Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Update "Ärzte unfähig bis anno dazumal"

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Einsamer Wolf, 1 September 2006.

  1. Einsamer Wolf
    Verbringt hier viel Zeit
    201
    101
    0
    Single
    Hier das Originalthema.
    Die Götter in Weiß...unfähig bis anno dazumal...

    So Leute ich hab jetzt entgültig die Schauze rand voll von Ärzten.

    Nachdem ich letzte Woche eine etwas intensivere Unterhaltung über meinen Gesundheitszustand hatte und ihm klar gemacht habe, das ich mich nicht mit ner chronischen Magen- Darmentzündung abfinden werde und auch garantiert keine Kortisoneinläufe mehr machen werde auch wenn er meint Zitat: "Leute die eine chronische Magen- Darmentzündung haben müssen sich damit abfinden das ganze ein Leben lang zu machen."

    Heute nachdem ich von der Frühschicht meiner Ferienarbeit fast heimgekrochen bin, weil ich Sodbrennen und einen "traumhaften" Schleimfluss hatte, hab ich mir mal spassenshalber die Überweisung von meinem Arzt durchgelesen (hat mich wiedereinmal zur Darmspiegelung geschickt).
    Und was steht da so Lustiges drauf...natürlich in wunderbarsten Latein (google hilft) auf gut Neudeutsch... Psychosomatisch...
    Also Bild ich mir alles nur ein...********PIEP********

    Onkel Doc hatte nur Glück, das er im Urlaub ist, sonst hät ich ihn woll heute mal aus seiner Praxis rausgezogen und vor versammelter Mannschaft die Meinung und vll noch so einiges anderes gesagt.
    Momentan bin ich echt auf 360...

    MfG
    Wolf

    P.S. Ich will nicht das Forum vollspamen, sonder will blos den Leuten die mir das letzte mal gute Tipps geben haben auf dem laufenden halten.
     
    #1
    Einsamer Wolf, 1 September 2006
  2. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Klingt ja übel :frown: Warst du schon mal beim Homöpathen? Grade bei "Magendarmgeschichten" hört man ja oft von ganz guten Erfolgen. Es gibt auch konventionelle Ärzte, die zusätzlich homöpathische Behandlung anbieten.
     
    #2
    Britt, 1 September 2006
  3. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Och, das kenn ich. Ich habe derart viele körperliche Beschwerden... aber sobald die Ärzte erfahren, dass ich in therapeutischer Behandlung bin, haben die gar keine Lust mehr, sich mit mir zu beschäftigen und sagen: "Ach wat, alles psychosomatisch. Wenn es dir psychisch besser geht, dann wirste das alles wieder los!" Wer's glaubt. Ich fühle mich auch nicht mehr ernst genommen, habe daher auch eine Abneigung gegen Arztbesuche.
     
    #3
    Kuri, 1 September 2006
  4. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Nur mal so aus Interesse: Hat bei dir schonmal jemand an Morbus Crohn gedacht? Ich kenne mich damit nicht wirklich aus, aber chronische Magen-/Darmprobleme könnten ja in die Richtung deuten...
     
    #4
    Sternschnuppe_x, 1 September 2006
  5. sweetclimber
    Benutzer gesperrt
    23
    0
    0
    Single
    Psychosomatisch heißt nur das dein leiden psychische ursachen hat und nicht das du dir das einbildest. Du brauchst keinen Artz sondern nen Psychologen.
     
    #5
    sweetclimber, 1 September 2006
  6. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Das ist eben nicht der Punkt.
    Es geht nicht darum, dass man es sich einbildet. Die Beschwerden sind ja definitiv da. Aber es ist einfach oft so, dass man, sobald man überhaupt davon spricht, dass man in therapeutischer Behandlung ist, alles darauf geschoben wird. Da wird sich keine Mühe gemacht, mal näher nachzuforschen. NATÜRLICH können bestimmte Beschwerden psychosomatischen Ursprungs sein. Aber wie kann ein Arzt das sagen, wenn er einen nicht mal richtig untersucht hat?

    (Ja, ich weiß, dass der Threadstarter das mit dem Einbilden gesagt hat, aber ich bin bei dem Thema auch ein bisschen empfindlich, weil ich da etwas "gezeichnet" bin *g*)
     
    #6
    Kuri, 1 September 2006
  7. Tabea2
    Tabea2 (27)
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    0
    nicht angegeben
    Eben. Es kann gut sein, dass Probleme mit dem Magen psychische Ursachen hat, das ist ja nicht abwertend gemeint, aber wenn du evtl. wirklich mal Ruhe haben willst davon oder mindestens eine deutliche Verbesserung, dann musst du eben an die Ursachen heran.
    Was natürlich blöd von deinem Doc ist, dass er dir das nicht näher erläutert hat was eigentlich seine Pflicht ist.
     
    #7
    Tabea2, 1 September 2006
  8. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    In dem anderen Thread ungefähr jeder zweite..:zwinker:
     
    #8
    Daucus-Zentrus, 1 September 2006
  9. Einsamer Wolf
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    201
    101
    0
    Single
    Kuri du sprichst mir schon fast aus der Seele.
    Ich bin nicht der Meinung das er mich auf vll 30 Minuten auf einige Arztbesuche verteilt beurteilen kann ob ich ein Psycho bin.

    Morbus Crohn...eigentlich wollte ich bei dem besagten Arzttermin in diese Richtung gehen, aber er hat sich eigentlich blos damit beschäftigt, dass ichs net hingekriegt habe seine scheiss Kortisoneinläufe zu "nehmen".
    Und als ich ihn dann noch darauf ausmerksam gemacht habe, dass in der "Bedienungsanleitung" steht, dass der Mist eigentlich für stationäre Behandlungen gedacht ist und das der Patient mehrere Stunden danach liegen soll und der knackpunkt das eine zweite Person dafür gebraucht wird.
    Ich glaub das hat ihm nicht grad geschmeckt.

    Tabea...nett gemeint...aber ich hab keinen Plan was die Ursachen sind und die Ärzte scheinbar auch nicht... chronisch... psychisch... das kommt scheins immer wenn Ärtze nicht weiter wissen...
    Und da geht mir die Hutschnur hoch...

    In diesem Sinne geh ich mir jetzt auf meine Stimmung ein paar Bier hinter die Binde kippen...

    Mfg
    Wolf
     
    #9
    Einsamer Wolf, 1 September 2006
  10. wanci
    Gast
    0
    Er meint auch nicht, dass du ein Psycho bist, sondern dass deine Krankheit psychische Ursachen hat. Großer Unterschied...
     
    #10
    wanci, 1 September 2006
  11. Tabea2
    Tabea2 (27)
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    0
    nicht angegeben
    Dann geh halt mal zu einem anderen Arzt, wie gesagt ich finde es nicht richtig, dass er dir nicht gesagt hat, dass er dies als Ursache vermutet. Darauf hast du ein recht.
    Mit Kortisoneinläufen kenn ich mich nicht aus, aber ich weiß, dass man mit Kortison an sich sehr aufpassen muss und ja dies zeigt schon, dass dein Arzt nicht wirklich alle Tassen im Schrank hat, ich bin keine Medizinerin, aber wie kommt er eigentlich auf die Idee, dass man ein lebenlang einfach mal so Kortison nehmen kann?
     
    #11
    Tabea2, 1 September 2006
  12. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja, es gibt durchaus Krankheiten, da bleibt einem nicht viel anderes übrig...

    Aber klar, der Normalfall sollte das nicht sein.
     
    #12
    Sternschnuppe_x, 1 September 2006
  13. Einsamer Wolf
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    201
    101
    0
    Single
    Wie er auf die Idee kommt...keine Ahnung.

    Einen anderen Arzt...ist auch so eine Sache, weil ich auf der einen Seite keine Lust hab wieder das ganze Programm von vorne durchzunudeln. Auf der anderen Seite kriegt vll der mal entlich etwas raus.
    Vll sollt ich mal ins Uniklinikum (wo ich Studier ist eins) aber wieder einen Termin zu kriegen.

    Oder ich nehme Plan B. Mich solange wie möglich mit Schmerzmitteln am Funktionieren halten bis der Arzt etwas findet, der Schmerzmittelkoktail den ich immer mische mich umbringt, oder ein blinder Autofahrer mich aufn Motorrad übern Haufen fährt.

    Aber ob das so sinnvoll ist...wag ich mal zu bezweifeln...

    In diesem Sinne sind wir jetzt da wo wir hingekommen sind und ich geh jetzt mal is Bett. Bin seit 22 Stunden auf den Beinen und hab 8 Stunden schicht in den Knochen.

    Guards nächtle
     
    #13
    Einsamer Wolf, 2 September 2006
  14. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Und warum verschreiben sie ihm dann Cortisoneinläufe wenn er sich das eh alles nur einbildet? Widerspricht sich doch oder?

    Mal abgesehen davon das ich es recht heftig finde das er damit um sich zu schmeisen scheint, wie andere mit Smarties.
    Dein Arzt muss dir deine Patientenakte aushändigen und zwar vollständig. Damit kannst du dir dann nen neuen Arzt suchen und der kann erstmal deine Akte wälzen.
    Aber ich empfehle auch mal einen Homöopathen.

    Kat
     
    #14
    Sylphinja, 2 September 2006
  15. Einsamer Wolf
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    201
    101
    0
    Single
    Moin Leute,

    also eigentlich wollte ich heute eine kleine Motorradtour unternehmen, da das Wetter echt klasse wäre. Doch wie ihr wohl bemerkt bin ich immernoch daheim...der Grund ist wahrscheinlich nicht schwer zu erraten.

    Meine Patientenakte...lol von meiner Darmspiegelung existieren genau 3 Zeilen auf einem DIN A4 Blatt. Habs mir selber schon aushändigen lassen, weil mein Hautarzt unfähig ist meinen Internisten anzurufen und sich die Unterlagen faxen zu lassen. Und für meine Magenspiegelung stehts auch nicht grad besser, da sinds 2 Blätter mit 3 oder 4 Zeilen.

    Ich hab auch grad mal nach dem Morbus Crohn zeug gesucht...
    Klasse aussichten...
    Aussichten auf Heilung NULL.
    Da hät ich ja bei Krebs noch bessere Chancen...

    Ups ich bilds mir ja blos ein...:kopfschue

    Momentan bin ich wieder an einem Punkt an den vor einigen Jahren schon mal stand und an den ich eigentlich nie wieder in meinem Leben kommen wollte...
    Ich werd diesen Mist jedenfalls nicht ein Leben lang mitmachen...da bevorzuge ich schon lieber eine 9 mm im Kopf oder mit 200 km/h eine deutsche Eiche...gibt einfach zu wenig in meinem Leben, das sich die Schmerzen lohnen würden...

    Aber damit ware ich mal im Moment noch bis eine gesicherte Diagnose da ist...

    Ach ja eine kleine Randnotiz noch:
    Eine Arbeitskollegin meiner Mutter hat fast den selben Mist wie ich und bei der habens auch noch nix rausgekriegt...ausser "Da nehma mal a weng Kortison". Worauf sie ca 30 kg in 3 Monaten zugenommen hat...Teils Fett und teils Wassereinlagerungen. Erfolg waren ganze 2 Wochen beschwerdefrei und nun ist der Mist wieder da und zwar schlimmer als vorher...ist beim selben Doc wie ich...und nun kriegt sie wieder Kortison und zwar noch stärkere Dosen...
     
    #15
    Einsamer Wolf, 2 September 2006
  16. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    *ähm* Und du hast noch nicht den Arzt gewechselt?! Bei dir scheint das doch schon Jahre so zu gehen, da kann es doch nicht sein, daß nur SO wenig dokumentiert ist?!

    Ich denke, das ist zwar nicht heilbar, aber durchaus in gewissem Maße behandelbar. Bei mir war in der Schule ein Mädel im Jahrgang, was diese Krankheit hatte. Und sie kam erst in der 10. zu uns, weil sie davor krankheitsbedingt soviel verpaßt hatte, daß sie dieses Jahr wiederholen mußte. Ich weiß nicht allzu viel über diese Krankheit, nur, daß sie häufig in Schüben auftritt. Und zumindest bei ihr war/ist es so, daß sie mittlerweile ein völlig normales Leben führen kann, sie studiert auch, und eine so schlimme Krankheitsphase hatte sie bisher auch nicht wieder. Es MUSS also nicht sein, daß diese Krankheit dein ganzes weiteres Leben völlig bestimmt. Wenn es überhaupt diese Krankheit ist.

    Sternschnuppe
     
    #16
    Sternschnuppe_x, 2 September 2006
  17. Einsamer Wolf
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    201
    101
    0
    Single
    Jahrelang...
    Sodbrennen hab ich schon seit meinem 13 oder 14ten Lebensjahr.
    Den anderen Mist jetzt seit über einen Jahr und die ersten anzeichen schon seit fast 2 Jahren...wenn ich mal so überleg.

    Ich eigenlich die meiste Zeit gesagt gekriegt... "abwarten das wird schon wieder".

    Einen anderen Arzt...also bei uns in der Gegend ist der Internist (sind 2 Brüder) im Umkreis von 40 km der einzige. Und leider merkt man das auch...Praxis ist nur noch von 8 bis 12 geöffnet...
    Wie ich da mit meinen Schichten jetzt noch mal hin soll zu Darmspiegelung (obs sowieso nochmal sinnvoll ist) ist mir ein Rätsel...

    Einfach "zu Fett" geworden die beiden...bin mal gespannt was abgeht wenn der eine noch Bürgermeister wird...

    Ich werd etz trotzdem eine Runde Motorrad fahren...obwohl ich mir grad ein paar Schmerztabletten reingehaun hab...kann doch net wieder an ganzen Tag am Rechner sitzten...
     
    #17
    Einsamer Wolf, 2 September 2006
  18. User 42447
    User 42447 (31)
    Meistens hier zu finden
    583
    128
    206
    nicht angegeben
    hey,gib dich mal nicht selber auf!

    ...hab auch schon ewig irgendwelche magen-darm-beschwerden..mit lustigen krämpfen und schmerzen,alles was halt so dazu gehört..

    rausgekommen ist bei mir: nichts!

    ist wohl psychosomatisch ( *g*)..und deswegen stand dann einfach die diagnose reiz-darm...werd wohl auch demnächst mal noch meinen letzten versuch starten und nen heilpratiker aufsuchen,obwohl ich an den ganzen mist eigentlich nich glaub...
     
    #18
    User 42447, 2 September 2006
  19. Lingam
    Lingam (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    vergeben und glücklich
    oO dir sollte klar sein dass die Diagnose psychosomatisch vielleicht 100% auf dich zutrifft.
    Ich habe mal ein halbes Jahr lang jeden Tag an Übelkeit, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit gelitten. Dazu kamen dann noch so Späße wie gelegentlicher Durchfall und Schwächeattacken. Nachdem ich im Schnitt zweimal die Woche zum Arzt gerannt bin, Säureblocker und Tropfen gegen Reisekrankheit bekommen hab um die Symptome zu bekämpfen UND eine Magenspiegelung hatte die zwei kleine Geschwüre im Zwölffingerdarm aufdeckte, meinte mein Arzt wir sollten es mit sanften Antidepressiva und Sedativa ausprobieren. Er verschrieb mir Insidon und nach einem Monat war ich wieder gesund.
     
    #19
    Lingam, 3 September 2006
  20. m@fju
    m@fju (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    103
    2
    Single
    für mich hört sich das auch so an, als wär das psychosomatisch...
    du scheinst ja unglaublichen stress zu haben und da würd ich mich nich wundern wenn der körper da radau macht.
     
    #20
    m@fju, 3 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Update Ärzte unfähig
Sara54
Kummerkasten Forum
12 November 2015
19 Antworten
31211
Kummerkasten Forum
20 April 2014
24 Antworten
Einsamer Wolf
Kummerkasten Forum
3 Juli 2006
5 Antworten