Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • SpiritOf97
    Gast
    0
    25 April 2005
    #1

    Unterblich verliebt... und dann plötzlich doch nicht mehr?

    Hi,

    bestimmt kennt ihr das auch. Ihr habt euch unsterblich in jemanden verliebt, und diese Person empfindet dasselbe. Es geht alles relativ schnell, ihr kommt zusammen, macht vielleicht sogar schon Zukunftspläne, etc.

    Eine zeitlang läufts dann ganz rosig mit diesem Hochgefühl, man idealisiert den Partner und kann sich nicht vorstellen, den Rest seines Lebens ohne ihn zu verbringen.

    Und dann, ganz plötzlich kommt die Ernüchterung: Man stellt fest, das es doch nicht so das wahre ist - vielleicht durch eine Verhaltensweise des Partners, oder durch einen Charakterzug, den man vorher nicht kannte - sprich: Man zweifelt plötzlich, ob man mit dieser Person überhaupt alt werden will, und ob man bereit ist, diese Seite des PArtners zu akzeptieren... und ein paar Tage später ist dann Schluß, weil man sich dann dazu entschlossen hat, das man diesen Menschen, den man vorher so idealisiert hat, doch nicht mehr will.

    Mich würde mal interessieren, ob ihr auch solche Erfahrungen kennt, und insbesondere, wie lange es gedauert hat, bis ihr das gemerkt habt? D.h., wie lange wart ihr mit dieser Person/Personen zusammen, bis ihr gemerkt habt - upps - war wohl doch ein Fehler??
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    25 April 2005
    #2
    mein ex hat im ersten jahr schon gemeckert..ein jahr lang hat er mich noch ertragen, dann kam kurz vor dem zweijährigen der abschuss....
     
  • killerzelle
    Verbringt hier viel Zeit
    665
    103
    6
    nicht angegeben
    25 April 2005
    #3
    Mir ist das schonmal 2-mal mit dem selben Mädel passiert.
    Nach 1 Woche war Schluss. Keine Ahnung, worans lag.
     
  • Farivar
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    103
    2
    nicht angegeben
    25 April 2005
    #4

    Das ist meist das Resultat aus dem Drang heraus sich "endlich mal wieder zu verlieben"... allzu menschlich.
    Unangenehm und problematisch ist es dann der Partnerin zu erklären, dass es nun doch nicht so ist wie man die letzten Tage meinte. Man kommt sich vor wie ein mieser Heuchler oder ein kleines Kind, was nicht weiss was es will.
    ... also merke:
    Immer auf dem Teppich bleiben und Ball flach halten :bier:
     
  • Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.672
    123
    2
    Verlobt
    25 April 2005
    #5
    also mir ist das noch nie passiert. jedenfalls nicht in der art.
    natürlich kann es sein, dass man im laufe einer beziehung merkt, dass man doch nicht so zusammen passt und nicht mehr so glücklich ist.
    aber dass mir das so plötzlich klar wurde, nachdem ich vorher so verliebt war, das ist noch nicht vorgekommen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste