Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Unzufrieden, oder besser unglücklich?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ping_pong, 24 April 2006.

  1. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich bin im Moment ziemlich unzufrieden, was wohl an mehreren für mich im moment unlösbaren Problemen liegt. Deshalb hoffe ich dass ihr mir vielleicht einen Rat geben könnt:

    Mein aller größtes Problem besteht darin, dass ich jetzt mit dem Abi fertig bin und mein Freund bald mit seinem Zivi fertig ist.. Ich weiß, ansich kein großartiges Problem, aber das kommt noch:
    Er hat vor kurzem gesagt"ich möchte nach XY und mit meinem Kumpel XX zusammen ziehen." Das war für mich irgendwie wie ein Schlag ins Gesicht, ich dachte eigentlich dass er mal mit mir darüber redet, vielleicht mir mit zusammen zieht und jetzt steh ich mehr oder weniger allein da:ratlos: Außerdem hab ich totale Panik, dass er dann in einer anderen Stadt neue Freunde findet, sich total wohlfühlt und mich einfach "vergisst"?
    Im Moment weiß ich deshalb nicht so ganz was ich da noch groß machen soll; die Sache macht mich sehr unglücklich und ich komm da einfach nicht raus.. Schon allein die Tatsache, dass ich meine ganzen (Schul)freunde und Familie nicht mehr so seh, tut mir weh; aber das..?

    Und das Zweite ist: Er steckt grad mitten im Umzug (seine Familie zieht um) und hat kaum noch Zeit für mich. Ich komme mir total vernachlässigt vor, andauernd wird mir abgesagt, ich werde zwischen Treffen geschoben, muss nach ner bestimmten Zeit wieder gehen...:cry: Das tut mir einfach weh, ich weiß gar nicht was ich noch tun soll; klar er ist grad am Umziehen, aber es schmerzt mich schon, dass ich mich andauernd nur noch nach ihm richten muss, dass er einfach so selten für mich zeit hat und dann noch meistens irgendwie "abweisend" ist?

    (Kleine Anmerkung: Drüber reden bringt auch irgendwie nicht viel...)

    Ich weiß, es ist jetzt lange geworden, wär euch aber trotzdem dankbar wenn ihr bis zum schluss lesen würdet und mir antwortet...
     
    #1
    ping_pong, 24 April 2006
  2. hode2
    hode2 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    ist ja n Ding..

    So wie es ausschaut will er wohl ohne Dich planen :kopfschue
    Reden bringt nichts?Hast Du ihn schon ´darauf angesprochen dass Du eventuell mit ihm zusammen ziehen möchtest etc..??

    O.k,mann muss schon verstehen wenn man im Unzugsstress ist dass da die Zeit noch enger ist (ist ja nur vorrübergehend) dass man sich kaum sieht, aber Du bisst ja total verzweifelt(!?)..

    Ich verstehe Dich, ich bin schon über 1 1/2 Jahr ein ner Beziehung und wir sehen uns nur wenn Sie kann (sprich wenn es Ihre Mutter erlaubt.. [langes Thema]). Da kann ich es nachempfinden wie man sich fühlt.. leider kann ich Dir net helfen..schwere Situation..:flennen:

    Kannst Ihn nicht einfach mal "spontan" entführen so dass ihr n Abend für euch habt??

    LG und viel Glück das es besser wird
     
    #2
    hode2, 24 April 2006
  3. TNT17
    TNT17 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hm da du die Möglichkeit "Reden" leider schon ausgeschlossen hast ... :zwinker: muss wohl wirklich was anderes her.
    Aber erstmal allgemein: nur weil er wo anders hin will und da mit jemandem zusammenzieht heißt nicht zwingend, dass er seinen Lebensmittelpunkt neu setzt.Will er denn wegen Studium oder so da hinziehen?
    Also ich bin im Oktober des letzten Jahres auch zu meinem Studienort gezogen( Entfernung ist mit einer ca. 45 Minuten Auto-Fahrt aber auch nicht wirklich viel) und dort mit 2 Kolleginnen zusammen gezogen. Das hat sich aber länger entwickelt und war nicht so plötzlich für sie. Außerdem war sie einverstanden. bei mir wars auch so, dass ich immer die stärkere Gebundenheit zu ihr und meinem Heimatort hat, obwohl ich auch viele neue und nette Leute kennengelernt habe.
    Ich denke im Moment kommt, da einfach eine Menge zusammen. Allein der Umzug wäre sicher eine Belastung wie du es beschreibst, dazu noch die neue Lebenssituation mit Ende der Schule usw.
    Ich fürchte da führt kein Weg dran vorbei ein ernstes und klärendes Gespräch zu führen. Mach ihm einfach klar was deine Bedenken sind und was dir gerade fehlt.Wenn er da im Stress ist, merkt er es vielleicht nicht...
     
    #3
    TNT17, 24 April 2006
  4. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Das Reden hat nur gebracht, dass er bei seinem Kumpel halt ein total tolles, billiges Zimmer hat und sofern eigentlich zufrieden ist. Ich hatte auch nicht großartig das Gefühl, dass es ihn traurig macht, wenn ich dann nicht dabei bin und eben genau das tut mir am meisten weh.. Ich mein, warum fragt er nicht mich, ob ich mit will? Warum macht es ihm so wenig aus, dass ich dann vielleicht in ner ganz anderen Stadt sitze?!:cry:

    Das mit dem spontan Entführen wird wohl auch nichts, weil er mir relativ selten sagt, was er den Tag so über macht / machen muss. Außerdem hat er es bis jetzt jedes mal total dumm gefunden, wenn ich spontan etwas geplant hatte oder ohne Bescheid zu geben, zu ihm gegangen bin:geknickt:

    Ansich dachte ich auch immer, dass das nicht so sein muss, aber als er dann (aufgrund seiner Ziviausbildung) mehrere Wochen weg war, hat es ziemlich gekriselt und er hat sich äußerst selten gemeldet.. Das gab mir schon zu Denken und seitdem hab ich totale Angst davor, dass er wieder geht und mich "vergisst"?:cry:

    Und auch so steh ich irgendwie vor einem riesen Loch, ich weiß gar nicht mehr wohin: Schule ist zu Ende, ich muss jetzt einen Beruf finden, fast alle meine Freunde zersteuen sich in andere Ecken Deutschlands und jetzt ist er dann auch noch weg.. ohne mich? Das macht mich sehr traurig und ich kann irgendwie gar nichts ändern und er merkt auch nicht wie unglücklich ich bin:cry:
     
    #4
    ping_pong, 24 April 2006
  5. TNT17
    TNT17 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hm wie lange seit ihr denn zusammen? Oder hab ich das überlesen?

    Dass Männer sich nicht so oft melden kommt aber vor.Ich gehe jetzt mal von mir aus, und da pasiert das halt auch ohne böse Absicht.Ihr Mädels seit da einfach aktiver :zwinker:
    Du musst auch gucken was wirklich mit ihm zusammenhängt(wo man dann ja zusammen was mache kann) und was allgemeine Einflüsse auf dein Leben sind die dich im Moment belasten.
    zB. kann ich deine Gefühle absolut nachvollziehen. Habe mein Abi ja auch erst letztes Jahr gemacht: man weiß nicht genau wie es weitergehen soll, wenn man von seinen Freunden noch treffen wird/kann...aber davon arfst du dich nicht verunsichern lassen. Zwar hat sich die Zeit mit meinen Freunden reduziert(ich studiere bei der Polizei, der eine arbeitet, der andere ist bei der Bundeswehr), aber man sieht sich trotzdem und genießt die gemeinsame Zeit.

    Jetzt zu dir und deinem Freund: es scheint mir auch als ob er da sehr beim Umzug eingespannt ist..sowas stresst ihn auch. Ich denke nicht,dass er dich vergisst nur er hat genauso wie du es später erleben wirst,viele neue Eindrücke die ihn ein wenig vereinnahmen.
    Ich finde du solltest versuchen mal ein Treffen mit ihm arrangieren bei dem er auc ein wenig Zeit mitbringt. So wie du es schreibst ist das im Moment eher alles zwischen Tür und Angel. Da kann man kein ernstes Gespräch führen. Wie lange wird der Umzug den noch dauern? Du musst ihm kann ernst und klar sagen wo der Knackpunkt liegt. Ich kann gut verstehen, dass du gerne mit ihm zusammenziehen würdst. Jetzt wo dein Leben ein wenig im Wandel ist, ist er dein Einzige Fixpunkt um dich zu halten und dann hat er nichtmal zeit für dich. Ich kann sehr gut verstehen, dass du im Moment unglücklich bist.
    Du solltest versuchen ihm klar zu machen, wie du dich fühlst und dass sich etwas ändern muss. Wenn du weiter leidest und deine Probleme runterschluckst besteht(meiner Meinung nach), das Gefühl, dass du dich emotional von ihm entfernst und das bringt euch beiden nichts. Er muss einfach erfahren was dich belastet. Nur er kann das ändern und dir helfen, aber du musst ihm die Situation auch klar aufzeigen, er scheint das im Moment nicht zu überschauen.
     
    #5
    TNT17, 24 April 2006
  6. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich denk ich sollte echt noch mal versuchen mit ihm zu reden, seit Tagen schlepp ich die Sorgen jetzt schon mit mir rum und werd zunehmens trauriger..
    Aber die Tatsache, dass nur er was ändern kann, macht mich auch irgendwie fertig. Was ist wenn er mich echt nicht dabei haben will? Hat dann alles keinen Sinn mehr, oder warum macht er das? Und das Problem ist, dass er im Moment echt der einzige Fixpunkt ist, ich kann weder meine Familie noch Freunde in die neue Stadt mitnehmen und wenn er auch nicht will, dann bin ich ganz allein:geknickt:

    Je leider ist er zur Zeit echt eingespannt und ich möchte ihn da auch nicht stören bzw mit meinen Problemen nerven. Außerdem scheints mir so, dass er sowieso nur für ein Treffen zwischen Tür und Angel Zeit hat und das möchte ich auch nicht.. Und so wie die Sache aussieht, geht der Umzug noch ne halbe Ewigkeit, weil er fast alles allein macht.

    Ich weiß einfach nicht, wie ich ihm gleichzeitig ne Stütze sein kann, obwohls mir so schlecht geht und nebenbei noch ne Lösung für meine Probleme finde:cry:
     
    #6
    ping_pong, 24 April 2006
  7. TNT17
    TNT17 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also um eins vorweg zu sagen, solange du so eine Last mit dir rumschleppst wirst du ihm erst recht keine Stütze sein können.Das könnte wohl keiner.

    Es ist halt die Frage ob er garnicht mit dir zusammenziehen will oder ob er es einfach nicht in Betracht gezogen hat. Das wäre mir mit meiner Freundin auch nicht direkt eingefallen, auch vielleicht weil er ein wenig älter ist(gehe ich Recht in der Annahme, dass er um die 20 ist?).
    Ich glaube du musst ihm mal ein bisschen auf die Füße treten. er muss sich einfach mal die Zeit für ein Gespräch nehmen und in einer Beziehung muss er mal ein Ohr für deine Probleme haben und sollte nicht genervt sein. Er hat wohl einfach nicht den Blick für deine Lebenssituation, was man auch vielleicht verstehen kann wenn im Moment der nahe Kontakt fehlt.
    Also so weit würde ich erstmal nicht gehen.Vielleicht schnallt er es wirklich nicht. Es gibt sicher auch andere Möglichkeiten warum er so ist, aber ich will dir hier nicht unnötiger Weise Angst machen.
    Manchmal sind wir Männer ein bisschen dümmlich und erkennen Dinge nicht auch wenn sie offensichtlich scheinen.
     
    #7
    TNT17, 24 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Unzufrieden besser unglücklich
Fabi2007
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Mai 2016
2 Antworten
CreamyVanilla
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2015
25 Antworten
Cirilla
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2015
37 Antworten