in neue Stadt zu kommen, wo alles fremd ist...
    Aber ausziehen werd ich wohl trotzdem...kann ja nicht ewig hier wohnen.
     
    #14
    merciless~angel, 12 November 2005
  15. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Du schreibst, dass du nichts im Haushalt tun musst. Fang doch mal damit an, damit übernimmst ja auch im gewissen sinne Verantwortung
     
    #15
    Félin, 12 November 2005
  16. Würd ich im Moment wirklich gern, aber mit dem gebrochenen Arm kann ich die nächsten Wochen nix machen.
     
    #16
    merciless~angel, 12 November 2005
  17. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    oh, das hab ich irgendwie überlesen
     
    #17
    Félin, 12 November 2005
  18. Akico
    Gast
    0
    Na du!
    Mir kommt die Situation sehr bekannt vor. Ok ich bin wieder jünger als du aber in einer ähnlichen Situation.
    Meine Eltern müssen sich langsam aber sicher damit abfinden das sie mich nur noch alle 3-4Monate sehen ab Juni nächsten Jahres.
    Nur diese Einmischungen gehen am meisten von meiner Mutter aus.
    Will alles über meinen Freund wissen und über unser Sexualleben.
    Ich finde das auch sehr anmaßend was sie des öfteren behauptet was er sei und sage ihr das auch immer.
    Sie urteilen beide, vater und mutter, über seine lebensumstände mit seinem vater.
    Wenn ich was machen will im haushalt heißt es "nein kannst du eh nich"
    und all solche sachen.
    Die geschichte mit dem arzt hab ich zwar nich mehr aber bis vor einem halben jahr war das auch so.

    Ich kann dir nur raten:
    -wenn der arm wieder in ordnung ist direkt zum amt und wohnberechtigungsschein beantragen(heißt du hast den anspruch auf eine sehr kostengünstige wohnung)

    -mutter alles dalegen und erstmal hoffen das sie die unterstüzung so gibt, wenn das nich passiert einklagen(das kindergeld muss sie die auf jedenfall geben)

    -vielleicht auch mal mit ihr und ihrem Freund über die sache reden, er wird es ja auch mit bekommen
     
    #18
    Akico, 13 November 2005
  19. honigkind
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    101
    0
    nicht angegeben
    tut mir leid :geknickt:
    war nich böse gemeint :geknickt:
    ich hab nur gedacht,dass es vll ganz gut wäre,wenn
    ihr ein bisschen abstand hättet und so,dass du ein eigenes leben hast und so...
    aber wenn´s nicht geht und du auch nicht willst dann war das natürlich ein blöder vorschlag
     
    #19
    honigkind, 13 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mutters Fuchtel
Calendula
Kummerkasten Forum
27 November 2016
41 Antworten
Shine_X
Kummerkasten Forum
23 Oktober 2016
35 Antworten