Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Unterschwellige Botschaften"?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 16351, 24 Juni 2005.

  1. User 16351
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi,

    normalerweise bin ich ja einigermaßen gut darin, die Intention einer Aussage zu erkennen, allerdings stehe ich seit gestern vor einem Rätsel. Folgende Situation:

    Meine Schwester, ihr Freund, meine Freudin und ich sitzen im Restaurant.
    Wir kommen kurz auf den neuen Airbus zu sprechen.
    Plötzlich sagt meine Schwester zu ihrem Freund, dass jemand aus Ihrer Berufsschulklasse jetzt für ein halbes Jahr nach London fährt, und dass die Fähre unglaublich lange braucht (???). Übrigens würde er an dem Abend, nach dem der Freund meiner Schwester für ein paar Wochen wegfliegt, eine Abschiedsfeier geben ...Da habe ich mir noch nichts bei gedacht, das Gespräch lief einfach normal weiter.

    Später meinte meine Schwester plötzlich zu ihrem Freund, ob er wolle, dass die beiden am Abend vor seiner Abreise noch etwas machen, oder wie das mit der Feier aussieht, weil sie und ihre Freundin ja mal nach England wollten und ein Hotel ja teuer ist. (Wer jetzt denkt, da wäre was mit dem Typen: Der ist fett und häßlich und liegt meiner Schwester nicht am Herzen oder sonst irgendwas...)

    Völlig abgesehen davon, wie die Diskussion ab diesem Zeitpunkt weiterverlaufen ist (es endete in einem Streit, da der Freund meiner Schwester sich geweigert hat, auf diese Frage zu antworten - was ich übrigens auch nicht getan hätte) - würdet ihr sagen, dass ihre Frage unfair war?

    Ich für meinen Teil sehe es halt so, dass ihr Freund keine Möglichkeit mehr hatte, unbefangen zu antworten, da er -nach ihren Erzählungen (für mich subtile Andeutungen)- nicht mehr frei entscheiden konnte, sondern ihr persönliches Interesse, sofern er dieses berücksichtigt, in seine Entschiedung miteinbezogen hätte, und sich wohlmöglich schlecht gefühlt hätte, wenn er seiner Freundin die Möglichkeit verbaut hätte, günstig nach London zu kommen.
    Eine faire Frage wäre doch einfach gewesen, ob er an dem Abend vorher noch etwas mit Ihr machen möchte, oder?

    Denn so, wie sie das formuliert hat, kann er ja eigentlich nur denken, dass sie lieber auf die Party möchte, um sich diese Reiseoption zu sichern?

    Also ich hätte meine Freundin zappeln lassen und ihr gesagt, dass sie das selber entscheiden müsse.

    Naja, zumidest herrscht jetzt dicke Luft, weil die Situation nicht geklärt worden ist und ich meiner Schwester noch sagen musste, das ich sie echt für hinterfo***g halte... :engel:

    Interpretiere ich die Situation irgendwie falsch? Wer findet das Verhalten meiner Schwester normal (Völlig abgesehen davon, dass es vielleicht ne Chance ist, günstig in London zu wohnen; darum geht es hier ja nicht)?

    G'n'E
     
    #1
    User 16351, 24 Juni 2005
  2. Matti-2k
    Matti-2k (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    222
    101
    0
    nicht angegeben
    sorry aber versteh ich nicht ganz.....
     
    #2
    Matti-2k, 24 Juni 2005
  3. Tim Taylor
    Tim Taylor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    nicht angegeben
    So wie iche s verstanden habe:

    Freund von Schwester fährt für paar Wochen weg.
    Bekannter von Schwester fährt für halbes Jahr nach London.
    Am letzten Abend bevor Freund der Schwester fährt, feiert Bekannter von Schwester große Abchiedsfete.
    Dort möchte Schwester hin, damit sie beim Bekannten als nettes Mädel in Erinnerung bleibt.
    Denn sie möchte mal mit einer Freundin nach London, wollen sich dort kein Hotel leisten, sondern sich beim Bekannten einquartieren.
    Schwester fragt Freund, ob am letzten Abend noch was stattfindet, denn sie würde gerne zur Fete des Bekannten gehen, um später mal kostenlos in London übernachten zu können.

    G'n'E findet, wie Freund von Schwester auch, dass es eine hinterf...ige Vorgehensweise ist, da der Freund nicht wirklich frei in seiner Entscheidung ist. Sagt er, dass er was zusammen machen möchte, dann verhindert wissentlich, dass seine Freundin (Schwester) günstig nach London reisen kann. Und außerdem weiß er an dem betreffenden Abend, dass sie lieber woanders wäre. Auch nicht schön!

    Eigentlich ist Zappeln lassen nicht schlecht, jedoch führt das nur zu ziemlich viel Streß und andere Worte werden auf die Goldwaage gelegt und es führt zu einer insgesamt angespannten Stimmung. Kurz vor einem längeren Nichtsehen nicht so gut.

    Toll ist das Vorgehen der Freundin nicht, da bin ich Deiner Meinung.
     
    #3
    Tim Taylor, 24 Juni 2005
  4. FreeMind
    Gast
    0
    Unabhängig davon wie die möglichen Antworten das Freundes sein mögen ist das Verhalten der Freundin ziemlich mies. Einfahc jemanden mit dem man sonst wohl nichts zu tuen (haben will) nochmal eben schnell manipulieren, weil er ja jetzt hilfreich sein könnte den Urlaub zu vergünstigen.

    Sowas nennt man dann wohl hinterhältiges Ausnutzen von wohl gutgläubigen Personen. Sehr nett. Scheint ne nette Person zu sein dieses Mädel, wenn Sie mit mir befreundet wäre würde ich mal drüber nachgrübeln inwiefern das auch mit mir geschieht.

    AleX
     
    #4
    FreeMind, 24 Juni 2005
  5. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    ähm, ich finds ok von deiner schwester.

    sie will auf die party von dem, den grund hat sie erklärt (hinterfotzig oder nicht lass ich mal unberücksichtigt).
    sie teilt das ihrem freund mit, lässt ihm aber die option offen sich doch mit ihm zu treffen und auf ihren eigentlichen willen zu verzichten wenn er das will.

    wo ist das problem??

    is so ähnlich wie:
    schatz ich hab heut lust auf pizza, aber wenn du willst gehn wir zum chinesen, find ich auch ok!
     
    #5
    bunnylein, 24 Juni 2005
  6. User 16351
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    418
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @Tim Taylor:

    richtig verstanden und gut zusammengefasst.

    @bunnylein:

    ich würde dir sofort recht geben, wenn sie ihre Gründe VOR dem Stellen der Frage offengelegt und nicht in die Frage mit eingebaut hätte.

    Wenn sie vorher gesagt hätte, dass sie gerne dort hin möchte, wäre es kein Problem gewesen.
    Es ist eben dieses "Hinterlistige", was mich aufregt - und ihren Freund wohl auch.

    Die Frage kam wie aus dem ncihts ungefähr so formuliert:

    "Möchtest du an dem Abend noch was mit mir machen oder....weil da ja auch die Party ist...und die X und ich viellelicht mal dahin fahren wollen".

    Das ist keine klare Ansage, das ist hinterfo***g hoch 3.

    Ihr eigentlicher Wille ist abzulesen UND man könnte sogar auf die Idee kommen sich selber schlecht zu fühlen, weil:

    - sie suggeriert, dass sie weniger Bock auf ihn als auf die Party hat
    (sie meinte es würde ihr reichen, wenn sie nachmittags noch was machen - die Formulierung finde ich auch irgendwie...eklig?)
    - er, wenn er sie gehen lässt, die Frage -wenn man es wortwörtlich nimmt- indirekt mit "ich will nichts mehr mit dir machen" beantworten muss
    - sie ihn nicht fragt, ob er vielleicht mitkommen möchte!! ICH frage meine Freundin IMMER, wenn es um Partys geht!

    Hätte sie einfach eine klare Frage gestellt, kein Problem.
    Aber allein dieser Aufbau - plötzlich über ne Fähre zu sprechen und dann später, weil niemand darauf reagiert - der Freund hätte ja sagen können: "aber ich fahre doch am nächsten Tag!"- so eine in meinen Augen miese Frage zu stellen.
    Warum entscheidet SIE nicht, was sie machen möchte, sondern bringt ihn in die Zwickmühle?

    Ich werde meine Schwester auf jeden Fall nachher nochmal darauf ansprechen...
     
    #6
    User 16351, 24 Juni 2005
  7. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    vielleicht hat sie es aber wirklich nur unglücklich ausgedrückt weil sie eben keine klare entscheidung treffen wollte. ich nehme an wenn ihr freund gesagt hätte "ne du der nachmittag reicht nicht ich würd dich am abend gerne sehen" hätte sie auch kein problem damit gehabt...?!

    da kann man ewig herumrätseln wie sie nun was gemeint hat - können ja alle nicht in ihr köpfchen schauen, also sprich sie darauf an (bzw. ihr freund halt auch).

    nur unterstell ihr nicht gleich die hinterfotzigkeit ihrem freund gegenüber (dem klassenkammeraden gegenüber schon *gg* aber das is ne andere geschichte). vielleicht meinte sie es ja nicht wirklich so nur konnte es nicht besser ausdrücken... (willst du mich sehen weil ich würd gern dahin aus dem grund aber wenn nicht auch ok)
     
    #7
    bunnylein, 24 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Unterschwellige Botschaften
aribus11
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juni 2013
14 Antworten
Test