Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

unterhaltspflicht

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von ellaa, 7 März 2007.

  1. ellaa
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hallo,
    ich bin jetzt 17 und wenn ich 18 werde möchte ich von zuhause ausziehen.
    ichw eiß das meine eltern unterhaltspflichtig sind ( ca 700 euro pro monat steht mir dann laut eienr tabelle zu), aber meine eltern behaupten strikt das die eltern aber endscheiden könnten wo sie das kind unterhalten wollen und dass dieses gesetzt nicht gilt wenn ja zuhause alles da ist von unterkunft bis verpflegung.
    jetzt habe ich aber bei wikipedia gelesen das meine eltern barunterhaltspflichtig sind, was ich so verstehe das sie mir das geld bar auszahlen müssen egal ob sie ein schloss besitzen indem ich leben könnte.
    ich würd jetzt egrn wissenw as sache ist den wiki kann man ja auch nciht immer ganz vertrauen deswegen würde ich mich freuen wenn jemand von seinen erfahrungen berichten könnte oder ne adresse hat wo es informationen dazu gibt.
    liebe grüße, ellaa
     
    #1
    ellaa, 7 März 2007
  2. Raza
    Raza (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Oh Gott!!!

    Wie kann man seine eigenen Eltern blos so ausnehmen wollen???
    Ein typisches Beispiel für die negativen Seiten unserer liberalen Gesellschaft...

    Du solltest dich schämen :wuerg:
     
    #2
    Raza, 7 März 2007
  3. ellaa
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    also ersteinmal kannst du dir doch überhaupt nicht erlauben über meine situation zu urteilen weil dir dafür jegliche informationen zu den umständen fehlen!
    und um die geht es hier auch überhaupt nicht.
    und mit ausnehmen hatd as auch überhaupt ncihts zutun. es wird dochd auernd bemängelt das in deutschland die bildung zu kurz kommt da kann man sich doch dann auf der anderen seite nicht darüber beschweren das das nciht umsonst geht!
    ich möchte nunmal abitur machen und studieren dass selbst zu finanzieren ist glaub ich nicht machbar.
    vom staat krieg ich keine unterstützung da ich keinen anspruch auf bafög habe und deswegen möchte ich das geld von emienn eltern auf das icha cuh anspruch habe!

    ich finde eher ein negatives beispiel unserer gesellschaft wenn ich mich bilden möchte und mir dann vorgeworfen wird ich möchte meine eltern ausnehmen...
     
    #3
    ellaa, 7 März 2007
  4. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    §1612 Abs. 1 und 2 dürften für Dich interessant sein, Deine Eltern können also sehrwohl verlangen, Dir keinen Barunterhalt, sondern Naturalunterhalt zu gewähren.
     
    #4
    crimson_, 7 März 2007
  5. Raza
    Raza (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist ja schön und gut. Aber wenn du ausziehen willst, zeigst du, oder willst du vielmehr zeigen, dass du "erwachsen" bist und nun selbstständig - da ist doch finanzielle Hilfe der Eltern paradox !!!
    Solange du zuhause wohnst, sollten dich deine Eltern auch finanzieren. Luxus wie eine eigene Wohnung kommen meiner Meinung nicht in Frage !!! Oder du suchst dir halt wie fast jeder Student nen Nebenjob. Es wäre mit peinlich meinen Eltern eine finanzielle Belastung zu sein.
     
    #5
    Raza, 7 März 2007
  6. User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    Deine Eltern sind auf jeden Fall unterhaltspflichtig, solang du in Ausbildung bist bzw. bis zum 27. Lebensjahr.
    Wie das mit dem Ausziehen aussieht, weiß ich nicht genau, aber es sollte schon ein Grund vorliegen, weshalb du nicht bei deinen Eltern wohnen kannst. Sowas wäre zB, dass du zum Studieren in eine andere Stadt musst.

    Ansonsten guck mal hier.
     
    #6
    User 20526, 7 März 2007
  7. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Rein Theorethisch hast du Recht.
    Ab 18 verlieren deine Eltern das Aufenthaltsbestimmungsrecht und sind dir bis zur wirtschaftlichen Selbstständigkeit (abgeschlossene berufsausbildung/Studium) barunterhaltspflichtig. Wenn du nicht zuhause lebst hast du Anspruch auf zusätzliche Auszahlung des Kindergeldes.

    AAAAber:
    1) Wie finanzierst du deinen Lebensunterhalt? Dieser wird natürlich dem Unterhaltsanspruch gegengerechnet, sprich du bekommst die 700€ nur wenn du Arbeitslos bist. Arbeitest du reduziert sich dieser Betrag. Ich z.B. habe mit 550€/brutto keinen Unterhaltsanspruch mehr gehabt (obwohl meine Eltern vermögend waren).
    Solltest du ohne Ausbildung arbeitslos sein, hast du keinen Anspruch auf ALG, wohl aber auf ALG2. Und ALG2 bedeutet, dass es zumutbar ist, dass du bis 25 bei deinen Eltern lebst, da du sonst keinen Anspruch auf Leistungen hast. Teufelskreis.

    2) um deinen Unterhaltsanspruch gegen den Willen deiner Eltern durchsetzen zu können, müsstest du dir dein Geld einklagen, was mit ziemlicher Sicherheit den offenen Bruch mit der Familie bedeuten würde.

    3) wieso willst du ausziehen? leisten kannst du es dir scheinbar nicht...
     
    #7
    Gilead, 7 März 2007
  8. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Du weißt überhaupt nicht, was die genauen Gründe für den Auszug sind! Wer weiß, was dahinter steckt. Ich finde es nicht okay, so vorschnell zu urteilen und zu verurteilen.
     
    #8
    crimson_, 7 März 2007
  9. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    also sich so drüber aufregen das sie geld braucht zum studieren würd ich mich nicht.

    wenn sie in einer anderen stadt studieren muss sind ihre eltern unterhaltspflichtig, und wieso soll sie auf ihr recht verzichten? mit ausnehmen hat das nicht viel zu tun.
     
    #9
    Reliant, 7 März 2007
  10. ellaa
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    also erstmal danke für die ganzen konstruktiven antworten.
    ich hatte shcon angst alle wären im stil von raza...



    also ich möchte ausziehen weil ich ein gymnasium gefunden haeb auf dem ich mich jetzt schon auf meinen späteren berufswunsch vorbereiten kann. ich hab mich da sehr genau informiert und ich hätte dadurch einfach viel bessere chancen auf einen studenplatz, praktikas und später einen job.

    einklagen will ich das geld eigentlich nicht ich glaub auch nicht das das nötig seien wird ich wollte mich nur einfach mal informieren damit ich meinen eltern wiederlegen kann dass das was sie sagen so nicht richtig ist.

    @raza: ich will damit nicht zeigen das ich unabhängig bin ich will damit nur einfach meine chancen verbessern.
    und das mit dem nebenjob ist natürlich richtig aber soviel verdienen dass ich daovn leben kann, kann ich wohl auch nicht.
    ich weiß nicht was du beruflich machst aber es dürfte doch klar sein das wenn ich studiere ich keine zeit hab noch einen volltimejob anzunehmen um mein leben zu finanzieren.
     
    #10
    ellaa, 7 März 2007
  11. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Gut, das ist ein Grund
    Und wenn deine Eltenr trotzdem nein sagen?

    Aber natürlich, Wochenendschichten und Abendschichten bei McDonalds bringen richtig gut Geld in die Kasse...
    Niemand sagt, dass du trotz eigener Wohnung ein angenehmes ruhiges Leben führen sollst. Als ich berufsbedingt ausgezogen bin habe ich auch meine Ausbildung und einen Nebenjob gehabt um mir das ganze leisten zu können. Viel Freizeit war da nicht...
    Also du kannst nicht ausziehen wollen und nichts dafür tun wollen (sprich alle Kosten von Unterhalt abzudecken), das wird nicht funktionieren. Schlag deinen Eltern doch vor, dass ihr euch die Grundkosten (Miete, Strom, Wasser, GEZ, etc) des Lebens teilt und du deinen Teil dazuverdienst.
     
    #11
    Gilead, 7 März 2007
  12. Raza
    Raza (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Das Geld reicht nicht...
    Schön dass du es selber einsiehst!!!
    Ich weiß ja nicht was deine Eltern finanziell leisten können, aber 700 Euro sind für mich ne Menge Geld, die sie ihrer Tochter für ihre "Selbstständigkeit" zusteuern sollen.
    Wie gesagt ich weiß nicht wieso du unbedingt ausziehen möchtest, aber ich nehme an es ist nichts "Weltbewegendes", sondern typisch-pubertäres Verhalten.

    Von mir aus könnt ihr mich alle für untolerant etc. halten, aber ich bin mit einem starken Familiensinn sowie Respekt erzogen worden.
    Und solche finanziellen Streitigkeiten innerhalb der Familie sind tabu!!!
     
    #12
    Raza, 7 März 2007
  13. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Dann lies doch mal Beitrag Nummer 10!
    Weltbewegend ist der Grund vielleicht nicht, aber sehr, sehr weit entfernt von pubertärem Verhalten!
     
    #13
    crimson_, 7 März 2007
  14. ellaa
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich habe auch agrnicht vor nen ruhiges leben zu führen und cihw eiß das das nicht leicht wird.
    aber bedenke mal das du bei deiner ausbildung ja was verdient hast, was man wenn man zur schule geht oder studiert nciht bekommt.

    ich haba uch nen ungutes gefühl dabei auf das geld von anderen angewiesen zu sein und ich werd auch alles tun um so viel wie möglich selbst dazuzuverdienen aber die vorstellung ich könnte das alles allein finanzieren ist einfach realitätsfern.
    es gibt ja auch vom staat unterstützungen aber darauf hab ich einfach keinen anspruch weil meine eltern dafür zuviel verdienen.

    @raza: die 700 euro sind nicht das was ich verlage sondern das was in der unterhaltstabelle steht.

    und du willst mir jetzt ernsthaft unterstellen dass ich respektlos bin weil ich mir gedanken um meine zukunft mache, dass ich alles dafür geben will nicht noch ein hartz 4 empfänger zu sein?
    ich will mich einfach verwirklichen und ich fidne nicht dass ich mich dafür endschuldigen muss
     
    #14
    ellaa, 7 März 2007
  15. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Hast du mit deinen Eltern schon darüber geredet, daß du auf diese Schule willst und warum gerade dahin und warum du dafür ausziehen müßtest? Oder hast du nur gesagt: "Wenn ich 18 bin, will ich raus", woraufhin sie gesagt haben: "Solange wir hier Platz für dich haben und dein Leben finanzieren, haben wir unserer Unterhaltsverpflichtung Genüge getan, wir müssen dir keine Wohnung zahlen"?
     
    #15
    Sternschnuppe_x, 7 März 2007
  16. ellaa
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    also ich glaube mittlerweile habe ich gelernt meine wünsche und vorstellungen sachlich zu formulieren.
    ich möchte doch auch mein ziel erreichen und der oben beschriebene weg wäre genau der falsche
     
    #16
    ellaa, 7 März 2007
  17. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ja klar, ich will dir das ja auch gar nicht unterstellen. Ich habe einfach nur gefragt. Weil ich nicht verstehen kann, wie Eltern sich in so einem Fall so stur stellen können. Denn normalerweise wollen Eltern ja auch das Beste für ihr Kind.

    Was möchten sie denn, daß du machst? Glauben sie, daß du mit einer Schule bei ihnen in der Nähe genauso gute Chancen hättest? Oder möchten sie, daß du ganz was anderes machst?

    Oder KÖNNEN sie es vielleicht einfach nicht zahlen?
     
    #17
    Sternschnuppe_x, 7 März 2007
  18. ellaa
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    das problem meiner eltern ist das andere leute was komsiches über sie denken würden wenn ihr tochter auszieht bevor sie mit der shcule fertig ist.
    irgendjemand könnte dann ja vermuten wir wären in unserer heilen familie nicht glücklich
     
    #18
    ellaa, 8 März 2007
  19. glashaus
    Gast
    0
    Wie viel wäre deinen Eltern denn zuzumuten?


    Ich würde einen Kompromiss vorschlagen, bei dem die Eltern dir evtl. nen kleines Zimmer und evtl. Fixkosten zahlen und für den Rest kommst du selbst auf.
     
    #19
    glashaus, 8 März 2007
  20. ellaa
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    laut der tabelle die ich bei wiki gesehen hab stehen mir 750 zu
     
    #20
    ellaa, 8 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - unterhaltspflicht
Shakti
Off-Topic-Location Forum
8 November 2007
12 Antworten