Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Unzufriedenheit oder so.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Miles_Away, 11 Juni 2010.

  1. Miles_Away
    Miles_Away (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    212
    43
    3
    Single
    Hallo,

    Ich bin jetzt mit meinem Freund seit 8 Monaten zusammen. Wir sind wirklich sehr glücklich miteinander und ich liebe ihn sehr:jaa: Wir führen eine Fernbeziehung und sehen uns meistens dann, wenn ich frei habe, also im Schnitt 2 Tage die Woche, kann aber auch mal sein, dass wir uns 2 Wochen nicht sehen.

    In letzter Zeit läuft es aber irgendwie nicht mehr so rund...Um es mal vorweg zunehmen, ich bin mir darüber im Klaren, dass es mit uns BEIDEN zusammenhängt, da wir im Moment einfach viel Stress (bedingt durch Arbeit, Uni, Krankheit etc) haben.
    Es gibt aber einfach einige Dinge, die mich stören.

    Ich würde mir wünschen, dass wir mehr füreinander da sind. Wir telefonieren nicht jeden Tag (müssen wir auch nicht, darum geht es nicht), aber wir hören täglich was voneinander (Telefon, Sms oder ICQ).

    Aber ich hab manchmal einfach das Gefühl wir leben aneinander vorbei:frown: Er erzählt mir so wenig, was er macht, was ihn beschäftigt etc. während der Zeit, wo wir uns nicht sehen. Es macht mich einfach traurig. Wenn wir dann telefonieren, ist es oft nur ein Anschweigen und er macht 1000 Dinge nebenbei, z.B. am Comuputer schreiben, mit seinem Mitbewohner reden, kochen etc.
    Und ich häng dann wie blöd am Ende der Leitung. Es gibt mir einfach das Gefühl nicht so wichtig zu sein. Ich finde, WENN wir telefonieren, dann kann man sich doch einfach mal 20 min Zeit nehmen und nichts nebenbei machen. Oder ist das zuviel verlangt?
    Klar habe ich ihn schon drauf angesprochen. Er hat sich auch 2, 3mal danach wiklich zusammengerissen. Aber er meint er ist einfach so.
    Gut, also habe ich mir gesagt: ok finde dich damit ab.

    Aber in den letzten Wochen fällt es mir wieder so extrem auf. Er kann nie mal nur für mich da sein, immer gibt es was anderes, was er nebenbei machen muss. Das ganze ist nun leider auch schon manchmal so, wenn ich bei ihm bin.
    Ich bin der Meinung, wenn man Besuch hat (auch wenn es nur normale Freunde sind oder sonst wer), dann telefoniert man zB nicht eine Stunde, sondern hält das Gespräch recht knapp. Ich finde das hat auch einfach etwas mit Höflichkeit zu tun und ist für mich selbstverständlich.

    Für ihn nicht. Ich sitze dann teilweise da, bin sauer. Ich möchte einfach soviel Zeit wie möglich mit ihm verbringen, da wir uns ja sowieso nicht allzuoft sehen. Klar hat er auch öfter mal was zu erledigen,wenn ich da bin. Das ist ja auch normal und gehe auch gerne mal zu einem Arzttermin, Training etc mit.
    Es nimmt bloß irgendwie Überhand. Ich hab das Gefühl in letzter Zeit sind dann plötzlich andere Dinge viel wichtiger, als dass ich da bin. Er plant Dinge für sich alleine und manchmal denk ich echt, es ist ihm egal ob ich da bin oder nicht.

    Also ich würde mir einfach wünschen, dass wir beide mehr füreinander da sind, dass wir mehr über das reden, was wir machen/uns beschäftigt, dass wir wieder mehr Zeit miteinander verbringen.
    Gut am allermeisten würde ich mir eigtl wünschen, es wäre keine Fernbeziehung mehr, aber das ist nunmal leider noch nicht machbar.

    Gestern passierte dann etwas, was mich irgendwie so enttäuscht hat und das gab mir eigentlich auch den Anlass mich hier einmal auszuheulen.
    Ich habe ihn angerufen und gefragt, was er macht. Ich hatte mir nämlich überlegt kurzfristig noch zu ihm zu fahren, weil ich ihn gerne gesehen hätte und dachte er freut sich auch:smile:
    Seine Antwort: Es würde siich nicht lohnen, da er ja nur bis morgen Mittag (heute) Zeit hätte.
    :ratlos:
    so, DAS hat mich dann schon enttäuscht. Ganz ehrlich. Wieso sollte es sich nicht lohnen? und wieso überhaupt lohnen? Für mich lohnt es sich immer seinen Partner zu sehen und seien es nur 10 Min.
    Ich hätte ihn auch besucht und sei es nur für eine Stunde, ich würde immer hinfahren.
    Ich war dann wirklich traurig, hatte ihm extra noch eine kleine Überraschung besorgt und dann soll ich nicht mal kommen, da es sich ja nicht "lohnen" würde. Wir sehen uns jetzt also 2 Wochen gar nicht.

    Ich bin in letzter Zeit auch nicht immer gut drauf, stecke in einer schwiergen Phase und ich weiß, dass ich auch Fehler mache.
    Und gerade, weil wir beide gestresst sind, ist der andere auch schnell gereizt oder schlecht gelaunt. Bloß wir wissen beide, dass die Zeit absehbar ist und dann wirds hoffentlich auch wieder besser.

    So ich weiß jetzt auch nicht, was ich mit diesem Thread erreichen wollte, denn eigentlich weiß ich ja, dass es wieder besser wird:hmm:

    Wollte mich einfach nurmal ausheulen, weil es mich traurig macht.
     
    #1
    Miles_Away, 11 Juni 2010
  2. Joppi
    Gast
    0
    Du suchst jemand, der dir viel mehr Nähe gibt, als er es will. Ihm gefällt der Status Quo sehr gut.

    Sicherlich weißt du selbst, dass es hier weder richtig noch falsch gibt. Ich selbst hätte auch gesagt, dass sich der Besuch (bei einer Fernbeziehung) wohl nicht lohnt. Du nimmst das persönlich, selbst wenn es wahrscheinlich Unsinn ist.

    Wenn du mich fragst, deine Anforderungen an die Beziehungen sind ungleich höher als seine Anforderungen an die Beziehung. Du kannst ihn versuchen zu ändern, den ganzen unerträglichen Frust mit eingeschlossen, oder du änderst deine Anforderungen. Die andere Alternative brauche ich wohl nicht auszuführen..
     
    #2
    Joppi, 12 Juni 2010
  3. Miles_Away
    Miles_Away (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    212
    43
    3
    Single
    Ihm gefällt die momentane Situation selbst nicht. Wir sind beide unzufrieden. Ich bräuchte zur Zeit mehr Nähe, mehr "Füreinanderdasein", mehr Zeit mit ihm.
    Da es aber nicht möglich ist, erwarte ich wenigstens, dass er sich während eines Telefonats mal wirklich nur Zeit für mich nimmt...
    Ja ich hab es persönlich genommen, eben weil alles so "schwierig" ist. Es macht mich einfach traurig. Vielleicht habe ich auch zu hohe Anforderungen, ich weiß es nicht.
    Manchmal denk ich auch, er weiß manche Dinge eben nicht besser, weil es seine erste Beziehung ist.

    Ich will ihn nicht ändern. Ich liebe diesen Mann so wie er ist. Mit all seinen Macken :zwinker: (die ich ja auch habe)
    Ja was will ich eigentlich?
    Ich würde mir wünschen, dass er ein bisschen Einsicht zeigt.

    Man ich vermisse ihn schrecklich :frown: Ich möchte, dass wir mehr Zeit für uns finden. Wenn wir Streit haben, tut es mir hinterher immer schrecklich leid, gerade weil ich weiß, dass er den Kopf gerade nicht frei hat und ich belaste ihn dann auch noch zusätzlich.
    Aber er merkt ja selbst, wenn ich traurig bin und fragt was los ist.

    Also ich sehe das ganze nicht total dramatisch und an Trennung würde ich nichtmal annähernd denken :zwinker:
     
    #3
    Miles_Away, 12 Juni 2010
  4. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.728
    348
    3.954
    vergeben und glücklich
    Männer sind - gerade in dem Alter - längst nicht so nähebedürftig wie wir Frauen. Es gibt viele Dinge für sie, die interessant sind - die Freundin ist nur eine von davon. Das ist ja im Grunde nicht dramatisch und hat nicht zwangsläufig zu bedeuten, dass die Freundin ihnen nicht wichtig wäre. Und ist die "Männchen-erobert-Weibchen-Phase" mal vorbei, lässt die Aufmerksamkeit gegenüber der Freundin nach und es wird sich auf andere Dinge konzentriert.

    Wir Frauen neigen leider in vielen Situationen dazu erstmal nichts zu sagen und zu tun, als wäre alles okay, obwohl uns was nervt oder nicht passt. Das staut sich auf - Frust liegt in der Luft und das wiederum nervt dann den Kerl, da Mädels dann auch in die "Nörgelrolle" fallen und er sich unter Druck fühlt.

    Also, der Knacks liegt auch hier bei der fehlenden Kommunikation. Klare Ansagen!!! Wenn ich in Deiner Situation wäre (also häufig nicht sehen) und mein Kerl telefoniert in meiner Anwesenheit stundenlang rum und ich fühle mich irgendwie "übersehen" würde ich schon gleich beim ersten Mal sagen: "ICH bin hier, weil ich Dich sehen und mich mit Dir beschäftigen möchte. Wenn Du darauf im Moment keinen Wert legst, dann sags - denn ich kann meine Zeit auch sinnvoller verbringen."

    Das er Dich jetzt nicht mal für ein paar wenige Stunden sehen wollte, obwohl ihr Euch anschließend zwei Wochen nicht sehen könnt, wäre für mich Anlass ihm zu sagen: "Nun, jetzt hast Du ja zwei Wochen Zeit, Dir zur überlegen, welchen Stellenwert ich wirklich in Deinem Leben einnehme. Den Platz, den Du mir im Moment einräumst, genügt mir nicht - darauf habe ich keinen Bock." Weiter ausführen würde ich das nicht, sondern wirken lassen und mich dann auch nicht mehr melden, soll er sich mal Gedanken machen.
     
    #4
    User 95608, 12 Juni 2010
  5. glashaus
    Gast
    0
    Du hast in deinem letzten Posting angedeutet, dass er auch nicht zufrieden ist? Was stört ihn denn momentan?

    Da ihr ja schon darüber geredet habt und er sich auch bereits mal am Riemen gerissen hat finde ich die Situation schwierig. Das, was du an Änderung "verlangst" kann er dir also offensichtlich nicht geben. Joppi hats ja auch schon gesagt: entweder du arrangierst dich mit seinem Wesen oder er ist vielleicht doch nicht der Richtige für dich. Ändern sich deine Anforderungen vielleicht wenn du wieder entspannter bist und weniger Stress hast?
     
    #5
    glashaus, 12 Juni 2010
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Mal ehrlich, wenn mein Freund nicht einsehen würde, dass man bei Telefonaten aufmerksam sein sollte und nicht nur mit Ja und Hm antwortet, weil man sich auf den Chat mit dem Kumpel oder das Essen konzentrieren muss oder nicht 1 Stunde lang an der Strippe hängt, wenn man Besuch hat - Ich würde auflegen bzw. aufstehen und gehen. Dafür ist mir meine eigene Zeit viel zu kostbar.

    Ich kann nachvollziehen, dass du enttäuscht bist, weil er gesagt hat, dass es sich nicht lohnt. Für mich sind 30 Minuten, die man intensiv miteinander nutzt viel kostbarer, als 20 Minuten liebloses Telefonat oder 1 Stunde nebeneinandersitzen, während einer telefoniert. Da würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall nochmal mit deinem Freund drüber reden, warum es sich für ihn nicht lohnt, dich für ein paar Stunden bei sich zu haben.
     
    #6
    xoxo, 12 Juni 2010
  7. Miles_Away
    Miles_Away (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    212
    43
    3
    Single
    @ Trouserbond

    Danke für die Antwort. Ich würde schon sagen, dass er im Allgemeinen auch sehr viel Nähe braucht bzw sie geniesst.

    Wie gesagt er hat momentan den Kopf nicht frei und ich auch nicht wirklich. Ich glaube er "vergisst" deswegen schnell, dass ich ja auch noch da bin und Aufmerksamkeit und Nähe brauche. Böse meint ers sicher nicht und ich denke er machts auch nicht absichtlich.
    Mit der fehlenden Kommunikation hast du wohl recht.

    Das Problem besteht darin:
    1. Will ich nicht ständig rumnörgeln müssen, und so bin ich auch nicht
    2. WENN ich dann mal was sage, heißt es: Ich würde ihn ja immer kritisieren
    --> Hab mir dann gedacht, ok nörgel nicht, sondern nimm es so hin (obwohl ich trotzdem sauer/gekränkt etc bin), es ist doch halb so wild und deswegen muss man keine Diskussion anfangen

    War aber der falsche Weg.

    Ich werde ihm das nächstes Mal sagen, dass ich zu ihm komme und IHN zu sehen und Zeit mit ihm zu verbringen und nicht neben ihm zu hocken, während er andere "wichtigere" Dinge macht.

    Deine Ansage finde ich schon etwas "krass". Im Endeffekt hast du wohl Recht damit, aber ich weiß, dass es ihn sehr kränken und verletzen würde und das möchte ich nicht.
    Ich weiß, wie wichtig ich ihm bin, auch wenn es zur Zeit nicht den Anschein macht.

    @glashaus
    Ihn stört es auch, dass wir nicht soviel Zeit miteinander verbringen können, so sagt er es.
    Er ist sehr gestresst und kriegt den Kopf nicht frei. Manchmal tut es mir auch echt leid.
    Ich bin eigtl überzeugt davon, dass er der Richtige ist. Wir passen super zusammen und er zeigt mir seine Liebe auch.
    Es kann sein, dass sich meine "Anforderungen" ändern, wenn der ganze Stress vorbei ist und wenn er auch alles hinter sich hat. Dann sind wir beide wieder entspannter und es wird wieder besser, hoffe ich:jaa:

    @xoxo

    Habe auch schon daran gedacht, das nächste Mal dann einfach aufzulegen und das werde ich auch machen. Vielleicht merkt er dann mal wirklich, wie blöd ich das finde.

    Er meint "lohnen" war wohl die falsche Wortwahl. Natürlich hätte er mich auch gern gesehen, aber es hat ihm nicht in den Kram gepasst, so ungefähr hat ers ausgedrückt. Ändert nun auch nicht viel, ist genauso blöd.
     
    #7
    Miles_Away, 13 Juni 2010
  8. kinkyvanilla
    0
    Da würde ich an deiner Stelle auch mal auflegen, ihn die ganze Zeit vollzujammern bringt nicht viel, da muss man konsequenter sein um sich auch mal durchsetzen zu können. Das mit dem "auseinander" leben kenn ich aber das bildet man sich meistens nur ein, weil man bei der Fernbeziehung nicht mal die Hälfte von dem mitbekommt was sich beim Partner abspielt. Ich hoffe für dich dass es nur eine Phase ist und es bestimmt wieder besser wird. Jedenfalls solltet ihr mal darüber reden, vielleicht bringt es ja was.
     
    #8
    kinkyvanilla, 13 Juni 2010
  9. glashaus
    Gast
    0
    Einfach auflegen finde ich persönlich unhöflich und man macht sich damit auch nicht besser als der Partner. Ich bin ganz gut damit gefahren einfach zu sagen: "Hör mal, du bist gerade total abgelenkt und machst die ganze Zeit etwas anderes. Ich würde aber gerne in Ruhe mit dir sprechen, also würde ich vorschlagen, wir sprechen jetzt aufmerksam miteinander oder wir legen auf und reden dann ein anderes Mal weiter."
    Dann kann er sich nämlich aktiv entscheiden.
     
    #9
    glashaus, 13 Juni 2010
  10. Miles_Away
    Miles_Away (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    212
    43
    3
    Single
    Ich wollte mal ein kleine Update geben..

    Irgendwie wird alles immer schlimmer:cry:
    Dabei hatten wir vor einer Woche wirklich ein sehr gutes Gespräch und er hat sich vorgenommen einige Dinge zu ändern, u.a. beim Telefonieren nicht soviel nebenbei zu machen.
    Das ging dann auch einige Tage gut und dann gings wieder los...

    es tut mir einfach weh...gestern und vorgestern ist das ganze dann eskaliert.
    Ich hatte gehofft, dass er mich zu meinem Geburstag besuchen bekommt. Ich bin einfach davon ausgegangen, weil ich es selbstverständlich finde und er auch was "angedeutet" hatte (hatte was mit dem Geschenk und herkommen zu tun).
    Tja, aber er kam nicht.
    wir haben uns nun schonwieder üebr 2 wochen nicht gesehen.
    Warum?
    Weil von ihm nichts kommt. kein Interesse. Ich war 2 Wochen alleine und er war nicht einmal hier (die Zeit hätte er gehabt)
    Mein Geburtstag war dann für mich gelaufen, ich hatte es mir einfach schön vorgestellt abends mit meinem Schatz noch schön essen zu gehen und einfach froh zu sein, dass er da ist...
    Klar war ich traurig und enttäuscht und auch ein wenig sauer.
    Ich konnts nicht verstehen
    Dann haben wir uns gestritten.
    Gestern hab ichs dann nixht mehr ausgehalten und ihm gefragt was eigtl los ist.
    Das Problem ist, er hat zugegeben, dass das mit dem weniger interesse zeigen stimmt, aber er findet es nicht weiter schlimm.
    Er meint, er weiß, dass er in letzter Zeit nicht mehr so lieb zu mir war wie früher, aber es läge nicht an mir.
    Woran denn denn?
    Die schlimmste Stressphase hat er hinter sich. Er ist eigtl wieder ganz entspannt.

    Er hat jetzt Angst, dass ich ihn nicht mehr liebe, das tue ich aber. Ich liebe ihn wirklich sehr.
    Und ich hab Angst, dass er das ganze vielleicht nicht mehr mitmachen will:geknickt:
    Ich weiß einfach nicht was ich machen soll.
    Alles reden bringt nichts, ich krieg schon keine Auge mehr zu, weil es mich so belastet, ich will ihn nicht verlieren!!!

    Ich bin ratlos. Er meint wir müssen uns sehen, sonst hat er ja garkeine CHance etwas zu ändern.
    Ja aber wir sehen uns ja nicht:schuettel:

    Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll...
     
    #10
    Miles_Away, 3 Juli 2010
  11. Miles_Away
    Miles_Away (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    212
    43
    3
    Single
    Jetzt muss ich dieses Thema nun doch wieder aufgreifen...:frown:

    Also mein Freund hat sich die Zeit danach wirklich Mühe gegeben. Also es war schon ein deutlicher Unterschied zu vorher.
    Wenn ich bei ihm war, hat er nichtmal mal eben ne Stunde telefoniert oder 2 Stunden am PC gehockt...sondern sich mehr Zeit für mich genommen.
    Nach dem letzen Streit wegen diesem Thema, stand er dann überraschend am nächsten Abend auf meiner Arbeit.
    Ich war wirklich sauer und er hat wohl gemerkt, dass das ganze für mich ziemlich ernst ist. Wir haben dann nochmal über alles geredet..und wie gesagt. Er hat sich wirklich gebessert.
    Ja es war eigentlich wieder wie frisch verliebt:zwinker::herz:

    Tja gut..3, 4 Wochen hat er sich wirklich bemüht. Und was ist jetzt wieder? Nichts.
    Er meldet sich kaum von sich aus, wenn dann nur kurz bei ICQ, worauf ich keine Lust habe, weil man da eh keine "Gespäche" mit ihm führen kann, da man 20-30 Minuten auf ne Antwort warten muss.
    Als ich das letzte Mal bei ihm war, gings auch schonwieder los mitm telefonieren und nicht beachten.
    Es geht mir im moment nicht gut und er weiß es.
    Trotzdem bemüht er sich nicht. Er fragt nicht nach. Es kommt einfach nichts. Und das tut mir weh:geknickt:
    Dabei bräuchte ich ihn gerade jetzt am meisten.

    So langsam hab ich wirklich Angst. Angst, dass es nicht mehr solange hält. Ich liebe diesen Mann über alles, aber auf Dauer, kann ich das glaub ich nicht. Ich möchte ihn nicht verlieren.
    Aber ich sehe bald keine andere Möglichkeit mehr, als ihm zu sagen, wenn es so weiter geht, hält es nicht mehr lange.
    Ich weiß wie weh ich ihm damit tun würde...aber was soll ich machen?
    Ich wünsche mir nur, dass er einfach mehr für mich da ist und mehr Interesse an unserer Beziehung zeigt:geknickt:

    Was soll ich bloß tun?
     
    #11
    Miles_Away, 8 August 2010
  12. Lupinchen
    Lupinchen (26)
    Öfters im Forum
    381
    53
    49
    in einer Beziehung
    Ojeh ojeh ... was du beschreibst hört sich wirklich schlimm an.
    Es kommt mir vor als würde er dich als etwas selbstverständliches sehen.
    Ihr habt schon so viel geredet und versucht ... jetzt müssen Taten folgen.

    Wenn er, während ihr telefoniert, mit tausend anderen Dingen beschäftigt ist und so kein Gespräch zustande kommt, sag ihm das du darauf keine Lust hast und leg auf.

    Ich würde mich mal eine Weile gar nicht bei ihm melden, auch nicht im ICQ.
    Mach es genau wie er: Kümmere dich um dich selbst und andere Dinge und schau wie er reagiert.
     
    #12
    Lupinchen, 8 August 2010
  13. Yue Han
    Yue Han (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    201
    103
    4
    Single
    hm... ich kann dich sehr gut verstehen, ist bei mir und meiner freundin ähnlich, nur anders rum(vom geschlecht) z.b. muss ich bei ICQ auch manchmal ewig auf eine antwort warten...wir haben auch in letzter zeit kaum kontakt...

    was man da tun kann weiß ich selber leider auch nicht wirklich...tut mir leid...hm...
     
    #13
    Yue Han, 8 August 2010
  14. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Hmm.. sehr schwierige Situation!

    Es erinnert mich etwas an mich und meinen letzten Freund. Nachdem die erste Verliebheitsphase (für ihn) vorbei war, habe ich auch schnell gemerkt, dass er nicht immer sehr aufmerksam ist. Wir haben kaum noch telefoniert (hatte er wohl nicht mehr so'n Interesse dran) uns relativ wenig gesehen und wenn ich bei ihm war (1-2x in der Wo.) war ausgerechnet dann sein Super-Sauber-Mach-Tag, er hat länger mal mit anderen telefoniert (was mich gar nicht mal so gestört hat) und ja, hat mich wohl ziemlich als selbstverständlich angesehen. Hinzukam dass er irgendwann sehr lange gebraucht hat mir sms zurück zu schreiben (was ich mir dann auch mal angewöhnt habe), er sich manchmal auch einen ganzen Tag gar nicht gemeldet hat und auch so im Alltag manchmal gereizt/genervt reagierte, wenn ich diese Vorkommnisse ansprach und dass ich das nicht so schön fände.
    Letztendlich zog sich dieses Verhalten durch die gesamte Beziehung und wir waren 1,5 Jahre offiziell zusammen. Wegen dieser Gründe trennte ich mich insgesamt 3 Mal von ihm, weil ich es nicht mehr aushielt und mir ungeliebt und uninteressant vorkam. Er bemühte sich dann jedes Mal wieder um mich, und änderte sich auch, wenn wir wieder zusammen kamen - allerdings hielt das dann nie dauerhaft an. Das Ganze gipfelte dann u.A. darin, dass er mal 2 Wochen Urlaub hatte und ich auch Zeit gehabt hätte, wir uns aber trotzdem nicht sahen, weil er soviel anderes Wichtiges zu tun hatte wie Fahrrad Fahren, Training, sauber machen, einkaufen und auch sonst eine gereizte Art und Weise an den Tag legte. Ich hielt das nicht mehr aus!
    Zum Schluss hatten wir 1 Jahr eine "inoffizielle Beziehung". Im Grunde trafen wir uns und verbrachten unsere Zeit als Paar, aber fest zusammen waren wir dennoch nicht. Ist an dieser Stelle sehr schwierig zu erklären. Obwohl er betonte, dass er mich liebte, mich vermisse und wirklich wieder fest mit mir zusammen sein wollte, telefonierte er in meiner seltenen Anwesenheit lange mit anderen Personen (warum mit mir nie?) und die Situation eskalierte, als ich nach längerer Zeit mal wieder bei ihm war und er zwischendurch immer wieder aufsprang um mit einer anderen Person die ganze Zeit sms hin und her zu schreiben, wobei sein Handy in einem Nebenzimmer lag, er also immer hin und her lief. Letzendlich schrieb er mit einer anderen Frau und das obwohl ich bei ihm war. An dem Tag entstand ein großer Bruch.
    Im Grunde kam ich mir in dieser Beziehung ziemlich unwichtig vor.

    Was ich dir mit meiner Geschichte sagen will? Dass so leider das Wesen deines Freundes ist und du selber entscheiden musst, ob du damit leben kannst oder nicht. Er wird sich nicht dauerhaft ändern. Er wird sich zwischendurch, wenn er Angst hat dich zu verlieren mal mehr um dich bemühen, aber das wird auch immer wieder nachlassen. Mögliche Gründe dafür können sein, dass er allgemein das Interesse an dir verloren hat; oder dass es seine Art im Alltag ist, wenn die erste große Verliebtheit verschwunden ist; dass er eine andere Frau interessanter findet oder aber, dass er vielleicht allgemein mit einer Fernbeziehung nicht umgehen kann. Von was für einer Entfernung sprechen wir denn bei euch? Wieviele km liegen zwischen euch? (In meinem Fall war es nicht mal eine Fernbeziehung).
     
    #14
    Aquariuslove, 8 August 2010
  15. Miles_Away
    Miles_Away (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    212
    43
    3
    Single
    Danke für die Antworten.

    Ja dann werde ich wohl mal zu drastischeren Maßnahmen greifen müssen:hmm: Obwohl einfach auflegen auch nicht das ist, was ich will...find sowas eigentlich blöd..hmm

    Ich weiß nicht, ob ich es erwähnt hatte, aber ich bin seine erste Freundin und manchmal denk ich auch, er weiß es einfach nicht besser. Ich denke nicht, dass es "böse Absicht" von ihm ist. Schwer zu beschreiben.

    Wenn wir dann zusammen sind, dann gibt es immer diese Momente, wo ich ihn einfach angucke und denke: Er ist es:herz:
    Aber wenn ich dann merke, wie wenig Interesse er teilweise zeigt...:geknickt:

    @Aquariuslove

    Ja ich erkenne mich in deiner damaligen Situation gut wieder. Die Sache ist, er "merkt" auch immer erst, dass irgendetwas nicht stimmt, wenn ich schon richtig sauer und enttäuscht bin. Dann bin ich nämliche nicht die Gesprächigste und er weiß, dass irgendwas nicht stimmt.
    Wenn ich dann das Thema anspreche. Er versteht es nicht, dass es nunmal wichtig ist sich zu bemühen und Interesse zu zeigen.
    Er meinte, er ist bereit was zu ändern (was er dann ja auch für kurze Zeit danach tut!), aber das geht nunmal nicht von heute auf morgen und manche Sachen will und kann er auch nicht ändern.

    Dass er allgemein das Interesse an mir verloren hat, das glaube ich nicht einmal...Es gibt trotzdem immer die Momente (wenn auch selten von seiner Seite aus), wo er mir sagt, dass er mich vermisst und wenn wir uns zB wegen meiner Arbeit mal ein, zwei Wochen gar nicht sehen konnten, macht ihn das auch "traurig"...:hmm:
    Eine andere Frau kann ich eigentlich ausschließen. So ist er nicht.

    Uns trennen nur 90 km. Das ist also durchaus machbar:zwinker:
    Klar ich hätte ihn am liebsten jeden Tag um mich...Er spricht auch oft von zusammenziehen.


    Ach ich weiß auch nicht. Schwierig alles:frown:
     
    #15
    Miles_Away, 8 August 2010
  16. Miles_Away
    Miles_Away (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    212
    43
    3
    Single
    So...eigentlich wollte ich jetzt schlafen. Doch jetzt kram ich diesen Thread schonwieder hervor...

    Ich bin einfach hilflos. Ja das trifft es ganz gut. So fühle ich mich.

    Ich hatte vor 2 Tagen ein 3stündiges Telefongespräch mit meinem Freund wegen diesem Thema.
    Grund dafür war, dass wir seit 5 Tagen sogut wie keinen Kontakt hatten, weil von seiner Seite aus nichts kam.
    Schrieb ich ihn bei icq an, durfte ich 2-3 Std auf eine Antwort warten. Schrieb ich ihm eine (liebe) Sms, kam nichts zurück. Hatte mir schon Sorgen gemacht, ob vllt was mit ihm ist?
    Auf anklingeln reagierte er auch nicht, also rief ich ihn vom Handy aus an (war am WE bei einem Kumpel, deshalb). Wir hatten seit 4 Tagen fast nichts voneinander gehört, cih wollte normal mit ihm reden und dachte er freut sich vielleicht...Ja und was macht er? Redet nebenbei die ganze Zeit mit einem Kumpel. Da hats mir dann auch gereicht. Ich bemühe mich wirklich, aber er macht alles kaputt.

    Das ganze eskalierte dann am Sonntag, als ich endlich mal wieder mit ihm normal und länger reden wollte (obwohl ich schon "leicht" angefressen war:mad:), er es jedoch für wichtiger befand einen Film zu gucken, als mit seiner Freundin zu reden, mit der er ja 5 Tage lang fast keinen Kontakt hatte.
    Ja da war ich sauer. Und enttäuscht.
    Er hat dann seinen S**eißfilm zuende geguckt und mich angerufen.
    Ich hab ihm gesagt, dass es mir wehtut, was er macht. Dass ich mich nicht mehr wie seine Freundin fühle, wenn ich nicht bei ihm bin.
    Dass es kleine Dinge sind, die ich mir wünsche, die für mich in einer Beziehung selbstverständlich sind.
    Ich habe in diesem Gespräch bestimmt 5mal gesagt WIE ernst es mir ist. Und ja so leid es mir auch tut, aber ich hab ihm dann auch gesagt, dass es unserer Beziehung nunmal enorm schadet und auf Dauer geht das nicht mehr...

    Wenn ich das hier so alles schilder, merk ich selbst es klingt so, als hätte er garkein Interesse mehr an mir:geknickt:
    Aber ich weiß, dass er mich liebt. Er möchte mit mir zusammen bleiben.
    Ich hab schon gemerkt, dass er auch sher bedrückt war und mit zittriger Stimme hat er mir dann gesagt: "Es tut mir leid Mausi, ich wusste nicht wie weh dir das alles tut. Ich mache das nicht mit Absicht."
    Und das glaube ich ihm sogar.
    Beziehung bedeutet nunmal auch Arbeit und man es kann nicht einfach so "nebenbei" laufen lassen...habe ich ihm auch gesagt.

    Tja...das Ende vom Lied war, er versprach Besserung, er wisse nun wie ernst es für mich ist.
    Und was ist? Leider nichts:schuettel:
    Vorhin kam es schonwieder zum Streit deswegen. Er versteht es nicht, so kommt es mir vor. Als würde ich gegen eine Wand reden.

    Ich liebe diesen Mann verdammt nochmal und ich will und möchte ihn nicht verlieren, aber was soll/kann ich noch tun?:frown:
     
    #16
    Miles_Away, 25 August 2010
  17. Lupinchen
    Lupinchen (26)
    Öfters im Forum
    381
    53
    49
    in einer Beziehung
    Hast du ihm mal gefragt ob er die ganzen Tage ohne Kontakt nicht das Bedürfnis hatte sich mal zu melden?
    Und warum er auf deine SMS nicht antwortet?
     
    #17
    Lupinchen, 25 August 2010
  18. Miles_Away
    Miles_Away (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    212
    43
    3
    Single
    Ja das habe ich. Habe ja geschrieben, dass wir fast keinen Kontakt hatten. Und den Kontakt den wir hatten, das reicht ihm...

    Auf meine Sms hat er nicht geantwortet, weil ers vergessen hat, meinte er...:rolleyes:
     
    #18
    Miles_Away, 25 August 2010
  19. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.662
    nicht angegeben
    Rennst du nicht ein bißchen einem Bild von deinem Freund hinterher, das gar nicht mehr der Wirklichkeit entspricht? Du sagst, du liebst ihn, aber liebst du ihn wirklich so, wie er die letzten Monate zu dir war oder liebst du eher das, was er in der Vergangenheit für dich dargestellt hat?

    Kommt mir so vor als hätte dein Freund schon innerlich mit der Beziehung abgeschlossen, so wenig Energie wie er da im Moment reinsteckt. Das er nicht Schluss macht, kann ja tausend Gründe haben.
     
    #19
    Schweinebacke, 25 August 2010
  20. Miles_Away
    Miles_Away (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    212
    43
    3
    Single
    Wahrscheinlich hast du Recht. Ich denke immer daran wie zurück wie schön es war... Ich war so glücklich mit ihm. Und jetzt bin ich es nicht mehr, solange wir uns nicht sehen. Wenn ich bei ihm bin, bin ich glücklich. Dann schaue ich ihn an und alles andere ist vergessen...
    Ich hoffe halt immernoch darauf, dass es bei ihm "klick" macht und sich was ändert...:geknickt:
     
    #20
    Miles_Away, 25 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Unzufriedenheit
CreamyVanilla
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2015
25 Antworten
Cirilla
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2015
37 Antworten
Horrus28
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Juli 2015
15 Antworten