Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Unterschiedliches Sexbedürfnis

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von LittleFlower, 4 Juli 2007.

  1. LittleFlower
    Verbringt hier viel Zeit
    148
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja mal wieder mein Problem ^^ (ich hatte früher hier mal einen anderen Account und schonmal einen Thread zum Thema aufgemacht, da war ich mit meinem Freund 2 Monate zusammen und hatte angst, dass er mich nicht liebt, weil er kein Sex mit mir hat)

    Bin jetzt seit 10 Monaten mit meinem Freund zusammen, alles super, er ist perfekt, mein Traummann!

    Nur leider haben wir ein ganz unterschiedliches Sexbedürfnis.
    Ich hatte in meiner vorherigen Beziehung fast täglich Sex und fand das auch super, und jetzt mit meinem Freund höchstens einmal in der Woche.
    Mein Freund hatte in seiner vorherigen Beziehung selten Sex, weil SIE anscheinend nicht wollte, und er sagte auch einmal, dass sie 1 Jahr kein Sex gehabt hatten :eek: Aber so genau hab ich da nicht nachgefragt. Er hat auch anscheinend kein so großes Bedürfnis danach.
    Wir haben schon darüber geredet und er meinte, dass er sich in seiner letzten Beziehung immer zurückhalten musste, und jetzt nicht so umschalten kann. Er will es aber versuchen. Das finde ich auch toll, und ich verlange ja auch nicht, dass er jeden Tag, oder sogar mal öfter, Sex mit mir haben muss.

    Ich komm da nur nicht so gut klar und würd gern wissen, wie ich besser damit umgehen kann *seufz* Denn es macht mich unzufrieden, wenn wir dann nebeneinander liegen und schmusen und so, aber ich ihn dann nicht noch näher spüren kann, ich möchte ihn doch so gern in mir spüren, oder ihn "glücklich" machen, auch ohne direkten Sex. Aber er sagt mir dann auch immer klar und deutlich, dass er keine Lust hat..

    Menno, ich ärger mich ja auch total über mich selber, dass mir das so wichtig ist, aber ich kann halt nix dran ändern.

    Naja ich glaube so richtig Tipps gibts wohl nicht für meine Situation, aber wenigstens hab ich mir das mal von der Seele geschrieben :geknickt:
     
    #1
    LittleFlower, 4 Juli 2007
  2. hi :smile:

    du hast Recht, so einfach umschalten wird er nicht können, daher mein Vorschlag sich in der Mitte zu treffen :smile: nicht jeden Tag, aber so 2-3 mal die Woche :smile: Und dass er sich ein Ziel setzt, diesen Konpromiss zu erreichen :smile:
    Sprich mit ihm, dass es dich unglücklich macht. Das ist wichtig. In der Liebe muss man kompromissbereit sein, sonst klappt gar nichts.

    mfg Enrico
     
    #2
    JustASweetDream, 4 Juli 2007
  3. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Darüber hinausgehend empfehle ich die Anschaffung eines Vibrators sowie erotischer Lektüre für einsame stunden.
     
    #3
    Shiny Flame, 4 Juli 2007
  4. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Hab gerad so ein ähnliches Problem...aber aus der Sicht deines Freundes.

    Wir waren jetzt am WE in Belgien und hatten sehr, sehr viel Sex (2 mal am Tag). Normalerweise schlafen wir aber auch häufig miteinander...eigentlich fast immer, wenn wir die Nacht miteinander verbringen. Es war auch sehr abwechslungsreich und nett...

    Aber ganz plötzlich seit wir zurück sind, hab ich keine Lust mehr...:ratlos: Es erscheint mir zu anstrengend, zuviel Aufwand, abends bin ich zu müde (wir gehen ziemlich spät ins Bett), morgens noch zu schläfrig und hab noch den unangenehmen Schlafgeschmack im Mund...keine Ahnung.

    Gestern Abend war wirklich das erste mal in unserer Beziehung, dass ich echt gesagt hab, dass ich gar nicht will..musste mich aber schon vorher total aufraffen...Montag nacht haben wir sogar abgebrochen, weils mir zu anstrengend war und ich hätte einschlafen können :ratlos:

    Was man dagegen tun kann? Keine Ahnung..ich hoffe, das ist bei mir nur eine Phase. Vielleicht müsst ihr mal sehen, dass ihr "optimalere" Bedingungen zusammenbekommt. Ich hab mir jetzt auch vorgenommen zu gucken, dass wir was früher ins Bett gehen, wenn ich noch nicht müde bin, oder einfach morgens, wenn man Zähne geputzt und gefrühstückt hat, nochmal ins Bett...einfach, dass man sich besser fühlt...:smile:

    Ich hoffe das aktiviert mich wieder, weil es tut mir irgendwie voll leid für ihn. Er sagts zwar nicht, aber ich kann ihm nicht so ganz ausreden, dass es nicht an ihm liegt...sondern an meiner "Faulheit", dass ich richtig über meinen Schatten springen muss...war ja bis jetzt auch noch nie so...:tongue:
     
    #4
    nora18, 4 Juli 2007
  5. LittleFlower
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    148
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Jo, aber wenn er keine Lust hat, dann hat er nunmal keine. Ich darf ihn dann nichtmal sexuell anfassen oder so :mad:
    Ich glaub er ist einfach nicht der Typ dafür. Er sagt auch, dass er sich manchmal denkt "oh nein schon wieder", wenn ich mich wieder an den SexySport Clips im TV erfreue, oder mal wieder perverse Sprüche bringe (was definitiv an der Erziehung meines Vaters liegt, lol) ..
    Schnüff. Ich hab irgendwie Angst, dass dieses Problem unsere Beziehung belasten wird.
    Außerdem würd ich auch gern mal das gefühl haben, dass er es "braucht", und von allein mal ankommt, aber eigentlich hab ich immer dsa gefühl, als müsste ich ihn "überreden".. Ich könnte ja mal 1 Monat oder so warten, und dann gucken, ob er geil auf mich ist.. aber ob ich das durchhalte? ^^

    @ Flame:
    Das mit dem Vibrator hab ich mir auch schon überlegt. Ich denke im Moment, dass mir das nichts bringt, weil ich ja meinen Freund spüren möchte und mit ihm Spaß haben möchte und ihm auch Spaß bereiten möchte.
    Nunja.. aber die Idee ist schon reizvoll.. Muss ich mich mal umschauen ^_^ Bin gerade leider megapleite
     
    #5
    LittleFlower, 4 Juli 2007
  6. Ich bin leider kein guter überbringer schlechter Nachrichten :frown: :geknickt:
    Nur seh ich da ein Problem, dass eure Beziehung nicht nur belasten wird sondern auch zusammenbrechen lassen kann :frown:
    Ich meine er kann nicht verlangen, dass du nur einmal pro Monat Sex haben kannst mit ihm... du hast auch Bedürfnisse und sie einfach zu ignorieren... das wird nicht gut enden.

    Ein Vibrator wäre vielleicht eine temporäre Möglichkeit, aber ein Ersatz ist es nicht, wie du schon sagst. Du kannst es versuchen... immerhin ein Versuch ist es wert.

    Ich hoffe sehr für dich, dass sich das wieder einränkt :kopfschue

    mfg Enrico
     
    #6
    JustASweetDream, 4 Juli 2007
  7. h2o
    h2o (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    347
    101
    0
    Single
    meine güte wie gut ich das kenne. und wie gut ich dich verstehen kann...

    mit meiner ex gab es auch phasen, da hatten wir teilweise 2 monate keinen sex. und ich habe mir auch so gewünscht, dass sie vielleicht mal von selbst ankommt. aber nach 6 wochen oder so hab ich dann doch mal wieder versucht sie zu verführen, da hat sie mich angeschnauzt, ich solle nicht schon wieder anfangen sie unter druck zu setzen...
    lösung? keine gefunden...
     
    #7
    h2o, 4 Juli 2007
  8. Tafkadasom2k5
    Verbringt hier viel Zeit
    845
    101
    0
    nicht angegeben
    ...SCNR (ist ja auch fast zum Thema :grin:)
    [​IMG]
    Zum Thema:
    Warte einfach mal ein bisschen ab. Und was noch dazu kommt: Rede mit ihm. Wenn der Partner keinen Sex will, und man selber schon... Das ist hart. Und ja, daran kann eine Beziehung in die Brüche gehen, oder mindestens eine gwisse "allgemeinflaute" hervorrufen.

    Mh, wenn ihm "alle 2-3 Tage" zu viel ist (ohgott, was würde ich geben, um diese Möglichkeit zu bekommen :schuechte ), dann sieht es auf Dauer wirklich nicht so gut aus für euch beide. Aber vielleicht ist das auch nur eine Phase, und es geht vorbei. Mach dir nichts draus, und vor ALlem: Machs dir selber.
    Damit kannst du zumindest minimal was von dem Druck abbauen. Nur leider ist es kein echter Ersatz.

    Ich wünsche euch beiden, das sich das wieder einrenkt...

    Gr33tz
    Tafkadasom2k5
     
    #8
    Tafkadasom2k5, 4 Juli 2007
  9. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    @LittleFlower

    Oje, unerfüllte Sexbedürfnisse sind nicht schön. Ich kenn das auch von dieser Seite, nur dass wir uns nur am WE und dann nicht an jedem sehen können. Und so sind schnell mal ein paar Wochen rum. Wobei ich naturgemäß an gemeinsamen Wochenenden richtig Bock habe. Ich kann das also nachvollziehen. Meine Ersatzbefriedigung heißt SB (was leider aber auch immer wieder dazu führt, dass ich durch den seltenen Sex so meine Schwierigkeiten habe, mich auf meine Freundin einzu- und ihr die "Verantwortung" für meine Lust zu überlassen, weil ich es in der Zwischenzeit gewöhnt bin, es täglich 1-2 Mal selbst zu tun - der Umstand killt bei mir die Lust, ihr überhaupt meine Lust mitzuteilen...).

    Inwieweit kennst Du denn eigentlich seine Bedürfnisse? Mag er irgendwas, was Du nicht magst? Oder etwas, was bei Euch zu kurz kommt bzw. was bei seiner Ex zu kurz gekommen ist? Ich denke, wenn er ein Jahr lang keinen Sex hatte und seine Ex nur selten wollte, dann lässt diese mangelnde Lust seiner Ex auch Schlüsse zu, dass es nicht sehr abwechslungsreich war, und dass er da vielleicht Nachholbedarf hat, bei dem Du ansetzen kannst...

    Wie ist es denn, wenn Ihr am Schmusen seid? Gibst Du ihm Feedback? Was weiß ich - wenn er Dich an einer sensiblen Stelle streichelt, kriegt er dann mit, wie sehr Du das magst? Wie wirkt da ein leichter, genießerischer Seufzer oder lautes Ausatmen oder ein "Ooooh, das fühlt sich gut an..."? Wirkt eine solche Bestätigung auf ihn?

    Und wie ist es, wenn Ihr Sex habt? Ist das eher "Leistungssex" oder eher zärtlich verkuschelt? Dass Du Dir beim Schmusen wünschst, ihn in Dir zu spüren, klingt für mich so, als würde es Dich schon glücklich machen, wenn er quasi im Löffelchen einfach "reinrutschen" und Ihr beide das genießen könntet, auch wenn keiner von Euch einen Höhepunkt erreichen würde? Die Frage dahinter: Hat er beim Sex irgend einen Leistungsdruck - ob von Deiner Seite oder selbst gesetzten?

    Falls Du tatsächlich über einen Vibi nachdenkst, dann rede erstmal mit Deinem Freund drüber und erklär ihm, dass der kein gleichwertiger Ersatz für das ist, was Dir Dein Freund schenken kann. So viel Offenheit sollte Eure Beziehung aushalten können. Natürlich ist der Vibi keine gleichwertige Lösung. Aber besser als Spannungen zwischen Euch, wenn Du sexuell unausgelastet bist.

    Was Du schon mal tun kannst, ist, Deine flapsigen Sprüche in puncto Sex ihm gegenüber zu reduzieren. Und dass Du nachts DSF guckst, lässt mich grübelnd zurück, ob Du eine Vorliebe für's gleiche Geschlecht hast? Wenn meine Freundin sexuell unausgelastet wäre und sich sowas ansähe, würde zumindest ich mich fragen, was sie wohl macht, wenn sie was mit ihrer besten Freundin unternimmt... :ratlos:
     
    #9
    User 76250, 4 Juli 2007
  10. King Crimson
    Verbringt hier viel Zeit
    341
    101
    0
    in einer Beziehung
    Sei doch froh, dass du nur solch ein Luxus-Problem hast. Es gibt ja auch viele Leute, bei denen jahrelang nichts läuft. Aber so ist der Mensch, eben nie zufrieden mit dem, was er hat!
     
    #10
    King Crimson, 4 Juli 2007
  11. LittleFlower
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    148
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @ the real one
    Einmal im Monat, oh nee, so schlimm ist es mittlerweile nicht mehr, also 1x in der Woche kann ich schon sagen ^^ Aber die initiative geht eigentlich immer von mir aus..
    Ich merk das ja, wenn er dann mal Lust hat, reagiert er dann auch mal auf mein Streicheln und so.. und sonst.. Flaute.



    Erstmal danke für deine ausführliche Antwort!!
    Also wir haben schonmal darüber geredet, was er so mag. Allerdings nur theoretisch. Er hat mal erzählt dass er mit seiner Ex mal in ner Umkleide Sex hatte.. Das kann ich mir bei ihm gar nicht vorstellen! Dann kommen mir wieder so gedanken, dass ich irgendwie nicht so attraktiv für ihn bin :kopfschue
    Leider bin ich auch nicht so der aktive Typ beim Sex, sondern eher passiv. Ist natürlich blöd, wenn beide so sind. Ich hatte erst drei Beziehungen, einschließlich ihm. Bei der ersten hatte ich gar kein Sex (nur meine Entjungferung), bei meinem 2. freund hab ich dann bemerkt wie geil Sex sein kann, der hatte es echt drauf, aber ich war auch immer nur recht passiv..

    ja natürlich gebe ich ihm zu verstehen, wenn ich was toll finde. Hab ich mir angwöhnt, weil ich dachte, es bringt mal was. .aber anscheinend nur, wenn er mal Bock hat. Es bringt auch nix, z.B. seine Hand dann auf meine Brüste zu legen, weil er mich dann dort nicht weiter streichelt..

    Also Leistungsex würd ich das nicht nennen. Beim Vorspiel kann ich mich auch nicht beschweren. Ich hab echt keine Ahnung ob der Leistungsdruck hat, er macht zumindest nicht den Eindruck... ich komme beim Sex nie, aber das war shcon immer so, und es macht mir trotzdem total viel Spaß.
    Ich mag es ja auch, ihm einfach mal einen runterzuholen, oder einen zu blasen... damit wäre ich ja auch schon glücklich, wenn ich ihn glüclich machen kann. Ich steh auch total auf Penisse :schuechte aBer wenn er einfach keine Lust drauf hat, kann ich auch nix machen! Denn wenn er lust hat, dann findet er das auch immer alles total geil.

    Na, ich hatte eigentlich nicht vor, ihm das zu sagen. Ich will ihn ja auch nicht belasten.. von wegen dass er denkt, dass ich mir jetzt andere möglcihkeiten holen muss, damit ich "ausgelastet" bin. dann kann ich mir nämlich schon vorstellen, dass er dann wieder damit anfängt, dass ich mir demnächst sicher einen anderen Kerl suche, der es mir öfter besorgt, oder so..

    Ohja, an meinen Sprüchen muss ich sowieso arbeiten. Ich komme immer so gemein rüber :frown:
    Im Punkt sexuelle Orientierung bin ich mir nicht so sicher, Fakt ist aber, dass ich Frauenkörper viel schöner Finde als Männerkörper, aber ich bin schon zufrieden und denke auch,d ass ich eher hetero bin. Trotzdem sind Frauen viel schöner als Männer :grin:
     
    #11
    LittleFlower, 5 Juli 2007
  12. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Gern geschehen - danke für die lange Reaktion! Da hab ich doch gleich was zum Nachsetzen... :zwinker:

    Ööööhm... Er hatte wenig Sex in seiner früheren Beziehung, aber dann ausgefallener?!? Hmmm... Kickt ihn das denn? Sollte ja in dem Fall eigentlich nicht so schwer sein - gerade jetzt im Sommer -, eine Möglichkeit zu finden, spontan und etwas "anrüchig" zu sexeln (im Mallorca-Urlaub hab ich mal mit meiner Freundin 'n bisschen im Hotelpool rumgemacht, aber da waren für mehr dann doch zu viele Kinder drum herum... :geknickt: ).

    Das kenn ich von meiner Freundin auch. Wenn die mich mal von sich aus angrabbelt, muss sie schon sehr ausgehungert und entspannt sein. :ratlos: Vielleicht ist das der Grund, warum er bei Dir nicht auf die Idee kommt, es mal in einer Umkleidekabine zu machen - weil er nicht glaubt, dass Du das mögen könntest?

    Das kann ich unter den gegebenen Umständen irgendwo nachvollziehen. Allerdings: Nachdem er darauf trainiert war, keine sexuellen Bedürfnisse mehr zu haben, sollte er langsam mal daran arbeiten können, zumindest auf seine Partnerin einzugehen und mal über den eigenen Schatten zu springen.

    Hmmm....

    Nochmal hmmm...

    Das kommt mir wieder vertraut vor. 'ne Zeit lang war es bei uns so, dass sie trotz fehlender eigener Lust zumindest alles für meine Entspannung getan hat, aber das hat sich inzwischen auch erledigt. Ich hab lange gebraucht, wegen dieses Umstands, dass sie "leistet" und ich nicht, kein schlechtes Gewissen zu haben - ich dachte, ich nutze sie damit aus, wenn ich auf meine Kosten komme und sie nicht. Und jetzt, wo ich das abgelegt hab, krieg ich es nicht mehr... :flennen:
    Vielleicht ist es bei Deinem Freund auch so. Dass er denkt, dass er sich zurückhalten muss, weil Du ja nicht kommst. Oder dass er diesen Umstand unbewusst dazu nutzt, seiner anerzogenen Enthaltsamkeit Vorschub zu leisten? Falls Du das für möglich hältst, wäre das ein gutes Thema für ein Gespräch.

    Ich vermute, es wäre viel schlimmer, wenn er eines Tages mitkriegen würdest, dass Du einen Vibrator hast und ihn heimlich benutzt. Dann würde er das, was Du befürchtest, definitiv denken. Wenn er es weiß, hat er zumindest die Möglichkeit, daran teilzuhaben. Und vielleicht macht es ihn ja an, Dir dabei zuzusehen?

    (Und wieder der Vergleich mit uns: Meine Freundin weiß, dass ich es mir selbst besorge, und sie weiß auch, dass ich sie meiner linken Hand vorziehe. Wenn sie am Wochenende um 23 Uhr müde im Bett verschwindet, ich noch aufbleibe und mir die Porno-DVDs aus meiner Schublade hole, weiß sie genau, was gebacken ist. Oder wenn ich morgens im Gegensatz zu ihr Lust verspüre, sie unter die Dusche springt und ich ihr dann sage, dass ich in 10 Minuten nachkomme. Für sie ist das kein Problem - sie ist froh, wenn ich sie nicht mit Avancen nerve, weil ich "Hochwasser im Sack" habe. Aber ich sollte vielleicht mal nachhaken, ob sie deswegen sexuelle Bestrebungen ihrerseits nicht für nötig hält - bewusst oder unbewusst...)

    Dafür hast Du ein gutes Gegenargument: Wenn Du das vorhättest, wozu solltest Du dann Geld für einen Vibrator ausgeben? :zwinker: Du tust es ja, weil Du genau das nicht willst. Weil Du so Dampf ablassen kannst, ohne ihn zu bedrängen oder ihm ein schlechtes Gewissen zu machen. Und wenn Dein Freund will, kann der kleine Helfer ja jederzeit durch ein fleischiges Teil ersetzt werden und in der Schublade verschwinden. Ein Paulchen ist deswegen nicht beleidigt... :zwinker:

    Vielleicht irritiert ihn das zusätzlich?

    Da stimme ich Dir zu :grin:, aber es soll Frauen geben, die das anders sehen.
     
    #12
    User 76250, 5 Juli 2007
  13. LittleFlower
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    148
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hm. ich glaube das war nur eine Einmalige Sache. Ich hab ihn dann auch gefragt, warum, und er meinte, wenn die Lust aufeinander so groß is.. vielleicht hatte er davor lange nicht XD
    Allgemein glaub ich auch, dass er es sich selbst überhaupt nicht oft macht, hab ich aus seinen Andeutungen entnommen. Also wieder ein Punkt dafür, dass er einfach ein mensch ist, der wenig Lust hat.

    Na.. das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen Oo
    Was mich auch nachdenklich stimmt.. er hat z.B. gesagt, dass er es mag, wenn man ihm im Stehen unter der Dusche einen runterholt. Aber bis jetzt haben wir nie zusammen geduscht.
    Er hat auch gesagt er hätte nix dagegen mal Handschellen auszuprobieren. Aber wir haben beide keine.
    Und weil ich manchmal nich richtig feucht werde (hatte ich auch schon immer :zwinker: ), meinte er, wir könnten ja mal Gleitgel ausprobieren.
    Nur leider bleibt das immer nur in der Therorie! Vielleicht sollte ich mal den Anfang machen, und unser Sexleben etwas aufpeppen, aber wie gesagt bin ich ja eher der passive Typ.
    EDIT: Das habe ich herausgefunden (was er mag), weil ich ihn mal danach gefragt habe. Aber was mich geärgert hat, ist dass er überhaupt nicht nach meinen Interessen gefragt hat!!
    Ich frage mich, ob er sich überhaupt auch Gedanken über unser Sexleben macht. Leider kann ich nicht in ihn hineinschauen. Dass er aber so Ideen äußert, lässt mich irgendwie hoffen, auch wenn danach nix passiert. Zeigt mal wieder, dass es ihm nciht so wichtig ist.
    Vor ein paar Tagen aht er auch durchscheinen lassen, dass er befürchtet, dass ich Sex einen zu hohen Wert in einer Beziehung beimesse, und ich hab gesagt, dass es mir wichtig ist, aber dass es nicht alles ist.
    Vielleicht liegt es auch daran, dass er seinen Körper nich sonderllich mag.. ich weiß es echt nich! Abe rich könnte es mir vorsteleln, da er auch allgemein wenig Selbstwertgefühl hat :/

    Ja, er hat ja auch gesagt, dass er sich Mühe gibt. Das rechne ich ihm ja auch hoch an. Deshalb hab ich ein schlechtes Gewissen, dass ich es immer noch viel zu wenig finde.


    ooh das tut mir leid :hmm:


    Tja, das wäre für mich unerklärlich, weil ich ihm ja immer zu versthen gebe, dass ich Sex möchte. Er hat mich auch nie gefragt ob ich es schlecht findet. Und ich sage ja auch manchmal, dass es mir gefallen hat.


    Mich macht es aber überhaupt nicht an, wenn er mir dabei zusieht *lol* Ich denke, das ist eher privat sache.. aber hab ja nich wirklich Erfahrung damit.

    Ach mein freund ist sehr eifersüchtig, du glaubst gar nicht, was dem alles so einfällt :zwinker: Aber hast schon recht.



    Wenn ich so auf frauen stehen würde, wäre ich ja nciht mit ihm zusammen :tongue:


    Fazit: Irgendwie weiß ich zu wenig über meinen Freund *lol* Aber er macht immer den Eindruck als würde er zufrieden sein. Wenn es nicht so wäre, würde er dann nicht was sagen?
    Vielleicht hat er ja auch interesse daran unser Sexleben aufzupeppen, aber traut sich genau so wenig wie ich.
    Irgendwie schade, dass wir darüber nie reden.
    Im Moment haben wir beide auch wirklcih sehr viel stress und probleme (nix mit der Beziehung zu tun, aber Berufsleben, Familie und sowas).. seufz..
    Ich glaub eich muss einfach mal ein richtiges gespräch mit ihm planen! Was ich sagen willl, weiß ich jedoch noch nicht ^^
     
    #13
    LittleFlower, 5 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Unterschiedliches Sexbedürfnis
lovelygirl19
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 August 2016
22 Antworten
Strellson
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Februar 2016
7 Antworten
Torina
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 September 2014
11 Antworten