Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Unzufrieden mit dem Leben - Weiterbildung sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Ambergray, 28 November 2007.

  1. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ich frage mich momentan sehr oft, wie es weitergehen soll.

    Kurz zu meiner jetzigen Situation:
    Ich bin 21, seit dem Sommer mit der Ausbildung zur Bürokauffrau fertig und in einem schon relativ großen, weltweiten Unternehmen beschäftigt.

    Für mich war eigentlich von vorne herein klar, dass ich nicht mein Leben lang Bürokauffrau bleiben wollte. Aber was sonst, das ist mir bis heute noch nicht klar.

    Ich habe mich jetzt informiert, was ich z. B. machen könnte. Da wäre zum Beispiel die Möglichkeit, das Abitur nach zu machen. Beispielsweise über Fernstudium (was wiederrum ziemlich teuer ist) oder über eine Abendschule.

    Stellt sich dann aber die Frage: Was will ich mit Abitur?

    Jetzt habe ich mich mal bei der IHK erkundigt, da kann man auch berufsspezifische Weiterbildungen machen. Dafür wird allerdings erstmal eine mehrjährige Berufspraxis vorausgesetzt.

    Eine weitere Möglichkeit wäre, zu studieren. Man braucht kein Abitur, um studieren zu können. Man muss dann allerdings diverse Aufnahmetests machen, bevor man zum Studium zugelassen wird.

    Ich weiß momentan nicht wirklich weiter, was ich machen soll.

    Mein Traum war immer, Jura zu studieren und eine eigene Kanzlei zu haben. Ob das realistisch ist...naja.

    Momentan überlege ich halt, ob es nicht naheliegender wäre, sich als Ziel zu setzen, eine Abteilung zu leiten bzw. irgendwann sogar einmal ein ganzes Unternehmen zu führen.

    Ist aber in diesem Alter wohl auch eher unrealistisch.

    Und was ist, wenn ich dann irgendwann mal in einer Position bin, wo ich mich wirklich wohl fühle und dann kommt das Thema Familienplanung auf?
    Macht es überhaupt Sinn für Frauen, eine hohe Position anzustreben?

    Ich grübele momentan sehr viel darüber.
    Gerade auch, weil im Unternehmen hier einige Leute gekündigt wurden. Und je höher die Qualifikationen sind, desto mehr Chancen auf Wiedereinstellung in einem anderen Unternehmen wären dann gegeben.
     
    #1
    Ambergray, 28 November 2007
  2. Masso
    Masso (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Interessante Frage... naja, letztendlich musst du dir das beantworten, was du möchtest. Schliesslich kann ich jetz nich sagen, du musst das und das machen, wenn du später ne Familie haben möchtest, da wird das dann schwer.... Ansonsten bleibt doch in deinem Job (berufserfahrung sammeln ist immer vorteilhaft) und nach über Abendschule dein Abi nach erstmal, dann kannst du studieren (ok kann man auch so machen). Allerdings ist auf diesem weg der vorteil, das du auch geld verdienst, wobei der körperliche und geistige Anspruch natürlich nicht zu vernachlässigen ist....
    Sich in eine höhere Position zu arbeiten, ist doch natürlich, ist bei mir genau so (bin seit juli dieses Jahres angestellt und bekomme im Januar meine 3 Gehaltserhöhung ).
    Ich würd jedenfalls erstmal Erfahrung im Job sammeln und dann weiter sehen.
     
    #2
    Masso, 28 November 2007
  3. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    103
    2
    Verliebt
    Auch bei mir ist diese Frage im Moment brandaktuell!

    Früher wusste ich immer genau, wo ich hin wollte. Inzwischen bin ich mir nicht mehr sicher..
    Ich habe ebenfalls eine Ausbildung im Büro gemacht, habe Berufsmatura gemacht - und weiss nun nicht weiter!

    "Früher" war für mich eine höhere Position, ein gutes Einkommen, Familie und Haus wichtig. Ich hatte das Gefühl, dies würde mich glücklich machen.
    Aber wäre ich wirklich glücklich, wenn ich jeden Tag das gleiche (spiessige) Leben hätte? Ist es erstrebenswert, viel zu verdienen aber dafür noch viel mehr zu schuften?

    Ich bin im Moment im Ausland und habe hier meine Ansichten ziemlich verändert. Mir ist jetzt klar, dass ich nicht studieren möchte. Erstens weil ich nicht noch sechs weitere Jahre zur Schule will, um danach meinen Job aufzugeben und Kinder in die Welt zu setzen, und Zweitens, weil ich glaube, dass ich weder während dem Studium noch mit dem Job danach glücklich werden würde.

    Wenn ich aus dem Ausland zurückkomme, werde ich bewusst in einem neuen Berufsfeld versuchen Fuss zu fassen, in dem ich auch weniger verdiene als vor dem Auslandaufenthalt. Dies weil ich glaube, dass es mich glücklich macht. Werde ich feststellen, dass mir der Job nicht zusagt, fackle ich nicht lange rum und werde erneut versuchen mich zu verändern.

    Ich habe das Gefühl, Frauen müssen sich schon ein wenig entscheiden, ob Karriere oder Familie. Bis zu einem gewissen Punkt lässt sich sicher beides Vereinbaren, aber gerade in höheren Positionen ist eine Teilzeitarbeit nicht mehr möglich.

    Abitur ist sicher nicht schlecht, ich bin auch froh habe ich meine Matur. Gebracht hat es sicher viel, richtig bewusst brauchen werde ich sie aber möglicherweise nie!

    Wie gefällt dir denn dein jetziger Job? Wir sind ja noch so jung, da dürfen wir uns noch etwas Zeit lassen bevor wir uns entscheiden und die "Lebensstelle" antreten :zwinker: also könntest du doch da auch noch etwas bleiben und Erfahrung sammeln wenn dir die Arbeit gefällt...
    Im Moment setzt du dich möglicherweise selber unter Druck, weil du jetzt sofort wissen möchtest wies weitergeht. Lass dir Zeit, irgendwann wirst du spüren, was richtig für dich ist!
     
    #3
    *Cara*, 28 November 2007
  4. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Das Problem ist halt, dass ich schon vor der Ausbildung wusste, dass ich niemals mein Leben lang im Büro bleiben möchte.
    Zumindest nicht so weit unten, wo man im Prinzip nur die Anweisungen der anderen zu befolgen hat.

    Die Arbeit hier macht mir sicherlich Spaß, keine Frage. Aber wenn ich hier sehe, dass manche Leute seit 15-20 Jahren den gleichen Job in der gleichen Position machen, dann weiß ich, dass ich es anders machen möchte.

    Ich habe mir eigentlich von Anfang an als Ziel die Karriere gesetzt. Ich möchte etwas erreichen und natürlich dann auch mal so viel Geld verdienen, dass ich mir etwas leisten kann (Urlaub, Einrichtung usw.).

    Aber was bringt es mir, wenn ich mein Ziel erreicht habe und dann plötzlich schwanger werde? Irgendwann möchte ich sicherlich auch Kinder kriegen, aber wann ist dafür karrieretechnisch gesehen der richtige Zeitpunkt?

    Ich denke, wenn ich Karriere machen möchte, dann sollte ich jetzt damit anfangen. Momentan fällt mir das lernen noch relativ leicht, in gewisser Weise vermisse ich auch die Berufsschule.

    @ Masso: Das könnte mir so nicht passieren, dass ich eine Gehaltserhöhung bekomme. Dafür müsste ich schon etwas tun.

    Ich meine, ich könnte jetzt auch einfach so bleiben wie es ist und hoffen, hier noch ein paar Jahre ungekündigt arbeiten zu können.
    Dann könnte ich vielleicht schwanger werden, das Kind großziehen und anschließend Karriere machen.

    Aber ich denke, je älter man wird, desto schwerer wird das.
     
    #4
    Ambergray, 28 November 2007
  5. LiaCat
    LiaCat (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    101
    0
    Verheiratet
    ....
    Ups: falscher Thead
     
    #5
    LiaCat, 28 November 2007
  6. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Hi

    Das die IHK für Weiterbildungen Berufserfahrung vorraussetzt ist mir neu. Letztlich bezahlst du Geld, da nehmen die (fast) jeden - Berufsabschluss vorrausgesetzt.

    Aber ich kann dich verstehen. Ich habe auch "nur" einen normalen Berufsabschluss. Bei mir hat es sich in meiner neuen Firma (habe Anfang des Jahres gewechselt) durch eine Verkettung von Zufällen ergeben, dass ich Abteilungsleiter geworden bin - ist eine recht kleine Abteilung, mit 3 (jetzt 2) Angestellten und 3 Azubis. Dann habe ich noch bei der IHK (Bzw. einem privaten Bildungsträger) den AdA Schein nach AEVO gemacht und bin (da in meinem Betrieb der einzige damit) zum Leiter der Ausbildung aufgestiegen. Und alles innerhalb eines Jahres. Zugegeben, das klappt in größeren (gerade international tätigen) UNternehmen nicht, da ist es besser, wenn der Betrieb kleiner ist (bei uns: ca 30 +/- 5 Aushilfen)

    Vorteil bei größeren UNternehmen: evtl wird berufliche Weiterbildung gefördert? Da würde ich mal unverbindlich in der Personalabteilung nachfragen.
     
    #6
    Gilead, 28 November 2007
  7. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Nein, Weiterbildung wird nicht gefördert.
    Weil es einfach in jedem Bereich schon die entsprechenden Leute gibt.
    Es gibt genügend Ausbilder, es gibt genügend Abteilungsleiter usw.
     
    #7
    Ambergray, 28 November 2007
  8. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    selbst gelöscht
     
    #8
    kerl, 28 November 2007
  9. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Das genügend Ausbilder da sind ist klar - die AEVO ist bis Mitte nächsten Jahres ausgesetzt, bis dahin kann jeder mit entsprechender Fachkenntnis (=Berufsabschluss) Ausbilder sein.

    Hast du dich denn schonmal über die Fortbildungsmöglichkeiten der IHK informiert? Viele Kurse gibt es bei privaten Bildungsträgern auch - für einen Bruchteil des Preises. Mein AdA Schein hat ca 400€ gekostet, bei der IHK um die 900€.
     
    #9
    Gilead, 28 November 2007
  10. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ja, ich habe einen unbefristeten Vertrag.
    Heißt aber ja nichts, ich kann ja trotzdem irgendwann die Kündigung bekommen.

    Nochmal: Es wird in dieser Firma nichts gefördert. Wenn ein neuer Abteilungsleiter gebraucht wird, dann wird jemand von außen eingestellt. Also mit hocharbeiten ist hier nichts.
    Ich weiß, dass ich das Gleiche verdiene wie die restlichen Mitarbeiter im Verkauf.

    Und ich verdiene nicht so viel, dass ich mich damit in irgendeiner Weise großartig selbst fördern könnte.
    Klar, so einen Schein für 400 Euro könnte ich sicherlich machen, wenn ich da ca. 1 Jahr o. ä. für sparen würde.
    Aber teuere Weiterbildungen kann ich mir nicht leisten.
     
    #10
    Ambergray, 28 November 2007
  11. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    selbst gelöscht
     
    #11
    kerl, 28 November 2007
  12. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Bitte richtig lesen: Ich bin bereits seit Sommer ausgelernt.

    Ich habe durch den unbefristeten Arbeitsvertrag überhaupt keine Sicherheit. Bestes Beispiel: Drei gut in den Betrieb integrierte und absolut gute Mitarbeiter (ebenfalls alle mit unbefristetem Vertrag) wurden in der vergangenen Woche mit einmonatiger Frist grundlos gekündigt.
    Daher habe ich nicht wirklich Sicherheiten, trotz des Vertrages.

    Und nochmal richtig lesen: Ich habe nicht gesagt, dass der Job kacke ist. Im Gegenteil, er macht Spaß. Aber ich möchte nicht mein Leben lang das hier machen, schon gar nicht in dieser Position und mit diesem Verdienst.

    Ich habe eine Wohnung, die ich bezahlen muss. Ein Auto, dass ich bezahlen muss. Lebensmittel, die ich bezahlen muss. Und und und.
    Da sind nicht mal eben 400 Euro übrig, um einen Ausbilderschein zu machen.
    Dafür müsste ich eben sparen und das würde ca. ein Jahr dauern, weil ich ja auch Geld für notwendige Sachen zurücklegen muss (Kühlschrank, Waschmaschine usw.)
     
    #12
    Ambergray, 28 November 2007
  13. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    selbst gelöscht
     
    #13
    kerl, 28 November 2007
  14. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ich schreibe heute Abend mal was längeres dazu...
     
    #14
    Ambergray, 29 November 2007
  15. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    Man kann in Abendschule Betriebswirt Studium machen..klar das kostet, aber vielleicht kann man da in raten abzahlen, oder halt ersmal nen kredit aufnehmen... denn besser qualifiziert gibts ja evtl. auch in einer anderen Firma einen beseren job.

    Ansonsten, gibt es für den ausbildungsberuf die Möglichkeit eine Meisterprüfung zu machen? Da kann man immerhin Meisterbafoeg beantragen um die sache zu finanzieren...

    Oder mal bei anderen Firmen nahcfragen wie es aussieht mit einem dualen studium zum betriebswirt. (ich nehm den einfahc als beispiel weils am nächsten an deinem beruf ist..)
     
    #15
    SunShineDream, 29 November 2007
  16. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    So.

    Klar "kann" man einem nicht einfach so und grundlos kündigen. Und was ist, wenn es trotzdem passiert? Machen kannst du nichts dagegen. Die betroffenen Mitarbeiter haben natürlich alle ihren Anwalt eingeschaltet, das gibt einen Gütetermin mit ordentlicher Abfindung und das wars. Natürlich ist es nicht rechtens, einen guten Mitarbeiter grundlos zu entlassen. Aber wer weiß schon, was da wirklich vorgefallen ist, aber nicht in der Kündigung genannt wurde?

    Ich fahre nicht morgens mit der Einstellung "Ich finde meinen Job kacke" ins Büro, das stimmt nicht. Ich fühle mich von der Arbeit her dort eigentlich auch ziemlich wohl, ich weiß aber auch, dass ich das nicht für immer machen möchte.
    Ich möchte einfach auch mal höhere Aufgaben machen als z. B. Post sortieren usw.

    Mir ist durchaus klar, dass ich mit einer Ausbildung als Bürokauffrau nicht zum Chef gebildet wurde.
    Aber ich habe auch nicht drei Jahre lang gelernt, um Arbeiten zu machen, die jemand von der Straße genausogut könnte.

    Was natürlich nicht heißt, dass ich ständig mit solchen Aufgaben beschäftigt bin. Das war jetzt nur ein Beispiel.

    Ja, es ist in dieser Firma leider anscheinend so, dass höhere Posten immer von außen besetzt werden. Den Mitarbeitern ist in jedem Fall grundlos gekündigt worden, zumindest ist kein Grund bekannt und des stand auch keiner in der Kündigung.
    Somit könnte es wirklich theoretisch sein, dass ich mit der vorgeschriebenen Kündigungsfrist morgen auf der Straße stehe.

    Ich verdiene momentan eben nicht so viel Geld, dass ich damit mal eben zig Weiterbildungen machen kann. Wenn, dann müsste ich das alles nach und nach machen, ggf. sogar einen Kredit aufnehmen.

    Es frustriert mich halt, dass für so viele Sachen Berufserfahrung vorausgesetzt wird.
    Mein Chef wird niemals Fortbildungen fördern oder sogar bezahlen. Was ja garnicht mal so unrealistisch ist. Schließlich bin ich noch nichtmal ein halbes Jahr da.
     
    #16
    Ambergray, 29 November 2007
  17. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    du sollst ja nicht "zig" Weiterbildungen machen sondern eine die dir wirklich etwas bringt - klar kostet das Geld aber so ists numal im Leben...:zwinker: :geknickt:
    Du musst dir eben überlegen was dir eine Weiterbildung und die damit verbundenen möglichen Berufs-, Arbeitsmarkt- bzw. Gehaltschancen wert sind...:ratlos:

    Es gibt auch Förderungen wie z.B. Meisterbafög (ist nicht unbedingt an den "Meistertitel" geknüpft den gibts auch für andere gleichwertige Weiterbildungen. Ansonsten bekommen die Kammer- bzw. Abschlussprüfungsbesten meist ein kostenloses Stipendium bzw. Weiterbildung von der IHK.:smile:

    Wo ein Wille ist ist auch ein Weg - klar ist es nicht einfach aber im Leben bekommt man nichts geschenkt!:zwinker:
     
    #17
    brainforce, 29 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Unzufrieden Leben Weiterbildung
TequilaSunny
Off-Topic-Location Forum
26 Februar 2015
4 Antworten
ParkAvenue
Off-Topic-Location Forum
30 Mai 2013
3 Antworten
neuezukunft
Off-Topic-Location Forum
6 Januar 2013
8 Antworten
Test